Über allem liege Stille [Cat]

[November 16]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Maria Penthesilea » Fr 25. Nov 2016, 20:58

Nichts geschah. Vielleicht hatte sie die Nonnen ja tatsächlich in die Irre geführt. Oder vielleicht lief sie in eine wunderbar vorbereitete Falle. Der kleine Weg jedenfalls würde sie genau in die richtige Richtung bringen, gen Raveccha. Für 50 Meter, bevor er in eine weitere Biegung überging.

Das Dach wirkte verlassen, als sie daran vorbeischlich und auch die anderen Dächer waren leer.

Dunkel lag die Gasse vor ihr.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Caterina » Sa 26. Nov 2016, 12:31

Noch einmal schloss Caterina die Augen, dieses Mal aber um sich einfach zu konzentrieren und ihre vielen Gedanken wieder zu ordnen... Das Ziel im geistigen Auge...

Dann schlich sie sich ein Stück in die dunkle Gasse hinein und blieb wieder an der Wand stehen.
Erneut lauschte die Frau und blickte angestrengt in die Dunkelheit. Ihre pochenden Schläfen verhinderten eine übersinnliche Schärfung.

Wahrnehmung+ Aufmerksamkeit (5)
[dice seed=15527 secure=8480cd61_0]5d10[/dice]
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Maria Penthesilea » Sa 26. Nov 2016, 14:05

Sie hörte einen Hund kläffen, in einiger Entfernung. Der Wind pfiff zwischen den Häusern und von irgendwo her hörte sie einen kurzen, ersterbenden Schrei. Nichts ungewöhnliches, hier in Broglio. Aus der Gasse heraus konnte sie wenig sehen, dafür war diese zu eng und die Dachüberhänge ragten zu weit hinein. Das Ende, an dem die Gasse abbog, hatte sie noch immer nicht erreicht.

Immerhin war von ihrem Standort sichtbar, dass die Häuser hier offenbar keine Wohnhäuser waren. Rechts von ihr lag eine Art Lagerhaus, oder vielleicht eine Werkstatt. Zu ihrer Linken war ein Haus, das offenbar einmal bewohnt gewesen war, aber nun offenbar verfallen war. Was in Broglio andererseits wenig bedeutete. Viele Bettler zogen ein modriges Dach und bröckelnde Wände dem Nachtwind vor.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Caterina » Sa 26. Nov 2016, 14:23

So schlich sich Caterina bis zur Öffnung des verfallenen Hauses vor und lugte hinein.

Geschick + Heimlichkeit (3+2)
[dice seed=16264 secure=793f7df9_0]5d10[/dice]

Wahrnehmung + Aufmerksamkeit (5)
[dice seed=6412 secure=1a19adb1_1]5d10[/dice]

Da sie im Dunklen des Hauses nichts ausmachen konnte, schlich die Mailänderin schließlich weiter.

Geschick + Heimlichkeit (3+2)
[dice seed=29312 secure=de01d55f_2]5d10[/dice]
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Maria Penthesilea » Sa 26. Nov 2016, 19:08

Beinahe wäre sie über ein paar Beine gestolpert, da in der Dunkelheit - und nur ihre Selbstkontrolle hielt sie davon ab, leise zu fluchen. Sie stand in einem größeren Zimmer, vielleicht sogar dem einzigen, das das Haus zu bieten hatte. Ein wenig Licht fiel durch ein Loch im Dach und ließ sie erkennen, dass mehrere Personen hier auf dem Boden schliefen.

Wenn sie denn schliefen...

Es roch abscheulich, wenngleich nicht unbedingt nach Verwesung. Eher nach Schweiß und Kot, nach dem Geruch halbverdauten Essens.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Caterina » Sa 26. Nov 2016, 21:14

(eigentlich wollt ich in der Gasse weiterschleichen, aber hab mich anscheinend blöd ausgedrückt^^)

Angewidert verzog Caterina das Gesicht. Am liebsten hätte sie umgedreht, doch nun war sie schon hier.
Kurz blieb die Toreador stehen, bis sich die Augen etwas besser an die Dunkelheit gewöhnt hatte.
Dann glitt eine Hand zur Wand und die Frau musterte den Weg entlang dieser Wand.

Dann noch einmal ein kurzer Blick auf die Gestalten. Stirnrunzelnd dachte die Mailänderin nach. Es war ruhig gewesen. Sollte sie es wagen, ihren Bluthaushalt etwas auszugleichen? Immerhin hatte sie schon genug eingesetzt.
Wieder verging kostbare Zeit, in der die Frau überlegte.

Schließlich musterte die Toreador das schlafende Pack etwas eingehender.

Wahrnehmung + Aufmerksamkeit (5)
[dice seed=43958 secure=20967782_0]5d10[/dice]

Sofern ihr nichts verdächtiges auffallen würde, würde sich Caterina an die Person machen, die etwas abseits lag oder zumindest am Rand lag.

Geschick + Heimlichkeit (3+2)
[dice seed=59070 secure=c3a80107_2]5d10[/dice]

Noch einmal ein Blick durch das Haus, dann ging alles sehr schnell.
Die Hand ruhte über dem Mund des unglücklichen, bis die Fangzähne nah genug waren. Sobald sich die weißen Diamanten durch die schmutzige Haut bohrten, presste sich auch die Hand auf den Mund.
Mit ihrem Körper, versuchte Caterina das Opfer für die ersten Sekunden still zu stellen.

Körperkraft + Handgemenge (2)
[dice seed=59070 secure=1f01bff4_2]2d10[/dice]

Als schließlich das Leben ihre Kehle hinunterlief, vergaß die Frau für einige Minuten ihre Umgebung. Es fiel der Mailänderin schwer sich wieder rechtzeitig zu lösen, doch schaffte sie es.
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Maria Penthesilea » So 27. Nov 2016, 15:20

Blut und Dreck vermischten sich in Caterinas Mund und es war sicher ganz gut, dass kein Mitglied der hohen Clane anwesend war. Hätte Matteo erahnt, wie weit sich sein Mündel hier herabließ, er hätte wahrscheinlich vor Ekel das Gesicht verzogen. Aber Blut war Blut und Caterina trank gierig, ließ sich den heißen, warmen Lebenssaft in den Mund spritzen.

Nachdem sie die Kehle verschlossen hatte, leuchtete die Stelle geradezu - offenbar hatte Caterinas Zunge beim Verschließen der Wunde den Effekt eines Schwammes gehabt. Sie ahnte, dass der widerliche Nachgeschmack sie noch eine ganze Weile begleiten würde.

[3 BP zusätzlich]

Einer der anderen Schläfer schmatzte leise und drehte sich um. Ansonsten war alles still.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Caterina » So 27. Nov 2016, 16:32

Es war wiederlich und unwürdig! Als die Frau dann auch noch sah, wie viel Dreck sie da wohl im Mund hatte, wäre ihr bald schlecht geworden.
Ärgerlich stand Caterina wieder auf, schlich zwischen den abstoßenden Körpern hindurch, wieder hinaus auf die Gasse.

Geschick + Heimlichkeit (3+2)
[dice seed=21431 secure=34b4fe90_0]5d10[/dice]

Die Luft außerhalb der heruntergekommenen Hütte war wie eine Ohrfeige, die alle Sinne wieder etwas erweckten. Auch wenn der eklige Geschmack noch lange anhalten würde, zumindest die Nase wurde langsam wieder freier..
So gönnte sich die Toreador einen kurzen Moment, bevor sie wieder in die Nacht lauschte.

Wahrnehmung + Aufmerksamkeit (5)
[dice seed=30003 secure=9f668d88_1]5d10[/dice]
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Maria Penthesilea » So 27. Nov 2016, 20:44

Ein gutes hatte die Sache: An diesem Ort würde sie wohl nicht so bald ihrem Clansfluch verfallen.

Sie stand nun wieder zwischen dem verfallenen Haus und der Werkstadt. Zu ihrer Linken bog die Gasse ab, zu ihrer Rechten führte sie wieder auf den Hinterhof mit der Wäsche zurück. Der Mond stand bereits hoch am Himmel, aber Caterina konnte nichts Verdächtiges hören.

Hätten die Nonnen nicht wieder und wieder betont, dass ein Jäger geduldig sein müsse, die Toreador hätte beinahe geglaubt, dass die Frauen aufgegeben hätten.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Über allem liege Stille [Cat]

Beitrag von Caterina » So 27. Nov 2016, 21:19

Nein, aufgegeben, das hatten die Frauen garantiert nicht. Dessen war sich die Toreador sicher. Dennoch hoffte sie, dass die Nonnen zumindest zum größten Teil in einer etwas abgelegener Richtung seien.
Immerhin war die Nacht schon fortgeschritten und die Zeit wurde immer weniger...

Stirnrunzelnd schlich sich Caterina vor zur Biegung und lugte wieder in die Gasse hinein.

Geschick + Heimlichkeit (3+2)
[dice seed=45409 secure=9e61b967_0]5d10[/dice]
Wahrnehmung + Aufmerksamkeit (5)
[dice seed=38885 secure=2ea0f08b_1]5d10[/dice]
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Gesperrt