Ein gefordertes Leben (Melissa)

[Juli & August '16]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Alerio
Lasombra
Beiträge: 480
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 01:19

Re: Ein gefordertes Leben (Melissa)

Beitrag von Alerio » Fr 2. Sep 2016, 21:27

Er grinste schief.
"Manchmal kommen die Dinge anders als man sie geplant hat. Ich wollte euch nur pflichtgemäß darauf hinweisen."
Er nickte, als sie meinte, dass sie ihn informieren würde, wenn es nötig sein sollte.
Mehr hatte er nicht erwartet.

Als Melissa die beiden Senatoren von Ravecca erwähnte spitzte er dir Ohren und schaute sie mit neuem Interesse an. Nach einem kurzem Moment des Abwägens sprach er die Worte langsam und mit Bedacht:
"Ich bin nicht mit den Bianchi im Bunde. Jegliches Gerücht über die Herren Senatoren, in meinem Gebiet, würde ich aber gern hören." Er grinste leicht. Er hatte da selbst so einiges gehört.

Benutzeravatar
Melissa
Tzimisce
Beiträge: 908
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 15:17

Re: Ein gefordertes Leben (Melissa)

Beitrag von Melissa » So 4. Sep 2016, 14:15

"Ich kann euch garantieren - selbst wenn etwas schief läuft und meine Männer etwas übereifrig bei der Sache sind, wird sicherlich kein Vampir zu schaden kommen."
Melissa schnaubte verächtlich und ließ das Thema dann beiseite fallen.

"Unschöne Gerüchte sind das", sagte Melissa. "Sie sollen den alten Patriarchen der Spinola in einer Nacht und Nebel Aktion getötet haben, zusammen mit den meisten seiner Anhängern, Um sich das Erbe der Brigori und der Spinola unter den Nagel zu reißen.
Zusammen mit...nun, mit dem etwas fragwürdigen Verhalten der Bianchi im Senat...da dachte ich mir eben, dass es nicht schaden kann, ein wenig mehr über diese Gesellen zu wissen. Die Bianchi meine ich und mit wem sie so zu tun haben."
La famiglia é il nido dell'uomo.
- Giovanni Faldella

Benutzeravatar
Alerio
Lasombra
Beiträge: 480
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 01:19

Re: Ein gefordertes Leben (Melissa)

Beitrag von Alerio » Mi 7. Sep 2016, 22:06

"So." sagte er und lehnte sich auf seinem Stuhl zurück und schaute sie interessiert an. Ein leichtes Schmunzeln schlich sich auf sein Gesicht.

"Ich bin ehrlich mit euch, ich habe wenig mit diesen ganzen Familien zu tun und daher wenig Wissen, was es alles für Streit zwischen ihnen gibt.
Das was ich will, ist alle, die zum Senat von Ravecca gehören, unter meine Kontrolle zu bringen. Egal welcher Familie sie angehören. Dafür benötige ich natürlich, genauso wie ihr, Informationen. Was würdet ihr also sagen, wenn wir uns da gegenseitig unterstützen? Ich lasse euch die beiden beobachten solange ihr mir mit euren Informationen und Wissen dabei helft an diese und mögliche andere Herren heran zu kommen."

Benutzeravatar
Melissa
Tzimisce
Beiträge: 908
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 15:17

Re: Ein gefordertes Leben (Melissa)

Beitrag von Melissa » Mi 7. Sep 2016, 22:26

Die Tzimisce nickte, erstaunlich erfreut über Alerios Pläne.
"So soll es ein. Ich werde euch gerne berichten, was es mit den beiden auf sich hat, sobald ich sie mir einmal näher bestaunt habe.
Und wenn es euch genehm ist: Ich denke zwar, dass wir bereits eine Art inoffizielles Verständnis darüber haben, doch ich würde es gerne in Worte kleiden.
Ich respektiere Ravecca als euer Revier - weswegen ich ja überhaupt erst nachfrage. Und ich werde mich aus seiner Politik und seinen Angelegenheiten heraushalten, sofern ihr selbes über Broglio versprecht."
La famiglia é il nido dell'uomo.
- Giovanni Faldella

Benutzeravatar
Alerio
Lasombra
Beiträge: 480
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 01:19

Re: Ein gefordertes Leben (Melissa)

Beitrag von Alerio » Do 8. Sep 2016, 20:46

Er nickte sichtlich zufrieden.
"Selbstverständlich. Ich kenne Broglio als euer Revier an und verspreche mich aus euren Geschäften und der dortigen Politik herauszuhalten. Sollte ich etwas benötigen, werde ich euch vorher fragen."

"Gleichzeitig hoffe ich, dass wir uns weiterhin wie bisher gegenseitig unter die Arme greifen werden, was den Ausbau beider Siesteri betrifft."

Er war froh einen Kainiten getroffen zu haben, mit dem man so unkompliziert auf geschäftlicher Basis zusammen arbeiten konnte.

Benutzeravatar
Melissa
Tzimisce
Beiträge: 908
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 15:17

Re: Ein gefordertes Leben (Melissa)

Beitrag von Melissa » Mi 14. Sep 2016, 21:34

"Ich teile eure Hoffnung", sagte sie und es gab keinen Grund an ihrer Ehrlichkeit zu zweifeln.
"In kurzer Zeit bereits wird in meinem die nötigste Ordnung wiederhergestellt sein. Das verspreche ich euch. Ab dann stehe ich euch hilfreich zur Seite."

Die Tzimisce beendete ihr Gespräch mit einigem Geplauder und erhob sich unter Entschuldigungen. Sie würde sogleich die Angelegenheit mit dem jüngeren Trucca angehen, Alerio würde von ihr in ein paar Tagen hören.
Sie warf ihren Mantel erneut über, verabschiedete sich höflich, aber keineswegs unterwürfisch, und ging mit Lamberto zurück in ihr Sestiere.

Keine Woche später stand Valentino Truccas enterbter Bruder vor dem Haus der Arduinici in Mascharana.
Finitus
La famiglia é il nido dell'uomo.
- Giovanni Faldella

Gesperrt