Ferne Lande [Angelique]

[Oktober '16]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Ferne Lande [Angelique]

Beitrag von Matteo » Do 6. Okt 2016, 10:02

"Dann betet, dass Ihr diesem Mörder, falls es denn wirklich Mord war, zuerst findet. Wenn ich ihn finde wird ihm Gerechtigkeit wiederfahren, nicht Rache noch Grausamkeit werden meine Hand führen, sondern die Pflicht gegenüber ihrer hochverehrten Majestät. Ich werde meine Augen und Ohren offenhalten, denn wenn sein Mörder es auf Ravecca abgesehen hat... Nun ich weiß mich, die meinen und meine Interessen in Ravecca zu verteidigen. Kann gut sein, dass der Mörder mich als nächsten attackiert."

Matteo sah das Pilgermädchen zweifelnd an, angeblich voller Trauer und schon wollte sie Alerios Blutdiener habhaft werden. Misstrauen schlich sich ein, möglicherweise war Angelique selbst in Alerios Verschwinden involviert. Möglicherweise...

"Albina kennt ihr bereits und dann wäre da noch sein Leibwächter Pietro. Bei anderen bin ich mir nicht sicher und werde sie auch niemandem nennen. Derzeit bin ich wohl der einzige mit etwas Einfluss in Ravecca und ich habe Alerio versprochen mit ihm an unserem Ziel zu arbeiten Ravecca wieder zu einem besseren Ort zu machen. Wer auch immer Alerios Blutdiener übernehmen wird und sich im Siestri breitmachen will sollte mindestens Alerios Maßstäben gerecht werden."

Und denen Matteos natürlich, doch es
war Angelique wohl klar dass der Toreador nicht den kaum gekannten Alerio betrauerte, sondern der nun vergangenen Alianz. Nun müsste er sich allein mit Clavicula herumschlagen, mit Geodoc. Sehr unangenehme Aussichten.
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1861
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Ferne Lande [Angelique]

Beitrag von Angelique » Do 6. Okt 2016, 10:09

"Dann arbeitet mit mir zusammen. Ich beabsichtige, sein Erbe anzutreten. Und ich dulde nicht, dass irgendwer von seinem Tod profitiert und sein gutes Werk besudelt. Das Waisenhaus steht ab sofort bereits unter meinem Schutz, es sei denn die Prinzeps befiehlt anderes. Ihr seid also der Henker der Aurore? Gut, findet den Mörder und schickt ihn in den Zyklus zurück. Ich wäre nicht so gnädig." Fast flehentlich fügte sie hinzu: "Ich will nicht diese furchtbare Schuld auf mich laden, des HErrn Rache zu vollstrecken, auf dass Hiob schaudern würde."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Ferne Lande [Angelique]

Beitrag von Matteo » Sa 8. Okt 2016, 15:54

"Weder bin ich der Henker unserer verehrten Herrscherin, noch würde ich diesen Mörder einfach vernichten. Ich sprach von Gerechtigkeit."

Wieder wurde Angelique gemustert, als versuche der Toreador zwischen zwei Schlussfolgerungen zu entscheiden. Dann lächelte er verhalten, es lag vielleicht in ihrem Blut...

"Wir werden sehen was das Waisenhaus betrifft, ebenso eine mögliche Zusammenarbeit. Aber hört bitte mit diesem Getue auf, ich bin nicht so blauäugig mich davon blenden zu lassen und falls Ihr dieses Gerede selbst glaubt, so macht euch davon frei, erkennt was Ihr seid und warum Ihr Alerios Erbe wirklich wollt. Ihr seid nicht sein Erbe, weder im Blut noch im Amt oder Stand. Ihr wollt Macht, seinen Einfluss übernehmen... daran ist nichts falsches, aber bekennt euch wenigstens dazu. Täuscht euch nicht selbst Angelique."

Weder waren diese Worte abschätzig gesprochen, noch zynisch sondern mit der ihm innewohnenden Überzeugung. Sie waren von Kain, von Gott zu Herrschern der Nacht erkoren.
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1861
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Ferne Lande [Angelique]

Beitrag von Angelique » Sa 8. Okt 2016, 17:17

Es war, als hätte er ihr ins Gesicht geschlagen. Tief getroffen taumelte sie zurück. Zuerst brachte sie kein Wort heraus. Dann jedoch fing sie sich etwas.

"Würdet Ihr eine so unglaubliche Beleidigung auch gegen eine Hinterbliebene Eures Klans schleudern? Oder gegen eine der anderen Hohen Klane? Glaubt Ihr das zu dürfen, weil ich weder Erbe, Blut, noch Stand und Amt habe?

Wie könnt Ihr wagen, über meine Gefühle zu urteilen, als wäret Ihr der ALlerhöchste, der allein dies weiß und kann?

Wie könnt Ihr glauben, es sei nichts falsch am gierigen Ansichreißen von Besitz und Macht? Ich hoffe für Eure Seele, daß Ihr da nicht von Euch auf andere schließt, sondern nur vom schlechten Bespiel all der Dämonen um Euch herum! Ich hielt Euch für edler und der Menschen wohlmeinder. Sagt mir, daß Eure Worte nur ein Test für mich waren, ich flehe Euch an!"
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Ferne Lande [Angelique]

Beitrag von Matteo » Sa 8. Okt 2016, 23:23

"Natürlich, ich zeige Euch lediglich Euer Fehlverhalten auf, nicht mehr."

Er schüttelte bedauernd sein Haupt, als ob jemand seines Blutes derartig reden oder handeln würde. Für Matteo schlicht nicht vorstellbar. Seine Stirn zeichnete nun eine zornige Falte, dies war sein Haus...

"Ihr haltet also an Eurer Scharade fest... bedauerlich. Das Licht Eurer Nächte soll Alerio gewesen sein und fast im selben Atemzug bittet Ihr mich euch die Namen seiner Blutdiener zu nennen. Schon allein, dass Ihr diese nicht kennt..."


Mit kalter Wut, die in seinen grünen Augen loderte, blickte er die kleine Malkavianerin an. Doch Matteo beherrschte sich, machte lediglich der unscheinbaren Dienerin, die noch immer am Eingang des Hofes stand ein Zeichen und diese verschwand im Haus. Hier bahnte sich möglicherweise Ärger an und sie eilte sich jemanden zu holen der ihrem Herrn dabei mehr von Nutzen sein könnte als sie selbst.

Selbstbeherrschung plus 1 Wk: [dice seed=21269 secure=10f5a047_0]4d10[/dice]
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1861
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Ferne Lande [Angelique]

Beitrag von Angelique » Sa 8. Okt 2016, 23:59

[dice seed=46818 secure=1d4a1ea9_0]3d10[/dice]
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1861
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Ferne Lande [Angelique]

Beitrag von Angelique » So 9. Okt 2016, 13:38

Dafür wird er jetzt sterben! kreischte der Dämon in Angelique. Wie Flutwellen aus dem Blut seit Jahrtausenden Hingemeuchelter brandeten die Sturzfluten des Zorns gegen der Malkavianerin brüchige Dämme der Selbstbeherrschung.

Blut war es auch, das hochkochte und unnatürliche Stärke in den kleinen Körper sandte. Ihr Blickfeld verengte sich zu einem Tunnel, die Wahrnehmung trübte sich ein und wurde doch viel klarer. Matteo wurde zu diesem selbstgefälligen kleinen, verwöhnten Taugenichts, dem die Eltern und dieser grausame GOtt so den Hintern puderten, und der Stein, er lag so gut in der Hand!

Das Rauschen des Blutes in Angelique Ohren wurde zum Rauschen der mächtigen Schwingen als Engel gegen Engel kämpften und die tödliche Klinge, die Planeten spalten konnte, zum ersten Mord der Rebellion geschwungen wurde.

Alle Zaubertricks, die den Geist von Menschen und Vampiren zugleich vernebeln konnten, würden diesem sogenannten Hohen Klan nichts mehr helfen. Gegen Kains halbgöttlichen Jähzorn konnte kein Zauber der Lillith bestehen.

Reißen wir ihn in Stücke, so wie seine Ahnen den Malkav zerrissen

1 WP

"Nein", keuchte sie laut und warf sich herum. Ein unmenschlich weiter Sprung brachte sie an die Pforten. Riegel wurden von ihr so heftig aufgesperrt, daß Eisen sich bog und Holz splitterte. Donnernd machten die kleinen Arme die Torflügel weit, so daß sie mit Wucht in die Wände krachten.

Dann, Matteo mochte noch sich eher auf Verteidigung oder Angriff vorbereiten, die sterblichen Häscher sich überrascht sammeln, entschwand Angelique wie ein Irrwisch in der Nacht.
Wehe denen, die sich ihr jetzt in den Weg stellten! Ein weiteres Mal würde sie ihren dämonischen Zorn nicht mehr zügeln können - oder wollen!
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Ferne Lande [Angelique]

Beitrag von Matteo » So 9. Okt 2016, 22:33

Das Tier in Matteo rüttelte ebenfalls am seinen Ketten, zurückgehalten nur von eisernen Willen und dem Wissen alles verlieren zu können wenn er es hinaus ließ...

Seine Füße suchten unbewusst breiteren Stand, die Rechte schloss sich um den Griff des Dolches, doch Matteo würde nicht als erster Blut vergießen. Doch er würde nicht weichen, dies war sein Haus. Er war bereit, sammelte sich um...

Die Malkavianerin schien ebenfalls mit ihren Tier zu kämpfen, diesem zu verfallen, doch dann drängte sie es anscheinend zurück, eine Leistung die in den Augen des Toreador durchaus Achtung fand, und floh.

Matteo versuchte sie nicht daran zu hindern, er bewegte sich keinen Zentimeter. Ein beschädigtes Tor war leicht zu ersetzen, verlorenen Integrität nicht. Also hielt Matteo sich zurück.

Als die Bewaffneten kamen, meinten sie ihn leise murmeln zu hören:
"...auch du wirst irgendwann erkennen Angelique..."

Finitus
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Gesperrt