[1004] Eine Sache wäre da noch... [Amilia, Vergonzo] [Hoftag]

[Januar '18]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Vergonzo Faro
Nosferatu
Beiträge: 769
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 16:29

Re: [1004] Eine Sache wäre da noch... [Amilia, Vergonzo] [Hoftag]

Beitrag von Vergonzo Faro » Mi 28. Feb 2018, 10:02

Erfreut sah er zur halbentstellten Frau hoch, sanft war sein Blick und sein deformiertes Gesicht hatte freundliche aber ehrliche Züge angenommen.

"Ich komme nicht drum herum, euch sagen zu müssen, das hier heute Nacht bezaubernd ausseht. Ihr tragt heute ein Strahlen das den meisten Augen der Anwesenden hier wohl entgangen ist, etwas das ich jedoch wahrnehme und es erfreut mich zu sehen das ihr ebenfalls ein Stück Unbeschreibliches in euch tragt, ebenso wie ich. Es verleiht euch Stolz und Kraft und ist wunderschön."
Seine Wangen wurden leicht rot als er dann verschämt zu Boden schaute und nervös vor un dzurück wippte, die rechte Fußspitze in den Steinboden bohrend....
Man soll bauen, als wollt man ewig leben, und leben, als sollt man morgen sterben.

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 504
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1004] Eine Sache wäre da noch... [Amilia, Vergonzo] [Hoftag]

Beitrag von Amalia » Sa 3. Mär 2018, 01:48

Amalias Überraschung sprudelte ihr förmlich aus dem Gesicht. Solche Komplimente, hatte sie lange nicht bekommen, das letzte Mal vor dem tragischen Abend, welcher ihr Leben für immer veränderte. Lächelnd kniete sich die Salubri hin, war nun auf Augenhöhe mit dem Nosferatu. Nach einem kurzen Moment beugte sie sich vor und gab dem Gnom einen kleinen Kuss auf die Wange. Natürlich auf eine Stelle, welche einigermaßen unversehrt war. Ihre Lippen waren weich und wohltuend … etwas, was man bei Amalias Statur und Erscheinung nicht für möglich gehalten hätte. Wieder blickte sie zu Vergonzo ehe sie sich wieder erhob.

“Ihr seid ein charmanter Mann mein Lieber … und ihr wisst es einer Frau ein Kompliment zu machen. Aber lasst euch gesagt sein … egal wie ihr äußerlich ausseht … innerlich seid ihr hübscher als so manches Mitglied der hohen Clane.“

Ein weiteres Lächeln umspielte ihre Lippen. Ob es noch etwas gab was ihr gegenüber sagen wollte?
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Vergonzo Faro
Nosferatu
Beiträge: 769
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 16:29

Re: [1004] Eine Sache wäre da noch... [Amilia, Vergonzo] [Hoftag]

Beitrag von Vergonzo Faro » Mo 5. Mär 2018, 14:05

Schüchtern und verschämt ließ er sich liebkosen und streckte eine Hand zu ihrer Schulter aus, jedoch ohne diese zu berühren.
Ihr kompliment hätte man als Beleidung ansehen können, so man dies wolle, doch das unterstellte er Amilia nicht. Im Gegenteil neigte er dankend das Haupt und sah dann wieder freudig lächelnd zu ihr hinauf.
"Ich freue mich darauf, euch recht bald wieder zu sehen. Ich werde Zeit haben, so ihr nach mir ruft."

Er verneigte sich vor ihr, dann vor ihrem Clansbruder mit gebührendem Reswpekt. Dann würde er sich hinkend, leicht beschwipst von der Süße ihrer Lippen auf seiner Wange.
Man soll bauen, als wollt man ewig leben, und leben, als sollt man morgen sterben.

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 504
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1004] Eine Sache wäre da noch... [Amilia, Vergonzo] [Hoftag]

Beitrag von Amalia » Mi 7. Mär 2018, 18:53

Amalia blickte ihm noch einen Moment hinterher ehe sie sich schmunzelnd wieder dem Gespräch mit ihrem Bruder widmete.
Finitus
Amalia und Vergozo reden miteinander am Hof. Thema des Gespräches ist das Haus, welches Vergonzo ihr suchte. Die Zweigesichtige fragte ihn, ob er für sie sprechen würde und er bejahte es. Beide verbleiben sich nach dem Hof noch einmal zu treffen.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Gesperrt