[1005] Kann ich Euch helfen?! [Amalia, Seresa]

Das Archiv. Alte Forenspiele landen hier.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 868
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1005] Kann ich Euch helfen?! [Amalia, Seresa]

Beitrag von Seresa » So 18. Feb 2018, 16:47

Seresa hatte sich in ihre Verteidigungshaltung zurückbegeben und musterte die Situation in der sie sich befand lange Zeit schweigend. Ihr Körper deutete einige Bewegungen an, welche sie dann mit Kopfschütteln quittierte.

„Das Herz und der Hals sind geschützt durch den Arm. Ich könnte nach dem Kopf stechen, müsste jedoch zulassen, dass die Axt mich trifft.“

Die Brujah verzog leicht das Gesicht.

„Ohne Rüstung eine sehr schwer, wenn nicht sogar tödliche Verletzung. Ein hohes Risiko, wenn ich nicht sicher wäre, dass ich schneller bin und mein Stoß ebenso verheerend ist. Zumal ich auf Grund des Schmerzes oder der Bewegung der Körper meine Waffe verlieren könnte.“

Dann zuckte sie leicht mit den Schultern.

„Der Speer ist eine Waffe mit hoher Reichweite. Wenn ich keinen Weg habe, die Reichweite zu nutzen oder in sie zurückzukehren, bleibt mir nur die Möglichkeit auf die Vorteile der Waffe zu verzichten und den Weg nach vorne anzutreten.“

Seresa streckte ihre Hand aus und zeigte auf die Partie kurz unterhalb von Amalias Rippen.

„Ein Rammstoß mit der Schulter auf die Körpermitte. Die Axt würde meinen Körper verfehlen. Womöglich wäre der Stoß nicht stark genug um jemanden zu Boden zu werfen, dafür ist die Distanz zu kurz. Dennoch würde die Axt viele ihrer Vorteile verlieren und ich wäre dem Schaden entgangen.“

Die Brujah begab sich in ihre Verteidigungshaltung zurück.

„Womöglich wäre der Abgrund dennoch eine Option. Je nachdem wie tief er wäre und was meine Grundintension wäre. Mein Gegenüber zu töten oder selbst nicht getötet zu werden.“

Dann zuckte Seresa mit den Schultern.

„Ich nehme an, es würde sich in meinem Fall um Letzteres handeln.“

Seresa schwieg für einen Moment.

„Ich gestehe, ich vermeide die Auseinandersetzung. Sowohl die körperliche wie auch die politische. Nicht um sonst heißt es schließlich in der Bibel: acceperint gladium gladio peribunt.“

Erneut war sie für einen Augenblick stumm, bevor sie vom Lateinischen wieder in die Allgemeinsprache wechselte.

„Dennoch ist es das Blute Brujahs, welches durch meine Adern fließt. Auch wenn ich mich der Schreiberei verschrieben habe, bedeutet es nicht, dass mir - wie auch Anderen unserer Art - Grundlagen nicht beigebracht worden sind. Unser Blut stellt sich schließlich nicht grundlos stolz als Clan der Gelehrten vor, werte Amalia.“

Ernst blickte die Brujah ihr Gegenüber an und auch ihre Stimme verriet, dass dies ein Punkt war, in welchem sie nicht zu scherzen beliebte.

„Unser Ruf verpflichtet.“

Seresa schwieg einen langen Moment und ließ ihre Worte nachwirken. Dann zuckte sie mit den Schultern.

„Ich schweife ab.“

Sie senkte kurz das Haupt zu einem Nicken, bevor sie wieder in die Augen der Salubri blickte.

„Ich gestehe, mir ist nicht bekannt, wie ich einen solchen Schlag mit dem Speer abwenden soll. Eine Erläuterung deinerseits würde mir zur Ehre gereichen, werte Amalia.“

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 505
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1005] Kann ich Euch helfen?! [Amalia, Seresa]

Beitrag von Amalia » Mi 21. Feb 2018, 00:54

Amalia nickte langsam und behielt die Brujah im Auge. Die Albierin lächelte, sie war tatsächlich beeindruckt und würde der Schreiberin von nun an mit gebührenden Respekt behandeln. Sie würde ihrem Clane eine gute Schwester sein. Vielleicht würde sie sogar das Vertrauen der Salubri bekommen, wenn sie sich mehr bemühen würde. Als Seresa gesprochen hatte ließ die Zweigesichtige die Axt und spendete der Schreiberin einen kleinen Applaus. Sie machte sich nicht lustig … das sah man ihr an, nein, viel mehr war es eine Bekundung des Respektes, welchen Amalia ihr entgegenbrachte.

“Bemerkenswert. Wirklich. Du weißt viel. Jedoch hast du zwei Optionen ausgelassen. Du könntest versuchen mir die Beine wegzuziehen oder mit einer Rolle ausweichen. Andere Manöver würden auch mir nicht einfallen, wobei ich mich mit dem Kampf zu Speer auch nicht so gut auskenne wie mit der Axt.“

Amalia lächelte die Brujah erneut sehr freundlich an und ging zu dem Baum. Sie schlug ein Kreuz in den Stamm und setzte sich dann in den Schnee

“Versuch die Mitte des Kreuzes zu treffen. Ich werde zwischendurch Richtungen nennen, aus welcher eine Attacke folgt. Die Waffe werde ich dazu sagen. Aber bevor wir anfangen … hast du noch Fragen an mich? Egal was es ist ich beantworte sie gerne.“

Sie blickte der Brujah in die Augen … sie würde noch nützlich werden.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 868
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1005] Kann ich Euch helfen?! [Amalia, Seresa]

Beitrag von Seresa » Mi 21. Feb 2018, 18:15

Seresa hatte Amalia starr und ausdruckslos angesehen, als die Salubri ihr applaudiert hatte. Auf ihre Ausführungen hatte sie dann genickt. Schließlich hatte sie mit ihren Augen verfolgt, wie die Salubri ein Kreuz in den Baum geschlagen hatte. Als Amalia dann das Thema für einen Moment wechselte, wurde Seresa Blick sanfter.

„Ich gestehe, ich hätte eine Frage, werte Amalia. Sie begleitet mich, seit etwas mehr als einem Jahr und flammte in der Hofnacht erneut auf. Du hattest in jener Nacht vor etwas mehr als einem Jahr dem werten Toma und mir am Hafen erzählt, dass Mailand irgendwelche Schriften im Austausch für deinen wohlwerten Bruder im Blute Gaius gefordert hatte.“

Die Brujah schwieg für einen kurzen Augenblick.

„Wie du selbst weißt, haben meine werten Brüder im Blute dem höchst verehrten Totila und somit Mailand selbst die Treue geschworen.“

Erneut pausierte Seresa kurz.

„Ich gestehe, ich habe dies lange Zeit nicht verstanden und sogar verurteilt. Dann jedoch war es mir vergönnt, am Hoftag ihrer höchst verehrten Majestät Totila selbst zu begegnen. Inzwischen kann ich ihre Entscheidung durchaus nachvollziehen. Ich selbst bin und bleibe jedoch eine einfache Schreiberin. Ich bin keine tapfere Kriegerin, die ihr Schwert jemandem offerieren könnte. Dennoch gestehe ich, hat mich die Wahl des Preises für deinen wohlwerten Bruder im Blute Gaius damals überrascht und neugierig gemacht. Ich fragte mich, ob ihre höchst verehrte Majestät wohl die Schriften für sich selbst ersuchte. Ich fragte mich, ob er neben einem fähigen Kriegsherrn, womöglich ebenso ein vortrefflicher Wissenssucher ist. Ich fragte mich, ob die Liebe zur Schrift womöglich etwas wäre, was verbinden würde, sollte es mir eines Nachts vergönnt sein, in aller bescheidenen Demut vor ihm mein Knie beugen zu dürfen.“

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 505
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1005] Kann ich Euch helfen?! [Amalia, Seresa]

Beitrag von Amalia » So 25. Feb 2018, 02:18

Natürlich hatte sie eine Frage, aber wenigstens … hat sie diesmal nicht um Verzeihung gebeten … ein kluges Kind. Nachdem sich die Zweigesichtige bequem in den kalten Schnee gesetzt hatte lächelte sie Seresa zu und deutete ihr an den ersten Schlag zu setzen. Das Gespräch würde eine gute Ablenkung bieten … etwas was auf dem Schlachtfeld häufiger passierte.

Während Seresa an dem Baum trainierte beantwortete Amalia die Frage der Brujah folgendermaßen

“Leider, kann ich dir dieses Frage nicht beantworten … der Grund, warum eben jene Werke genannt wurden, Rechts Schwert, wurde uns nicht genannt … aber die Frage ist durchaus interessant. Herz Speer. Aber ich bin mir sicher, dass du eine vortrefliche Vasallin abgeben wirst. Du bist klug genug und nicht auf den Kopf gefallen ... im Gegensatz zu anderen, welchen ich schon begegnen durfte.“

Amalia lächelte … wie angekündigt hatte sie die Angriffe, welche folgen genannt … nun war es an der Gelehrten mit diesen Attacken umzugehen.

“Gibt es sonst noch etwas was du von mir wissen möchtest Seresa?“

Der Blick der Albanierin lag durchgängig auf der Brujah. Auf ihren Bewegungen und der Harmonie von Speer und Körper.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 868
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1005] Kann ich Euch helfen?! [Amalia, Seresa]

Beitrag von Seresa » Mo 26. Feb 2018, 11:08

Der Baum als feststehendes Ziel schien keine sonderliche Schwierigkeit für die Brujah darzustellen. Der Großteil der ausgeführten Angriffe traf die Mitte oder verfehlten sie nur minimal. Mit genügend Kraft ausgeführt und einem Speer aus Holz war es nicht unwahrscheinlich, dass sie jemanden damit hätte pflocken können, wenn der Angriff nicht erwartet wurde. Auf die Anweisungen hin, brach sie einmal den Angriff selbst ab und zog sich in sichere Distanz zurück, während sie das andere Mal sich seitlich drehte und ihrerseits danach in Richtung des Baumes zustieß.

„Bedauerlich.“

Seresa zog sich mit einer halben Drehung wieder in ihre Verteidigungshaltung zurück.

„Ich verstehe durchaus, dass du den Schwur an ihre höchst verehrte Majestät Totila geleistet hattest, weil du musstest.“

Die Brujah schwieg für einen kurzen Augenblick.

„Nicht weil du wolltest.“

Die Brujah stieß erneut mit dem Speer in Richtung Baum und drehte sich dann zurück. Sie taktierte etwas um den Baum, während sie weitersprach.

„Ich hatte wohl fälschlicherweise angenommen, dass du dich umfassender für deinen neuen Lehnsherren interessierst.“

Erneut schwieg Seresa für einen kurzen Moment, bevor sie leicht mit den Schultern zuckte.

„Oder dafür, was mit deinem Bruder im Blute geschieht.“

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 505
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1005] Kann ich Euch helfen?! [Amalia, Seresa]

Beitrag von Amalia » Di 27. Feb 2018, 18:51

Amalia beobachtete die Brujah ausführlich. Sie war gut … für eine Gelehrte. Dann kam das Gespräch auf Gaius … damit hatte sie nicht gerechnet … vor allem nicht mit so einer Dreistigkeit der Worte.

“Du hast recht … in fast allen Punkten. Nur dass du denkst, dass mich das Verschwinden meines Bruders nicht interessiert … das tut es. Jedoch kann er bei dem Verdacht, den Furfur und ich gegen ihn hegen froh sein, dass wir nicht wissen, wo er gerade ist … Herz, Armbrust“

Dieses kleine, junge Ding wusste ja nicht welches spiel sie mit ihrer Fragerei spielte.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 868
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1005] Kann ich Euch helfen?! [Amalia, Seresa]

Beitrag von Seresa » Di 27. Feb 2018, 19:13

Seresa führte gerade einen Angriff aus, ließ sich dann aber bei Amalias Anweisung hin auf ein Knie nieder und senkte den Kopf tief auf ihre Brust.

„Bitte verzeih.“

Die Brujah schwieg für einen kurzen Moment.

„Mir ist nicht bekannt, wie man sich in einer solchen Situation verhalten soll.“

Dann erhob sich Seresa langsam, begab sich zu Amalia, um ihr den Speer mit der langen Seite entgegenzuhalten.

„Würde es dir zur Ehre gereichen, es mir zu zeigen, werte Amalia?“

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 505
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1005] Kann ich Euch helfen?! [Amalia, Seresa]

Beitrag von Amalia » Sa 3. Mär 2018, 03:42

Kurz zog die Bestie die Braue nach oben ehe sie sich erhob. Langsam ging sie zu der Brujah, nahm den Speer und wartete, bis sie genug Platz hatte.

“In so einem Fall, hast du zwei Möglichkeiten … vielleicht drei. Du versuchst dem Geschoss auszuweichen, du läufst im Zickzack, um kein leichtes Ziel zu sein oder du tötest den Schützen mit einem gezielten Wurf. Jedoch muss ich gestehen, aus so einer Entfernung hilft … wenig.“

Ein Lächeln umspielte die Salubrilippen als sie den Speer auf den Baum warf. Zwar verfehlte sie das Kreuz und somit das Herz, doch steckte der Speer zielsicher in der Stelle, wo wohl der Kopf sein musste. Ein guter Wurf, wenn der Gegner nicht kainitisch war.*

“Möchtest du denn sonst noch etwas von mir wissen? Gibt es noch Dinge die deinen Geist umspielen, Dinge die beantwortet werden müssen?“

Die Salubri setzte sich wieder in den Schnee und lehnte sich zurück, genoss den Wind, der ihren Körper umspielte.

“Nun ist die beste Zeit zum Reden. Immerhin sind wir jetzt ungestört.“

Durchdringend war der Blick des toten Auges, welches unermüdlich auf der Brujah ruhte.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 868
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1005] Kann ich Euch helfen?! [Amalia, Seresa]

Beitrag von Seresa » Sa 3. Mär 2018, 11:24

Seresa musterte die Waffe im Stamm für einen Moment nachdenklich.

„Ein zweifelsohne guter Ratschlag, werte Amalia. Ich danke dir dafür.“

Dann deutete sie ein Nicken in Richtung Salubri an, bevor sie zum Speer ging und ihn aus dem Baum zog.

„Ob ich noch etwas von dir wissen will?! Dinge, die meinen Geist umspielen?! Dinge die beantwortet werden müssen?!“

Seresa redete leise vor sich hin, bevor sie sich zu Amalia umwandte und ruhig das Gesicht ihres Gegenübers betrachtete.

„Du musst mir fürwahr gar nichts beantworten, es sei denn, es wäre dein eigener Wunsch dies zu tun, werte Amalia.“

Die Brujah nickte der Salubri höflich zu.

„Jedoch ja, meinen Geist umspielt eine Frage auf etwas was du zuvor sagtest. Du hattest erwähnt, ihr hegtet einen Verdacht dem wohlwerten Gaius gegenüber?“

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 505
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1005] Kann ich Euch helfen?! [Amalia, Seresa]

Beitrag von Amalia » So 4. Mär 2018, 00:06

Ein wehleidiger Blick wurde zu der Brujah geworfen … scheinbar bedrückte Amalia die Erkenntnis … der Verdacht den die Krieger gegen den Heiler hatten. Sie deutete der Schreiberin an sich zu setzte … immerhin wurde man dem stehen auch irgendwann müde. Die Bestie seufzte ehe sie wieder zu der Brujah blickte.

“Was ich dir nun erzähle ist vielleicht nicht für jedermanns Ohren bestimmt … vor allem da er es schaffte so viele zu Blenden … mein geschätzter Bruder in Blut und Kaste und ich … hegen den großen Verdacht, dass Gaius … sich mit dunklen Mächten eingelassen hat … dass er nicht der Christ war, für den ihn alle hielten.“

Wieder ein Seufzen, als Amalia wieder zu Boden blickte.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Gesperrt