[1002] Schmerz und Worte (Amalia)

[August + September '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1569
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: [1002] Schmerz und Worte (Amalia)

Beitrag von Gaius Marcellus » Mo 23. Okt 2017, 19:00

Gaius nickte. "Du hast also bereits einen Fürsprecher... exzellent. Ich nehme eine Vorstellung hiermit an, ich werde sie den anderen Senatoren vorstellen und hoffe, es gibt keinen überraschenden Konflikt. Ich melde mich, wenn alles durch ist." Er lächelte. "Schön, dass das so gut geklappt hat..."
Wenn das Gefühl für Recht und Sitte schwindet, wenn der Schrecken die Sinne trübt, dann sind die Kräfte bald versiegt. In dem alten Blute lebt die Kenntnis des wahren Maßes, und aus ihm brechen die neuen Sprossen der Gerechtigkeit hervor.

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 177
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1002] Schmerz und Worte (Amalia)

Beitrag von Amalia » Mo 23. Okt 2017, 19:42

Amalia nickte langsam. "Nun gut Bruder ... ich danke dir sehr ... wenn es weiter nichts gibt würde ich gerne noch etwas mit Dario üben, ich habe noch viel zu lernen ehe ich die hiesige Zunge beherrsche." Sie nickte Dario zu, welcher wieder kam und beide übten in der Nacht noch etwas italienisch.
Finitus
Nach seinem Gespräch mit Toma kam Gaius zurück zu seiner Schwester, welche gerade dabei war ihre Vorstellung auf italienisch zu üben. Er berichtete ihr von seinem Gespräch mit Toma und kurz danach besprachen sie Amalias Vorstellung. Er gab ihr als "Vorstellungsaufgabe" sich um die bald anfallenden Kriegswitwen zu kümmern.
"Cahf ah nafl mglw'nafh hh' ahor syha'h ah'legeth, ng llll or'azath syha'hnahh n'ghftephai n'gha ahornah ah'mglw'nafh"
"That is not dead, which can eternal lie and with strange eons even death may die" H.P. Lovecraft

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste