Eine Predigt bei den zum Tode Veruteilten [Angelique]

[Oktober '16]

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Eine Predigt bei den zum Tode Veruteilten [Angelique]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Mo 7. Nov 2016, 19:40

Adelchis folgte ihr zu diesem Wegschrein und begutachtete diesen interessiert und ausgiebig, während er zu ihr sprach:

Welch schöner Ort.
Gibt es mehr davon in dieser Stadt?

Und verzeiht ich habe mich nicht ausreichend vorgestellt.


Er sah sie direkt an ehe er weitersprach:

Mein Name ist Adelchis Diaconus wie ihr ja bereits wisst und ich bin Neugeborener der Schatten.
Es erfreut mich eure Bekanntschaft zu machen.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1670
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Eine Predigt bei den zum Tode Veruteilten [Angelique]

Beitrag von Angelique » Mo 7. Nov 2016, 21:17

Angeliques augen wurden tellergroß und ihre Kinnlade klappte herunter. Sekundenlang stand sie stocksteif da.
Dann verbeugte sie sich und überspielte ihre Verblüffung. "Ah, ich... hielt Euch für einen Sterblichen, so perfekt ist Eure Mimenkunst! Verzeiht, wohlwerter Adelchis! Mein Name ist Angelique und ich gehöre dem minderen Haus des Engels Malkav an. Was führt einen weiteren Herren der Schatten nach Genua? Die schwarze See?"
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Eine Predigt bei den zum Tode Veruteilten [Angelique]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Di 8. Nov 2016, 21:51

Adelchis schien das Minenspiel der kleinen Pilgerin sehr zu amüsieren er sagte aber nichts dazu sondern antwortete:

Nun ich war eine lange Zeit auf Reise als Wanderprediger und schaue zur Zeit nach einem schönen Ort um mich vielleicht eine Weile niederzulassen.
Und da Genua eine aufstrebende Stadt ist habe ich mich für diesen Ort entschieden.
Außerdem gibt es hier viel wirklich schöne Kirchen, sodass ich die Hoffnung habe meinen Berufung in Zukunft vielleicht in einer dieser Kirchen finde.

Und was bringt euch in diese Stadt wertes Kind des Malkav?
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1670
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Eine Predigt bei den zum Tode Veruteilten [Angelique]

Beitrag von Angelique » Di 8. Nov 2016, 22:10

Angelique fasste sich nach dem ersten Schock, einen weiteren Schattenteufel in der Stadt zu wissen. Seine Aura sagte, er war nicht wie der Schattenkrake oder die Hüterin. Er schien ein wahrer Gläubiger dem Spiritus sehr nahe zu sein. Vielleicht war er ein weiterer Lehrer, der ihr auf ihrem Pfad, auf dem sie strauchelte, zurückzuhelfen konnte.

"GOtt sandte mich hierher. Die Visionen, die ich hatte, führten mich zu den Gefallenen, die auf den Weg zurück sind. Doch leider sind viele hier willige Diener des Demiurgen oder irregeleitet. Zu lange war Arianismus, byzantinischer Götzendienst und Muselmanenglaube stark in dieser Stadt. Mysteriöse uralte ... Dinge werden verehrt."

Sie wirkte eher verängstigt und im Zweifel, als fanatisch und zelotisch. Zu tief waren die Wunden in ihrer Seele und die Erkenntnis, dass des Teufels Brut eher die Regel als die Ausnahme in Genua war.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Eine Predigt bei den zum Tode Veruteilten [Angelique]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Di 15. Nov 2016, 12:20

Der Priester hörte ihr aufmerksam und überlegte eine Weile ehe er antwortete.

Nun bisher habe ich nur die Kirchen die hier erbaut wurden angesehen...

Er macht eine Pause und schien noch einmal von vorn anzufangen zu wollen.

Also was ich damit sagen will ist es gibt hier doch viele Kirchen wie kann der Glaube dann so schwach werden?
Sind den alle Priester hier nicht willens dagegen vorzugehen? Es wäre doch ihre Pflicht den Glauben zu verteidigen!


Adelchis ordnete ein weiteres Mal sein Gedanken.

Aber ihr sagt es gibt Gefallene die zurück auf den Weg des Herrn finden wollen? Dann sollten diesen geholfen werden.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1670
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Eine Predigt bei den zum Tode Veruteilten [Angelique]

Beitrag von Angelique » Di 15. Nov 2016, 13:28

Angelique lächelte bitter. "GOttes Gnade muß man selbst annehmen wollen, nicht wahr? Manche werden das nicht freiwillig tun. Sogar der gläubige, gute Bischof wurde ermordet. Manche sind überzeugt, einer von uns sei es gewesen, eben weil er zu stark im Glauben war und dem Einfluß auf die Kirche im Wege stand. Der Bischof von Rom versucht Einfluß zu erlangen, wo Jahrhunderte Barbarenfürsten und Römer die Kirche beherrschten und somit heidnische Teufel der Nacht. Das konnte nicht gut ausgehen."

Dann keimte in der Unverbesserlichen Hoffnung auf. "Ich sah die Gloriole der Heiligkeit um Euch. Obwohl Ihr vom Klan der Schatten seid, streitet Ihr für das Licht. Vielleicht könntet Ihr sogar die sich als Göttin verehrende Aurore bekehren. Vielleicht sogar den gottlosen Piraten Fabrizio zähmen und den GOttesmann Benedetto mit dem Senechall versöhnen."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Eine Predigt bei den zum Tode Veruteilten [Angelique]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Di 15. Nov 2016, 15:46

Adelchis nickte bei der ersten Hälfte was Angelique im erzählte und stimmte ihr zu.
Als sie zum zweiten Teil und damit ihren Hoffnungen kam runzelte er Stirn.

Nun dem ersten Teil eurer Aussage kann ich sehr wohl zustimmen. Auch wenn ich zu dem ermordeten Bischoff wenig sagen kann da ich das erste mal davon höre. Wäret ihr wohl so freundlich mich zu erhellen?

Was den letzten Teil angeht nun da muss ich euch leider etwas bremsen den ich bin nur ein einfach Neugeborener der bisher nicht einmal offiziell von ihrer Majestät aufgenommen wurde. Sollte es mir jedoch später einmal möglich sein einige der unseren auf den Rechten Pfad zu unserem Herrn zu führen, wäre ich dem nicht abgeneigt.
Außerdem muss ich leider gestehen das ich bisher noch mit sehr wenigen Kainiten Kontakt hatte und auch leider ansonsten bisher recht wenig über diese Stadt in Erfahrung bringen konnte. Aber nur der Herr weiß was uns die nächste oder übernächste Nacht bringt.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1670
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Eine Predigt bei den zum Tode Veruteilten [Angelique]

Beitrag von Angelique » Di 15. Nov 2016, 16:00

Angelique hob die Schultern. "Ich war selbst noch nicht in Genua, als der Mord geschah. Aber jemand, der mir teuer ist, ist überzeugt, dass der Senechall selbst hinter der infamen Tat steckte. Seitdem herrscht Zwist."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Eine Predigt bei den zum Tode Veruteilten [Angelique]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Mi 16. Nov 2016, 12:50

Der Priester nickt leicht.

Also gehe ich recht in der Annahme das Benedetto euer Freund ist und er davon ausgeht das der Seneschall dies getan hat?
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1670
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Eine Predigt bei den zum Tode Veruteilten [Angelique]

Beitrag von Angelique » Mi 16. Nov 2016, 12:58

"Ihr vermutet richtig", antwortete Angelique wahrheitsgemäß. "Er beschwerte sich auch erfolglos, da nichts zu beweisen war und der Täter wohl konditioniert gewesen war."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Gesperrt