Über allem liege Stille [Cat]

[November 16]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Maria Penthesilea » So 20. Nov 2016, 12:23

Tatsächlich schien ihr niemand zu folgen, auch wenn Caterina sich denken konnte, dass das unter anderen Umständen nicht unbedingt der Fall gewesen wäre. Dies war ja immer noch eine Übung. Tatsächlich sprang die Jagdnonne wohl vom Dach, mit einem Platschen, aber dann entfernten sich die Schritte wieder - zur anderen Seite, nach Süden hin, gen Raveccha.

Wenn Caterina gehofft hatte, jeweils nur einmal auf die Nonnen zu treffen, dann wurde sie nun enttäuscht.

Die Gasse verzweigte sich, ein relativ gerade nördlicher Ableger traf auf einen nach Süden, der verwinkelter und uneinsichtiger war.

Dieses Gefühl, in eine bestimmte Richtung getrieben zu werden, war gerade ziemlich stark - und unangenehm.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Caterina » So 20. Nov 2016, 15:41

Dennoch hatte sie sich den Weg vorgelegt und musste ihn nun weitergehen, immer das Ziel in Augen.
Zwar gefiel der Toreador der verwinkelte Weg nicht, doch konnte sie sich auch nicht immer in die falsche Richtung aufmachen.

Auspex 1 auf alle Sinne, Wahrnehmung + Aufmerksamkeit (5)
[dice seed=17618 secure=4aac5fa1_0]5d10[/dice]

Mit leisem Unbehagen und langsam aufkommenden Kopfschmerzen schritt Caterina deshalb in die Gasse gen Ravecca und musterte sie zuerst.
Wieder viel Unrat am Boden, die Wände waren nur teilweise zu erreichen. Sie sah auch nach oben. Waren hier ebenfalls Dachvorsprüunge? Das konnte ein Spaß werden.

So schlich sich die Toreador zur ersten freien Mauerstelle von ihr aus um abermals Ruhe zu finden.
Sie hatte ihre übersinnlichen Kräfte zu oft benutzt und würde wohl ein wenig ohne auskommen müssen.

Wieder einmal ärgerte sich Caterina über das Mondkind. Voll hergestellt, wären die Kopfschmerzen nicht so schnell gekommen.
Doch als die Mailänderin merkte, wie ihr der Fokus verrutschte, konzentrierte sie sich wieder. Mit geschlossenen Augen hörte sie in die Nacht hinein.

Geschick + Heimlichkeit (3+2)
[dice seed=25174 secure=90e11bac_1]5d10[/dice]

Wahrnehmung + Aufmerksamkeit (5)
[dice seed=2522 secure=6cdae6ac_2]5d10[/dice]
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Maria Penthesilea » Mo 21. Nov 2016, 10:05

Während sie an der Mauer lehnte, geschützt unter einem Dachvorsprung, konnte sie etwas weiter in die Gasse hineinsehen. Offenbar versperrten einige Kisten den Durchweg. Nicht, dass man nicht darüber klettern konnte - man würde dann nur aus dem Schutz der Dunkelheit kommen, genau auf die Dächer, auf denen bestimmt ganze Horden von Marias lauerten...

Die Gasse selbst war trist, offenbar für die Bewohner der Häuser vor allem ein Ort, um ihre Nachttöpfe zu entleeren. Aus einem der drei Häuser vor ihr führte eine Tür hier hinaus, die anderen beiden hatten kleine Fenster, die mit schweren Holzläden verriegelt waren.

Es war sehr still. Wenn eine Nonne in der Nähe war, dann bewegte sie sich nicht.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Caterina » Mo 21. Nov 2016, 22:53

Mit Misstrauen überlegte sich Caterina die Kletterpartie, doch entschied sich schließlich dagegen.
Die schweren Hozläden aufzubrechen, das kam auch nicht in Frage.
Wieder eine Tür? Finster fixierte die Toreador den Eingang. Sehr wahrscheinlich waren Sterbliche dahinter. Hoffentlich waren es Männer....
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Maria Penthesilea » Mo 21. Nov 2016, 23:47

Wahrscheinlich gehörte das Haus einer der Familien, die sich hier wohl oder übel hatten niederlassen müssen. Broglio war nicht mehr das ruhige, beschauliche Sestieri, das es einmal gewesen war. Ob dahinter eine Familie, ein alleinstehender Mann, ein Haus voll notgeiler Gesellen oder schlicht ein verstaubtes, verlassenes Inneres sich verbarg, konnte Caterina nicht erahnen.

In der Ferne rief erneut eine Eule. War es ein echter Vogel, oder war es eine der Jägerinnen, die ein Signal sendete?

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Caterina » Di 22. Nov 2016, 19:50

Caterina dachte nicht über den Vogelruf nach, sondern schlich sich zur Tür und versuchte drinnen etwas zu hören.
Geschick + Heimlichkeit (3+2)
[dice seed=57236 secure=d386d55d_0]5d10[/dice]
Wahrnehmung +Aufmerksamkeit (5)
[dice seed=63760 secure=120b34be_1]5d10[/dice]

Je nachdem, was sie vernahm würde sie bedächtig, aber zügig oder aber leise in das Haus schreiten.
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Maria Penthesilea » Di 22. Nov 2016, 21:18

Mit vorsichtigen Schritten näherte sich Caterina der Tür. Tatsächlich schaffte sie es, all die verräterischen Stücke des Gerümpels zu vermeiden, die hier und da auf ihren Schritt lauerten. Ganz, ganz leise erreichte sie die Tür.

Die logische Konsequenz war, dass sie nichts hörte. Nichts, außer vielleicht einigen leisen Schnarchlauten, wenn sie sich ganz nah an die Tür presste.

Die im Übrigen verriegelt war.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Caterina » Di 22. Nov 2016, 21:47

Sie war nicht überrascht, auch wenn sich die Mailänderin ärgerte.
Kurz drückte Caterina die Tür, die nur einen kleinen Zentimeter nachgab.
Dann holte sie den Dolch heraus, doch musste feststellen, dass ihre Befürchtung sich bewahrheitete. Die Klinge war zu dick für den Spalt. Da gab es kein hineinstehlen.

Was nun?
Mit gerunzelter Stirn überlegte die Toreador fieberhaft.
Auch wenn der Frau nicht die Körperkraft fehlen würde um die Tür einzubrechen käme sie damit nur noch mehr in Schwierigkeiten.
Doch über die Kisten? Nein, das war Selbstmord.

Ob sich die Jägerinnen über ihr austricksen ließen?
Der Weg von der Wäscheleine bis hier her war nicht allzuweit und die völlig andere Richtung.
Vielleicht war die vorherige Schützin weitergezogen. Zumindest war etwas Zeit ins Land gegangen.
Es war einen Versuch wert.

Und so machte sich Caterina auf den Rückweg, bis zu der Tür, bei der noch der eine Pfeil liegen sollte.
Geschick + Heimlichkeit (3+2)
[dice seed=63722 secure=076353b8_1]5d10[/dice]

Dort lauschte sie zuerst in die Dunkelheit und entschied dann, ob sie es wagen sollte die Tür zu öffnen.
Wahrnehmung + Aufmerksamkeit (5)
[dice seed=37734 secure=2fd9d23a_2]5d10[/dice]
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Maria Penthesilea » Do 24. Nov 2016, 11:42

Nichts war zu hören - und, als Caterina die Tür vorsichtig öffnete, auch nichts zu sehen. Nicht einmal der Pfeil. Wahrscheinlich hatte die Schützin ihn nach der Flucht der Toreador aufgesammelt. Die Nonnen wussten ja um den Wert der Heimlichkeit.

Auch der Hof hatte sich kaum verändert. Die Hemden, Röcke, Laken, die im Wind schwangen, waren noch immer geisterhaft weiß (von einer Ausnahme abgesehen) und auf der anderen Seite konnte Caterina die Lücke erahnen, durch die sie den Hof würde verlassen können.

Wenn sie das denn wollte.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Caterina » Do 24. Nov 2016, 14:42

Sie wollte nicht, doch es blieb ihr keine wirkliche Wahl.

So stahl sie sich vorwärts, bis der Bereich vom Dach einsehbar war und schärfte noch einmal ihre übernatürlichen Sinne, bevor die Mailänderin die vorherige Aussichtsplattform begutachtete.

Auspex 1 auf Sehen, Wahrnehmung + Aufmerksamkeit (5)
[dice seed=38487 secure=a40452bf_0]5d10[/dice]

Sofern sie nichts erkannte, machte sich Caterina dann auf den Weg zu dem vorher verschmäten Ausgang. Leise und wieder in kleinen Schritten.

Geschick + Heimlichkeit (3+2)
[dice seed=45267 secure=f6a1251a_1]5d10[/dice]
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Gesperrt