Unschuldige Gespräche [Matteo]

[März - Mai '16]

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1214
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Unschuldige Gespräche [Matteo]

Beitrag von Brimir » Mi 1. Jun 2016, 13:45

Brimir nickte lächelnd bei der Verbeugung und schüttelte dann den Kopf. "Die Prinzessin hat mir damals den Auftrag erteilt Genua wehrhaft zu machen. Ich führe einen Teil der Milizen und statte sie aus. Und ich bilde die Vampire der Domäne, die willens sind sich von mir unterrichten zu lassen, gerne an der Waffe aus, so wie es meine Pflicht ist."

Auf die Aussage hin, dass es die Pflicht eines jeden sei seine Heimat zu verteidigen folgte ein anerkennendes Nicken. Bei den Fragen über das Schmieden jedoch zeigte sich gar stolz in den Augen des Gangrel.

"Es ist... wie mit dem Biest in uns. Man muss lernen das Freuer als Verbündeten zu sehen... das Tier langsam daran gewöhnen und ihm beweisen, dass man die Flammen beherrscht und nicht anders herum. Die Glut in einer Schmiede ist kein Alles verschlingendes Feuer... es ist viel... ... sicherer. Ich muss zugeben, dass es viele Nächte gab, an dennen das Tier mich schon an dem Eintreten hinderte. Doch am Ende... gelang es mir meine ersten Schwerter als Unsterblicher aus der Schmiede zu tragen. Was auch schon die Antwort auf eure erste Frage ist: Ich bin Waffenschmied."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Unschuldige Gespräche [Matteo]

Beitrag von Matteo » Fr 3. Jun 2016, 06:41

"Nun, wenn es euer Auftrag, eure Pflicht gegenüber ihrer Majestät ist, dann betrachte ich das fast schon als Aufforderung, dass ich meine Fähigkeiten verfeinern sollte. Also lasse ich mich gerne von euch unterrichten um im Ernstfall meinen Beitrag leisten zu können."
Voller Interesse lauschte Matteo den Worten Brimirs über das Schmieden, die Esse und das Tier. Auch wenn es Schwerter und andere Waffen waren die der Gangrel produzierte, ein Schmied mit der Kraft und unendlichen Ausdauer und Zeit eines Kainiten könnte wohl wahre Kunstwerke herstellen.

"Eines Nachts würde ich es gern sehen, wie ihr das Feuer der Schmiede meistert. Es entzieht sich völlig meiner Vorstellungskraft."
So schien es tatsächlich, der Gangrel musste eine nahezu über-kainitische Selbstkontrolle besitzen.

"Ihr erwähntet Sarazenen, dass sie möglicherweise zurückkehren. Der verehrte Seneschall machte auch eine so eine Andeutung. Was ist geschehen, dass so grosse Sorge herrscht?"

Zwar hatte Matteo sich schon Gedanken gemacht und Schlussfolgerungen gezogen, aber die Geißel könnte ihn sicherlich ins rechte Bild setzen.
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1214
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Unschuldige Gespräche [Matteo]

Beitrag von Brimir » Mo 6. Jun 2016, 14:36

"Du kannst jederzeit einen Termin mit meinem Diener Grimsteinn ausmachen lassen. Du findest ihn in seinem Wohnhaus über seinem Handelskontor. Oder du fragst im Kontor selbst seinen Nachfolger nach ihm. Sobald du denkst, dass du bereit dafür bist, werde ich mein Wissen mit Freuden teilen."

Auch auf das Schmieden hin nickte Brimir. "Vielleicht bist du auf der Suche nach einer neuen Waffe? Falls ja, lade ich dich ein ihrer Schaffung zuzuschauen."

Dann kam das Thema zu den Muselmännern zurück und Brimir schaute ernst. Dabei schüttelte der Gangrel aber schließlich den Kopf. "Es ist nichts Konkretes. Der Angriff der Sarazenen liegt nun Jahrzehnte zurück und bislang gab es nur einen weiteren gezielten Angriff durch Assamiten auf unsere Domäne. Den Urheber haben wir gestellt und in Gewahrsam genommen. Er wird schon bald bei der Eröffnung einer Arena für Unserseins und nicht politisch lösbare Konflikte seine gerechte Strafe erhalten. Du bist gerne eingeladen dem Beizuwohnen... in drei Nächten in den Wäldern von Luccoli. Komme zum Dorf und wende dich an die Miliz... sie werden dir den Weg weisen. Und wenn du willst, stelle einen deiner Ghule. Es wird ein Tunier eben jener aufs erste Blut geben und der sieger wird ein Schwert kriegen, dass von mir geschaffen wurde."

Doch dann besann sich Brimir, dass er vom Thema abschweifte.

"Es ist nicht klar, ob die Sarazenen wieder angreifen werden. Aber Genua hat Fraxinentum vernichtet. Den Außenposten der Assamiten an der Küste. Wir haben Stärke bewiesen und Stärke lockt Herausforderer an. Es müssen nicht die alten Feinde sein, die nach Rache sinnen... ... es können auch Neue sein, die versuchen die Domäne zu unterwerfen. Du siehst... es ist besser vorbereitet zu sein, gleich, ob konrete Gefahr droht."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Unschuldige Gespräche [Matteo]

Beitrag von Matteo » Di 7. Jun 2016, 19:31

Matteos Nicken signalisierte Zustimmung, vorbereitet zu sein, welche Feinde auch immer nach der Stadt die seine neue Heimat werden sollte greifen mochten, wäre essentiell.

"Ich werde auf euer Angebot zurückkommen. Das des Lehrens und Lernens, und wenn die Zeit dafür reif ist, werde ich an euch herantreten mit der Bitte ein wahrhaft großartige Klinge zu schaffen. Vielleicht in einigen Jahren."

Über die Einladung Brimirs zur Eröffnung dieser Arena dachte der Toreador einige Momente nach ehe er antwortete.

"Habt Dank, ich nehme eure Einladung gerne an und werde kommen. Mein Diener Gherardo langweilt sich in letzter Zeit und beginnt das Gesinde zu belästigen. So friedliche Zeiten sind schwierig für ihn. Soll er zu Ehren der Arena kämpfen. Gibt es spezielle Regeln die Bewaffnung und Rüstzeug betreffend?"
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1214
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Unschuldige Gespräche [Matteo]

Beitrag von Brimir » Di 21. Jun 2016, 15:46

"Dann freue ich mich darauf, wenn dieser Tag gekommen ist und werde mein Bestes geben, dem Lehren udn Lernen würdig zu sein. Und ich werde mein Handwerk weiter perfektionieren, um dir eine Klinge zu erschaffen, die deiner Vorstellung entspricht."

Auf die Frage hin schüttelte Brimir den Kopf.

"Es soll ein Zweikampf sein, kein Wettstreit im Bogenschießen oder des Messerwerfens. Ein offener und ehrlicher Nahkampf... Die Rüstung ist dir oder deinem Kämpfer überlassen. Ich freue mich auf dein Erscheinen."

Schließlich hob er fragend die Braue.

"Gibt es noch etwas, was du von mir wissen willst, oder bei dem ich dir helfen kann? Ansonsten habe ich mir einen ersten Eindruck machen können und möchte nicht mehr von deiner Zeit verschwenden, als nötig."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Unschuldige Gespräche [Matteo]

Beitrag von Matteo » So 26. Jun 2016, 15:06

Ein stummes und anerkennendes Nicken, gefolgt von einer Verneigung kommentierte die Worte des Gangrel. Matteo überlegte kurz. Einerseits möchtest es unklug sein, andererseits könnte Offenheit gegenüber der Geißel ihrer Majestät nicht schaden.
"Habt Dank. Es gibt da tatsächlich etwas zu dem ich gern eure Meinung hören würde, ehe ich mir durch meine Bemühungen zu viele unnötige Feindschaften erwerbe. Der verehrte Herr Maximinianus, der Seneschall, beauftragte mich im Namen Ihrer hochverehrten Majestät damit eine Liste aller zu erstellen die vom Blut der Kinder Kains abhängig sind. Es gilt eine Übersicht zu haben, so dass im Falle eines verschwunden oder zum Beispiel durch die Assamiten vernichteten Kainiten, die Stille des Blutes nicht durch wahnsinnig gewordene Ghule verletzt wird. Nun ist mir selbstverständlich bewusst, dass eine solche Liste durchaus auch ganz anderen Zielen dienlich sein kann... doch mein Wort bindet mich diese Aufgabe für Ihre Majestät zu vollenden.
Wie dem auch sei, eine solche Liste berührt sicher auch eure Pflichten als Geißel und Liktor, daher würde ich gern eure Meinung dazu hören."

Der Nordmann hatte Matteo höflich und mit Anstand behandelt und empfangen, nun hoffte der Toreador dem Gangrel mit Offenheit entgegenkommen zu können. Immerhin war und blieb der Gangrel Geißel und Gefolgsmann der Prinzessin.
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1214
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Unschuldige Gespräche [Matteo]

Beitrag von Brimir » Di 5. Jul 2016, 10:23

Brimir lauschte den Worten des Ventrue und schien gar ein wenig überrrascht zu sein von der Aufgabe. Einen Moment lang dachte der Nordmann nach und schließlich nickte er.

"Interessant.", gab er schleißlich von sich und verschränkte die Arme vor der brust Was hatrte Maximinianus nur vor? Warum erst jetzt eine solche Liste? Dannn erfolgte ein weiteres Nicken.

"Ich werde dir helfen... eine solche Zusammenfassung aller Ghule kann nur von Vorteil für die Domäne sein. Es gibt jedoch Kainiten, die auf den einen oder anderen weniger oder mehr gut zu sprechen sind. Benedetto zum Beispiel: Wenn du ihm sagst, dass du von Maximinanus kommst, wirst du keine wahre Antwort erhalten. Ich kann dir sagen, bei wem du in wessen Namen vorsprechen solltest. Das sollte deine Arbeiten ungemein erleichtern."

Dann jedoch beugte sich Brimir etwas vor und dämpfte die Stimme. Verschwörerisch vielleicht, als würde er Matteo ein Geheimnis anvertrauen.

"Im Gegenzug jedoch, würde ich gerne eine Abschrift der Liste erhalten und... falls du derjenige bist, der sie aktuell halten soll, auch über Neuerungen informiert sein. Ohne, dass jemand Anderes davon weiß, dass ich Einblick habe. Wie du schon richtig sagtest... als Geißel berührt deine Arbeit meinen Aufgabenbereich und es könnte sein, dass die Information und das Geheimniss um mein Wissen für die Domäne einmal von großer Wichtigkeit wird."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Unschuldige Gespräche [Matteo]

Beitrag von Matteo » Mi 6. Jul 2016, 19:56

"Natürlich... jedoch kann ich euch die Liste nur unter Vorbehalt versprechen. Obwohl mir der verehrte Seneschall den Auftrag übermittelte, ist er nicht der eigentliche Auftraggeber, sondern ihre hochverehrte Majestät. Nur mit ihrer Erlaubnis und ihrem Wissen werde ich euch eine Abschrift der Liste überantworten."

Unnachgiebigkeit schwang in diesen Worten mit, er war nicht nach Genua gekommen um Spielball oder Handlanger von irgendwem zu werden, sondern um sich bei der Weißen Prinzessin verdient zu machen. Etwas versöhnlicher fuhr der Toreador fort:
"Selbstverständlich sehe ich die Notwendigkeit dass ihr als Geißel Zugriff auf die Liste braucht und werde mich dafür vor ihrer Majestät verwenden. Wenn ich denn eine Audienz erhalte.

Falls Ihr mir eure Hilfe auch unter diesen Bedingungen gewährt, danke ich euch."
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Unschuldige Gespräche [Matteo]

Beitrag von Matteo » Di 20. Sep 2016, 13:29

Wie besprochen kamen die beiden überein. Zufrieden, dass man mit diesem Vertreter Ihrer Majestät arbeiten konnte, immerhin ein Gangrel, verließ Matteo das Elysium. Jedoch nicht ohne vorher die Bronzetafeln eingehend zu betrachten.
Finitus
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Gesperrt