Die harte Schule des Lebens (Alerio)

[März - Mai '16]

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Die harte Schule des Lebens (Alerio)

Beitrag von Maria Penthesilea » So 5. Jun 2016, 00:36

Die Nonne lächelte. "So einfach, ja? Aber so kompliziert." Sie wurde ernst. Ihre Stimme seltsam seidig, ein beunruhigender Kontrast zu ihrer sonstigen Redeweise. "Sagen wir, ich wäre die Anhängerin eines anderen Weges. Dann würde ich versuchen, euch mit schönen Worten zu überzeugen, von der Wahrheit von Gott, Ehre und Liebe. Ich würde euch beibringen, das Tier in eurem Inneren einzuschließen, zu verleugnen, zu verdrängen."

Ihr Blick schien Alerio zu durchdringen, bis in sein tiefstes Selbst. "Und dann, wenn ihr eines Nachts die Kontrolle verliert, kurz bevor sich der rote Schleier senkt, kurz bevor ihr eure Augen schließt und betet, dass eure Liebsten diese Nacht überleben, werdet ihr die Wahrheit begreifen." Ihr Mundwinkel hob sich ein wenig, verlieh ihrem Gesicht ein füchsisches Aussehen. "Die simple Wahrheit. Die einfache Wahrheit."

Sie wirkte größer, wie sie da vor ihm stand und auf ihn blickte, aber dennoch nicht bedrohlich. Nur sehr überzeugt von ihren Worten. "Du bist Jäger, Wiesel. Tier und Mensch in einem. So einfach. So kompliziert. Wenn du lernen willst, komm." Die Nonne winkte ihm, ihr zu folgen. Sie und ihre Begleiter machten sich auf den Weg.

Benutzeravatar
Alerio
Lasombra
Beiträge: 480
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 01:19

Re: Die harte Schule des Lebens (Alerio)

Beitrag von Alerio » Mo 6. Jun 2016, 20:54

Er war etwas überrascht über die Reaktion der Nonne und ihre plötzliche Redegewandtheit. Fort waren die abgehackten Sätze, die oft so wenig Sinn ergaben. Ungerührt blickte er zu ihr auf, aber war doch etwas beeindruckt von ihrer tiefgehenden Überzeugung. Natürlich war er Mensch und Tier. Das wusste er, doch sie hatte recht, das Tier auch zu akzeptieren hatte er bisher nicht getan. Die Nonnen wären sicherlich gute Lehrer, doch er war schon Brimirs Schüler.

"Ich habe bereits einen Lehrer" sagte er als sie sich aufmachten zu gehen. Er vertraute den Nonnen nicht so sehr und wollte ungern von ihnen seinem Tier näher gebracht werden.

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: Die harte Schule des Lebens (Alerio)

Beitrag von Maria Penthesilea » Mo 6. Jun 2016, 23:36

"Ein Jäger lernt immer. Viele Lehrer sind besser", sagte sie schulterzuckend. "Deine Wahl, Wiesel. Wir bieten dir Einsichten. Brimir ist ein Jäger. Aber er ist kein..." sie suchte offenbar nach dem richtigen Wort "Priester? Aschepriester. Unser Kult schon. Brimir lebt die Jagd."

Sie wandte sich noch einmal zu ihm um. Blickte ihn ernst an. "Aber wir - wir sind die Jagd!"

Dann schritt die seltsame Prozession aus dem Hof. Maria Penthesilea hatte nicht geklungen, als ob das Angebot einmalig gewesen war. Die Nonnen und ihre Mysterien warteten auf ihn. Und Jäger waren geduldig.

Benutzeravatar
Alerio
Lasombra
Beiträge: 480
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 01:19

Re: Die harte Schule des Lebens (Alerio)

Beitrag von Alerio » So 12. Jun 2016, 14:06

Der kleine Vampir nickte den Frauen bestätigend zu. Vielleicht waren sie das und vielleicht würde er eines Tages, wenn er von Brimir alles gelernt hatte, auch nach ihrem Wissen streben, doch dieser Tag war noch nicht heute.

Und so schaute er ihnen einfach nur nach wie sie gingen und verließ dann auch selbst den Hof.


Bild

Gesperrt