Rosige Königswasser [Francesca]

[Januar '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1416
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Rosige Königswasser [Francesca]

Beitrag von Caterina » Sa 14. Jan 2017, 18:24

Es war noch immer kalt, doch kein solches Mistwetter wie vor 10 Nächten. Wahrscheinlich deswegen freute sich Caterina auf die warmen Fluten, in die sie die Ventrue entführen wollte.
Ein wenig Entspannung, ja, zumindest der Toreador wird das gefallen und sie hoffte doch, dass Francesca ebenso Freude daran haben würde- auch wenn sie sich das nur bedingt vorstellen konnte bei der Verwandschaft des stockigen Seneschalls.

Immerhin hatte Geld die richtigen Leute der Therme mit der Bitte nach einem separierten Bereich und vorzüglichen Unterhaltung erreicht.
Auch war die Mailänderin in angenehmen Stoff gehüllt, dieses Mal vorne zusammengebunden.
Noch einmal hatte die Frau keine Lust auf Seemannsknoten, auch wenn der Pirat wahrscheinlich nicht vorbeischauen würde.
Es war alles für eine schöne Nacht vorbereitet. Mal sehen, was daraus wurde.

So wartete die Toreador am Piazza Santa Maria auf die illustre Gesellschaft. Eingehüllt in ihren roten Umhang mit der weiten Kapuze und von den Zehenspitzen auf die Ferse wippend.
Der mürrische Michael mit etwas Abstand blieb wie eine Statue stehen. Diese neue Marode seiner Herrin schien ihm gar nicht zu gefallen. Warum musste ausgerechnet er den Wachhund spielen? Der Wurm hätte es zehn Mal getan, noch dazu konnte sich das Biest definitiv selbst wehren.
Naja, immerhin gab es dafür einen Tick mehr vom roten Saft, der so warm seine Kehle hinunterfloss. Immerhin…
"...We're all part of the system
Load em up, shoot em down
'Cause you keep fucking missing..."

Benutzeravatar
Francesca
Ventrue
Beiträge: 180
Registriert: Di 20. Dez 2016, 21:54

Re: Rosige Königswasser [Francesca]

Beitrag von Francesca » Mo 16. Jan 2017, 12:36

So kam es das Francesca genau an diesem Abend auf die Piazza Santa Maria zuging. Die Nacht war kalt aber noch jung. Sie selbst war in ein weißes Kleid gehüllt mit einen Pelzkragen. Dazu ein königsblauer Umhang mit Kapuze. Recht zielstrebig ging sie auf Caterina zu als sie diese entdeckte. Sie war gespannt was diese für den heutigen Abend geplant, hatte. Irgendwie waren ihre Erwartungen aber auch zurück geschraubt. Immerhin war sie ein Kind und zudem hoffte sie das es kein Kunstevent wurde. Nicht das Francesca keine Kunst mochte aber dem Abend einer über Kunst philosophierenden Toreador zu zuhören, käme einer Qual gleich. Trotzdem ging sie guten Gewissen auf Caterina zu und blieb ungefähr eine Armeslänge vor ihr stehen. Ihr Gesichtsausdruck war nicht unbedingt freundlich aber doch eben höflich. So antwortete sie mit emotionsloser Stimme:

"Signorina Tebalducci, es ist mir eine Freude. Ich hoffe doch euer Abend war bisher angenehm und zu euren Wünschen? Ich komme ja nicht umhin zu sagen das ich doch recht neugierig bin was ihr für uns beide heute Abend geplant habt."

Kein Lächeln. Die Haltung war noch reserviert, zurückhaltend. Eben typisch für eine adlige die nicht weiß was auf sie zukam. Immerhin wollte man ja passend und angemessen her gerichtet sein. So blickte sie gespannt zu Caterina und wartete auf deren Antwort.
Mein ist beides, Rat und Tat; ich habe Verstand und Macht.
Durch mich regieren die Könige und setzen die Ratsherren das Recht.
Durch mich herrschen die Fürsten und alle Regenten auf Erden.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1416
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Rosige Königswasser [Francesca]

Beitrag von Caterina » Di 17. Jan 2017, 09:24

Ein standesgemäßer Knicks samt freundlichem Lächeln unterstrichen die Antwort: "Buonanotte, verehrte Signiora di Leonardi. Habt Dank, der Nachfrage. Die Nacht hat sich gerade zu einer besseren geändert."
Auch der mürrische Ghoul verneigte sich. Der Kämpfer war höflicher, als Caterina sich das gedacht hatte.

Mit einem Schmunzeln fuhr die Toreador fort: "So es euch genehm, hatte ich an eine angenehme und hoffentlich entspannende Nacht im warmen Wasser und lieblichen Klängen in der Therme gedacht."
Ein Kurzer Blick der Bestätigung erhaschend würde die Mailänderin ebenso einen Zweitplan haben, der jedoch nicht im Inneren war. Gärten waren im Winter so oder so eine schlechte Idee...
"...We're all part of the system
Load em up, shoot em down
'Cause you keep fucking missing..."

Benutzeravatar
Francesca
Ventrue
Beiträge: 180
Registriert: Di 20. Dez 2016, 21:54

Re: Rosige Königswasser [Francesca]

Beitrag von Francesca » Mi 18. Jan 2017, 13:26

Francesca erwiderte den Knicks mit einem angemessenen Nicken und ihr Lächeln auf ihrem Gesicht erstarb als sie den Begriff Therme vernahm. Mehr oder minder zurückhaltend antwortete sie gen Caterina:

"Die Therme... also... Welch... vorzügliche Idee. Nun womöglich wärmer als die Gärten im Winter ohne Zweifel."

Dennoch wollte sie nicht unhöflich sein und so setzte sie wieder ein freundlicheres Gesicht auf und bevor sie gespielt begeistert hinzufügte:

"Nun denn wollen wir? Nicht das das Wasser noch kalt wird. Ich nehme an ihr habt euch recht viel Mühe mit der Planung dieses Abends gegeben. Es wäre doch schade wenn dieser ein Reinfall werden würde, nicht?"

Gedanklich war Francesca alles andere als begeistert. Sie als adlige und noch dazu Neugeborene mit einem Kind der Rose in eine Therme. Noch dazu was wenn dort Männer wären. In ihrem schönen Kopf spielten sich schon allerlei Horrorszenarien ab. Aber vielleicht war das einfach auch nur noch der verblasste Gedanke an eine Erinnerung an ein früheres Leben. Und da sie die Stimmung nicht kaputt machen wollte, setzte sie stattdessen ein Lächeln auf und nahm Caterina am Arm. Erwartungsvoll sah sie diese an wohin sie der Abend führen würde....
Mein ist beides, Rat und Tat; ich habe Verstand und Macht.
Durch mich regieren die Könige und setzen die Ratsherren das Recht.
Durch mich herrschen die Fürsten und alle Regenten auf Erden.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1416
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Rosige Königswasser [Francesca]

Beitrag von Caterina » Do 19. Jan 2017, 13:28

DEn Missmut erkannte die Toreador sehr wohl, doch war er ihr nicht klar.
Nunja, sie haette sich weigern muessen. Nun hatte sie keine Chance mehr.

Als sich die Ventrue bei der Mailaenderin einhakte, hob diese die Augenbrauen etwas, kommentierte jedoch nicht.
Stattdessen schenkte sie der Fremden ein freundliches Laecheln und schlenderte los in Richtung des Hafens.
Endlich im Sestieri angekommen erzaehlte die Toreador kurz: "Wie euch sicher bekannt ist, ist dies das Jagdgebiet der Wandler auf der via regalis."

Wieder ein paar Ellen naeher an der Therme deutete der Lockenkopf auf das Gebaeude: "Die Therme selbst ist einer der Lichtblicke Genuas und gehoert dem Botschafter Siziliens, Fabrizo Begado vom Blut der Schatten.".
Ein leises SChmunzeln wanderte ueber die vollen Lippen, dann waren die beiden Damen auch schon beim grimmigen Tuersteher, der ein paar Muenzen in die Hand bekam.

Waehrend dieser herumwerkelte erklaerte Caterina: "Mit einer der Gruende, warum man sich hier sehr angenehm um unsereins kuemmert."
"...We're all part of the system
Load em up, shoot em down
'Cause you keep fucking missing..."

Benutzeravatar
Francesca
Ventrue
Beiträge: 180
Registriert: Di 20. Dez 2016, 21:54

Re: Rosige Königswasser [Francesca]

Beitrag von Francesca » Do 19. Jan 2017, 14:31

So schlenderte Francesca den Weg mit Caterina hinab bis hin zur Therme des Botschafters. Wieder lauschte sie den Ausführungen der jungen Rose und unterbrach diese nicht einmal erst als sie zu dem Punkt mit dem Botschafter Siziliens kam horchte sie auf. Als Caterina dann schließlich endete ergriff Francesca das Wort und meinte höflich:

"Der Botschafter Siziliens, so so... Man hört ja so allerlei Gerüchte über ihn. Verzeiht die Nachfrage aber ihr seid euch sicher das es kein schlechtes Licht auf uns wirft sich in seinem Haus den Vergnüglichkeiten hinzugeben?"

Sie kam nicht ohnehin zu sehen wie Caterina dem Türsteher einige Münzen in die Hand drückte und dachte sich im selben Moment das sie sich revanchieren müsse. Eingeladen oder nicht Francesca stand nicht gerne in der Schuld eines anderen so klein diese auch war. Insgeheim spinnen sich in ihrem Kopf schon die Fäden für ein weiteres Treffen, da begleitete sie Caterina schon in die Therme hinein. Diesmal mit scheinbar deutlich bessere Laune fügte sie hinzu:

"Ich bin ja wirklich schon gespannt wie man sich um uns kümmert. Sagt seid ihr des öfteren hier? Oh und glaubt ihr der Herr des Hauses ist auch zugegen? Falls ja wäre es nur höflich unsere Aufwartung zu machen. Oh Caterina... ich mache mir schon wieder viel zu viele Gedanken dabei wolltet ihr mich doch zum entspannen hier her entführen... Verzeiht es ist schwer dem politischen und standesgemäßen Alltag auszubrechen und zu entfliehen."

Ein lächeln dann fügte sie belustigt hinzu:

"Aber ich gelobe Besserung."

Ein kurzes schief legen des Kopfes mehr nicht...
Mein ist beides, Rat und Tat; ich habe Verstand und Macht.
Durch mich regieren die Könige und setzen die Ratsherren das Recht.
Durch mich herrschen die Fürsten und alle Regenten auf Erden.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1416
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Rosige Königswasser [Francesca]

Beitrag von Caterina » Do 19. Jan 2017, 21:27

Zuerst spielte Caterina Überraschung, dann zwinkerte sie Francesca zu: "Verehrte Francesca, was wärt ihr für eine Königin, wenn ihr nicht alle Wesen der Nacht hier kennen würdet? Ihr seid nur so schlau, euch zu infromieren und ech ein eigenes Bild zu machen."
"Oder sehe ich dummes Kind das falsch?", fragte die Toreador mit unschuldiger Miene.

Der Mailänderin kam die Therme nicht ohne Grund in den Sinn. Nicht nur, dass sie den Botschafter in gewisserweise mochte, es gab gänzlich gesellschaftlichere Gründe dafür.
Außerdem wollte Caterina wirklich wissen, ob des Seneschalls Cousine zumindest einen Tick entspannen konnte.

Während die bieden Damen schließlich in das Innere der Therme geführt wurden, redete die Toreador weiter. Nicht laut, doch hörbar für den Bediensteten, der sie geleitete: "Ich selbst bin leider zu selten hier. Daher kann ich nicht sagen, ob der Herr Begado überhaupt anwesend ist. Wir werden uns wohl die Nacht vertreiben müssen und auf seine charmante Gesellschaft gespannt sein."

Schließlich kamen die beiden Kainitinnen auch in einem abgesonderten Raum an, ein Becken für die beiden Damen allein.
Liebliche Blockflötenklänge ertönten und der wohlriechende Dampf war sehr dicht. Erst ein paar Schritte in die Richtung der Musik ließ zwei wunderschöne Frauen erahnen.

Hörbar sog Caterina die Wasser geschwängerte Luft ein und seufzte wohlich: "Hmmm, mir ist es immer ein Vergnügen in solch Atmosphäre die Welt für ein paar Stunden auszublenden."
Dann blickten die dunklen Augen freundlich zur Ventrue: "Und wenn diese Stunden auch noch mit einem netten Gespräch einher gehen... Gibt es etwas Schöneres?"
"...We're all part of the system
Load em up, shoot em down
'Cause you keep fucking missing..."

Benutzeravatar
Francesca
Ventrue
Beiträge: 180
Registriert: Di 20. Dez 2016, 21:54

Re: Rosige Königswasser [Francesca]

Beitrag von Francesca » Sa 21. Jan 2017, 13:39

Eins musste sie der jungen Rose lassen sie war aufmerksam. Natürlich wusste Francesca in welches Haus sie sich begab und natürlich war das ein Test den Caterina ohne Zweifel bestanden hatte. Also nicht nur ein hübsches Gesicht sondern auch einen scharfen Verstand dahinter. So lächelte sie aufrichtig als sie höflich antwortete:

"Welch kluges Mündel der Wohlwerte Signore di Ventura da doch hat."

Sie lauschte Caterinas Worten und als diese endete fügte sie hinzu:

"Nun wir werden sehen... Ehrlich gesagt ist es mir ganz gleich ob der werte Signore Begado uns mit seiner Anwesenheit beehrt, ich denke doch das wir uns auch ohne ihn zu amüsieren wissen oder meint ihr nicht?"

Ein kurzes Schmunzeln. Bevor sie in das Separee kamen. Zumindest auf den ersten Eindruck hin war sie angenehm überrascht. Doch wollte ihr Geist auch ausbrechen aus dieser strukturierten Welt so tat ihre Körpersprache doch genau das Gegenteil. Sorgsam reserviert die Hände über den Schoß gefaltet stand Francesca da. Ganz so wie man es von einer Adeligen erwartete. Sich gehen lassen, ein Affront. Sichtlich tat sie sich schwer mit der Umgebung und so versuchte sie ihre eigene Starrheit mit einem freundlichem Satz gen Caterina zu überspielen.

"Signorina Tebalducci, ich denke ihr habt euch selbst übertroffen, wahrlich ich kann mir nur wenig schöneres derzeit vorstellen. Doch sagt, nun da wir ganz unter uns sind. Wenn ihr freigesprochen werdet, so unsere höchst Majestät sich dazu bereit erklärt. Bleibt ihr in Genua? Und bitte, keine weiteren Ausflüchte wisst ihr ich war auch einmal jung. Und nur jene die nicht ambitioniert sind machen sich keine Gedanken um ihre Zukunft und landen in der Gosse. Euch hingegen schätze ich ganz anders ein."

Wieder ein aufrichtiges Lächeln. Keinerlei Hintergedanken, so schien es einfach ein gepflegtes Gespräch unter Frauen und vier Augen. Oder war es einfach auch mehr eine Möglichkeit die gesehen wurde, Kontakte zu knüpfen...
Mein ist beides, Rat und Tat; ich habe Verstand und Macht.
Durch mich regieren die Könige und setzen die Ratsherren das Recht.
Durch mich herrschen die Fürsten und alle Regenten auf Erden.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1416
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Rosige Königswasser [Francesca]

Beitrag von Caterina » Sa 21. Jan 2017, 16:16

Mit einem koketten Knicks bedankte sich Caterina für die Rosen: „Ihr schmeichelt mir, verehrte Königin. Doch tue ich nur mein Bestes um die Schuld dem Herrn di Ventura gegenüber zu begleichen, so unmöglich dies auch sein mag.“

Dann schmunzelte die Mailänderin: „Gewiss werden wir uns auch ohne ihn amüsieren. Bei so ansprechender Gesellschaft habe ich da keine Sorge.“
Francesca würde noch selbst erfahren, was ihr ohne den Piraten entging.
Doch als die Aristokratin etwas herumdruckste, war Caterina froh, Fabrizio, mit seiner rauen Art gerade nicht dabei zu haben.

Gekonnt ignorierte die Toreador das Unbehagen der Ventrue und ging kurz zu den Griechinnen. Nach ein paar Worten in das Ohr der einen Schwester geflüstert und dem leisen Gekicher, das darauf folgte, kam die Mailänderin auch schon wieder zurück und machte sich an dem Band ihres Kleides zu schaffen.

Ohne die Augen von ihrem Knoten zu lösen, lud Caterina Francesca ein: „Lasst uns erst einmal die warmen Wasser genießen.“
Da war der Knoten auch schon auf und die rosige Haut kam zum Vorschein, während die Frau ein paar Schritte weiter war und das Kleid dieses Mal ordentlich auf dem vorbereiteten Bereich ablegte.
Ein Haarband bändigte die Lockenmähne schnell und gekonnt.

Mit einem entzückten Gesichtsausdruck war der Rückweg zum Becken flux und beschwingt.
Zwar nicht ungestüm, aber durchaus fröhlich jucksend hüpfte Caterina in das warme Wasser und bewegte sich in eine Ecke.

Dort angekommen drehte sich die Sünderin um und seufzte Genüsslich. Der Kopf war am Beckenrand abgelegt und die Augen geschlossen: „So lässt es sich aushalten.“
"...We're all part of the system
Load em up, shoot em down
'Cause you keep fucking missing..."

Benutzeravatar
Francesca
Ventrue
Beiträge: 180
Registriert: Di 20. Dez 2016, 21:54

Re: Rosige Königswasser [Francesca]

Beitrag von Francesca » Mo 23. Jan 2017, 13:13

Francesca lächelte leicht entschuldigend und folgte Caterina. Höflich erwiderte sie:

"Es ist nicht das ich nicht gerne die Bekanntschaft des werten Herrn Begado machen möchte, jedoch bin ich aufgrund der Umstände und Umgebung ganz froh das wir unter uns sind."

Hätte sie gekonnt so wäre sie nun sicherlich errötet. So konnte man jedenfalls nur annehmen das es um ihr Schamgefühl ging. Einen Moment sah sie sich im Raum um wie um sich nochmal der anwesenden Gesellschaft zu versichern und dann öffnete auch sie das Band ihres Kleides und streifte das Kleid ab und faltete dies sorgsam bevor sie es ablegte. Der bleiche Hautton der sonst nur im Gesicht zu sehen war, konnte man nun über den ganzen wohlgeformten Körper Francescas vernehmen. Nur einen Moment später glitt auch sie mit einem wohlgefälligen Seufzen in das warme Nass und gesellte sich gegenüber von Caterina.

Auch Francesca schloss für einen Moment die Augen bevor diese sich wieder öffneten und Caterina fixierten. Höflich, reserviert wie als wenn es ihr immer noch etwas schwer fiel sich ganz zu entspannen antwortete sie:


"Ja doch es ist recht angenehm hier. Eine nette Wahl die ihr getroffen habt."

Nachdenklich sah sie für einen Moment drein, mit den Fingern Schlieren in das Wasser ziehend. Es war fast als würde sie sich für einen Moment an etwas Erinnern. Dann sah sie wieder auf blickte zu Caterina und meinte wie als wäre das nächste selbstverständlich:

"Nun?"
Mein ist beides, Rat und Tat; ich habe Verstand und Macht.
Durch mich regieren die Könige und setzen die Ratsherren das Recht.
Durch mich herrschen die Fürsten und alle Regenten auf Erden.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste