[1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Das Archiv. Alte Forenspiele landen hier.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 315
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

[1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Amalia » Do 21. Dez 2017, 23:37

Ein freudiges Strahlen glitt über Amalias Gesicht, als sie wieder die Therme betrat. Die Zweigesichtige ging voller Vorfreude in eine der Kabinen. Galant fuhr sie aus ihrem schweren Kettenhemd und sank ein in das noch wohlig warme Nass. Der Duft der ätherischen Öle umschmiegte ihre Nase und so sank sie noch etwas tiefer, bis zum Hals in das Wasser und schloss die Augen. Endlich konnte sie wieder entspannen und nachdenken, endlich war sie wieder für sich.

Es dauerte nicht lange und auch der Priester gesellte sich zu ihr, anders als seine Herrin war er noch in seine Unterkleider gekleidet und setzte neben seine Herrin. Sie blickte zu ihrem Diener, so dass man, wenn man die Therme betrat nur die rechte, die schöne Seite sah. Beide unterhielten sich leise auf Albanisch.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Lorenzo
Toreador
Beiträge: 156
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:34

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Lorenzo » Fr 22. Dez 2017, 13:27

Als Lorenzo durch die Straßen Genus in Richtung der Termen durchschritt, konnte man ein entspanntes Lächeln auf seinen Lippen erkennen. Er war sichtlich erfreut darüber, wieder mal die Seele baumeln lassen zu können. Kaum hatte er das Gebäude betreten, könnte er deutlich den Geruch von Termalwasser in seiner Nase wahrnehmen. In zügigen Schritten ging er in eine der Umkleiden, schlüpfte schnell aus seiner Hose und dem Hemd welches er am Körper trug, legte beides ordentlich zusammen und ging zu zu dem Wasserbecken, um seinen Körper ins warme nass tauchen zu lassen.

Kaum war sein Körper vom warmen Wasser bedeckt, schloss er seine Augen um den Moment der Ruhe voll auskosten zu können. Amilia, welche gegenüber von ihm im Becken lag, hatte der junge Kainit nicht mal wargenommen, so gedankenversunken war er, Gedanken welche sich um sein verlohrenes Seelenheil drehten.

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 315
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Amalia » Fr 22. Dez 2017, 18:26

Es dauerte nicht lange und Amalia bemerkte den Neuankömmling, welcher sich zu ihr ins Wasser gesellt hatte. Sie betrachtete ihn lange, ehe sie sich wieder Dario zuwandte "Dario, më thoni: A e dini se ky njeri?", "Jo zonjë, nuk e kam parë atë më parë", "Shko tek ai. Tregoj atij Unë dëshiroj të flas ighn" Der Priester nickte kurz und so dauerte es nicht lange und der Fette näherte sich höflich dem Kainiten.

Er verneigte sich mehr als höflich vor dem Mann und räusperte sich kurz "Ähem, verzeiht Herr mir die Störung Herr ... doch meine Herrin hat euch hier noch nicht vorher gesehen ... und sie ist mehr als neugierig euch kennenzulernen." Erneut verneigte sich der charimatische Prister und lächelte mehr als einladend. Amalia betrachtete die Situation aus der ferne, tief versunken im warmen Wasser.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Lorenzo
Toreador
Beiträge: 156
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:34

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Lorenzo » Mo 25. Dez 2017, 15:36

Als der Fette Pfaffe dann Lorenzo näherte und ansprach, konnte deutlich sehen wie Lorenzo aus seinen Gedanken aufschreckte, den vor sich stehenden kurz musterte, währenddessen er jedes einzelne Wort nochmals Gedanklich wiederholte bevor er antwortete.

„Nun es sei euch verziehen, dass Ihr euch einfach so an mich heranschleicht und ich beim Baden belästigt.“ Dabei zwinkerte er dem Priester zu währen der ihn belustigt lächelte.

„Verzeiht die Frage, aber wer ist eure Herrin, welche mich gerne kennenzulernen wünscht?“ Dabei blickte er sich im Raum um und entdeckt dabei auch die Zweigesichtige.“ Das er im ersten Moment über Ihren Anblick erschrocken war überspielte er mit einem geübten lächeln.

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 315
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Amalia » Mo 25. Dez 2017, 19:21

Der Priester verneigte sich erneut, sein Gesicht sah mehr als entschuldigend aus. Als er sich wieder erhob blickte er den Toreador an und verschuchte wieder etwas freundlicher zu lächeln "Nun werter Herr ... meine Herrin sitzt dort drüber," dabei zeigte er auf die Salubri, welche bis zu Halse im Wasser saß "meine Herrin hört auf den Namen Amalia und neue Gesichter machen sie meistens sehr neugierig ... sie lädt euch ein, dass ihr euch neben sie setzen könnt, natürlich nur, wenn der werte Herr es auch wünscht. Sie möchte euch ja schließlich nicht belästigen." Das Lächeln des Priester wurde breiter, freundlicher.

Amalia beobachtete das Gespräch, wobei ihr Blick durchgehend auf den Kainiten lag. Sie beobachtete ihn, seine Gestik, seine Mimik. Es dauerte einen Moment, ehe auch sie leicht lächelte.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Lorenzo
Toreador
Beiträge: 156
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:34

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Lorenzo » Di 26. Dez 2017, 13:55

Als Lorenzo während des Gespräches mit dem Priester jenes Gefühl bekam beobachtet zu werden blickte er sich um. Als er dann sah das jene Person von der der Priester sprach ihn anlächelte, lächelte er zurück, erhob sich und setzte sich direkt neben Sie, darauf achtend das die Sonnenseite Ihres Gesichtes auf der Seinen war.

„Nun euer Herr hat mir offeriert, das ihr nach meiner Gesellschaft verlangt. Es ist mir eine Freude euch kennenzulernen. Mein Name ist Lorenzo aus Mailand und mit wem habe ich das Vergnügen?
Dabei lächelte er Sie freundlich an.

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 315
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Amalia » Mi 27. Dez 2017, 11:02

Amalias zermürbender Blick haftete an Lorenzo wie Leim, nicht einen Moment ließ sie ihn aus ihren Augen, welche über seinen Körper huschten um alles nötige auf dem ersten Blick zu erfahren - Muskulös, Hochgewachsen ... einem Krieger ähnlich und doch keine Narbe zierte die junge Haut des Mannes ... was für eine Verschwendung - Amalias Lächeln wurde noch etwas breiter, freundlicher aber auch lauernder - Natürlich setzte er sich zu ihrer rechten Seite, kein Sinn für wahre Schönheit - Als er sich gesetzt hatte blickte Amalia erst zu dem fetten Priester, welcher seinen unförmigen, vernarbten Körper neben seine Herrin plumpsen ließ.

"Falemnderit Dario" sagte sie auf Albanisch, woraufhin Dario sehr freundlich dreinblickte ... wie ein Hund, dem man lobt, wenn er etwas gut gemacht hat. Langsam drehte sie dann ihren Kopf zu Lorenzo, genau so weit, dass er nur die unverletzte Seite sah. Ihr saphirblaues Auge war die ganze Zeit auf ihn gerichtet. Nach einem kurzen Moment wandte sie sich komplett zum Toreador. Langsam neigte die Zweigesichtige ihr Haupt ehe sie anfing ihre Stimme zu erheben und ein sanfter Albanischer Akzent verlieh der Stimme noch etwas Besonderes.

"Dario als Herr zu bezeichnen ist eine ... interessante Wortwahl werter Lorenzo. Mein Name ist Amalia … ich komme aus der Perle Albaniens, Kruja. Ich habe euch noch nicht gesehen, seid ihr neu in der Stadt?“ mit ihren Worten erhob sie sich ein Stück und setzte sich nun vernünftig hin … den Blick weiterhin auf den Mann gerichtet – wie würde er auf das Kunstwerk aus Narben reagieren? Angst? Abscheu? Interesse? –
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Lorenzo
Toreador
Beiträge: 156
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:34

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Lorenzo » Do 28. Dez 2017, 15:08

Lorenzo schien es zu genießen von der unbekannten genau beäugt zu werden, wobei ihm ihr entstelltes Gesicht doch etwas zu irritieren schien. Als Sie dann zu einem breiten Lächeln ansetzte erwiderte dies Lorenzo mit einem zweideutigen Lächeln welches mehr etwas von einem Raubtier hatte das seine Beute um streift als das eines Händlers.

Als der Pfaffe sich gesetzt hatte und Amalia Blick weiter an Ihm haften blieb hielt er diesem Stand und nickte Ihr kurz zu.

„Freut mich eure Bekanntschaft zu machen, Amalia aus der Perle Albaniens, in der Tat bin ich erst vor kurzem hier in Genua ein gelangt.“ Als er Ihre Narben erblickte konnte man deutlich sehen, dass Lorenzo erstaunt und erschrocken zugleich war. So verharre er einen kurzen Moment an den Verletzungen und als er merkte das er Sie regelrecht anstarrte löste er den Blick und warf ihr ein Entschuldigendes Lächeln herüber. Zugleich versuchte er mittels Auspex 2 herauszubekommen ob Sie so wie er war, denn die Narbe am Herzen schien von einer Tödlichen Wunde zu stammen ebenso wie die am Hals und konnte deutlich ihre Blasse Aura erkennen.*
-------------------------------------------------------------------------------------------
Aispex 2*
Wahrnehmung+Empatie SG8
RPBotBOT - heute um 15:03 Uhr
@Lorenzo (Daniel) rolled 29. (2 + 5 + 7 + 8 + 7 = 29) = 1 Erfolg

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 315
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Amalia » Do 28. Dez 2017, 16:52

Amalia, welche den Kainiten immer noch mit ihrem Blick fixiert hatte lächelte breit, doch als sie sein zweideutiges Lächeln vernahm änderte sich in ihrem Gesicht, der Blick wurde fester und aus dem charmanten Lächeln wurde etwas anderes. Berechnung, Kühle, ein Blick, welchen der Bluthund der großen Mutter, nur bestimmten Personen schenkte ... seiner Beute. Als Amalia, welche den Jungen nie aus den Augen ließ auffiehl, dass jener sie anstarrte wurde aus Lächeln ein Grinsen.

"Ist etwas werter Lorenzo? Ich entschuldige mich dafür, wenn meine ... Zeitzeugen ... euch missfallen, wenn ihr wünscht kann ich gerne wieder tiefer in das Wasser gehen. Ich möchte euch schließlich nicht verschrecken." Sie zwinkerte dem Toreador lächelnd zu und auch Dario, zwang sich zu einem Lächeln. Er wusste, was seine Herrin tat. Er wusste, was seine Herrin tun würde.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Lorenzo
Toreador
Beiträge: 156
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:34

Re: [1003] Schönheit ist Ansichtssache [Lorenzo/Amalia]

Beitrag von Lorenzo » Do 28. Dez 2017, 20:53

Als Amalia Lorenzo mit diesem Blick taxierte wie Wölfe Ihre Beute lächelte Sie Lorenzo an.

„Ja so habe ich auch immer geschaut wenn ich mir eine Mahlzeit ausgewählt habe. Ihr und ich wir stammen vom Selben Sündigen Vater ab, Kain. Also könnt ihr euren Hungrigen Blick wieder ablegen.“ Dabei zwinkerte er Sie schelmisch an.

Als Sie dann von Ihren Narben zu reden begann erwiderte Lorenzo

„Nein das müsst Ihr nicht, das sind die Narben einer Kriegerin vermute ich, und von dem her gibt es hier nichts was einem unangenehm werden müsste.“ Dabei blickte er Ihr fest mit ernster Miene ins Gesicht.

Antworten