[1005] studiu de corp [Seresa]

Das Archiv. Alte Forenspiele landen hier.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1422
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

[1005] studiu de corp [Seresa]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Mi 21. Feb 2018, 11:14

Ein Wachstäfelchen war bei Tage am Haus des Tzimiscen abgegeben worden. Ein großgewachsener, älterer Mann mit schütterem Haar hatte es überbracht. Zusammen mit dem Hinweis, dass es sich bei dem Schrieb um persönliche Worte einer gewissen Seresa handle, die einzig und alleinig für die Augen des höchst verehrten Toma Ianos Navodeanu bestimmt wären.
Auf dem mit schlichten Leinen umwickelten Wachstäfelchen befanden sich folgende Worte:

Werter Toma,

Worte sind unzureichend, um die Tiefe der Dankbarkeit zu beschreiben, welche ich Euch gegenüber empfinde. Es ist meine aufrichtige Hoffnung, dass die Offenheit und Redlichkeit Eurer wohlwollenden Worte, welche Ihr gewillt wart für mich zu verwenden, keine unbequemen oder unangenehmen Folgen für Euch bereithielten.

Es wäre mir eine ausgesprochene Ehre und Freude sollten sich unsere Wege eines Nachts erneut kreuzen und ich Euch für Eure gewährte Großzügigkeit persönlich danken dürfen. Sofern es Euch eines Nachts zur Ehre gereichen würde, entsendet Eure Worte zum Wachturm von Monte Bisagno, dem Heim meines werten Bruders im Blute Ajax, in welchem Raffaele und ich derzeit verweilen.

Hochachtungsvoll und zu aufrichtigem Dank verpflichtet,
Seresa



Wie gewünscht hatte Jakob es Toma überbracht, der jedoch damit nichts anfangen konnte, so war es ohnehin an dem Ghul die Worte vorzulesen, die die Brujah geschrieben hatte.
Toma hatte sich über das Schreiben gefreut. Dankbarkeit war immer gern gesehen und dazu eine wichtige Information wo sie nun zu finden war, sonst hätte er sie immer noch in einem Gasthaus in Domus gesucht.
So entschied er sich dann einige Wochen später seinen Teil der Abmachung zu erfüllen und sandte zwei Diener zum Monte Bisagno aus, von denen einer die Wachstafel dabei hatte, die nun andere Wörter auf sich trug:

Werte Seresa,

habt Dank für euer Schreiben.
Um den nächsten Schritt unserer Abmachung anzugehen, lade ich euch für die Nacht in einer Woche zu mir ein.

Gezeichnet,
Toma Ianos Navodeanu
This is my design

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 872
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1005] studiu de corp [Seresa]

Beitrag von Seresa » Mi 21. Feb 2018, 19:04

Seresa hatte das Wachstäfelchen in Empfang genommen, die Diener gebeten einen Moment zu warten, bevor sie selbst mit einem Wachstäfelchen zurückgekehrt war, auf welchem folgende Worte zu lesen waren.
Werter Toma,

habt Dank für Eure erneute Einladung.

Es wäre mir eine Ehre, so Ihr mich in einer Woche zur Mitternachtsstunde in Eurem Haus, als Euren werten Gast empfangen würdet.

Hochachtungsvoll,
Seresa
Eine Woche später klopfte es kurz vor der Mitternachtsstunde bestimmt an der Türe des Tzimiscen. Seresa hatte ihren Umhang hinter die Schultern zurückgestreift, ihren Rücken geradegemacht und die geöffneten Hände seitlich hängengelassen.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1422
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [1005] studiu de corp [Seresa]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Do 22. Feb 2018, 22:00

Auf ihr Klopfen öffnete ihr Martha. Die junge Frau war wie auch bei ihrem letzten Besuch gekleidet in ein langes dunkelblaues Kleid und ein Tuch auf dem Kopf, das sie jedoch sehr lose trug. Vermutlich nur zu dem Zwecke des Tür-öffnens, falls man sie von außen sehen würde.
Sobald sie die Brujah eingelassen und sich vor ihr verneigt hatte, zog sie sich den Stoff herunter und entblößte ihr sonderbares "Haar" das Seresa bereits bekannt war.

Der Aufenthaltsraum des drachischen Zuhauses hatte sich nicht sonderlich verändert, außer dass auf dem großen Tisch etwas größeres verborgen unter einer einfachen wollenen Decke lag. In zwei Ecken standen die bekannten Wachguhle, sonst war von den anderen Menschen nichts zu sehen.

Kaum dass Seresa das Heim betreten hatte kam auch Toma aus einem Raum auf der rechten Seite und auf sie zu.
Der Tzimisce war gänzlich unbekleidet und Seresa konnte die tiefdunkelrot-bläulichen Schattierungen auf seiner Haut sehen, die er auch zu Hofe schon getragen hatte. Ein weiches auslaufen zur Körpermitte hin in die weisse Haut. Die Knochenkrone an seinem Kopf war ebenfalls kaum übersehbar, sowie die Verzierungen an den Beinen und der Umstand, dass dem Vampir jegliches Geschlecht fehlte.

Er Drache nickte ihr leicht zu. "Guten Abend, Seresa. Es freut mich dass ihr meiner Einladung gefolgt seid. Ich habe auch bereits etwas vorbereitet." erklärte er und sein Blick glitt zu dem Objekt auf dem Tisch.

"Ihr wolltet sehen wie eine Untersuchung des inneren Körpers aussehen würde...seid ihr bereit?" Die schwarzen Löcher, die seine Pupillen in dem Ring aus goldenen Feuer waren, blickten sie herausfordernd an.
This is my design

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 872
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1005] studiu de corp [Seresa]

Beitrag von Seresa » Fr 23. Feb 2018, 08:54

Etwas hatte sich verändert seit Seresas letztem Besuch. Martha mochte es instinktiv gespürt haben, denn auf den Lippen der Brujah war kein freundliches Lächeln mehr zu sehen gewesen, als die junge Kainitin eingetreten war. Entgegen den Malen zuvor, erfolgte auch keine Erwiderung des Grußes. Seresas Augen lauerten starr und kalt auf Martha. Dann wanderte ihr Blick schließlich suchend durch den Raum. Mit ernster Miene sah sie zu den Wachen des Tzimiscen, bevor schließlich Toma den Raum betrat. Ihr Blick wanderte zu dem Drachen und für einen gefühlt zu langen Moment sah sie ihn einfach nur schweigend an, nachdem er geendet hatte.

„Auch Euch einen guten Abend.“

Seresa nickte ihm leicht zu. Dann blickte die Brujah in Richtung des Tisches und wieder zurück zu Toma.

„Ob ich bereit bin?!“

Der Kopf der Brujah legte sich leicht schief, während sie den herausfordernden Blick des Tzimiscen erwiderte.

„Nun, ich würde sagen, das hängt vor allem von Euch und Euren künftigen Interessen ab, Toma.“

Seresa schwieg erneut für einen gefühlt zulangen Augenblick.

„Ich gestehe, ich war beeindruckt von dem, was Ihr bei Hofe getan habt und ohne Zweifel schulde ich Euch etwas dafür. Die entscheidende Frage ist jedoch, was Ihr meint, dass dieses Etwas wäre.“

Ihre braunen Augen blickten kalt in seine goldenen.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1422
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [1005] studiu de corp [Seresa]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Fr 23. Feb 2018, 11:37

Als sie sprach spannte sich die Statur des Drachen an, streckte sich und er hob den Kopf ein paar Zentimeter mehr, obschon er eh auf sie hinunter blickte. Die Pupillen zogen sich schmaler zusammen.
Seresa war unerwartet unhöflich, was dem Tzimisce so gar nicht gefiel.

"Wieso ist das nun von Belang?"
"Wir hatten eine Abmachung, deshalb lud ich euch ein. Andere zukünfitge Interessen, die ich wohl habe sind für den heutigen Abend völlig unerheblich und eine Angelegenheit kommender Nächte."
Sein Blick war hart und ernst und wenig amüsiert, als er auf sie herab blickte.

"Warum seid ihr so argwöhnisch? Fürchtet ihr das was ich von euch verlangen könnte?
Ich sprach was ich musste und für richtig hielt. Das mindeste was ich erwarte ist Dankbarkeit und dass ihr eben daran denkt, wenn ich je etwas von euch erbeten sollte."
This is my design

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 872
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1005] studiu de corp [Seresa]

Beitrag von Seresa » Fr 23. Feb 2018, 12:19

Seresa kniff die Augen zusammen und trat einen Schritt auf Toma zu, als dieser sich größer gemacht hatte.

„Und Dankbarkeit ist es, welche ich Euch erweisen werde, werter Toma.“

Ihre braunen Augen verweilten weiter auf dem Tzimiscen.

„Denn so Ihr es vergessen haben solltet, werter Toma, hatte ich Euch selbst ins Spiel gebracht. Etwas, was ich nicht hätte tun müssen, wenn ich nicht gewollt hätte. Etwas, was ich nicht hätte tun müssen, wenn ich Euch nicht vertraut hätte. Etwas, was ich nicht hätte tun müssen, wenn ich nicht bereit gewesen wäre meine Schuldigkeit diesbezüglich zu begleichen.“

Ihr Blick wirkte ernst, jedoch war ihre Körpersprache selbst nicht aggressiv.

„Wenn ich also sage, dass es von Euch und Euren künftigen Interessen abhängt und was Ihr meint was dieses Etwas wäre was ich Euch schulde, werter Toma, dann liegt dies womöglich mitunter daran, dass Eure Diener es nicht einmal für nötig erachten Respekt zu erweisen.“

Seresas Blick wanderte zu den Wachen, bevor sie Toma erneut anblickte.

„Und selbst Ihr in der heutigen Nacht auf eine angemessene Anrede verzichtet, werter Toma.“

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1422
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [1005] studiu de corp [Seresa]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Fr 23. Feb 2018, 19:36

Während sie sprach presste sich der Kiefer des Drachen fester zusammen und die Augen zogen sich noch mehr zusammen.
Eine Weile nachdem sie geendet hatte schaute er sie einfach nur an und es war nicht ersichtlich was in seinem Kopf gerade vorging. Würde er sie anfallen oder es gut sein lassen?
Dann schnaubte er kurz und schloss für einen Moment die Augen.
Das war also ihr Problem?

Ruhig, aber bestimmt sagte er dann:
"Zu aller erst einmal:
Martha hat euch Respekt erwiesen und die anderen sind von euch überhaupt nicht zu beachten oder erwartet ihr auch von den Elysiumswachen dass sie sich vor jedem Gast verneigen?
Sie sind Dekoration, sie sind Teil des Hauses und sofern ihr nicht mit ihnen interagiert, mich nicht angreift oder ich es ihnen befehle werden sie sich nicht rühren. "
erklärte er das Verhalten seiner Diener und zeigte mit einer schwungvollen Bewegung des Armes auf die benannten.

"Zum anderen:
Es war nicht meine Absicht euch mit meiner Grüßung zu beleidigen, werte Seresa. Verzeiht, wenn ich zu nachlässig war."

Nun klang er deutlich versöhnlicher, aber scheinbar gefiel es ihm auch nicht sonderlich sich zu entschuldigen. Es war ein dummer Fehler gewesen. Er hatte sich nur auf das kommende konzentriert und gefreut, dass er der Höflichkeit nicht genug Beachtung geschenkt hatte.
This is my design

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 872
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1005] studiu de corp [Seresa]

Beitrag von Seresa » Sa 24. Feb 2018, 02:44

Seresa nickte dem Tzimiscen zu.

„Ihr wart vermutlich in der Begeisterung gefangen, von dem was Ihr mir heute Nacht gestattet zu sehen. Verzeiht, wenn der Hof mich etwas…“

Die Brujah schien nach dem richtigen Wort zu suchen.

„Empfindlicher zurückließ.“

Ihr Blick wanderte zu dem Tisch.

„Ich gestehe, ich bin überaus gespannt.“

Dann wandte sie sich wieder Toma zu. Ihre Augen wanderten über seinen Körper und ein sanftes Lächeln umspielte ihre Lippen.

„Bitte lasst mich Euch sagen, dass Eure neuerlichen Änderungen Euch überaus gut zieren, werter Toma.“

Die Brujah nickte erneut dem Drachen höflich zu.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1422
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [1005] studiu de corp [Seresa]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » So 25. Feb 2018, 18:21

Ein schmales aber dennoch stets groteskes Lächeln umspielte sein Maul, während er ihr knapp zunickte.

"Habt Dank."


Noch trat er nicht zum Tisch, nahm das Tuch weg oder erklärte ihr was nun stattfinden würde. Er schaute sie noch einen Moment an.
"Warum empfindlich? Hat es euch so belastet, dass ihr hättet vielleicht bleiben dürfen? oder war es die Frucht vor einer Strafe?
Ich war in der Tat überrascht von eurem...Fehlverhalten zu hören...ihr grifft also Sousanna an."

Der Drache grinste nun viel amüsierter als er vermutlich sollte bei solch einem 'Fehlverhalten'.

Ohne auf ihre Antwort zu warten oder vielleicht während er darauf wartete, ging er bereits um den Tisch herum. Die Bänke und Stühle waren zur Seite geräumt wurden, sodass man sich ungehindert an diesen stellen und darum bewegen konnte.
Die grobe Form die Seresa unter dem Tuch ausmachen mochte schien nicht die eines menschlichen Körpers zu sein oder es würde ihm einiges Fehlen...
This is my design

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 872
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1005] studiu de corp [Seresa]

Beitrag von Seresa » Mo 26. Feb 2018, 12:56

Seresa war an Ort und Stelle verweilt und nur mit ihren Blicken Toma gefolgt.

„Ich nehme an, der von ihrer höchst verehrten Majestät Aurore verwendete Begriff der Syphax sagt Euch nichts, werter Toma?!“

Aufmerksam beobachtete sie den Drachen für einen Moment, bevor sie fortfuhr.

„Ich gestehe, ich hatte nicht angenommen, dass ihre höchst verehrte Majestät Aurore nicht um diese Verbindung weiß. Es gibt Gründe, weshalb man Dinge verschweigt. Es gibt Gründe, weshalb man sie öffentlich bekannt macht. Ich hatte mich für das Schweigen entschieden, ihre höchst verehrte Majestät Aurore für das Bekanntmachen. Für mich ist es eine Geschichte längst vergangener Tage, auf welche ich keinen Einfluss hatte und welche ich nicht verändern kann. Für andere vererbt sich die Sünde mit dem Blut weiter und nichts Gutes kann jemals daraus entstehen.“

Sie zuckte leicht mit den Schultern.

„Ich wusste um jene Problematik, als ich mein Ersuchen gestellt hatte. Dennoch einreisen zu dürfen, sich überhaupt gemäß den Traditionen vorstellig machen zu dürfen und Zeit gewährt zu bekommen, war weitaus mehr, als ich in meiner Position erwarten durfte.“

Gesperrt