[1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Das Archiv. Alte Forenspiele landen hier.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 313
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Amalia » Fr 29. Dez 2017, 14:16

Amalias Lächeln blieb, auch wenn kurz der Ausdruck der Überraschung, zu sehen war. Das Lauern, war weiterhin existent, und es ging scheinbar nicht darum, dass der Toreador die Beute, die dachte. Amalia Blick blieb konstant auf ihn, kein Blinzeln, keine andere Regung. So blieb sie, für Minuten, ehe sie ihre Maske fielen ließ und kurz auflachte.

"Nun mein Bester ... ich habe mit vielem gerechnet, doch damit nicht. Dann erlaubt mir der Etikette gerecht zu werden." Sie neigte höflich ihr Haupt "Ich bin Amalia, "Bisha e Krujës", Neugeborene im Blute Saulots, Tochter der Elisabeta, Ancilla meines Blutes der Domäne Ravenna, Tochter der Mirana, Ahnin unseres Clans der Odessa. Freigesprochen durch die höchstverehrte Katharina, Ahnin des Clans des Mondes und Prinz der Domäne Kruja. Ich freue mich einen weiteren der unseren kennezulernen."

Als sie dann vernahm, dass die Narben nicht schlimm seien und sie eher als Kriegerin auszeichnen lächelte sie freundlicher. "Ich danke euch, für eure Freundlichkeit ... nicht jeder denkt so, einigen scheint es unangenehm zu sein." Sie lehnte sich zurück und schloss für einen Moment die Augen, ehe sie wieder zu Lorenzo blickte. Darios Augen blickten immernoch unsicher von Amalia zu Lorenzo.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Lorenzo
Toreador
Beiträge: 151
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:34

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Lorenzo » Mo 1. Jan 2018, 16:38

Mit unbewegter Miene beobachtete Lorenzo Amalia, als Sie dann kurz auflachte, quittierte er dies mit einem neutralem, aber durchaus freundlichen Lächeln. Dann fuhr er fort.

„Ich bin Lorenzo, Neugeborener vom Clan der Rose, Sohn von Adriano, freut mich ebenfalls Eure Bekanntschaft zu machen.“

Lorenzo nickte nur kurz, als Amalia sich für seine Nachsichtigkeit bezüglich Ihrer Narben bedankte. Lorenzo lehnte sich dann auch mit einem lächeln auf den Lippen zurück, zwinkerte Darios zu und schien regelrecht den Umstand, dass sein Blick von Unsicherheit geschwängert war regelrecht zu genießen.

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 313
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Amalia » Mi 3. Jan 2018, 15:30

Dario guckte nun noch unsicherer, wusste der Mann denn nicht, wen er gegenüberstand? Wusste er nicht, was Amalia da tat? War er wirklich so verblendet und dumm, dass er es nicht merkte, wenn man mit ihm spielt? Sah er nicht das Lauern in Amalias Regung? Vielleicht lag es daran, dass er sie nicht kannte ... oder die Verblendung wird ihren Tribut fordern. Ein stilles Seufzen verließ die Lippen des Priester, während sein Blick weiterhin zwischen Amalia und Lorenzo hin und her wanderte.

Amalias breiter, wissender und ihre Stimme klang amüsiert "Mhhh interessant. EIn Kind der Rose also ... aus Mailand ..." Sie lehnte sich zurück und ermöglichte Lorenzo einen Blick auf ihren Bauch "... Sagt mir, Sohn Adianos, schickt euch der Prinz, oder was führt euch in diese Stadt?" Sie lächelte breiter und schloss für einen Moment die Augen - Vielleicht war dieser Toreador doch noch zu was nütze -
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Lorenzo
Toreador
Beiträge: 151
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:34

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Lorenzo » Do 4. Jan 2018, 16:02

Lorenzo wandte sich wieder Amalia zu, „ich bin mir sicher das ihr euch nicht nicht über meinen Erzeuger lustig machen wollt, er heißt Adriano und Adiano“, dabei zwinkerte er der unbekannten schelmisch zu. Als er unfreiwillig einen Blick auf Ihren Bauch erhaschte blieb sein blick regungslos und kommentarlos blickte er ihr einen Augenblick später wieder direkt in die Augen.

„Nun ich hörte, dass es hier in Genua Krieg gab und es dadurch ganz neue Möglichkeiten geben soll sich einen Guten verdienst zu sichern wenn man es Richtig anstellt, als haben mein Sire und ich uns auf den Weg gemacht um zu sehen welchen Teil des Kuchens wir uns einheimsen können.“ Der Blick welchen er der unbekannten schenkte zeigte deutlich das er nicht mehr an Informationen Preis geben wird.

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 313
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Amalia » Do 4. Jan 2018, 16:14

Amalia zog ihre Braue hoch und guckte nun sehr entschuldigend "Oh verzeiht mir diesen Fehler ... Ich spreche diese Sprache noch nicht so lange ... und da habe ich wohl den Namen falsch verstanden." Den Blick auf ihren Bauch entgegnete sie mit einem Lächeln.

Als sie den Grund seiner Ankunft erfuhr nickte sie langsam "So ihr seid also mit eurem Erzeuger hier ... ich muss gestehen ich bin etwas verwundert ... ich dachte ihr währed bereits Freigesprochen ... warum durchwandert ihr noch die Nacht mit ihm? Ihr wollt also noch etwas vom Kuchen abhaben ... ihr könnt ruhig mehr sagen ... einer Vassallin der eigenen Domäne kann man immer vertrauen."

Lorenzos Blick traf nun Amalias Augen, Augen, welche deutlich machten, dass hinter dieser Frau mehr steckte, als es Anschein machte.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Lorenzo
Toreador
Beiträge: 151
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:34

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Lorenzo » Do 4. Jan 2018, 20:12

Lorenzo lächelte Amalia unverblümt an, ob des Umstandes, dass diese sich nun entschuldigte, oder etwas anderem, darüber schwieg der Kainit.

„Nun es ist eher Zufall, dass mein Erzeuger und ich zusammen reisen. Unser Verhältnis ist nun ja nennen wir es Kompliziert. Nun was das Vertrauen betrifft, und dabei will ich keines Falls unhöflich erscheinen, so müsst ihr es euch Verdienen. Gerade in unserer Welt ist jeder Vampir ein Rivale des Vampirs neben sich, zumindest in den meisten Fällen verhält es sich wohl so. Also sehr es mir bitte nach, dass ich nicht aus dem Nähkästchen plaudern werde.

„Nun wenn Ihr mich entschuldigen würdet, ich bin mit dem Baden fertig und werde nun meines Weges ziehen.“

Mit diesen Worten erhob sich der Kainit, und man konnte nochmals deutlich seinen muskulösen und gutgebauten Körperbau erkennen, um das Thermalbecken zu verlassen.

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 313
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Amalia » Fr 5. Jan 2018, 00:37

Amalias Lächeln wurde bedrohlicher, finsterer. Die Maske bröckelte und die vorher noch so freundliche Kainitin wurde nun anders ihre Stimme wurde lauter und wirkte nun irgendwie bedrohlicher. Schnell würde Lorenzo merken, dass diese Kainitin nicht einfach abzuspeißen war mit einfachen Worten. Er war einer Jägerin begegnet ... und die Jägerin hatte nur mit ihrer Beute gespielt, ehe sie zuschlug. Die Bestie blickte nun mehr als böse zu dem Toreador, welcher sich gerade wieder mehr als unhöflich verabschiedete.

"Lorenzo, habt ihr nicht eine Kleinigkeit vergessen? Wenn ihr in dieser Domäne überleben wollt, solltet ihr anfangen Respekt zu lernen. Wer die Etikette nicht achtet wird es recht schnell lernen ... Ihr solltet dies vielleicht berücksichtigern. Ich bin mir nicht sonderlich sicher, ob ihr wirklich mit derartigen Benehmen freigesprochen wurdet. Wenn ihr hier Gast werden wollt, solltet ihr euch anfangen mit Leuten gut zu stellen ... und mit euren Verhalten wird das ... schwierig."

Amalias Blick durchbohrte den Toreador, kaltes, grausames berechnen. So dauerte es einen Moment, ehe sie wieder anfing zu reden.

"Ich hoffe beim nächsten mal, habt ihr euch gebessert. Ich hoffe es wirklich ... für euch*." Hier wurde ihr Grinsen nun noch lauernder und bedrohlicher.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
*Einschüchtern: 8d10 >= 5 f1 = (9 1 6 3 5 3 8 5, 4 successes) = 4 / Ein Würfel weg = 3 Erfolge
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Lorenzo
Toreador
Beiträge: 151
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:34

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Lorenzo » Fr 5. Jan 2018, 11:34

Lorenzo hielt kurz inne und verneigte sich kurz vor Amalia.

„Werte Amalia, wenn ich euch beleidigt haben sollte, was keinesfalls meine Absicht war, entschuldige ich mich bei euch. Leider bin ich hier noch nicht sehr lange und bin mit den Gepflogenheiten von hier noch nicht sehr vertraut. Ich fände es sehr von nutzten für mich, um euch und andre unserer Art nicht zu kränken, wenn ihr mir sagen könntet was euch so verärgert hat.“ Dabei warf er der Zweigesichtigen einen entschuldigenden Blick zu und setzte warf einen Fragenden Blick auf den Platz neben ihr ob er sich nochmals setzen dürfe.

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 313
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Amalia » Fr 5. Jan 2018, 12:50

Amalia nickte knapp und deute dem Toreador an, dass er sich setzen soll, was dieser dann auch tat. Lange blieb Amalias Blick auf den Fremden gerichtet, ehe sie anfing zu sprechen, die Stimme war nun weniger bedrohlich, doch nun war es klar, dass diese vorhin noch so nette Frau nicht ganz so nett war ... das sollte erklären, warum Dario immer so komisch reagierte und dreinblickte.

Amalia lächelte nicht, die charmante Maske war gefallen, und so blickte nur ein kaltes, strenges und lauerndes Gesicht den Toreador entgegen "Ihr habt schon die ersten Fehler zu Beginn gemacht. Wenn ihr einen Kainiten eures Ranges begegnet ... so neigt ihr den Kopf, nicht verneigen ... einfach ein tiefes Nicken. Das reicht schon. Natürlich gilt das nicht, wenn ihr einen Höherrangigen gegenübersteht ... dann passt ihr eure Begrüßung dementsprechend an ..."

Ihr Blick war durchdringend und streng. Sie blickte dem Neuen tief in seine Seele und noch tiefer "Wenn ihr euch vorstellt ... Nennt ihr euren Namen, Titel, sofern diese vorhanden und nötig sind, Rang, Clan. Dann euren Erzeuger, Titel, Rang, Clan. Solltete ihr noch eure Ahnen kennen, so nennt ihr auch diese. Dann sagt ihr, welcher Prinz von welcher Domäne euch freisprach, seinen Rang, seine Titel und seinen Clan. Dass sollte erstmal reichen. Oh und wenn ihr geht ... neigt ihr nochmal das Haupt. Das sollte fürs erste alles gewesen sein. Denkt daran, wenn ihr das nächste Mal einem Kainiten begenet ... nicht alle sind so ... freundlich wie ich, vor allem nicht ihn diesem Punkt."

Sie nickte kurz und deutete dem Fremden an, dass er nun gehen konnte, wenn er denn möchte.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Lorenzo
Toreador
Beiträge: 151
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:34

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Lorenzo » Fr 5. Jan 2018, 14:00

Lorenzo erhob sich nickte Ihr nochmals zu und verließ die Termen. In seinem Kopf machte er sich noch die Notiz, diese sobald nicht mehr zu betreten und wenn er Sie betreten sollte, würde er genau darauf achten, ob sich dort die Zweigesichtige befand.

Antworten