Drachenschnitzer [Toma]

[Dezember '16]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Drachenschnitzer [Toma]

Beitrag von Caterina » Di 10. Jan 2017, 16:57

Es war schwierig in dem Drachen zu lesen, fehlte ihm doch das menschliche Gesicht und somit auch die gewohnte Mimik.
Doch gleichermaßen interessanter war es zu versuchen. Wer hatte schon solche 'Übungsobjekte'?
So versuchte Caterina die Regungen innerlich abzuspeichern, die Stimme zu deuten. Dieses Mal noch ohne großen Erfolg, doch die Mailänderin sah Toma ja nicht zum letzten Mal.

Die Toreador war auch keineswegs überrascht, dass der Fremde ihr seltsames Angebot nicht annahm. Aber die Frau verstand genau so wenig, was eine Jagd mit Vertrauen zu tun hatte.
Wirkte sie vor der Frage noch konzentriert, stahl sich ein schelmisches Grinsen auf die Lippen der Mailänderin.

"Ich bediene mich der Mäkel meiner Menschenähnlichkeit und locke die Opfer.", antwortete die Kainitn relativ sachlich.
Dann stellte sie doch noch die Frage, die sich vorhin auftat: "Würdet ihr mir die Frage gestatten, warum man zur Jagd Vertrauen braucht?"
Kurz zuckten die Schultern, als Caterina versuchte, ihre Frage zu erklären: "Bisher kenne ich nicht viele gemeinsame Jagden. Doch wenn jeder seinen Teil erfüllte, war es immer sehr erfolgreich. Dazu musste man sich nicht vertrauen. Man musste sich lediglich absprechen."
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1192
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Drachenschnitzer [Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Mi 11. Jan 2017, 22:33

"Wie wir jagen sagt viel über uns aus. Und manch einer mag Vorlieben haben, die er nicht teilen möchte. Ich habe noch nie mit jemanden zusammen gejagt, bis auf meinen Erzeuger, als ich noch Kind war. Doch scheint es mir etwas zu sein, das man nur mit nahen Verbündeten tut, Kainiten, denen man vertraut. Doch vielleicht irre ich mich." Er hatte auch schon als Mensch gejagt, es war normal für ihn dabei allein zu sein.

"Wie dem auch sei. Vielleicht sind eure Möglichkeiten nicht unnütz." Er schwieg kurz, dachte nach.
"Ich werde mich bei euch melden, wenn mir etwas einfallen sollte. Eure Rosen bekommt ihr...in ein paar Wochen." beschloss er die Abmachung schließlich.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Drachenschnitzer [Toma]

Beitrag von Caterina » Fr 13. Jan 2017, 18:33

"Natürlich, habt Dank, verehrter Toma.", lächelte ihn die Toreador an.
Dann nickte sie ihm kurz zu, bevor sie weitersprach: "Wie gesagt, gerne zahle ich euch konventionell. Alle Arten sollen mir Recht sein. Ich freue mich schlichtweg darauf, eure Arbeit zu sehen."

"Im Übrigen", Caterinas Stirn war zwar nicht in Falten aber doch leicht zusammengezogen.
"Es wird in einigen Monaten ein Handwerksfest in Ravecca stattfinden. Jemand mit euren Fähigkeiten wird das sicherlich interessieren. Sofern ihr dazu Lust habt, seht euch als herzlich eingeladen."
Dann wurde die Miene geschäftig und die Mailänderin erklärte weiter: "Leider muss ich euch an meinen verehrten Vormund verweisen, solltet ihr auch ausstellen wollen."
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1192
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Drachenschnitzer [Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Sa 14. Jan 2017, 23:13

Das schien den Drachen zu freuen. Wenn sie nun noch bereit wäre alle Formen seiner Arbeit zu sehen, wäre er noch erfreuter, doch darauf brauchte er nicht zu hoffen.
"Ich werde darauf zurückkommen."

"Habt Dank für diese Einladung. Es würde mich auf jeden Fall interessieren. Gern werde ich einmal mit eurem werten Vormund darüber sprechen."
Er nickte ihr dankend zu.

"Ich ließ ihm bereits eine Nachricht zukommen und hoffe, dass wir uns schon bald kennenlernen werden." fügte Toma noch an und lächelte dann leicht.
"Es hat mich auch gefreut dass ihr von selbst auf mich zugekommen seid. Ich freue mich schon darauf an euch zu arbeiten...eurem Abbild, meine ich."
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Drachenschnitzer [Toma]

Beitrag von Caterina » So 15. Jan 2017, 00:26

Beim Versprecher Tomas musterte Caterina den Drachen durchdingend und mit konzentrierter Miene.
Doch plötzlich brach die Mailänderin in schallendes Gelächter aus, so heftig, dass sie sich den Bauch hielt.
Mit einem tiefen Luftzug kam die Frau schließlich wieder halbwegs zur Ruhe und grinste breit: "Meine Mäkel scheinen euch doch mehr zu stören, als zugegeben."

Noch immer kichernd strich sich die Toreador die nicht vorhandenen Tränen aus dem Auge und sprach dabei weiter: "Mit ein wenig mehr Vertrauen, hätten wir wahrscheinlich beide mehr Freude."
Dann schenkte Catrina dem Monster noch ein Augenzwinkern, als sie aufstand: "Zu andrer Zeit müssen wir die heutigen Worte noch einmal vertiefen."


*Würfelthread
Auspex 2, Wahrnehmung+Aufmerksamkeit gegen SW8, kein Erfolg
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1192
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Drachenschnitzer [Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » So 15. Jan 2017, 23:11

Der Drache starrte sie irritiert an. Was gab es da zu lachen?
Toma verstand den Humor nicht. Ja er hatte sich etwas ungeschickt ausgedrückt, aber war das ein Grund so überschwänglich zu Lachen?

Ungehalten biss er die Zähne zusammen und die kurzen Krallen an seiner rechten Hand gruben sich in das Holz der Tischplatte und die nachfolgenden Worte Caterinas interessierten ihn dann schon nicht mehr.

"Euer Benehmen ist...seltsam...und äußerst unhöflich."
sagte er, eindeutig missmutig, während auch er sich erhob und dabei die junge Rose überragte.
"Es wäre tatsächlich angebracht, wenn ihr nun geht."
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Drachenschnitzer [Toma]

Beitrag von Caterina » Mo 16. Jan 2017, 19:31

Mit freundlichem Gesichtsausdruck, knickste Caterina tief: "Verzeiht und habt Dank."
Der Kopf blieb noch für ein paar Sekunden gesenkt, bevor er sich wieder hob: "Es war mir ein Vergnügen, eure Bekanntschaft zu machen, verehrter Toma Ianos Navodeanu."

Nun war die Toreador vollkommen fröhlich und ließ sich beschwingt hinaus begleiten.
Die Nacht war leider nicht mehr so jung, als gewünscht, doch man konnte auf jeden Fall noch etwas anstellen.

[closed][/closed]

Zusammenfassung:

Caterina bittet Toma darum, eine angeschlagene Holzrose zu restaurieren und Duplikate zu erstellen. Darauf hin lädt der Drache sie zu sich nach Hause ein.
Sie beschnuppern sich und Toma nimmt den Auftrag an. Als sie zur Bezahlung kommen, wird ein seltsames Angebot seitens der Toreador gemacht, welches Toma aufhören lässt.
Ebenfalls besprachen die Kainiten das Modelling für Acacias Statue und das bevorstehende Handwerkerfest.
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Gesperrt