Rosengeißel [Jagdkult, Matteo]

[Dezember '16]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Rosengeißel [Jagdkult, Matteo]

Beitrag von Maria Penthesilea » Fr 23. Dez 2016, 16:59

"In unserem Kult gibt es sehr viele Jäger", sagte Maria Penthesilea nachdrücklich. Sie schaute zum Boden, zögerte. "Es ist schwierig... In dieser Sprache gibt es nur 'Jäger'. Aber! Alle Mitglieder des Kultes sind Jäger. Aber nicht alle sind... Kainskinder. Vielleicht brauchen wir ein anderes Wort?" Sie dachte nach. "Blutjäger. Kainskinder sind Blutjäger. Ja."

Dann schaute sie wieder Matteo an. "In jedem Fall: Der Kult hat viele Blutjäger. Unter der Ältesten. Und Weisesten. Der erfahrensten Jägerin." Dann zuckte sie mit den Schultern. "Einige jagen durch Stärke. Andere durch Geschick. Wieder andere? Durch List." Sie lächelte. "Unsere Rituale... führen zu Einblicken. Für jene, die suchen."

Sie hörte ihm weiterhin zu und zuckte dann mit den Schultern. "Herrschaft. Wir verstehen wenig davon. Ein seltsamer Zeitvertreib." Ein Lächeln. "Für uns ist die Jagd alleine wichtig. Aber wer weiß? Vielleicht ist das eine eigene Jagd. Die Jagd nach Macht." Dann, etwas ernster. "Ein Zeichen von Zivilisiertheit. Sicherlich."

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Rosengeißel [Jagdkult, Matteo]

Beitrag von Matteo » Mo 26. Dez 2016, 07:01

Jagd nach Macht? So könnte man es sicherlich auch betrachten. Auch wenn Matteo recht sicher war, dass solche Jagd die Nonnen weder besonders beeindruckte, noch dass sie überhaupt verstehen könnten. Seine ganz persönliche Jagd hatte sich jedoch gewandelt.

"Und wohin führen diese Einblicke?"

Einen Moment überlegte er ob eine solche Frage vielleicht besser ungestellt blieb, wischte seine Bedenken aber dann dich beiseite.

"Jeder jagt unterschiedlich, durch Kraft oder List zu Beispiel, sagt ihr. Auf welche Art und Weise habt ihr die Feinde der Domäne, die vier Assamiten zur Strecke gebracht?"
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Rosengeißel [Jagdkult, Matteo]

Beitrag von Maria Penthesilea » Mo 26. Dez 2016, 10:48

"Zu Verständnis", sagte Maria Penthesilea mysteriös, aber was hatte Matteo auch sonst erwartet? "Verständnis für das Selbst", fügte sie an. "Tier und Mensch. Das Gleichgewicht. Dein Wesen." Sie grinste leicht. "Aber auch: Für den Kult."

Dann wurde ihr Lächeln breiter.

"Ah! Eine gute Jagd war es." Sie wies auf einen Baumstamm, der quer an der Seite der Lichtung lag. "Setzt euch, setzt euch. Eine Jagderzählung!"

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Rosengeißel [Jagdkult, Matteo]

Beitrag von Matteo » Mo 26. Dez 2016, 12:41

Matteo lächelte wissend, solcher Erkenntnisgewinn war wohl immer beidseitig. Maria Penthesilias Geste folgend nahm er auf dem Baumstamm platz. Es versprach eine besondere, spannende und lehrreiche Geschichte zu werden.

"Aber gern, es ist mir eine große Ehre davon zu hören."
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Rosengeißel [Jagdkult, Matteo]

Beitrag von Caterina » Mo 26. Dez 2016, 18:14

Auch Caterina war nun wieder interessierter, hatte sie selbst noch nie nach den Assamiten gefragt.
Die Jägerinnen waren für die Toreador mehr praktische Lehrerinnen und Spielgefährtinnen. Ihre Worte waren der Mailänderin immer etwas suspekt, aber diese Geschichte war wirklich spannend.

So wartete sie bis ihr Vormund sich setzte um sich dann ebenfalls niederzulassen.
"Bitte fang ganz vorne an.", kam laut, doch neugierig hervor.
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Rosengeißel [Jagdkult, Matteo]

Beitrag von Maria Penthesilea » Mo 26. Dez 2016, 20:54

"Ah", winkte Maria Penthesilea ab. "Vorne, vorne... ganz vorne ist langweilig. Assamiten kamen. Verschleppten schwache Kainskinder. Versteckten sich. Alles vor unserer Zeit."

Sie setzte sich auf einen Stein, dem Baumstamm gegenüber, so dass der Feuerschein des kleinen Feuers ihr Profil beschien. "Diese Jagd... war Brimirs Jagd. Zu Beginn. Er erzählte uns davon. Er lud uns dazu ein." Ihre Augen glänzten - und das lag nicht nur am Widerschein der Flammen. "Wir waren geehrt! Würdige Beute. So wie diese!"

Etwas zurückgelehnt, faltete sie die Hände vor dem Knie. "Brimir wusste von einem Versteck. Ein Haus. In Broglio. Seinem Revier." Es klang nicht so, als ob sie von der Vergangenheit sprach, wenn sie Broglio 'Brimirs Revier' nannte. "Wir bereiteten uns vor. Wir schärften die Waffen. Wir schlichen dorthin. Sterbliche schliefen dort. Schuldige? Unwissende?"

Sie grinste. "Wir legten einen brennenden Lumpen. Kaum Feuer, viel Rauch. Und riefen: Feuer! Feuer! Feuer!" Fröhlich schüttelte sie den Kopf. "Wie sie liefen." Dann wurde sie schlagartig ernst und hob den Zeigefinger: "Aber! Nur wenig Zeit. Wir stürmten hinein. Wir sahen eine Falltür. Wir öffneten die Falltür. Und darunter...?"

Auffordernd blickte sie die beiden an, so als ob sie von ihnen die Antwort erwartete.

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Rosengeißel [Jagdkult, Matteo]

Beitrag von Matteo » Di 27. Dez 2016, 14:43

"Nichts, darunter war nichts? Die Assamiten sind Meister der Täuschung."

So hieß es in den nächtlichen Legenden zumindest. Aber auch Krieger, so könnte es sicher auch ein Wirbel aus Klingen, Fängen und Blut gewesen sein.
Matteo wusste es nicht, schätze aber unerwartete Wendungen bei Erzählungen. Eine Geste gab Caterina zu verstehen, dass auch ihre Einschätzung gehört werden wollte.
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Rosengeißel [Jagdkult, Matteo]

Beitrag von Caterina » Mi 28. Dez 2016, 12:11

Das Mündel überlegte auf die Aufforderung hin mit gerunzelter Stirn.
Dann schlussfolgerte sie in ruhigem Ton: "Entweder es war eine Falle, in Form von Licht oder ähnlichem drin, dann hätten die Assamiten von Brimir gewusst.
Oder aber sie bunkerten etwas wie Nahrung, Waffen oder benötigte Utensilien darin."

In die Überlegungen der Toreador waren viele Dinge geflossen, aber vor allem, dass Brimir sein Handwerk verstand.
Sie war gespannt, was die Nonnen wirklich fanden.
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Rosengeißel [Jagdkult, Matteo]

Beitrag von Maria Penthesilea » Mi 28. Dez 2016, 18:29

"Ha!", sagte Maria Penthesilea grinsend. "Ihr habt beide Recht. Und auch nicht." Sie lehnte sich leicht zurück. "Ein Vorratskeller. Klein. Flach. Kein Versteck. Nicht größer als..." Sie schaute zu Maria Polemusa, die zwei große Schritte nach vorne und einen großen Schritt zur Seite machte. "Und: Zu niedrig zum Stehen."

Die Erzählerin beugte sich vor. "Aaber!"

Ihre Stimme wurde leise. "Dort. Auf dem Boden. Unter der Erde. NOCH eine Falltür." Sie nickte Matteo anerkennend zu. "Der Clan der Jagd ist listig. Ja. Versteck im Versteck. Täuschung in Täuschung. Und darunter: Ein wirkliches Versteck. Einige Strohlager. Nur: Seit längerem ungenutzt."

Sie schaute zu Boden. "Die richtige Spur. Aber: Zu spät. Die Wache kam. Wir flohen." Eine Falte erschien auf ihrer Stirn. Bald darauf starben die Sterblichen. Nicht durch uns. Vielleicht durch die Assamiten. Spuren verwischen. Die Schleiche nannte es Wolfsnächte. Um uns zu schaden. Wie in allem, was sie tut: Eine Lüge."

Dann winkte sie ab. "Nun, da standen wir. Die Beute war fort. Und Brimir: Festgenommen! Was sollten wir tun? Wo sollten wir suchen?"

Wieder schaute sie die beiden erwartungsvoll an.

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Rosengeißel [Jagdkult, Matteo]

Beitrag von Matteo » Mi 28. Dez 2016, 23:43

"Vielleicht auf den Wegen aus der Stadt hinaus? Offenen wie geheimen?"

Fragte Matteo unvermittelt, denn es erschien ihm nur logisch die Wege abzuschneiden und dann die Kreise enger zu ziehen. Jedoch zogen sich seine Brauen fragend zusammen, bestand eine Verbingung zwischen Brimirs Gefangenschaft und der Jagd nach den Assasinen? Und darüber hinaus, vor allen:

"Abseits eurer Feindschaft zu jener Kainitin, der Jägerin die ihr Schleiche nennt... denkt ihr sie stand in Verbindung mit dem Versteck der Assamiten?"
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Gesperrt