Blutvasall ohne Blut[Roger, Gaius Marcellus]

[September '16]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1614
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Blutvasall ohne Blut[Roger, Gaius Marcellus]

Beitrag von Angelique » Di 20. Sep 2016, 09:27

Angelique raffte sich auf, um ebenfalls in die Nacht zu entschwinden, um kaltes Blut gerichteter Sünder zu trinken. Auf keinen Fall wollte sie jemanden das sehen lassen. Zu sehr würde sie sich schämen vor dem Kriegerheiler.
Und erst recht mochte sie nicht vor seinen drei Augen den Roger von ihrem Blute trinken lassen. Es wäre unpassend, ja obszön.
Noch einmal drehte sie sich um und hauchte: "Danke, Gaius!" Dann, immer noch das Totenhemd der Nonnen tragend, schritt auch sie die Stufen empor. Es war wie, als hätte der HErr Lazarus erweckt, als die kleine Gestalt aus der alten Krypta entstieg. Und irgendwie stimmte das auch.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1565
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Blutvasall ohne Blut[Roger, Gaius Marcellus]

Beitrag von Gaius Marcellus » Di 20. Sep 2016, 12:51

Als alle fort waren atmete der Salubri tief durch, die untote Lungen den letzten Hauch dieser Lebensessenz spüren lassend... dann brach auch er auf, lies die Krytpa hinter sich.
Und nahm mit sich nur die Erinnerungen dieser Nacht und ein neues Unleben.
Finitus
Wenn das Gefühl für Recht und Sitte schwindet, wenn der Schrecken die Sinne trübt, dann sind die Kräfte bald versiegt. In dem alten Blute lebt die Kenntnis des wahren Maßes, und aus ihm brechen die neuen Sprossen der Gerechtigkeit hervor.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast