Ein Treffen im Elysium [Melissa]

[Oktober '16]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Ein Treffen im Elysium [Melissa]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Mi 5. Okt 2016, 17:37

Nun wenn das so ist dann sollte man wohl damit rechnen das dieses Problem noch nicht gelöst ist, auch wenn mir der Liktor Alerio darüber nichts erzählt hat als wir uns trafen.
Adelchis beobachtete Melissas Hass auf die Nonnen sehr genau und antwortete darauf:
Kult der Jagd sagt ihr?
Nun das ist ungewöhnlich von so etwas habe ich noch nie gehört und das auch noch in dem Gewand von Nonnen. Naja normal war ihr verhalten schonmal nicht als ich sie traf.
Sagt wisst ihr welchem Clan sie angehören?
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Melissa
Tzimisce
Beiträge: 908
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 15:17

Re: Ein Treffen im Elysium [Melissa]

Beitrag von Melissa » Mi 5. Okt 2016, 22:43

Die Tzimisce schürzte die Lippen und betrachtete ihren Gegenüber mit einer Mischung aus Neugier und Amüsement, das sich noch immer unter ihrer Maske zeigte.
"Eine sehr interessante Frage", sagte sie, verkniff sich mit Mühe ein Schmunzeln. "Hat Acacia es euch nicht gesagt? Ich denke, dann werde ich ihr den Gefallen tun und ihr Blut in Kenntnis setzen."

Ihre Worte schwebten durch die Kirche, verklangen einen Augenblick zwischen den Säulen, den anwesenden Wachen...Dann:
"Es sind Menschen, samt und sonders, die sich weigern die Abstammung desjenigen zu nennen, der sie mit Blut versorgt. Tatsächlich kennt meines Wissens nach niemand diese ominöse Kreatur hinter diesem Kult."
La famiglia é il nido dell'uomo.
- Giovanni Faldella

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Ein Treffen im Elysium [Melissa]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Mo 10. Okt 2016, 12:38

Adelchis Blick verfinsterte sich als er dies hörte.
Wäre dies nicht die Aufgabe der Liktoren eben diesen Kainiten zu finden?
Schließlich muss doch ein jeder der in eine Domäne betritt sich doch anmelden.

Adelchis schwieg einen Moment und beruhigte seine Mimik wieder wäre noch mehr menschliches in ihm gewesen hätte er bestimmt einmal so getan als würde er tief durchatmen so aber fügte er einfach nur hinzu:
Nun in dem Fall sollte man diese Nonnen wohl sehr genau im Blick halten.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Melissa
Tzimisce
Beiträge: 908
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 15:17

Re: Ein Treffen im Elysium [Melissa]

Beitrag von Melissa » Fr 14. Okt 2016, 12:29

"Offenbar haben die Liktoren nicht viel Interesse daran, diese zu finden, würde ich meinen."
Ein undurchsichtiges Lächeln schlich sich auf Melissas Lippen, zu gleichen Teilen verächtlich wie verbittert.
"Das sollte man durchaus. Sie im Auge behalten, meine ich. Dreh ihnen nur nie den Rücken zu, das wirst du sonst bereuen. Diejenigen, die ihnen in den letzten Jahren vertraut haben, verschwinden in letzter Zeit. Einer...nach dem anderen."
La famiglia é il nido dell'uomo.
- Giovanni Faldella

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Ein Treffen im Elysium [Melissa]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Mo 17. Okt 2016, 12:08

Adelchis nickte als würde er sich bedanken und sagte:
Habt Dank für diesen Rat.
Habt ihr sonst vielleicht noch Kenntnis über andere Kulte?
Diese soll ich als meine Aufgabe für die Prinzessin suchen.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Melissa
Tzimisce
Beiträge: 908
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 15:17

Re: Ein Treffen im Elysium [Melissa]

Beitrag von Melissa » Di 20. Dez 2016, 15:13

Die Tzimisce dachte einen Augenblick lang nach.
"Ihr hattet eine Audienz bei ihrer Majestät höchst sebst?", fragte Melissa in der Zwischenzeit, die Augenbrauen leicht erhoben. Anerkennend, dass ein so junger Vampir in der Domäne wohl erreicht, was sie nicht geschafft hatte.

"Das hängt davon ab, was ihr unter Kult versteht, was eure Merkmale sind, um etwas zu einem Kult zu erklären und nicht als kirchliche Bewegung. Subversion der kirchlichen Autorität? Ein gutes Dutzend, auf jeden Ancilla zwei, so weit ich das einschätzen kann."
Sie lächelte, undurchsichtig, spitzzüngig.
"Ich selbst habe zwei Jungen in der Kirche untergebracht, die mir den Bischof vom Hals halten werden. Eher noch: Die mir der Seneschall überlassen, damit es in dieser Angelegenheit zu keinem Konflikt kommen wird.
Abfall vom Glauben? Leugnung der päpstlichen Autorität? Eine handvoll vielleicht. Es gibt diverse Laienbewegungen, ein paar Klöster mit recht eigenwilligen Riten und so weiter und so fort."


Für einen Augenblick legte sie ihre haselnussbraunen Augen zur Seite, auf ihre Ghoule.
"Dann wiederum betrachte ich einige derjenigen, die bisweilen als Kultisten und Häretiker diffamiert werden als meine Freunde", gab sie recht offen zu.
La famiglia é il nido dell'uomo.
- Giovanni Faldella

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Ein Treffen im Elysium [Melissa]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Mi 21. Dez 2016, 19:04

Adelchis lächelte leicht als Melissa annahm das er die Prinzessin gesprochen hätte.

Nein ich hatte keine Audienz bei ihrer Majestät, auch muss ich gestehen das mich dieser Gedanke eher fürchten würde.

Das Wieso und Weshalb lies er zwar aus doch schien es so als wären ihm so alte Vampire nicht geheuer.

Nein den Auftrag habe ich von der verehrten Ädil und Hüterin dieses Ortes Acacia della Velanera.
Sie sagte mir das sie in ihrem Amt als Ädil dies als meine Aufgabe für Bleibe anzunehmen gedenke.


Zu ihren Ausführungen über Kulte und ihren Machenschaften mit dem Seneschall verlor Adelchis kein Wort hörte ihr jedoch aufmerksam zu.

Nun da ich keine Ahnung habe wen ihr als eure Freunde bezeichnet und selbst nichts über diese weiß werde ich nicht darüber urteilen. Letzendlich wird dies Gott eh tun.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Melissa
Tzimisce
Beiträge: 908
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 15:17

Re: Ein Treffen im Elysium [Melissa]

Beitrag von Melissa » Mi 21. Dez 2016, 21:36

"Ah", machte Melissa und nickte. "Also hat Acacia dir diesen Auftrag gegeben."
Eine Wiederholung seiner Worte und eine Feststellung.

"Der einzige Kult, der sich so eindeutig nennt, ist der sogenannte Kult der Jagd. Für Untersuchungen zu diesem stehe ich euch gerne hilfreich zur Seite. Ich halte sie für ein Geschwür, um der Wahrheit die Ehre zu geben. Tollwütige Hunde, die man erschlagen sollte. Sie beziehen ihr Revier wohl außerhalb der Stadtmauern, jedenfalls arbeiten alle verständigen Kinder Kains daran, sie aus der Stadt heraus zu halten.
Von anderen Kulten weiß ich nichts."


Die Tzimisce betrachtete den Lasombra wieder für einen Augenblick.
"Wenn ich aber meiner geschätzten Freundin eine Freude machen kann, indem ich euch ein wenig unter die Arme greife...so sagt es nur. Ihr findet mich und die meinen in Broglio" - sie nickte in Richtung des Anschlages - "Das ist kein Geheimnis. Kündigt euch nur an, bevor ihr einen Fuß hinein setzt und ich empfange euch gerne, um eure Fragen zu beantworten, so gut ich es vermag."
La famiglia é il nido dell'uomo.
- Giovanni Faldella

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Ein Treffen im Elysium [Melissa]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Do 22. Dez 2016, 21:51

Adelchis lächelte sie dankend an.

Ah das ist nun wirklich mal Informativ also ist dieser Kult der Gleiche vor dem ihr mich vorhin gewarnt habt.


Nun falls ihr mir verratet wo ich euch finden könnte in Broglio werdeich über dieses ausgesprochen freundliche Angebot nachdenken. Und mich selbstverständlich vorher anmelden sollte ich euch aufsuchen wollen.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Melissa
Tzimisce
Beiträge: 908
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 15:17

Re: Ein Treffen im Elysium [Melissa]

Beitrag von Melissa » Fr 23. Dez 2016, 13:37

Die Tzimisce gab ihren Männern ein Zeichen. Sie unterbrachen welches eitle Gespräch auch immer sie geführt hatten und begannen damit, ihre Waffen wieder aufzunehmen und sich nach draußen zu begeben, um diese wieder umzuschnallen.
"Die Villa Trucca", sagte sie wie beiläufig, "oder irgendein anderer Senator oder Wachhauptmann des Viertels wird mir jede eurer Nachrichten weiterleiten können."
La famiglia é il nido dell'uomo.
- Giovanni Faldella

Gesperrt