Kryptengeflüster [Gaius, Angelique]

[September '16]

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1664
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Kryptengeflüster [Gaius, Angelique]

Beitrag von Angelique » Mi 21. Sep 2016, 22:52

Das Mädchen zog die Knie an und schmollte. "Nichts gibt es hier zu erreichen", sagte sie resigniert. "Man verlacht meine Prophezeiungen und die Prinzeps ist ein Heidin, die sich für eine Göttin hält und das Christentum verachtet."

"Wissen erlangt man hier nur durch Gegenleistungen, Dummheit wird gefördert. Einzig der mondrunde Benedetto hält das Ideal des Lernens hoch. Ich habe versucht, in ihrem kindischen Spiel mitzuspielen, um Handel und Überlebensfähigkeit der Stadt zu fördern. Aber das war nur eine Einladung zu Raub und Verhöhnung. Selbst der gläubige Klanbruder ist ein verblendeter Lakai des Bischofs von Rom, diesem promiskuren Nest voller Ämterkauf und weltlicher Machtanhäufung."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1577
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Kryptengeflüster [Gaius, Angelique]

Beitrag von Gaius Marcellus » Mi 21. Sep 2016, 23:06

Der Krieger richtete seine Sitzposition neu auf das Kind auf, stets suchte sie diese Kinderpositionierungen... auffällig und tragisch zugleich. Wie ihre Worte ebenso.

"Verzage nicht, Angelique. Deine Verwundung war schwerwiegend... sie lag an diesen Intrigen und Machtspielen?
Aber ja... die Kainskinder sind so sehr auf Vorsicht und ihren eigenen Vorteil bedacht, dass sie die großen Vorteile der Gemeinschaft vergessen haben... womöglich, lässt sich dieser Kreis aber an manchen Stellen brechen...
Ich habe auch schon gespürt, dass Visionen hier mit Ambitionen gleichgesetzt, nein eher als ihre unproduktiven Geschwister betrachtet werden...
Du hast versucht dich an ihrem Spiel zu beteiligen und bist gescheitert? Was hast du versucht, woran bist du gescheitert, den Zähnen in deinem Nacken?" die Verletzung erwähnte er mitleidig, auch die eigene Klage schien ehrlich... und enttäuscht
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1664
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Kryptengeflüster [Gaius, Angelique]

Beitrag von Angelique » Mi 21. Sep 2016, 23:19

"Nein, da habe ich nur zu sehr auf die Macht der Liebe vertraut und das Spiel der Nonnen in ihrer Perfidität, Freunde auf einander zu hetzen, unterschätzt. Ein Fehler oder eine Stärke? Ich weiß nicht mehr..."

Rote Tränen kullerten über ihre Wangen. "Ich weine um ihn, jetzt ist er allein mit der Bestie in sich. Ich muß ihn besuchen gehen, selbst wenn er vollenden sollte, was er begonnen hat."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1577
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Kryptengeflüster [Gaius, Angelique]

Beitrag von Gaius Marcellus » Mi 21. Sep 2016, 23:29

"Du bist wirklich berührt von ihm... das war der Liktor, Alerio, nicht wahr?
Wieso ist die Bestie so stark in ihm, hat er sich dem Kult der Jagd angeschlossen... vom ganzen Herzen her?" er wirkte besorgt... obwohl er den Lasombra wohl nicht kannte...
die anderen Fragen waren wie weggewischt im Moment der Tränen
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1664
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Kryptengeflüster [Gaius, Angelique]

Beitrag von Angelique » Do 22. Sep 2016, 14:35

Angelique schniefte, fing sich aber wieder. "Nein, er wollte schon vor der Ankunft der Nonnen den Weg der Sterblichen hinter sich lassen, damit sein Herz nicht zu sehr leidet unter der Kraft des animus in sich und was der Schatten, der seinem Haus vorsteht, nötig macht."

Hoffnung keimte in ihr auf. Mit fiebrigen Augen aus blutverheultem Gesicht blickte sie zu ihm hoch."Kannst du seine Seele heilen, Lehrer?"
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1577
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Kryptengeflüster [Gaius, Angelique]

Beitrag von Gaius Marcellus » Do 22. Sep 2016, 15:03

Der Salubri lächelte sanft "Ich kann sie nicht mit einem Blick heilen, wie deine Wunden, nein... aber... ich verstehe deine Sorgen, wenn er sich auf dem Weg des Tieres befindet, muss er seine Menschlichkeit hinter sich lassen... und das Ergebnis wird Eng mit der Bestie sein..."
er runzelte die Stirn "Der Liktor Brimir sei auch auf diesem Pfad... ich habe noch keine Stadt erlebt, die einen, oder gar mehrere, ihrer Wächter auf diesem Wege duldet... scheinen sie doch die schlechtest geeigneten Friedenswächter und lediglich gute Vernichter..." er schüttelte den Kopf
"Ich kann ihn nicht heilen, Angelique, nein. Aber womöglich kannst du es? Ein Kainskind auf falschem Wege kann nur durch jene gerettet werden, die ihm nah stehen... ich kenne den Lasombra nicht, auf mich wird er wenig hören, solange wir keine Freunde sind. Aber du? Bei dir ist dies womöglich anders..."
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1664
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Kryptengeflüster [Gaius, Angelique]

Beitrag von Angelique » Do 22. Sep 2016, 16:14

"Ja, vielleicht", murmelte sie milde enttäuscht, aber auch beruhigt. "Liebe ist die mächtigste Kraft der Welt. Vielleicht kann ich ihm beistehen."

Plötzlich wechselte sie das Thema. "Sag mal, Lehrer, kennst du noch weitere Salubri in der Region? Der Senechall drängelt und quengelt schon seit Jahren, mit einem Bestimmten reden zu wollen. Er glaubt, für ein paar Informationen und Etikettestunden von mir verlangen zu müssen, ihn zu finden."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1577
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Kryptengeflüster [Gaius, Angelique]

Beitrag von Gaius Marcellus » Do 22. Sep 2016, 22:14

"Nein, ich hörte Geflüster es gäbe einen weiteren Zyklopen in dieser Region, mehr nicht..."
Sorgenvoll blickte er das kleine Geschöpf an
"Du sorgst dich sehr um ihn... erzähle mir davon... womöglich kommen gemeinsam Wege in die Greifreichweite, Wege dir und ihm zu helfen... die Bestie in sich nicht überhand nehmen zu lassen."

Er lehnte sich zurück und lächelte sanft "Du bist voller Sorgen, weltlich wie geistlicher... wisse, dass du immer zu mir kommen kannst damit. Zwar halte ich weder Macht noch Einfluss in dieser Domäne, aber für...
denen in Not zu helfen... nur wahre Zusammenarbeit kann uns mit einem Gewissen gegen jene ohne zum Schild werden..."
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1664
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Kryptengeflüster [Gaius, Angelique]

Beitrag von Angelique » Do 22. Sep 2016, 22:32

Wieder ein plötzlicher Wandel. Sie warf die Haare zurück, wie ein weitaus älteres Mädchen. Kokett und altklug meinte Angelique: "Oh, ich würde gerne mehr von dir lernen. Sprachen, Philosophien, Geschichte deines und der anderen Klane, von den Ländern, wo du warst. Woher das drittes Auge ist. Ich habe es bis jetzt für einen Mythos gehalten, eine Metapher oder eine Gaukelei. Aber es ist echt und das einzig Heilige in dieser Stadt, das ich gesehen habe."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1577
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Kryptengeflüster [Gaius, Angelique]

Beitrag von Gaius Marcellus » So 25. Sep 2016, 22:58

Der Salubri nickte nach einer gewissen Pause "Gern, wir können mit sicherheit vieles voneinander lernen und uns gegenseitig Beistehen...
mit Bedauern musste ich feststellen, dass die meisten Kainskinder dieser Stadt ihre eigenen Visionen lieben, aber nicht in der Lage sind gemeinsam daran zu arbeiten... da sie sonst fürchten, man stehle ihnen ihre Träume... zugleich sind sie nicht willens, fremde Visionen mit zu tragen... da sie nicht glauben, Fremde wären in der Lage Visionen zu Wirklichkeit werden zu lassen...

Wie steht es mit dir, Angelique? Hast du Visionen in dieser Stadt die du zu verfolgen gedenkst, du sprachst von Ruin und Trümmern... doch sieh, was auf all diesen Ruinen der alten Reiche immerhin erwachsen ist... womöglich kein neues Rom, nein dieses steht auf der anderen Seite der See... aber doch ein neues Reich mit eigenem Glanz und eigener... Hoffnung.
Ich selbst habe Visionen und Hoffnungen" er öffnete sich das erste mal selbst einen Schritt "Vielleicht, kannst du diese auch nachfühlen..." ein mildes Lächeln kam auf dem Kinde zur Ruhe...
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Gesperrt