Investigative Zusammenkunft (Angelique / SL)

[November 16]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Investigative Zusammenkunft (Angelique / SL)

Beitrag von Matteo » Do 3. Nov 2016, 16:14

In jener Nacht zum Namensfest des Heiligen, in der der kleine Engel Malkvs sich angekündigt hatte, standen die Tore der Villa Ventura weit offen. Der Gang zum Innenhof, wie auch der Hof selbst war vom schwachen Licht vereinzelter Fackeln erhellt. Das Anwesen war fast menschenleer, den Dienern war befohlen worden sich zurückzuziehen und auch Matteos Leibghul hatte anderes zu tun. Nur eine ebenso junge wie schlichte Dienerin würde Angelique am Tor empfangen und zu Matteo geleiten, der bei den Obstbäumen wartete.

Er selbst war nicht ganz sicher, ob das was er tat oder im Begriff war zu tun richtig war, aber wer auch immer hinter Alerios verschwinden steckte, die kleine Malkavianerin hatte mindestens ein ebenso großes Interesse es herauszufinden wie Matteo selbst. Aber er gemahnte sich zur Vorsicht im Umgang mit Angelique, schließlich war er gewarnt worden.
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1858
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Investigative Zusammenkunft (Angelique)

Beitrag von Angelique » Fr 4. Nov 2016, 09:14

Angelique kam nicht allein. Ihr Recke Roger begleitete sie. Eine schwere Kette klirrte in seiner Hand und verschwand unter dem Mantel der kleinen Malkavianerin.

Als er ihn ihr liebevoll zwischen den Obstbäumen abnahm, sah man, dass sie barfuß war und im Büßergewand gekleidet. Eine eiserne Schandmaske lag vor ihrem Gesicht und schwere Sklavenketten lagen um den Hals und die Handgelenke. Offensichtlich wollte sie eine solche Schande wie beim letzten Mal unbedingt vermeiden.

So sahen die beiden aus, wie ein Krieger der seinen unglücklichen Fang auf den aufblühenden Sklavenmärkten Genuas veräußern wollte.
Hinter den Gittern der Käfigmaske lächelte Angelique scheu. "Vielen Dank, dass Ihr mich trotz allem empfangen wollt", meinte sie kleinlaut.

Roger verneigte sich, küßte sein Schwertheft und stellte die Waffe demonstrativ an einen Baumstamm.
Meldoisch klirrten dabei die Ketten seiner Brünne und die Fesseln Angeliques. Würden jetzt noch klimpernde Münzen fallen, so wäre es das Leitmotiv Genuas für die nächsten Jahrhunderte.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Investigative Zusammenkunft (Angelique)

Beitrag von Matteo » Fr 4. Nov 2016, 09:30

Ein Hauch von Mitleid lag im Blick des Toreador, sie entwürdigte sich um nicht in die Klauen des Tiers zu geraten. Er verstand das, auch wenn Matteo dies für den falschen Ansatz hielt, denn die Taten des Tiers wären nicht annähernd so schlimm wie der Kontrollverlust über die Bestie.
Die junge Dienerin blieb, hielt sich aber im Hintergrund und wirkte leicht beunruhigt ob des Anblicks des in Eisen gelegten Kindes.


"Danke, dass Ihr gekommen seid. Was geschehen ist soll nicht länger zwischen uns stehen. Ich zweifle nicht länger an eurer gefühlsmäßigen Bindung zu Alerio." Sprach Matteo, wohl um etwaige Wogen zu glätten ehe er zum eigentlichen Grund dieses Treffens kommen würde.

"Habt Ihr schon näheres herausgefunden über Alerios Verschwinden und wie ihr sagtet Vernichtung?"
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1858
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Investigative Zusammenkunft (Angelique)

Beitrag von Angelique » Fr 4. Nov 2016, 09:52

Angelique nickte traurig. Schmerz zeichnete sich in ihrem Gesicht deutlich ab. Aber ruhig und beherrscht berichtete sie:
"Alerio starb in einer Stadtvilla in Mascharana, die einem Patrizier namens Marco Arduinici gehört. Er starb dort allein und er starb durch Verrat. So waren die Zeichen, die ich las. Ich frage Euch als politischen Verbündeten von Alerio: Wen außer mir nannte er Freund? Wer war ihm so nahe, dass die Fada mir explizit Verrat nannten und nicht Hinterhalt, Falle oder Unglück? Verrat bezeichnet Freunde, engste Verbündete oder noch schlimmer Blutsverwandte. Ich sah Folgendes als Gleichnis:Alerios Gesicht starr im Dreck liegend, als ob er sich nicht regen könnte. Im Hintergrund bewegte sich etwas sehr Dunkles, griff immer wieder ein Licht an."

Hier stockte sie und man sah, wie sie mit den Tränen kämpfte.

Dann fuhr sie wieder gefasst fort: "Sagt euch dieses Bild mehr? Und außerdem:Zu wem gehört Arduinci? Ist er Teil des Senats? Hat er gar den kainitischen Patron neuerdings gewechselt?

Ihr seid nobel und König, Ihr könnt forschen, wo Pöbel wie ich nicht eingelassen wird, Ihr habt Kontakte und Euer Wort wird erhört. Vor allem habt Ihr Einblick in die Politik der Stadt, von der ich nichts verstehe.
Wem nutzt Alerios Tod gerade am meisten?"
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Investigative Zusammenkunft (Angelique)

Beitrag von Matteo » Fr 4. Nov 2016, 10:24

Mit einem Stirnrunzeln lauschte er den düsteren Worten der kleinen Malkavianerin. Matteo überlegte, doch einen Reim auf ihr Gleichnis konnte er sich nicht machen.

"Verrat, das ist ernst. Ein Vergehen, fast genauso schlimm wie der eigentliche Mord. Alerio und mein Bündnis steckte noch in den Kinderschuhen, wen er Freund nannte weiss ich also nicht. Aber ich kann mich erkundigen."
Wie genau er das meinte blieb im Verborgenen, doch sah er Angelique ernst an bei den folgenden Worten:

"Arduinici steht vermutlich unter der Kontrolle irgendeines Kainiten, er ist eine zu wichtige Person um sie zu ignorieren, aber keiner der Könige kontrolliert ihn.

" Eine Feststellung von der Matteo selbst überzeugt schien, wenn die Könige doch involviert wären hätte man diese Sache anders gelöst.

"Auf den ersten Blick würde ein unbedarfter Geist schließen, dass Alerios Tod mir am meisten nützt. Dem ist aber nicht so. Mein Einfluss in Ravecca wächst, aber das täte er auch im Bündnis mit Alerio und dazu kommt, dass Alerio und ich zusammen das Siestri wesentlich einfacher hätten kontrollieren, verteidigen und die Lebensumstände hätten verbessern können. Vor allem hätten sich andere Kainiten schwerer damit getan gegen Alerio oder mich vorzugehen, wenn sie sich dadurch uns beide zum Feind machen. Wer noch profitiert weiss ich nicht genau, da ich über Alerios Geschäfte nicht vollständig im Bilde war. Aber vielleicht hat es etwas mit der Miliz zu tun. Hauptmann Felippe verhält sich sehr merkwürdig, diese Durchsuchungen bei Tageslicht, die Razzia im Waisenhaus, er widersetzt sich sogar offen dem Senat. Außerdem schläft er nicht mehr daheim, versteckt sich des Nachts... und ich bin ziemlich sicher, dass Felippe ein Diener Alerios war."
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1858
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Investigative Zusammenkunft (Angelique)

Beitrag von Angelique » Fr 4. Nov 2016, 11:39

Angelique nickte grimmig. "Ja, ich hörte davon. Glücklicherweise ist den Kindern nichts geschehen. Und zu meinem Glück weilte ich nicht dort, wie es früher häufig tat, um bei meinem Bräutigam zu schlafen. Denn die Schurken zerrten die Kinder ins helle Sonnenlicht und durchsuchten systematisch die Kellerungen. Vermutlich, um mich zu vernichten. Und ja, Hauptmann Felippe war Blutvasall Alerios."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Investigative Zusammenkunft (Angelique)

Beitrag von Matteo » Fr 4. Nov 2016, 11:56

"Dann hat der Hauptmann Alerio verraten, zumindest nach dessen Tod. Inzwischen sollte er ohne Vitae ebenfalls tot oder zumindest wahnsinnig geworden sein. Doch wie mir berichtet wurde hat Felippe sich nach anfänglicher Unruhe gefangen. Und ich weiss wo er sich des Nachts versteckt.."

Matte ließ seine Worte ausklingen und ihre Wirkung entfalten, achtete dabei auf etwaige Gefühlsregungen oder Reaktionen Angeliques.
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1858
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Investigative Zusammenkunft (Angelique)

Beitrag von Angelique » Fr 4. Nov 2016, 12:25

Angeliques Augen wurden groß und auch Roger Gesicht spiegelte maßlose Überraschung wider.
"Wo ist er?"brachte sie schlielich hervor.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Investigative Zusammenkunft (Angelique)

Beitrag von Matteo » Fr 4. Nov 2016, 14:27

"Ich sage es euch unter zwei Bedingungen. Erstens, dass wir ihn zusammen stellen und gemeinsam herausfinden wer sein Hintermann ist und zweitens, dass ihr mir jetzt und hier sagt, was ihr mit dem Hauptmann tun wollt."

Matteo wollte genau wissen auf was er sich einliess und zudem nicht außen vor bleiben wenn es darum ging Alerios Mörder aufzuspüren.
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1858
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Investigative Zusammenkunft (Angelique)

Beitrag von Angelique » Fr 4. Nov 2016, 14:59

Angelique lächelte bitter. "Ich würde ihn in erster Linie fragen, ob er eine Rolle in Alerios Tod gespielt hatte und ob er auch mich ermorden wollte und wenn ja in wessen Auftrage. Vielleicht ist er ja Opfer den Willen brechender Zauberkräfte geworden.

Ist er aber aus freien Stücken schuldig oder mitschuldig an Alerio Tod, wird er büßen müssen. Sollte er aus Verzweiflung sich wie eine Dirne des das Leben verlängerenden Blutes wegen einem anderen Herrn hingegeben haben, so sei ihm verziehen.

Allerdings wüßte ich gerne, wer von Alerios Tod erfahren hat und auf dies Weise davon profitiert und mir nach dem Leben trachtet. Eigentlich wollte ich ihm ja mein Blut an Alerios Stelle zur Verfügung stellen, um ihn zu retten, aber er scheint ja lieber mich ermorden zu wollen."

Roger verneigte sich und fügte Angelique Rede hinzu: "Meine Herrin würde Eurer Hilfe wegen ungemein dankbar sein, edler Herr Matteo. Ich und ein nichtswürdiger Sergeant, den Angeliques unendliche Gnade ihr heiliges Blut zuteil werden läßt, würden Eurem Befehl folgen. Gerüstet sind wir. Sollen wir uns Pferde besorgen? Rechnet Ihr mit Widerstand? Soll mein Engel wie die Himmelsboten in Sodom ungesehen vorausgehen?"
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Gesperrt