Hexen? Ketzer? Wahnsinnige? (Sousanna)

[November 16]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1732
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: Hexen? Ketzer? Wahnsinnige? (Sousanna)

Beitrag von Sousanna » Mi 28. Dez 2016, 19:57

Einer eifrigen Schülerin gleich nickte Sousanna und sah ihr zu. "Ich verstehe...", murmelte sie und fuhr sich durchs Haar. "Genau deswegen würde ich eure Hilfe so gern in Anspruch nehmen. Ich bin dem Kampf immer aus dem Weg gegangen und war deshalb chancenlos. Vielleicht schadet es nicht, wenn ich lerne, wie ich mich und das meine verteidige."
Ach! es sey die letzte meiner Thräne,
Die dem lieben Griechenlande rann,
Lasst, o Parzen, lasst die Schere tönen,
Denn mein Herz gehört den Todten an!
Friedrich Hölderlin

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Hexen? Ketzer? Wahnsinnige? (Sousanna)

Beitrag von Maria Penthesilea » Do 29. Dez 2016, 18:50

"So soll es sein", sagte die seltsame Nonne. "Es wird nicht leicht. Aber du wirst verstehen. Lernen. Stärker werden. Alles was wir dafür verlangen, ist: Höre uns zu. Bedenke unsere Worte. Und versuche, unseren Regeln zu folgen." Sie nickte ernst. "Sag uns: Wo finden wir dich?"

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1732
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: Hexen? Ketzer? Wahnsinnige? (Sousanna)

Beitrag von Sousanna » Do 29. Dez 2016, 19:52

Wollte Maria tatsächlich wissen, wo sie tagte? Beziehungsweise wollte Sousanna wirklich diesen Ort preisgeben? Wollten ihr die drei vielleicht Briefe zukommen lassen oder sich mit ihr zu einem netten Plausch treffen? Irgendwie hatte sie bisher angenommen, dass eine weitere Zusammenkunft ähnlich ... mysteriös angekündigt werden würde.

"Ich bin wahrscheinlich meistens da zu finden, wo wir das erste Mal aufeinander getroffen sind.", erwiderte sie schließlich ein wenig vorsichtig. "Wie... kurzfristig müsst ihr mich denn aufsuchen?"
Ach! es sey die letzte meiner Thräne,
Die dem lieben Griechenlande rann,
Lasst, o Parzen, lasst die Schere tönen,
Denn mein Herz gehört den Todten an!
Friedrich Hölderlin

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Hexen? Ketzer? Wahnsinnige? (Sousanna)

Beitrag von Maria Penthesilea » So 1. Jan 2017, 11:41

Die Nonne grinste. "Vorsicht - immer gut. Hier." Sie griff in ihre Gürteltasche und zog einen kleinen Schädel hervor, einen Vogelschädel. Kleine Holzperlen und schwarz-weiße Federn hingen daran. "Häng das auf. Wo wir dich getroffen haben. Dann werden wir kommen. In der nächsten Nacht."

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1732
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: Hexen? Ketzer? Wahnsinnige? (Sousanna)

Beitrag von Sousanna » So 1. Jan 2017, 18:55

Die Ravnos nickte leicht und nahm den Schädel. Nachdenklich drehte sie dieses seltsame Ding in den Fingern. Es gab mit Sicherheit weniger verstörende Methoden sich zu einem Treffen zu vereinbaren. "Das klingt gut.", murmelte sie leise und sah die drei Frauen dann wieder an. "Und wann sollen wir uns treffen?"
Ach! es sey die letzte meiner Thräne,
Die dem lieben Griechenlande rann,
Lasst, o Parzen, lasst die Schere tönen,
Denn mein Herz gehört den Todten an!
Friedrich Hölderlin

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Hexen? Ketzer? Wahnsinnige? (Sousanna)

Beitrag von Maria Penthesilea » Mo 2. Jan 2017, 13:37

"Du entscheidest", sagte Maria Penthesilea und wies auf den Schädel. "Wann du lernen willst. Was du uns erzählst. Deinen Namen, deine Familie... all dies ist nicht so wichtig. Wichtig ist deine Bereitschaft. Zu lernen. Zu verstehen. Auf dein Tier einzugehen."

Irgendwo im Gebüsch raschelte es. Die Nonne schien es nicht zu hören. Sie schaute Sousanna mit ruhigem Blick an.

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1732
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: Hexen? Ketzer? Wahnsinnige? (Sousanna)

Beitrag von Sousanna » Mo 2. Jan 2017, 14:06

Sie hatte genickt. Das klang wirklich nicht verkehrt. Eine Möglichkeit zu lernen ohne sich fürs Erste einschränken zu müssen. Die Ravnos würde es sich ansehen - und versuchen abzuschätzen, was diese Frauen dafür als Lohn verlangen würden.

Sousannas Blick war zu dem Rascheln hinüber gehuscht. Würde es eine weitere Überraschung werden? Noch eine Prüfung oder kam diese Bestie nun doch zurück, um ihre Beute endgültig zu verschlingen?
Ach! es sey die letzte meiner Thräne,
Die dem lieben Griechenlande rann,
Lasst, o Parzen, lasst die Schere tönen,
Denn mein Herz gehört den Todten an!
Friedrich Hölderlin

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Hexen? Ketzer? Wahnsinnige? (Sousanna)

Beitrag von Maria Penthesilea » Mo 2. Jan 2017, 18:33

Der Wald lag wieder still da. Maria Penthesilea wartete noch einen Moment, aber als Sousanna dann noch immer nicht Name oder Clan nannte, lächelte sie nur und nickte. "Asifa", sagte sie. "Sie wird dich begleiten. Gute Jagd, Jägerin. Möge deine Beute zahlreich sein."

Die südländisch wirkende Frau nickte Sousanna ernst zu und wandte sich dann zum Gehen, während die Nonnen die Ravnos begutachteten.

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1732
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: Hexen? Ketzer? Wahnsinnige? (Sousanna)

Beitrag von Sousanna » Di 3. Jan 2017, 18:08

Sousanna zögerte. Sie hatte tatsächlich etwas vergessen, das bemerkte sie erst jetzt. "Wenn wir zusammenarbeiten, solltet ihr zumindest wissen, wer ich bin und zu wem ich gehöre.", stellte sie fest und blickte die drei ernst an. Dass sie nicht danach gefragt hatten, rechnete sie ihnen hoch an und sorgte dafür, dass sie die folgenden Informationen bereitwillig teilte: "Mein Name lautet Sousanna und ich stamme aus Byzanz. Meine ... Familie ist die der Ravnos."
Ach! es sey die letzte meiner Thräne,
Die dem lieben Griechenlande rann,
Lasst, o Parzen, lasst die Schere tönen,
Denn mein Herz gehört den Todten an!
Friedrich Hölderlin

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Hexen? Ketzer? Wahnsinnige? (Sousanna)

Beitrag von Maria Penthesilea » Mi 4. Jan 2017, 15:38

Die beiden Nonnen sahen sich an, als der Familienname fiel. Dann schauten sie wieder auf Sousanna. "Ravnos...", sagte Maria Penthesilea leise. "Dein Vertrauen ehrt dich. Aber für uns... zählt Familie weniger. Was zählt, ist Talent. Für die Jagd." Sie faltete die Hände.

"Wir werden bereit sein", sagte sie. "Sobald du es bist."

Dann schaute sie der Ravnos nach, während diese von Asifa durch den Wald fortgeführt wurde, die Stirn gerunzelt, nachdenklich. Schließlich drehte sie sich zu Maria Polemusa um. "Was sagst du?" Die andere Nonne schaute noch immer in die Dunkelheit. "Ravnos", sagte sie leise. "Sehr interessant. Vielleicht... eine Gelegenheit?"

Die beiden blickten sich an. Etwas Unausgesprochenes lag zwischen ihnen.

[closed][/closed]

Zusammenfassung: Sousanna nimmt die Einladung der Nonnen an, nur um kurz darauf durch den Olivenhain gehetzt zu werden. Schließlich bietet der Kult ihr Training an.

Gesperrt