Wanderung durch Ravecca [Alerio]

[September '16]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Wanderung durch Ravecca [Alerio]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Di 13. Sep 2016, 12:16

Ein paar Tage nachdem Adelchis in Genua angekommen war erkundete er die Stadt gerade ein Viertel das wohl Ravecca hieß und sprach hin und wieder mit einigen Menschen die noch unterwegs waren. Vorzugsweise Bettlern und Straßenjungen um ein wenig über die Stadt und die einzelnen Viertel zu erfahren.
Für einige Minuten sprach er mit einem Bettlerjungen der offensichtlich eine Hand verloren hatte oder war sie ihm abgeschlagen worden. Adelchis wusste es nicht genau da er den Stumpf im Ärmel versteckte als der Priester auf ihn aufmerksam geworden war.
Nachdem er fertig war schien es als würde er dem jungen eine Münze geben um dann langsam weiter. Dabei beobachtete er ruhig aber aufmerksam seine Umgebung.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Alerio
Lasombra
Beiträge: 480
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 01:19

Re: Wanderung durch Ravecca [Alerio]

Beitrag von Alerio » Mi 14. Sep 2016, 20:15

Der kleine Lasombra ging offen die Straße entlang. Manchmal hatte auch er genug vom verstecken und herumschleichen. Ravecca sollte ihm gehören also musste er es auch kennenlernen. Es beobachten und überprüfen. Sehen was sich auf den Straßen abspielte. Was die Menschen so taten. Nicht nur durch die Augen seiner Schatten.
Leider gab es des nachts nur nicht so viel zu sehen.
Die gute arbeitende Bevölkerung zog sich in ihre Häuser zurück und nur der Abschaum blieb zurück.
Aber der war nicht minder interessant und als Beute immer gut geeignet.

Mit seiner abgewetzten und dreckigen Kleidung, passte er hier auf jeden Fall gut her.
Ein Umstand, den er immer mehr ermüdend fand. Zu lange hatte er mit in der Gosse gesessen ohne dass sich irgendetwas geändert hätte. Wo er vor Jahren noch voll Ehrgeiz bemüht gewesen wäre den Armen zu helfen, war mittlerweile nur noch fades Mitleid übrig geblieben.

Dennoch mischte er sich unter sie. War es doch nie anders gewesen.

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Wanderung durch Ravecca [Alerio]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Mi 14. Sep 2016, 21:05

Adelchis passte durchaus weniger an diesen Ort obwohl er ein Priester war und man ihm das durchaus ansah und auch wenn die Robe nicht ganz neu war so lief er doch nicht herum wie die meisten hier und war klar als Gast in diesem Viertel zu erkennen.
Jetzt wo er ein wenig durch die Gegend wanderte stieß er bald auf einen Bettlerjungen der offen die Straße entlang lief was durchaus auffällig war da sie sonst so verlassen waren und wenn nur jemand am Straßenrand saß.
Er beobachtete den Jungen genau während er sein Tempo leicht verlangsamte und sich fragte ob dieser wohl interessanteres erzählen konnte als der Rest der Menschen hier.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Alerio
Lasombra
Beiträge: 480
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 01:19

Re: Wanderung durch Ravecca [Alerio]

Beitrag von Alerio » Mi 14. Sep 2016, 22:06

Alerio sah den Priester und runzelte die Stirn. Ravecca hatte keine Kirche außer San Donato. Und abgesehen von den Priestern die zum Armenhaus kamen, hatte er auch noch nie einen gesehen hier herum laufen sehen. Was wahrscheinlich einfach daran lag, dass es immer Nacht war. Aber das schien diesen Kirchendiener hier nicht abzuhalten.

Er dachte zurück, als er das letzte mal Geistlichen auf nächtlichen Straßen begegnet war...der eine war Benedetto gewesen, der andere Maximinianus.
Wie viel Pech konnte er haben?

Als er dem Pfaffen näher kam schaute er ihn mit unverhohlenem Misstrauen an.
Bei seinem Glück konnte es auch ein Diener des verdammten Seneschalls sein.

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Wanderung durch Ravecca [Alerio]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Do 15. Sep 2016, 08:19

"Guten Abend mein Name ist Adelchis", sagte der Priester mit einem freundlichen Lächeln runzelte allerdings leicht die Stirn als er Misstrauen im Blick des jungen sieht.
"Falls du dir sorgen machst das ich dir etwas wegnehmen will kannst du unbesorgt sein das ist nicht mein Anliegen an diesem Ort," fügt er leise hinzu.
Danach beobachtet und wartet er auf die Reaktion des Bettlerjungen.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Alerio
Lasombra
Beiträge: 480
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 01:19

Re: Wanderung durch Ravecca [Alerio]

Beitrag von Alerio » Do 15. Sep 2016, 18:26

Als der Priester ihn ansprach verhärtete sich das Misstrauen in dem Blick des Kindes nur, diesmal aber um der Rolle gerecht zu werden.
Gespielt zögerlich und kindlich sagte er.
"Ich hab ja gar nix."
"Sieht man doch!" fügte er noch patzig hinzu, als wäre der Erwachsene ja echt mal dumm.

"Aber was machtn Pfaffe eingtlich nachts hier? Nich grad gute Zeit un Ort."

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Wanderung durch Ravecca [Alerio]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Do 15. Sep 2016, 18:54

"Die Zeit scheint an diesem Ort recht egal zu sein", erwiderte Adelchis ungerührt.
"Dieser Ort ist wohl weder des Nachts noch des Tages angenehm, aber trotzdem wollte ich mir diese Stadt einmal ansehen und da gehört auch dieser Ort zu oder sollte ich eher sagen gerade dieser Ort. Den wo wird Gott mehr gebraucht als bei den Armen und Hilflosen?"

"Aber du scheinst ein eher schlechtes Verhältnis zu Gott zu haben wird euch den gar nicht geholfen durch Spenden die die besseren Leute leisten müssten. Zumindest sollten die Spenden wenn den hier die Gebote der heiligen Schrift gelten", er sah den Jungen aufmerksam an und versuchte zu erschließen warum dieser so sehr negativ ihm gegenüber eingestellt war.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Alerio
Lasombra
Beiträge: 480
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 01:19

Re: Wanderung durch Ravecca [Alerio]

Beitrag von Alerio » Fr 16. Sep 2016, 20:50

Der kleine Junge schüttelte den Kopf und fuhr in seiner Gossensprache fort:
"nee, hab nix gegn Gott, auch nich gegen euch Schwarzkutten, nich so direkt. Nur dass ihr halt besser seid. Tut so als würdet ihr helfn wolln, aber am Ende wern wir doch nur von eim Siestri ins nächste gestopft, un kener intressiert sich für uns. Spendn gibts im Armenhaus, aber auch nur wenn man schnell genuch is und son blödn Zettel hat.
Un hier auf die Straße mittn in der Nacht kommt ken Priester oder Mönch oder was auch immer.
Außer ihr..."

Er schaute ihn immer noch skeptisch aber auch neugierig an. Musterte seine Mimik und Gestik, suchte nach Anzeichen, dass dieser Mann nicht so lebendig war, wie er schien.
"...seltsam, nich?"

___________________________
Wahrnehmung + Aufmerksamkeit
[dice seed=10618 secure=937e98f3_0]6d10[/dice]

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Wanderung durch Ravecca [Alerio]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Fr 16. Sep 2016, 21:06

Manipulation + Ausdruck (6)
[dice seed=64722 secure=bc9c3d1a_0]6d10[/dice]

Alerio sieht das der Priester zwar ganz normal atmen, aber er sehr bleich aussieht und er sich durchaus sicher ist das er wenn er ihn berühren würde kalt wäre.

Adelchis der von der sich bei der Musterung des Bettlerjungen nichts weiter denkt antwortet:
"Nun als Wanderprediger ist man es vermutlich eher gewöhnt an ungewöhnlichen Orten zu sein als es ein normaler Priester ist."

"Und was für einen Zettel benötigt man um Hilfe der Armenspeisung zu erhalten?
und woher würde man diesen bekommen?", fragte der Priester verwirrt.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Alerio
Lasombra
Beiträge: 480
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 01:19

Re: Wanderung durch Ravecca [Alerio]

Beitrag von Alerio » So 18. Sep 2016, 23:09

Alerio war sich unsicher, der Mann schien durchaus blass auszusehen, aber war das nicht unbedingt ein stichhaltiger Beweis dass er ein Kainit war. Obwohl es für einen Wanderprediger schon komisch war.

"Wanderprediger.... Also läufste rum und erzählst den Leuten das, was se sonst inner Kirche erzähln?"
Dem Jungen waren anscheinend noch nicht viele Wanderprediger untergekommen.

"Du siehst aber nich so aus, als würdeste viel rauskomm. Ganz schön blass."

Gesperrt