[1004] Frühling für Genua (offen (gerade für die Neuen))

Das Archiv. Alte Forenspiele landen hier.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Lorenzo
Toreador
Beiträge: 324
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:34

Re: [1004] Frühling für Genua (offen (gerade für die Neuen))

Beitrag von Lorenzo » Mi 14. Feb 2018, 15:15

Lorenzo wandte sich den Prister zu, und war einen Blick in die Auren.*
„Wie unhöflich von mir mich nicht von selbst vorgestellt zu haben, ich bin Lorenzo, Neugeborener vom Clan der Rose, Sohn von Adriano Neugeborener im Clan der Rose, freigesprochen von Prinz Totila von Mailand, Ahn des Clan Lasombra .“


Auspex 2*
SidekickBOT - heute um 15:16 Uhr
@Lorenzo (Danny): 5d10 = (4+7+9+9+9) = 3 Erfolge
Er weinte Tränen, Tränen aus Blut
Die Wangen entlang bahnten sie sich Ihren Weg
Liefen das Kinn entlang um dann das Oberhemd mit Blut zu benetzen
Und ein Lachen so kalt wie Eis umrandete sein Gesicht
Es füllte den Raum wie ein Chor schaurigster Stimmen

Benutzeravatar
Vittorio
Lasombra
Beiträge: 22
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 15:23

Re: [1004] Frühling für Genua (offen (gerade für die Neuen))

Beitrag von Vittorio » Mi 14. Feb 2018, 16:52

"Ah, meine alte Heimat. Auch ich wurde als Neugeborener des Clans der Schatten von Prinz Totila freigesprochen. Erstaunlich, dass wir einander nie getroffen haben.", hörte Lorenzo den Mönch sagen, während seine Augen eine blasse hellblaue Aura wahrnahmen, in der dünne Streifen aus Lavendel, und Zinoberrot waren. Einzelne Haarrisse aus dunklem blau und rot stahlen sich in das Bild.

(so, wenn ich das richtig gemacht hab: momentan ruhig, eher konservativ, freut sich euch kennen zu lernen, ist im Hinterkopf aber immer ein wenig misstrauisch. Obendrein bekommt er langsam Hunger)
Chaos, panic, disaster- my work here is done.

Zünde einem Mann ein Feuer an und er hat es warm für einen Moment. Zünde den Mann an und er hat es warm für den Rest seines Lebens.

Benutzeravatar
Livia
Jünger des Seth
Beiträge: 587
Registriert: Do 23. Nov 2017, 22:04

Re: [1004] Frühling für Genua (offen (gerade für die Neuen))

Beitrag von Livia » Mi 14. Feb 2018, 17:11

"Ich bin Livia. Aus dem Hause Merkurs. Ich stamme aus der Pentapolis." Ergänzte die Bardin wenig später, sie hatte zu den Männern aufgeschlossen und lächelte sie freundlich an.
"Es ist schön eure Bekanntschaft zu machen, werter Vittorio. Viele Mailänder sind derzeitig in der Domäne, nun, nach dem Sieg... wenig verwunderlich." Sie lächelte.
"Aber allessamt Neugeborene?
Seid ihr als Vasall Mailands mit großer Mission vor Ort? Oder eher wie wir, auf der Suche nach einer Chance sich zu etablieren und gutes Werk zu tun?" Fragte sie fast unschuldig. Auch sie war wohl neu in Genua.

Benutzeravatar
Lorenzo
Toreador
Beiträge: 324
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:34

Re: [1004] Frühling für Genua (offen (gerade für die Neuen))

Beitrag von Lorenzo » Mi 14. Feb 2018, 20:43

Während Livia, den Priester nach seinen Beweggründen Frage, was Ihn genau nach Genua führte, konnte dieser Lorenzos interessierten, wie auch Prüfenden Blick auf sich spüren. War es reines Interesse, oder steckte doch mehr dahinter? Traute er Ihm los nur nicht, oder sah er Ihn gar als Bedrohung in dem anderen Kainiten. Die Antworten darauf, waren einzig und allein, in Lorenzos verschrobenen, und eigenartig denkenden Verstand, verborgen.
Er weinte Tränen, Tränen aus Blut
Die Wangen entlang bahnten sie sich Ihren Weg
Liefen das Kinn entlang um dann das Oberhemd mit Blut zu benetzen
Und ein Lachen so kalt wie Eis umrandete sein Gesicht
Es füllte den Raum wie ein Chor schaurigster Stimmen

Benutzeravatar
Vittorio
Lasombra
Beiträge: 22
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 15:23

Re: [1004] Frühling für Genua (offen (gerade für die Neuen))

Beitrag von Vittorio » Do 15. Feb 2018, 14:49

"Große Mission?", fragte Vittorio etwas überrascht und lachte dann: "Nein, wehrte Livia, ihr habt Recht mit eurer Vermutung, denn eine Chance mich zu beweisen, ist was ich suche. Gutes Werk verrichte ich hoffentlich genug." Der Mönch sah sich zwischendurch immer unauffällig um, ob jemand zu neugierig war, oder ihnen folgte. "In Mailand gibt es wohl zu viele Kinder der Nacht, eher beschäftigt mit den Intrigen der Alten, als damit etwas gutes bleibendes zu schaffen. Ihr kennt das sicher noch aus eurer mailänder Zeit, werter Lorenzo, ", fragte er freundlich. In seine Gedanken schlicht sich kurz wieder der Funkte des Misstrauens, ob in Genua wohl ähnliche Zustände herrschten, Vittorio hoffte aber, dass dies hier anders wäre. "Und in Genua war Krieg. Traurig für die Stadt, aber welche bessere Chance gibt es neues aufzubauen, als den Frieden danach?"
Chaos, panic, disaster- my work here is done.

Zünde einem Mann ein Feuer an und er hat es warm für einen Moment. Zünde den Mann an und er hat es warm für den Rest seines Lebens.

Benutzeravatar
Lorenzo
Toreador
Beiträge: 324
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:34

Re: [1004] Frühling für Genua (offen (gerade für die Neuen))

Beitrag von Lorenzo » Do 15. Feb 2018, 20:06

Lorenzos Miene hellte sich auf, als er hörte, dass Vittorio auch aus der Domäne Mailand stammte.

„Ja in der Tat, ein wunder dass wir einander in Mailand noch nie begegnet sind. Ich bin selbst erst vor vor 2 Jahren hier gelandet, in der Hoffnung, hier helfen zu können, denn meist sind es ja die einfachen Leute, die unter den Plagen des Krieges zu leiden haben.“ Dabei konnte man gut sehen, dass Lorenzo wusste, was es bedeutet, Entbehrung erdulden zu müssen.

Nachdem Vittorio Livias Fragen beantwortet hatte merkte Lorenzo noch kurz an, „Wir sollten zusehen, dass unser Freund hier, etwas Vitae bekommt. Er scheint langsam Hunger zu bekommen.“
Dabei Blickte er den den Lasombra mit einem Lächeln im Gesicht an, welches Freundlich und auch etwas spitzbübisch war.
Er weinte Tränen, Tränen aus Blut
Die Wangen entlang bahnten sie sich Ihren Weg
Liefen das Kinn entlang um dann das Oberhemd mit Blut zu benetzen
Und ein Lachen so kalt wie Eis umrandete sein Gesicht
Es füllte den Raum wie ein Chor schaurigster Stimmen

Benutzeravatar
Livia
Jünger des Seth
Beiträge: 587
Registriert: Do 23. Nov 2017, 22:04

Re: [1004] Frühling für Genua (offen (gerade für die Neuen))

Beitrag von Livia » Fr 23. Feb 2018, 17:58

Auch Livia stimmte zu "Ja, wenn einen diese Stadt in Gnade aufnimmt, ist es eine große Chance und zugleich für die Domäne ein guter GEwinn, neues frisches und engagiertes Blut zu binden..." Dann blickte sie den Vater länger an.

Sie lächelte. "Ihr sprecht von gutem Werk? Welches habt ihr im Sinn? Ihr nehmt beichten ab und betet, seid ein Seelenheiler? Oder ga rmehr?" Sie hob fragend aber freundlich die Braue.

"Was deine Idee angeht, werter Lorenzo, sicherlich.. aber nicht in der Stadt, wir haben Gesetze zu befolgen." Gab sie lammfromm und sicher von sich.

Benutzeravatar
Lorenzo
Toreador
Beiträge: 324
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:34

Re: [1004] Frühling für Genua (offen (gerade für die Neuen))

Beitrag von Lorenzo » Fr 2. Mär 2018, 14:46

Lorenzo nickte nur kurz, "Nichts anderes hatte ich im Sinne, wenn man will sich ja nicht unnötigen Ärger aufhalsen, weil man unerlaubt innerhalb der Mauern Genuas gejagt hat."
Er weinte Tränen, Tränen aus Blut
Die Wangen entlang bahnten sie sich Ihren Weg
Liefen das Kinn entlang um dann das Oberhemd mit Blut zu benetzen
Und ein Lachen so kalt wie Eis umrandete sein Gesicht
Es füllte den Raum wie ein Chor schaurigster Stimmen

Benutzeravatar
Livia
Jünger des Seth
Beiträge: 587
Registriert: Do 23. Nov 2017, 22:04

Re: [1004] Frühling für Genua (offen (gerade für die Neuen))

Beitrag von Livia » Mo 26. Mär 2018, 21:10

So wanderten Lorenzo, Vittorio und Livia noch eine Weile umher, sprachen über Gott udn die Welt und wenig später trennten sich ihre Wege unspektakulär aber freundlich. Es war eine nette Nacht.
Finitus
Zusammenfassung: Lorenzo, Vittorio und Livia treffen sich bei einer ihrer Vorstellungen am Hafen. Sie erkennen sich recht rasch, sprechen über Gott und die Welt und die Domäne, dann gehen sie wieder ihren eigenen Geschäften nach - alle drei sind frisch in der Stadt und haben viel zu tun.

Gesperrt