Ein Neuanfang (offen)

[Oktober '16]

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1666
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Ein Neuanfang (offen)

Beitrag von Angelique » Mo 17. Okt 2016, 12:40

Angelique hatte sich inzwischen genug aufgewärmt, stand auf und verließ den Zuber. Während die Hohen Klane weiterhin angeregt plauderten, zog sie sich wieder an. Sie stand noch eine Weile im Raum und hörte still zu, was gesagt wurde.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1577
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Ein Neuanfang (offen)

Beitrag von Gaius Marcellus » Do 20. Okt 2016, 21:41

Der entzückende Salubri nickte Wohlwollend, ein Kainskind mit unmenschlicher Gesinnigung müsste noch nicht unmenschliches Handeln bedeuten... hätte jedoch sicherlich rasch zu mehr als nur nachbarschaftlichem Streit geführt...

Das Desinteresse der Heilung gegenüber schien Gaius relativ offen sichtbar etwas zu enttäuschen, er lehnte sich zurück... wie könnte man den Körper aber nicht die Heilung erforschen? Einen anderen Clan, nur dank größerer Eignung, vorzuschieben... bedenklich... auch wenn aus Sicht des Tzimisken wohl andersherum betrachtet sehr gut zu vertreten. Womöglich würde man sich eines Tages näher kommen, was jene Themen betraf.

Auf die Fragen des Neuen schwieg Gaius kurz, doch als Angelique nicht antwortete setzte er selbst ein "Ja sehr wohl, ein Elysium ist in der Kirche des Sestiere Broglio zu finden, schwarze Wächter hüten den Frieden, es ist kaum zu verfehlen. Die Hüterin ist eine... entzückende... Kainitin. Die werte Primogena vom Clan der Schatten, sie ist ebenso Adil.
Somit wäre es wohl auch ihre Aufgabe euch über die Domäne aufzuklären." feixte er das Badegespräch wieder erheiternd "Doch gibt es sicherlich auch das ein oder andere nachbarschaftliche Wort außerhalb jener Strukturen zu hören." Informationen waren meist bares Silber wert, doch Eindrücke und Neigungen oft viel mehr, Geschenke waren hierzu der präferierte Weg des Heilers, also erzählte er.
"Die Stadt selbst ist in diverse Quartiere aufgeteilt, die jeweils Senatoren stellen um die Stadt gemeinsam zu verwalten. Jedes Quartier hält ebenso eine eigen Miliz, die für Recht und Ordnung sorgen. Die genaue Domänenstruktur vermag die Ädila euch sicherlich besser zu erläutern, Domänen sind jedoch recht selten und dafür recht groß in La Superba, wie mir scheint. Die Ordnung wird von Ädilen, vor allem aber Liktoren aufrechterhalten. Erstere sind zur Vertretung der Domäne abgestellt, zweitere wahren die Stille des Blutes und ihre generelle Ordnung." Dabei viel ein vorsichtiger Blick zu Angelique, beschwichtigend, beruhigend "Der Seneschall vertritt aus dem Bischofspalast heraus die Interessen Genuas. Er ist...." Gaius zögerte, blickte Toma an, ihm eine möglicherweise hilfreiche Zugabe für seine Vorstellung zu reichen "Ein großer Freund der gesitteten und regulierten Konversation." äußerte er dann langsam und gänzlich ohne Abneigung.
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1076
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Ein Neuanfang (offen)

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Di 25. Okt 2016, 23:03

Toma nahm die Informationen zum Elysium, der Stadt und den seltsamen Ämtern auf und nickte Gaius dankend zu. Den Rest würde er selbst herausfinden.

"Meinen Dank, Gaius. Ich will euch nun auch nicht weiter stören. Wenn ihr nichts dagegen habt kehre ich in mein eigenes Heim zurück."

Ebenso wie Angelique entstieg auch der Tzimisce dem Bad und kleidete sich wieder an.

"Gern seid ihr auch in meinem Haus willkommen." fügte er danach noch an und blickte von Gaius zu der Malkavianerin. "Ihr ebenso, Angelique."
Er hoffte nur, sie würden sich nicht zu oft über den Weg laufen, aber gute Gastfreundschaft war wichtig, allein schon um einen positiven Eindruck zu hinterlassen.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1666
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Ein Neuanfang (offen)

Beitrag von Angelique » Mi 26. Okt 2016, 09:19

Angelique verneigte sich vor dem Drachen, der so völlig anders als Melissa war.

"Habt Dank für Eure überaus freundliche Behandlung", sagte sie erstaunlich reif.

"Ihr werdet überreichlich Material für Eure Kunst erhalten, wenn die Zeitalter sich wandeln und Genua sich zu Euren Gunsten formen wird", fügte sie hinzu.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1577
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Ein Neuanfang (offen)

Beitrag von Gaius Marcellus » Sa 29. Okt 2016, 11:00

Gaius nickte gütig, er fühlte sich wohl in Domus und auch Fremde sollten das, zugleich sollte gewahr bleiben, wer hier schon lange weilte... Angelique und er. Auch wenn ein Tzimiske in den Nächten die da kommen würden sicherlich von großem Nutzen wäre, so war Toma doch eine fragwürdige Gestalt... eine spannende Gestalt. Potentiell ein Schlächter und Metzger, dessen war sich der Salubri bewusst, aber potentiell auch ein sanfter Verbündeter...

"Habt dank, ich hoffe mein Heim hat euch gefallen und das Bad gut getan. Wir werden uns sicher bald wiedersehen, spätestens am Hofe. Ich bin sehr erfreut euch kennen gelernt zu haben."
Er würde seinen Gast noch nach draußen geleiten, konnte ihm ja bis zu seinem Hause nachblicken. Dann lächelte er Angelique an und nickte zufrieden.

"Was sagst du zu unserem neuen Nachbarn?" Fragte er neugierig "Interessantes Kerlchen? Aber einen Former direkt als Nachbarn... und da hatte ich gehofft dieses Sestiere sei noch unberührt... er sollte auf jeden Fall im Auge behalten bleiben?" er lächelte
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1666
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Ein Neuanfang (offen)

Beitrag von Angelique » Sa 29. Okt 2016, 14:44

Angelique dachte eine Weile nach. "Er ist so anders als Domina Melissa", sagte sie schließlich. "Kaum zu glauben, dass sie demselben Blute entstammen. Und Menschen sind für ihn Material. Das erfüllt mich etwas mit Sorge. Den Lehm, aus dem wir geformt sind, selbst formen zu wollen, scheint mir ein Ansinnen von großer Hybris, die nicht unbestraft bleiben wird. Und dann sollte man nicht in der Nähe stehen, wenn es Feuer und Schwefel regnet.
Aber er wirkte aufrichtig, ein guter Nachbar sein zu wollen. Vielleicht braucht auch er über kurz oder lang Euren Balsam, den Eure süße Zunge lindernd auf die Seele legen kann."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1577
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Ein Neuanfang (offen)

Beitrag von Gaius Marcellus » Sa 29. Okt 2016, 15:02

"Ja... wir bleiben gespannt... wie er sich mit der werten Drachin von Broglio wohl verstehen wird?" Gaius lächelte bei dem Gedanken "Vermutlich wird sie über ihn lachen... oder versuchen ihn in ihre Dienste zu schmeicheln... mhh. Nun, wir bleiben in der Tat gespannt..."

Er schritt etwas auf und ab "Hoffen wir er macht kein Sodom aus unserem geliebten Domus..." die Stimme wurde fester "Hoffen wir es...
Aber womöglich kann er auch vielfach helfen... wir wollen sehn, wir wollen sehen...." lächelnd begann Gaius eigenhändig etwas aufzuräumen, mit Angelique den Raum zu verlassen, damit seine Diener ihn wieder gänzlich richten konnten.

"Unser Treffen kommende Woche... ich habe Seinfreda dazu eingeladen... wir werden uns am großen Felsen auf den Wegen treffen. Ich bin sehr gespannt wie ihr zwei euch... verstehen... werdet." er lächelte in wohlbekannter Vorfreude. Nächte wie diese waren es doch, wofür es sich lohnen konnte, unsterblich zu sein... es fehlte nur der schöne, grauorangene Erinnerungsschein eines prasselnden Herdfeuers...
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1666
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Ein Neuanfang (offen)

Beitrag von Angelique » Sa 29. Okt 2016, 15:21

"Ich hoffe, ich mache einen guten Eindruck auf die holde Dame." Mit diesen Worten und einem warmen, melancholischen Lächeln zum Abschied, warf sie sich den Mantel über und zog den Hut ins Gesicht, um in der veregneten Nacht zu verschwinden.

Einzig Gaius blieb nun im Hause zurück im Bewußtsein, ein neues Monster als direkten Nachbarn zu haben.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1577
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Ein Neuanfang (offen)

Beitrag von Gaius Marcellus » Sa 29. Okt 2016, 15:29

Zusammenfassung:
Toma kam in Domus an und wurde von den Nachbarn am Ende der Straße begrüßt. Angelique offenbarte sich als Kainskind und lud ihn zum Bad in Gaius Zuflucht ein. Bei diesem Bad konnte man sich näher kommen, sich etwas kennen lernen und der Gastfreundschaft huldigen. In der Hoffnung kein Monster und kein Hindernis las neuen Nachbarn zu haben, beschloss man das Treffen.
Finitus
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Gesperrt