[Fluff] Wächter der Stille [Liktoren]

Fluff und Briefe

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1214
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

[Fluff] Wächter der Stille [Liktoren]

Beitrag von Brimir » Sa 29. Jul 2017, 17:56

Die Flammen schossen aus der Luke und züngelten bereits aus den Zwischenräumen zwischen den Planken hervor. Das Tier schrie im inneren auf und alles forderte die Flucht. Mit raschen, beherzten Schritten und keifenden Rufen waren die anderen bereits gewarnt gewesen und nun fehlte nur noch dieser letzte beherrschte Spung ins rettende Nass. Mit einem lauten Platschen landeten drei Körper im dreckigen Wasser des Hafens. So war das nicht geplant gewesen.

"Thorsteinn... hast du die Beute?", drang Brimirs Stimme durch die Nacht.
"Ja, mein Jarl... ein Gefangener." Der Ghul antwortet rasch und außer Atem. Er war gerade dabei einen Menschenauf ein Ruderboot zu hiefen, der völlig apathisch schien und sich kaum selbst regte. Wenigstens etwas.

"Gaius... Titus... geht es euch beiden gut? Hat einer Angeqliue gesehen?"

"Wir sind unverletzt. Die Malkavianerin wurde in die Flucht geschlagen und verwundet."
"Wir müssen sie finden und ihr helfen... ohne Angelique wären wir nie so nah heran gekommen."
"Wo ist unser Engel?", fragten beide Blutvasallen des Mondkindes alarmiert.
"Sie lebt, aber sie ist geflohen vor den Flammen einer Fackel, die sie traf."

Fluchend schwamm der Nordmann zu den Anderen und ließ sich dann ebenso in das Ruderboot ziehen. Sein Blick fixierte das brennende Schiff in der Mitte des Hafenbereichs. Da verging sie, die Option Beweise zu finden. Zurück blieb die Frage nach dem warum. Nein. So war es wirklich nicht geplant gewesen. Aber immerhin gab es jemanden, der antwort darauf geben konnte.

"Was ist passiert, Brimir?"
"Das... ist eine verdammt gute Frage."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga