[1002] Zurück in der Familie [Sirius]

Das Archiv. Alte Forenspiele landen hier.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1192
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

[1002] Zurück in der Familie [Sirius]

Beitrag von Brimir » Di 15. Aug 2017, 10:50

Rund zehn Jahre waren seit dem Streit vergangen. Wieder 10 Jahre in der Dunkelheit. Brimir saß in der Dunkelheit de Raumes, in den Sirius Männer ihren Herren gebracht hatten und in dem dieser nun die zeit in Starre lag. Regelmäßig hatte er nach dem Welpen gesehen und nie die Hoffnung aufgegeben. Vernichtet war der Gangrel jedenfalls nicht.

Und endlich kam die Nacht, in der der feine Geruch von Blut in den Adern eines Tieres wieder in Sirius Nase stiegt. Ein Reh ruhte gefesselt auf dem Boden und gab hin und wieder panische Geräusche von sich. Panik, die von der Präsenzs des erwachten Biestes kamen. Und kaum war Sirius erwacht, so lief auch schon der Bote los, so wie der Nordmann es ihm aufgetragen hatte.

In der selben Nacht kehrte Brimir ein in das Heim seines Mündels. Es klopfte an der Türe.
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Sirius
Gangrel
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 00:31

Re: [1002] Zurück in der Familie [Sirius]

Beitrag von Sirius » Di 15. Aug 2017, 11:35

Mit der Zunge fletschte Sirius sich über seine Zähne, auf dem Boden sitzend mit starrem Blick in Richtung Tür. Er dachte an seine Pläne und dann an die Zeit die er mal wieder verschlafen hatte, Zeit in der er hätte trainieren können für seinen ultimativen Gegner.
Die anderen Kainiten würden wahrscheinlich darüber lachen, dass sich Sirius über diese paar Jahre schert, der süße kleine Gangrelgaukler der noch keine Ahnung von dem 2. Leben hat. Ein leichtes Grinsen lag auf dem Gesicht des Holzfällers, im klaren darüber was er kann und wie unberechenbar er war.

Keine Spielchen mehr.. keine Caterina mehr.. keine Schwächen mehr.. schoß es durch seinen Kopf.

Bei letzterem ballte er seine Fäuste und sein Grinsen wandelte sich in eine düstere Mine, ein Anblick der zu dem einstigen Gute-Laune-Gangrel überhaupt nicht passt. In seiner gepflegte Kleidung war er auch noch nicht, Oberkörper frei und mit einem Lumpen um seine Hüfte, sah Sirius eher aus wie ein Wildling als eben Sirius.

Dann klopfte jemand an der Tür und diese musste nicht erst offen stehen, damit Sirius wusste wer es war..

"Is offen" sprach Sirius knapp, darauf wartend dass saphirblau auf Bernstein stößt.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1192
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: [1002] Zurück in der Familie [Sirius]

Beitrag von Brimir » Di 15. Aug 2017, 12:58

Und so wurde die Türe auf geschoben. Kühl und ruhig wanderten die Bernsteinaugen über die Szenerie, ehe er Sirius zunickte. Es war das erste Mal, dass Brimir in dessen Heim kam und so trug er eine große, runde Platte, die von Tuch bedeckt war vor sich her. Ein Gastgeschenk, welches er kommentarlos ersteinmal auf den Tisch legte und dabei sein Mündel musterte. Ein knappes Nicken folgte, ehe der Nordmann Sirius die Zeit ließ, die er brauchte.

Da war keine Häme in den Augen; Kein Spott. Sondern Hoffnung, Hoffnung, dass Sirius vielleicht verstanden hatte. Und doch brannte eine Frage in ihm seitdem der Jüngere zu Boden gegangen ist. "Was meinst du: Warum habe ich all die Jahre überlebt unter all den Vampiren, die mich für eine Bestie hielten, die ihr Tier nicht unter Kontrolle hat und mich für jemanden halten, den sie auf der Eisfläche der Politik ins Stolpern bringen können, um mich dann nieder zu mähen?" Da war etwas vertrautes in dem Knurren, dass seine Stimme untermalte.
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Sirius
Gangrel
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 00:31

Re: [1002] Zurück in der Familie [Sirius]

Beitrag von Sirius » Di 15. Aug 2017, 15:22

In keinem Moment ließen die Blicke auf Brimir nach, sie wanderten mit Ihm durch die Räumlichkeit und schenkten nichts anderem Beachtung. Sein Nicken erwiderte Sirius und seine Worte fanden Aufmerksamkeit bei dem jungen Gangrel.

"Weil du sie in diesem Glauben lassen willst und sie es dir abkaufen."

Antwortete Sirius knapp aber ziemlich sicher mit seiner Antwort.

Nach seiner Antwort stützte er sich auf einem Knie ab um aufzustehen, wobei seine Bewegungen etwas eingerostet wirkten. Dann schritt er in eine Ecke und wühlte ein schmuddeliges Leinenhemd hervor in welches er schnell herein schlüpfte, während er stets beide Ohren offen hielt für Brimir´s Rätselauflösung.
Sirius räumte schließlich die Stühle am Tisch frei und setzte sich auf einen um sich dann vollkommen auf Brimir zu konzentrieren. Ein anderer Stuhl stand zur Verfügung, sollte sich Brimir ebenfalls setzen wollen.

Im Hintergrund flackerten ein paar Kerzen und die Innenausstattung war simpel aber nützlich gestaltet. Auf einem Regal standen sogar ein paar gebundene Schriften, die Geschichten des Volkes oder Dokumentationen über Kräuter beinhalteten.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1192
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: [1002] Zurück in der Familie [Sirius]

Beitrag von Brimir » Di 15. Aug 2017, 15:39

"Auch. Das ist sogar ein ziemlich guter Trick, um Beute zu machen."

Das war nicht die Antwort, mit der Brimir gerechnet hatte. Aber sie gefiel dem Nordmann sichtlich, der sich eine Weile im Raum umsah und sich dann gegen eine Wand lehnte.

"Vor Allem aber bin so alt geworden, weil ich gelernt habe mich anzupassen. Ich habe gelernt den Menschen, der ich einst war, abzustreifen und als Maske zu nutzen. Ich habe gelernt, dass mein Erzeuger, so sehr ich ihn für seine Methoden auch verachtete, nur im Sinn hatte, mich stärker zu machen. Und so habe ich erkannt, dass ich nur einem Wesen etwas beweisen musste: Mir selbst. Mir wurde es egal, was Andere von mir dachten. Wichtig war, dass ich selbst überlebte und stärker wurde. Und, dass ich immer wusste, wo mein Rudel war, wenn ich es brauchte. Ganz gleich, wie sehr Böggvir mich heute noch als Welpe betrachtet... er hat dafür gesorgt, dass ich so lange überleben konnte."

Brimir machte eine knappe Pause und seufzte, ehe er Sirius ansah.

"Ich war einige Jahre wütend darüber, dass du das nicht verstehen wolltest. Aber heute nicht mehr... ganz im Gegenteil... ich sehe mich selbst, wenn ich unseren letzten Streit betrachte. Und deshalb... habe ich mich vor 4 Jahren dazu entschieden dein Blutband zu mir nicht zu erneuern. Ich lasse dir die Wahl, ob du in deinem Zorn wiklich mich jagen willst... und dabei selbst zur Beute wirst... oder ob du mir freiwillig weiter folgst und mich dir zeigen lässt, was wirklich in dir steckt... dass ich dich und dein Biest zu einer Einheit werden lassen kann... und wir Gangrel als Rudel durch Genua wandern und unseren Clan gemeinsam stark machen, um unsere Feinde nieder zu strecken."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Sirius
Gangrel
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 00:31

Re: [1002] Zurück in der Familie [Sirius]

Beitrag von Sirius » Di 15. Aug 2017, 19:19

Sirius hörte Brimir aufmerksam zu und bei seinen letzten Worten ging eine Augenbraue hoch.. also kein Blutband mehr.. sagte eine Stimme in seinem Kopf. Das Blutband störte Sirius nicht so wie es wohl hätte stören sollen, aber er wusste das Brimir ihm soeben Vertrauen geschenkt hatte. Und wenn er eins von Brimir gelernt hatte, dann dass dies einen unfassbaren Wert hatte. Sein Alpha hatte ihn als Mündel vertreten und sein Leben dafür in die Waage gelegt, ein wahres Risiko welches der Bernstein für Saphirblau einging.

Eine geballte Faust auf der Brust und eine Andeutung der Verbeugung waren die Reaktion von Sirius, ehe seine Augen funkelten und sein Gesichtsausdruck einem Wolf auf der Jagd nahe kam.

"Du weißt was ich will Brimir, immer noch den selben wie vor Jahren.." sprach Sirius langatmig und knurrend.

"Ich habe verstanden, dass in dieser 2. Welt kein Platz für Humor oder Gefühle ist.."
kam es aus dem Mund des jungen Gangrel während er mit einem Finger in Richtung Tür zeigte, als würde die gesamte Welt der Kainiten direkt vor seinem Heim stehen.

".. aber eines Tages Brimir... eines Tages werde ich siegreich gegen diesen Abschaum sein. Wenn du mich an dem Tag ziehen lässt, an dem ich bereit für ihn bin.. dann folge ich dir bis in die Flammen, auch ohne Blutband."

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1192
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: [1002] Zurück in der Familie [Sirius]

Beitrag von Brimir » Di 15. Aug 2017, 21:23

"Oh... in dieser Welt ist sehr wohl Platz für Humor und Emotionen... man muss nur wissen, wo und wie... dosiert man sie platzieren kann."

Da lächelte der Nordmann und ging zu dem Tisch, an dem er das Geschenk platziert hatte. Sorgsam entfernte er den Stoff und offenbarte einen Holzschild, der das selbe Emblem trug, wie Brimir es auf seinem Schild tat: Zwei Wolfsköpfe. Wo bei Brimir ein gelber Hintergrund mit schwarzen Tier zu sehen war, war es bei diesem hier blau mit weißer Deko.

"Ich werde dich vorbereiten... und dir den Weg zeigen... und wenn du bereit ist, ziehen wir zusammen los, um dir die gestohlenden Jahre zu rächen. Dein Ziel wird Fehler machen, wenn er das nicht bereits getan hat. Wir werden darauf warten, dass er Schwäche zeigt... und dann zerfetzen wir seine Kehle."

Ein düsteres Bild war es, dass Brimir da zeichnete, doch er grinste dabei, wie es nur Jäger konnten, die eine Beute ins Auge fassten. Der Nordmann nahm den Rundschild und ging auf Sirius zu, um ihm die Hand zum Kriegergruß zu reichen.

"Lass uns in die Flammen ziehen und siegreich zurück kehren. Du hast einiges verpasst... und wenn ich dir alles berichtet habe... muss ich dir jemanden vorstellen."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Sirius
Gangrel
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 00:31

Re: [1002] Zurück in der Familie [Sirius]

Beitrag von Sirius » Di 15. Aug 2017, 21:59

Sirius stand wie ein Kanonenschlag auf und funkelte Brimir wie ein wildes Tier an, er musterte das Geschenk und grinste dann ehe er den Kriegergruß erwiderte. Dann zog Sirius sich an Brimir heran und umarmte ihn wie es Nordmänner machen würden. Ob Umarmung erwidert oder nicht, ließ Sirius dann von der Umarmung ab und wendete sich dem Schild zu.

"Ein Schild hat mir noch gefehlt, danke Brimir" dann lachte er beinahe mit Herzenswärme.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1192
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: [1002] Zurück in der Familie [Sirius]

Beitrag von Brimir » Di 15. Aug 2017, 23:27

Der Nordmann erwiederte die Umarmung herzlich und wirkte erleichtert, dass die Beiden doch noch zueinander gefunden hatte. Er hatte Vertrauen in Sirius gesetzt, als er ihn angenommen hatte und dies schien sich jetzt endlich auszuzahlen.

"Dacht ich mir... Der erste Versuch ist zur Kohle für die Metallteile von dem hier geworden. Ich fürchte wegen des Krieges bin ich etwas eingerostet. Aber das hier sollte dir solige Dienste erweisen."

Das Schild jedenfalls war gute Handwerkskunst, wenn auch kein Meisterwerk. Doch dann wurde das Thema ernst: Krieg.

"Sizilien segelt gegen uns. Maximinianus, einer der Ventrue, verkauft und an die Etrusker und setzt dabei das filigrane Außenolitische Netz, dass Aurore aufgebaut hat aufs Spiel. Mailand marschiert auf Genua zu, um zu verhindern, dass die Etrusker hier siegreich sind... und ebenso wenig wollen die Sizilien hier haben. Momentan sind wir an allen Ecken und Kanten dabei uns zu verteidigen... wobei Mailand wahrscheinlich die beste Option ist, die wir haben. Hinzu kommt, dass Aurore... der Prinz von Genua... entführt wurde."

Das war zumindest die Kurzfassung der ziemlich komplexen Dinge, die hier passiert sind. Und wahrscheinlich waren sie tatsächlich schon in Brimirs Kopf deutlich komplexer, als er sie darstellte. Wie sollte dann erst die Realität aussehen?

"Wir werden Maximinanus stürzen... ein gutes Training für dich... von der Menschlichkeit abzusagen... oder auch an den Waffen. Bereite dich darauf vor... Ich werde dir eine Aufgabe raussuchen... vielleicht ein Senator... vielleicht eine Gruppe Spione oder Boten. Das muss passieren, bevor Mailand hier ist, um den Widerstand von Genua ihnen gegenüber zu reduzieren... denn Maximinanus will Mailand hier um jeden Preis raus halten."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Sirius
Gangrel
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 00:31

Re: [1002] Zurück in der Familie [Sirius]

Beitrag von Sirius » Mi 16. Aug 2017, 10:06

Sirius verging die gute Laune als das Thema ernst wurde und gab zwischenzeitlich ein Knurren von sich.

"Kannst du dich an unsere Bootsfahrt erinnern? Auf der Suche nach Vaukhar.. Da hast du mich über die Clans unterrichtet und sagtest die Ventrue sind stets auf ihren eigenen Vorteil aus."

Der junge Gangrel fuhr sich nachdenklich mit einer Hand durch seinen fülligen Bart..

"Meinst du er ist nur an Reichtum interessiert? Oder wird ihm etwas bedeutenderes angeboten? Zumal er ja nicht will das Mailand sich einmischt."

Fragte er dann neugierig nach der Meinung von Brimir.

"Und wer zum Geier hat den Prinzen entführt? Vor allem wie?" warf Sirius dann als weitere Frage hinterher.

Dann nickte Sirius selbstsicher.. "Ich werde dich nicht enttäuschen.. Wie geht es meinen Mannen? Ich bin mir sicher meine Offiziere haben sie fit gehalten. Ich werde nicht lange brauchen sie zu mobilisieren, wenn es ihnen gut geht."

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast