Ankunft in Genua [Matteo]

[Oktober '16]

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Vergonzo Faro
Nosferatu
Beiträge: 679
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 16:29

Re: Ankunft in Genua [Matteo]

Beitrag von Vergonzo Faro » Fr 28. Okt 2016, 15:09

Vergonzo nickte zustimmend.

„Ja ja, ich hege diesbezüglich ähnliche Gedanken. Jedoch wird es noch lange dauern wie ich vermute, dieses Ziel auch nur im Ansatz zu erreichen. Falls ich euch irgendwann dahingehend behilflich sein kann, so gebt mir Bescheid. Er werde in den nächsten Nächten einige tote Briefkästen einrichten, an denen man für mich eine Nachricht hinterlassen kann, solange ich noch kein festes Domizil habe.“

Vergonzo nannte ihm 2 der geplanten Standorte und wie man erkennen konnte ob diese eingerichtet wurden. Es hatte den Anschein als würde Vergonzo versuchen bei diesem Mann eine Vertrauensbasis zu erschaffen, soweit es unter ihresgleichen möglich war. Das was er bisher von Matteo erfuhr, sah und spürte schien er zu respektieren.

„So wisst ihr wie man mich erreichen kann in dieser Übergangsphase. So soll diese Phase keinem von uns behelligen. Was das Latein angeht muss ich ihnen mitteilen, das ich es soweit beherrsche wie es für mich notwendig ist, aber dies ist leider weit davon entfernt wie es bei Hofe zu erwarten wäre. Bevor ich die hochverehrte Prinzessin von Genua mit Gestotter und schändlicher Aussprache beschäme, werde ich wohl eher die landestypische Sprache benutzen. Man wird es mir hoffentlich nachsehen.“
Man soll bauen, als wollt man ewig leben, und leben, als sollt man morgen sterben.

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Ankunft in Genua [Matteo]

Beitrag von Matteo » Sa 29. Okt 2016, 22:55

"Das hoffe ich und denke das man euch willkommen heissen wird. Bevor ihr richtig sesshaft geworden seid werde ich euch auf die gewünschte Weise benachrichtigen. Gibt es noch etwas das ich für euch tun kann bevor sich unsere Wege trennen und wir uns bei Hofe wiedertreffen?"

Die Zeit drängte für sie beide, doch sollte Vergonzo noch wichtige Fragen haben, stünde ihm offen diese an Matteo zu richten.
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Vergonzo Faro
Nosferatu
Beiträge: 679
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 16:29

Re: Ankunft in Genua [Matteo]

Beitrag von Vergonzo Faro » So 30. Okt 2016, 23:28

"Es freut mich das euch die kleine Unannehmlichkeit des Kontaktaufbaus nicht abschreckt. Ich hoffe dieser Zustand hält nicht all zulange an. Ihr habt mir mehr eurer Zeit geschenkt als mir zusteht, vielen Dank dafür. Ich freue mich darauf euch später wieder zu sehen."

Er verneigte sich tief und länger als gewöhnlich und würde dann in die Nacht entschwinden.
Man soll bauen, als wollt man ewig leben, und leben, als sollt man morgen sterben.

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Ankunft in Genua [Matteo]

Beitrag von Matteo » Mo 31. Okt 2016, 09:17

Matteo sah dem Nosferatu noch eine Weile hinterher, dann noch einmal hoch zu dem Banner der Esperanza und drehte sich dann auf dem Absatz um. Er hatte noch wichtiges zu besprechen mit den Königen, ehe der Hof tagte.

Zusammenfassung: Vergonzo Faro und Matteo treffen sich am Hafen kurz vor dem Hoftag. Sie stellen sich einander vor und Matteo erkennt den Nosferatu als kainitischen Baumeister von tadellosem Ruf. Sie vereinbaren spätere Kontaktaufnahme und mögliche Geschäfte.
Finitus
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Gesperrt