977 - Die Eröffnung [Alle]

[März - Mai '16]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Il Canzoniere
Erzähler
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 20:22

Re: 977 - Die Eröffnung [Alle]

Beitrag von Il Canzoniere » Di 20. Sep 2016, 12:15

Runde 1: Kampf 2: Hasan gegen Roger
Der irgendwie sarrazenisch wirkende Diener Acacias, in der kunstvollen Panzerung der Elysiumswache, trat dem vollgerüsteten Miles Angeliques entgegen.... und machte kurzen Prozess. Kaum hatte der Kampf begonnen war er schon wieder vorbei. Zu schnell, zu stark schien der Diener Acacias. Und jeder konnte sehen wie die schöne Lasombra ihn als Belohnung aus dem Handgelenk fütterte wie einen loyalen Hund.

Runde 1: Kampf 3: Leif gegen Enrico
Die beiden Diener Brimirs grüßten sich mit Handschlag, der eine mit Schwert und Schild, der andere mit einer langstieligen Axt. Sie warfen sich spöttische Bemerkungen zu.... und ließen es dann krachen und scheppern. Wild und brutal schlugen sie aufeinander ein, den Kampf mehr mit roher Gewalt führend als mit Geschick. Durch einen glücklichen Treffer schlug Leif, der offenbar aus den Nordlanden stammte, den Hauptmann der Miliz Luccolis zu Boden. Als sein Sieg feststand reichte er ihm lachend die Hand und schlug dem gut einen Kopf kleineren Italiener auf die Schulter.

--------
Anmerkung: Matteo? Gheraldo kämpft im letzten Kampf der Runde 1 gegen Antigonos Ghul Jacopo il Gatto (Antigonos ist ein NSC, müssen wir beizeiten mal auswürfeln)
Im ersten Kampf der Runde 2 dann der Sieger Gheraldo/Jacopo 'il Gatto gegen Pietro.

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: 977 - Die Eröffnung [Alle]

Beitrag von Matteo » Fr 23. Sep 2016, 12:55

Als nächstes trafen Jacopo il Gatto, der Blutdiener Antigonos' und Gherardo "la Volpe" Gritti aufeinander. Beide in Lederrüstung und beide trugen einen Schild, bei Jacopo ergänzt um einen Speer und bei Gherardo um ein Schwert. Nachdem sie sich mit dem Respekt professioneller Kämpfer gegrüßt hatten, begann Gherardo seinen Gegner zu umkreisen und Schläge und Paraden mit diesem auszutauschen. Beide waren beweglich und leicht gerüstet und der Kampf wogte lange Zeit hin und her, sie wehrten die Attacken des anderen immer wieder gekonnt ab, lediglich zweimal wurde getroffen. Beide jedoch ohne dass Blut floss, die leichte Rüstung aus Leder hielt stand.
Dann bewegte Matteos Ghul sich mit einem Mal sehr schnell, wehrte den Stich des Speers mit seinem Schild ab, glitt an dessen Schaft mit einer Drehung vorbei und schlug zu. Jacopos Abwehrbewegung wurde unterlaufen und nur mit aller Mühe konnte Gherardo genug Schwung aus seinem Angriff nehmen... so dass er seinen Gegner nur schwer verwundete und nicht auf der Stelle ins Jenseits schickte.

Gherardo blickte zu seinem Herrn und nahm aus den Augenwinkeln dennoch das anerkennende Nicken Antigonos wahr. Auch Matteo wirkte zufrieden mit seinem Blutdiener. Nicht auszudenken, wenn dieser den geschätzten Diener eines Liktors ihrer Majestät getötet hatte.

In der kurzen Pause vor dem nachfolgenden Kampf nahm Gherardo einen großzügigen Schluck aus seinem Weinschlauch. Die beiden Kontrahenten grüßten sich und machten sich bereit zum Kampf, beide mit Schwert und Lederrüstung. Nachdem Matteo gesehen hatte, dass Pietro ohne Schild antrat, machte er Gherardo ein Zeichen den seinen abzulegen, was dieser auch Tat. Im Inneren widerwillig, doch er zeigte dies nicht, denn der ehemalige Söldner wusste es besser als seinen Herrn zu brüskieren.

Der Kampf selbst hatte kaum begonnen da war er auch schon vorbei. Gherardo eröffnete mit einem schnellen hieb gen Pietros Torso. Dieser versuchte gewandt auszuweichen, war aber einen Augenblick zu langsam und die Klinge durchschnitt Leder und Fleisch. Blut färbte Pietros Seite rot, die Wunde jedoch war nicht lebensbedrohlich... vor allem nicht bei einem Blutdiener.
Der bärtige Söldner trat einen Schritt zurück und nickte Pietro anerkennend zu, einem Hieb auszuweichen statt ihn zu parieren zeugte von einer Waghalsigkeit die Gherardo respektierte.
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Il Canzoniere
Erzähler
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 20:22

Re: 977 - Die Eröffnung [Alle]

Beitrag von Il Canzoniere » Mo 26. Sep 2016, 23:08

Runde 2: Kampf 2: Hasan gegen Leif
Der Nordmann überragte seinen dunkelhäutigen Widersacher um einen guten Kopf. Auch hier teilte er brutale Schläge aus denen der Krieger in der Rüstung der Elysiumsgarde ein ums andere mal auswich, nur um seinerseits schnell vorzustoßen. Das gelang eine Weile recht gut und der nordische Krieger begann nach einigen solcher Attacken sogar zu schnaufen...allerdings erwischte er seinen Gegner dennoch mit einem Rückhandtreffer mit dem Axtkopf und verpasste dem Diener Acacias eine blutende Platzwunde über dem Auge.

Brimir klatschte erfreut ob des Sieges seines Kämpfers und warf dem Mann ein Kettenhemd zu. Als eine Art Belohnung. Und für den Finalkampf gegen Gherardo.

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: 977 - Die Eröffnung [Alle]

Beitrag von Matteo » Di 27. Sep 2016, 14:45

Als Gherardo dann gegen den Nordmann antrat, liess er die Schultern kreisen und blickte seinem Gegner entgegen. Dieser war größer, massiger und führte eine brachial aussehende Axt, noch dazu war er nun besser gerüstet als Matteos Ghul, der immer noch seine Lederrüstung trug.

Leise, mehr zu sich selbst, murmelte Gherardo: "Wer groß ist fällt härter..."
Ihre ersten, prüfenden Schläge verfehlten einander, dann folge ein kurzer Schlagabtausch. Gherardo setzte auf Schnelligkeit, bewegte sich zum Teil fast übermenschlich schnell, und vernachlässigte auch seine Defensive nicht, während der Nordmann fast völlig darauf verzichtete und auf seine Zähigkeit, seine schwere Rüstung setzte. Dann gelang Matteos Diener ein schneller Streich und er verletzte den Hünen leicht am Arm, das Schwert drang durch die Kettenglieder und das Blut des Nordmanns rann dessen Arm hinunter.
Gherardo wischte sich den Schweiß von der Stirn und lächelte triumphierend.
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Il Canzoniere
Erzähler
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 20:22

Re: 977 - Die Eröffnung [Alle]

Beitrag von Il Canzoniere » Do 29. Sep 2016, 10:24

Brimir verzog einen Moment das Gesicht, dann grinste er und klatschte am lautesten von allen.

Mit wenigen Schritten stand er auf dem Kampfplatz, klopfte Gherardo und dann auch Leif auf die Schulter "Ein guter Kampf. Ein gutes Turnier. Ich danke allen die daran teilgenommen haben." dabei nickte er den Kämpfern wie auch ihren Meistern und Meisterinnen zu.

"Gherardo - la Volpe - Gritti hat verdient gewonnen. Und wie versprochen erhält er daher ein Schwert das ich vor wenigen Monaten selbst geschmiedet habe." welche Anstrengungen ihn das gekostet haben musste und wie er sein Tier dazu gebracht hatte das heiße Schmiedefeuer zu akzeptieren sagte er nicht. Jeder von ihnen konnte jedoch nachvollziehen das es eine ungeheure Anstrengungen gewesen sein musste.

Unzeremoniell aber ehrlich grinsend überreichte er die Klinge damt Scheide und Gürtel an den Diener des Toreadors, schüttelte diesem und Gherardo noch einmal die Hand und wandte sich dann an alle.

"Enrico teilte mir eben mit das wir ein wenig die Zeit vergessen haben. Nun zumindest ich habe das, habe ich doch die Zeit heute sehr genossen. Ich danke euch für euer aller erscheinen, aber wer Genua noch vor Sonnenaufgang erreichen möchte sollte nun langsam aufbrechen. Wer es jedoch vorzieht hier zu übernachten ist herzlich eingeladen."

Er selbst würde dann zum Ausgang gehen und die gehenden Gäste verabschieden.
Finitus

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast