Knospenschimmer (Sousanna)

Fluff und Briefe

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Ramon
Brujah
Beiträge: 428
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 17:02

Knospenschimmer (Sousanna)

Beitrag von Ramon » Mo 13. Nov 2017, 16:48

Abwägend sah Ramon die Kleinigkeit an, die er in seinen Händen hielt. Ein samtweiches Gefühl fuhr durch seine Fingerspitzen, das ihn an die wunderbare Haut seiner geliebten erinnerte, die seinem Geschenk so ähnlich war. Beide waren sie gewachsen, an der gemeinsamen Zeit, und Ramon wollte diesem Gefühl Ausdruck verleihen. Die Süße, die sie in sein Leben gebracht hatte. Zärtlich umschloss er das Steinerne Herz, um es zu entfernen, und an seine Stelle das zu setzen was Sousanna ein Licht in der Nacht sein sollte, Wenn er in den Krieg gezogen war. Als das Kunstwerk vollendet war, schlug er es in einfaches Tuch, und gab es dem etwas verwirrten Boten mit bedächtigen Worten

"Dies ist für die Besitzerin des Alla Murra, sagt ihr der Sonnenläufer wünscht das sie es erhält. In wehmütigen Gedanken an vergangene Zeiten, und als Orientierung in drohenden Konflikten ist es gedacht. Soll sie es jedoch so verwenden wie sie es gedenkt, Sein Lauf wird nicht enden, und er wäre erfreut wenn sie am Ziel auf ihn wartet."

In den Groben Tuch, welches nur als Transporthilfe gedacht war befand sich ein Entkernter Pfirsich, welcher mit Wachs ausgegossen, und mit einem Docht versehen war, offenbar war der Pfirsich zu einer Kerze umfunktioniert worden.
Wie wird man seinen Schatten los?
Wie lässt man alles hinter sich?
Wie jagt man sein Gewissen fort?
Wie flieht man vor dem eignen Ich?
wenn man seinem eignen Schatten nie entgeht?