[1002] Schmerz und Worte (Amalia)

[August + September '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: [1002] Schmerz und Worte (Amalia)

Beitrag von Gaius Marcellus » Mo 23. Okt 2017, 19:00

Gaius nickte. "Du hast also bereits einen Fürsprecher... exzellent. Ich nehme eine Vorstellung hiermit an, ich werde sie den anderen Senatoren vorstellen und hoffe, es gibt keinen überraschenden Konflikt. Ich melde mich, wenn alles durch ist." Er lächelte. "Schön, dass das so gut geklappt hat..."
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 381
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1002] Schmerz und Worte (Amalia)

Beitrag von Amalia » Mo 23. Okt 2017, 19:42

Amalia nickte langsam. "Nun gut Bruder ... ich danke dir sehr ... wenn es weiter nichts gibt würde ich gerne noch etwas mit Dario üben, ich habe noch viel zu lernen ehe ich die hiesige Zunge beherrsche." Sie nickte Dario zu, welcher wieder kam und beide übten in der Nacht noch etwas italienisch.
Finitus
Nach seinem Gespräch mit Toma kam Gaius zurück zu seiner Schwester, welche gerade dabei war ihre Vorstellung auf italienisch zu üben. Er berichtete ihr von seinem Gespräch mit Toma und kurz danach besprachen sie Amalias Vorstellung. Er gab ihr als "Vorstellungsaufgabe" sich um die bald anfallenden Kriegswitwen zu kümmern.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Gesperrt