Wiesel und Krähen [Angelique]

[September '16]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Wiesel und Krähen [Angelique]

Beitrag von Maria Penthesilea » Mi 5. Okt 2016, 11:31

"Krieger Roger!" Die Stimme ließ den Streiter des Herrn beinahe zusammenfahren. Zu jung waren noch die Erinnerungen an Angeliques weißen Leib, aufgebahrt zwischen Horden schweigender, teuflischer Nonnen. Doch als er sich umdrehte, stand nur eine Frau in unauffälliger Bauernkleidung da, blickte ihn mit schiefgelegtem Kopf an. Er kannte sie nicht.

"Wir haben dich gesucht", sagte sie. "Die Jagd muss deine... Herrin sprechen. So bald wie möglich."

Roger konnte die Tränensäcke unter den sonst so fröhlichen Augen sehen. Die Jägerin wirkte ausgezehrt und müde.

"Wenn es ihr recht ist: Heute Nacht. Am Hafen."

Sie nickte ihm zu, dann drehte sie sich um und verschwand im Trubel des Marktplatzes.

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1861
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Wiesel und Krähen [Angelique]

Beitrag von Angelique » Mi 5. Okt 2016, 13:22

Angelique fand sich in der Tat am Hafen ein. Eine von Rogers Armbrüsten ruhte auf ihrer schmalen Schulter, ein einschneidiges Kurzschwert war über ihren Rücken geschnallt. Roger, in voller Rüstung und überbewaffnet, sicherte nach allen Seiten mit seiner Armbrust.

Die kleine Krähe zeigte die wenigen Krallen, die sie hatte.

Wenn die Nonnen für den Mord an Alerio verantwortlich waren, würde sie ihm nicht kampflos folgen.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Wiesel und Krähen [Angelique]

Beitrag von Maria Penthesilea » Mi 5. Okt 2016, 17:08

Maria Penthesilea trat langsam aus einer Seitengasse in Angeliques Blickfeld, wie üblich im Habit der Nonne gekleidet. Sie betrachtete die Bewaffnung nachdenklich - die Malkavianerin konnte ahnen, dass es hinter der Stirn der Jägerin arbeitete. Schließlich runzelte sie die Stirn und kam langsam näher.

"Viel Beute und Fang dir, Angelique", sagte sie leise. "Es ist gut... dich wieder auf der Jagd zu sehen."

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1861
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Wiesel und Krähen [Angelique]

Beitrag von Angelique » Mi 5. Okt 2016, 21:05

"Danke, dir auch", meinte Angelique trocken und grinste schief, als sie die mitgenommen Wirkende sah. "Habe nochmals dank, daß ihr mich versorgtet, als das Ritual mich in Hades Hallen rief. Und daß ihr Roger helfen wolltet, als er Not litt."

Sie seufzte tief und hockte sich hin. Ihre durch Auspex geschärften Augen glommen katzenhaft unter ihren Locken, die ihr ins Gesicht hingen, als sie die Nonne durchdringend ansah.

"Du hast die Krähe gerufen. Ist es Hugin oder Munin der Weisheit, die du suchst, oder eher die Bodhb Catha, die Schlachtkrähe?" Sie grinste wild. "Durch euch und viel... Schlimmeres bin ich nun auch fähig, letztere zu sein."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Wiesel und Krähen [Angelique]

Beitrag von Maria Penthesilea » Mi 5. Okt 2016, 21:14

Die Nonne zog überrascht die Augenbrauen hoch, schien aber nicht unerfreut ob der Implikationen in Angeliques Worten. Sie lächelte. "Ich kenne die Namen nicht. Sind sie Begleiter? Von großen Jägern?"

Dann schüttelte sie den Kopf. "Nein. Heute suchen wir dich auf..." Sie schwieg einen Moment, dann leckte sie sich die Lippen. Auch Maria Penthesilea wirkte nicht gerade frisch und munter. "Alerio, das Wiesel. Er wollte sich mit uns treffen. Ein Abkommen. Ihr beide seid... Freunde, ja? Wir können ihn nicht finden. Oder seinen Diener."

Angelique konnte einen ganz leichten Unterton von Verzweiflung in der Stimme der Nonne hören. Oder bildete sie sich das nur ein?

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1861
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Wiesel und Krähen [Angelique]

Beitrag von Angelique » Mi 5. Okt 2016, 21:42

"Er ist tot", sagte Angelique eisig. Und ihre Augen schienen aus der Finsternis des Abgrunds hervorzuschauen. "Wer auch immer ihn getötet hat, wird sich wünschen nie geboren, gestorben und wieder geboren worden zu sein. In den Momenten der Klarheit, die ihm bleiben, mag er bereuen, was er tat... und auf ausgebrannten Arm- und Beinstümpfen vor dem HErrn kriechen und mit fortgeschnittenen Unterkiefer und ausgebrochenen Reisszähnen um Vergebung betteln."

Fröhlich und freundlich in fürchterlichem Kontrast fügte sie hinzu: "Oh, ja, die beiden Raben Hugin und Munin folgen dem Allvater Woden und seiner wilden Jagd, dem Ahnherrn Brimirs, den er Odin nennt."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Wiesel und Krähen [Angelique]

Beitrag von Maria Penthesilea » Mi 5. Okt 2016, 22:10

Die Nonne schien ihre letzten Worte nicht einmal wahrzunehmen. Ihr Blick bohrte sich in Angeliques Augen, so als hoffe sie, darin eine Lüge zu erkennen. "Tot?" fragte sie. "Vernichtet?" Die Farbe war aus ihrem Gesicht gewichen.

Sie schwieg für eine lange Weile. Ihr Blick wurde ernster. Entschlossener. Angelique sah, wie sie ihre Kräfte sammelte. Dann nickte sie, langsam. "Du würdest nicht lügen. Was ist geschehen?"

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1861
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Wiesel und Krähen [Angelique]

Beitrag von Angelique » Mi 5. Okt 2016, 22:38

Angeliques Miene wurde noch düsterer. "Ich weiß nicht, was hier geschehen ist. Vor drei Sonntagen brach mein Herzensband zu ihm, als ich in der Fremde war. Geschah damals etwas Ungewöhnliches in Genua? Fiel etwas auf? Ich kann nicht glauben, dass mein Alerio mit einem Wimmern ging und nicht mit einem Donnerschlag!
Ihr seid Jäger, sagt ihr, dann jagt Alerios Mörder, wenn euer Belial-Gehabe und das seine euch irgendetwas bedeutet."

Da erinnerte sie sich und wurde bitter und niedergeschlagen. "Ach, nein, ich vergaß: ,Der Jäger, der besser ist, hat ein Anrecht auf die Beute'. Da war wohl einer besser als der arme Alerio. Ich ließ ihn damals gewinnen, damit er selbstbewusst seinen gewählten Pfad gehen konnte, aber das wisst ihr sicher. Ihr wart es gewiss nicht, denn ich sah Alerio noch, als ich aus des Morpheus Armen entlassen wurde. Er traute euch damals."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Wiesel und Krähen [Angelique]

Beitrag von Maria Penthesilea » Mi 5. Okt 2016, 23:22

Sie fauchte - ja, tatsächlich, ein Fauchen. "Schweig! Du weißt nichts. Wenn jemand stärker war? Ja, dann war er der bessere Jäger." Sie ballte die Faust. "Heißt das: Keine Freundschaften? Keine Bande? Du hast nichts - NICHTS - verstanden!"

Angelique spürte, dass der Zorn eigentlich nicht ihr galt - nicht vollständig zumindest - aber die Nonne atmete bereits langsam ein und aus. Wurde ruhiger. "Du weißt, er ist tot. Weil euer... Band riss. Und sonst?"

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1861
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Wiesel und Krähen [Angelique]

Beitrag von Angelique » Mi 5. Okt 2016, 23:48

"In der Tat verstehe ich Eure Mysterien nicht, da ich nicht eingeweiht bin und auch nicht eingeweiht werden will. Und sonst ist... schönes Wetter! Ich habe gesagt, daß er tot ist und gefragt, ob irgendetwas ungewöhnlich war, in der Zeit, wo ich nicht da war. Und da bekomme ich die Gegenfrage ,und sonst?' was ist sonst passiert, außer dass mir das Herz aus der Brust gerissen wurde und nur Leere blieb? Nein, sonst war nichts!"
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Gesperrt