[1004] Sinkende Steine [Brimir, Seresa]

Das Archiv. Alte Forenspiele landen hier.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 873
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

[1004] Sinkende Steine [Brimir, Seresa]

Beitrag von Seresa » Mi 31. Jan 2018, 12:13

Seresa hatte sich gemeinsam mit Raffaele von der Martinsfeste aus zum Wachturm ihres Bruders im Blute Ajax aufgemacht. Von ihr aus hatte sie Ajax eine um Entschuldigung bittende Nachricht zukommen lassen, dass das Gespräch mit dem wohlwerten Liktor Titus nicht zufriedenstellend verlaufen war und dass sie auf Grund dessen den verehrten Liktor Brimir aufsuchen wollen würde.

Seresa hätte sich in den nachfolgenden Nächten einen Schritt abseits des Weges an immer der selben Stelle niedergelassen und gewartet. Eine gut einsehbare und offene Stelle, um sich nicht vor dem Gangrel zu verstecken. Jedoch war es im gleichen Maße ebenfalls eine Stelle, die auch ihm wenig Deckung bieten würde, um sich anzuschleichen.

Zum ersten Mal seit ihrer Ankunft in Genua war sie in jenen Nächten nicht alleine unterwegs. Neben ihr saß an einen Stein gelehnt ein Mann. Sein Atem ging ruhig und die leisen Schnarchgeräusche verrieten, dass er schlief. Sein Haar war schütter und grau. Auf seinem Gesicht waren einige tiefe Falten zu sehen, die wiederspiegelten, dass er ein fröhlicher Mann war. Ansonsten wirkte er beinahe gewöhnlich, fast unscheinbar. Er war groß gewachsen und seine helle Haut zeigte, dass er nicht dazu gezwungen war, seinen Broterwerb in der Sonne zu verrichten. Seine Kleidung war schlicht, jedoch von guter Qualität. Seresa kniete vor ihm und saß dabei auf den Fersen. Sie schien geduldig zu warten. Ihr Körper befand sich schützend vor ihm, während ihre Augen und Ohren unermüdlich und aufmerksam die Umgebung beobachteten. Ein kleines Feuer in ihrer Nähe brannte und spendete den beiden Personen Licht, Wärme und etwas Schutz.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1347
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: [1004] Sinkende Steine [Brimir, Seresa]

Beitrag von Brimir » Mi 31. Jan 2018, 14:19

In den Tagen vor dieser Nacht wurde die gefühlte Präsenz an Beobachtern im Dickicht immer mehr. Augen lagen auf dem ungleichen Paar auf der Lichtung. Und es wurden mehr... bis sie in dieser Nacht schlicht verschwanden. Kurz hatte es im Gebüsch geraschelt und dann wurde es still. Zu still. So, wie es immer war, wenn Kainiten im Wald waren. Die Tiere verkrochen sich und sogar die Insekten schlüpften unter Blätter, Stein und Holz. So verging eine Stunde. Vielleicht zwei.

Und plötzlich fiel ein Schatten vom Himmel. Woher er gekommen war? Wahrscheinlich Katapultbeschuss, denn wie sonst sollte etwas so Großes - sicher ein ausgewachsener Mensch - so hoch kommen, ohne Bäume in der Nähe. Dann schlug es auf den Boden auf. Nein. Der Schatten rollte sich ab und baute sich dann zu voller Größe auf - unverletzt, wenn man von der zerissenen Hose und dem aufgeschlagenen Knie absah. Im fahlen Mondlicht konnte man die Gestallt des Nordmannes ausmachen, der stumm Seresa anstarrte und sie abwartend anblickte.

*************************

Geschick + Sportlichkeit:
@John_'Brimir'_Wick (Stefan): 7d10 >=6 f1 = (6 8 8 5 6 4 4, 4 successes) = 4
Soak (4 Schlagschaden durch Fall):
@John_'Brimir'_Wick (Stefan): 9d10 >=6 f1 = (5 7 2 6 4 7 2 5 1, 2 successes) = 2
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 873
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1004] Sinkende Steine [Brimir, Seresa]

Beitrag von Seresa » Mi 31. Jan 2018, 15:21

Seresa blickte in Brimirs Richtung… und zuckte zusammen. Auf ihrem Gesicht lag ein überraschter, wenn nicht sogar gänzlich verwirrter Ausdruck. Dann schien ihr Verstand binnen eines Wimpernschlages eine für sie schlüssige und logische Erklärung gefunden zu haben, denn der Ausdruck auf ihrem Gesicht verschwand so schnell, wie er gekommen war.

Seresa erhob sich ruhig und geschmeidig. Sie verneigte sich vor dem Liktor, bevor ihr Blick auf ihre Begleitung fiel und dann zurück zu Brimir ging. Sie schien einen Moment zu zögern und die erlaubende Geste des Gangrels abzuwarten, sich ihm nähern zu dürfen.

Wäre diese erfolgt, wäre sie zu Brimir gegangen und hätte schließlich das Wort an ihn gewendet.

„Sei gegrüßt, verehrter Brimir. Es ist mir eine Ehre dich wiederzusehen.“

Danach hätte sie sich erneut vor ihm verneigt.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1347
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: [1004] Sinkende Steine [Brimir, Seresa]

Beitrag von Brimir » Do 1. Feb 2018, 12:39

Noch währen Seresa sich verneigte schloss sich die kleine Wunde am Knie wieder, als wäre sie nie da gewesen. Nur der Riss in der - schon oft geflickten - Hose zeugte davon, dass da überhaupt mal etwas war. Und dann war es ein knappes Nicken, dass Brimir von sich gab, als Erlaubnis sich ihm zu nähern.

"Guten Abend, Seresa."

Mehr nicht. Nur das paar Bernsteinaugen, dass fragend auf ihr lag und wartete.
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 873
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1004] Sinkende Steine [Brimir, Seresa]

Beitrag von Seresa » Do 1. Feb 2018, 15:47

„Hab Dank, dass du gekommen bist, verehrter Brimir. Ich hoffe, es ist dir gut ergangen.“

Die Brujah verneigte sich leicht.

„Ich würde gerne mit dir über einige Dinge sprechen, sofern du die Zeit entbehren kannst. Über unser letztes Gespräch, den Krieg…“

Seresa zögerte für einen kurzen Moment.

„Und meine jetzige Situation.“

Ihr Blick wanderte für einen Moment zu Boden, bevor ihre braunen Augen erneut seine Bernsteinfarbenen suchten.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1347
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: [1004] Sinkende Steine [Brimir, Seresa]

Beitrag von Brimir » Do 1. Feb 2018, 20:22

Auf die Äußerung bezüglich ihrer Hoffnung nickte Brimir sachte.

"Ich wäre nicht hier, wenn ich keine Zeit entbehren könnte." Sein Blick sagte aber auch deutlich, dass er keine zu verschenken hatte. Nach dem Krieg gab es so viele Dinge zu tun und je älter man wurde, desto klarer wurde es einem: Die Zeit während der Unsterblichkeit ist nicht unbegrenzt.

"Bitte... fang an."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 873
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1004] Sinkende Steine [Brimir, Seresa]

Beitrag von Seresa » Do 1. Feb 2018, 21:16

Ein kurzes Nicken von Seresa, bevor sie anfing zu sprechen.

„Ich nehme an, meine Schreiben haben dich erreicht?! Bitte verzeih, dass ich dich diesbezüglich nicht selbst und umgehend aufgesucht hatte und dir damit den Respekt erwiesen habe, der dir zusteht.“

Die Brujah schwieg für einen kurzen Moment, während ihre Augen für diesen Zeitraum zu Boden wanderten.

„Seid unserem letzten Treffen ist viel Zeit vergangen. Bald ein Jahr voller Höhen und Tiefen. Voller Fragen und voller Verwirrungen. Gezeichnet von den Nachwirkungen eines Krieges, von welchem ich niemals Teil sein wollte und in den ich hineingezogen wurde durch meine schlichte Anwesenheit. Vor dem ich nicht floh, da jede Flucht eine bewusste Handlung gegen die Auflagen gewesen wäre. Und dennoch verstieß ich nun unwillentlich und unwissentlich gegen ebenjene Auflagen, welcher der wohlwerte Liktor Gaius in jener Nacht vor einem Jahr und einem halben genannt hatte und welche mir seither ein kleines Stück Freiheit gewährt hatten.“

Ihre Hände wanderten vor ihren Körper. Die linke Hand legte sich unter die rechte.

„Ich gestehe, ich weiß nicht, was wahr ist und wenn es wahr ist - was ich nicht wagen würde zu bezweifeln- was nun ist und was nun werden soll. Der Hoftag scheint noch immer in weiter Ferne und ich bin unsicher, ob der Position, in welcher ich mich nun befinde. Bitte glaubt mir, wenn ich sage, dass ich aufrichtig bedauere, was geschehen ist.“

Seresa schwieg für einen kurzen Moment.

„Ich bedaure ebenso, dass ich dein Angebot damals leichtfertig abgelehnt hatte. Hätte ich es damals nicht abgelehnt, wäre ich niemals in ebenjene Situation gelangt, in welcher ich mich nun befinde.“

Die Brujah senkte ihren Blick und hätte ihn gesenkt gehalten, bis Brimir erneut zu ihr gesprochen hätte.

„Bitte verzeih meinen großen Fehler, verehrter Brimir.“

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1347
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: [1004] Sinkende Steine [Brimir, Seresa]

Beitrag von Brimir » Do 1. Feb 2018, 21:57

Der Nordmann nickte, als sie ihre Frage bezüglich der Briefe stellte. Offenbar hatte er keine Zeit gehabt darauf zu reagieren. Oder er sah keinen Grund dazu dies zu tun. Noch selben Moment jedoch rollte er seine Augen, als das Wort 'Verzeih' über ihre Lippen gekommen war. Doch Brimir knurrte nur und ließ die Brujah weiter reden. Bei ihrem doppelten Bedauern, wurde das Knurren lauter. Und dann fiel der Wikinger ihr ins Wort, bevor sie ihre vierte Entschuldigung zuende hervorbringen konnte.

"Hör auf damit!", hallte es donnernd durch die Nacht. Er ließ diesen Befehl erst einige Sekunden in der Luft hängen, ehe er weiter machte Seresa anzuknurren. "Du hast dich bei mir jetzt öfter entschuldigt, als alle Kainiten, die ich jemals getroffen habe zusammen... ... und das alleine in dieser Nacht. Bei den Göttern... du kannst es nicht ungeschehen machen, was du getan hast... also steh dazu... ... in Stärke... aber mach dich nicht schwach, indem du dich als schwach darstellst! Entschuldigst du dich noch einmal bei mir... werde ich umdrehen und gehen, ohne auch nur ein weiteres Wort zu sagen."

Zumal die andauernden Entschudligungen Zeit raubten. Aber das hatten sowohl Acacia, als auch er, ihr schon gesagt.

"Also gut..." schnaufend beruhigte sich Brimir und blickte sie ernst an. "... ... du bist hier, weil du etwas von mir willst. Und jetzt ohne groß drum herum zu reden: Was ist es?"
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 873
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1004] Sinkende Steine [Brimir, Seresa]

Beitrag von Seresa » Do 1. Feb 2018, 22:33

Seresa war sichtlich zusammengezuckt, ob Brimirs Unterbrechung. Ihr Blick war gesenkt geblieben und ihr Haupt hatte sich ebenfalls tief gesenkt. Während er sprach, schien sie zur Salzsäule erstarrt zu sein. Auf seine Drohung hin zu gehen, hatte Seresa schließlich leicht genickt, bevor sie danach ihren Kopf langsam wieder erhoben und in seine Augen gesehen hatte.

„Ich würde gerne wissen, wie das weitere Vorgehen in meinem Fall aussieht.“

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1347
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: [1004] Sinkende Steine [Brimir, Seresa]

Beitrag von Brimir » Do 1. Feb 2018, 22:58

Der Nordmann nickte und musterte Seresa Eine Weile.

"Du meinst wegen deines Verstoßes gegen Gaius Auflagen?" Der Nordmann zuckte mit den Schultern. "Das ist Titus' Entscheidung. Nicht meine... ... außer... du willst dich in die Obhut der Liktoren begeben."

Bei der letzten Aussage sah Brimir sie genau an.
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Gesperrt