[1002] Konspiratives Treffen [Gaius, Brimir(?), Ilario]

[August + September '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1199
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: [1002] Konspiratives Treffen [Gaius, Brimir(?), Ilario]

Beitrag von Brimir » Mi 30. Aug 2017, 15:09

Brimir lauschte und verfolgte interessiert den Diskurs der Beiden. Doch schließlich wurde etwas gesagt, bei dem der Nordmann die Stirn runzelte. Es dauerte eine ganze Weile in der Brimir darüber nachgedacht hatte. Gaius hatte bereits geendet, als er schließlich das Wort ergriff.

"Mein Freund... ich verstehe deine Sorgen, darum, dass uns jemand vor die Nase gesetzt wird, der das Amt des Blutvogtes bekleiden wird. Diesem jemand werden die Liktoren letztlich unterstellt werden. Da sind wir uns ziemlich sicher und das ist auch gut so. Aber... was bei den Göttern... meinst du, wie wir oder Ilario, Acacia... oder selbst Godeoc... Aurore oder einen anderen Prinzen daran hindern können, ihren Wunsch schlicht durchzusetzen? Wenn du der Meinung bist, dass einer von uns in der Lage ist sich hinzustellen und zu sagen 'Meine höchst verehrte Prinzessin... es ist schön, dass ihr wollt, dass... " Brimir schien nach einem Namen zu suchen, der willkürlich ausgewählt wurde. "... ... Toma hiermit zum Blutvogt ernannt wird... aber ich will, dass das Amt unbesetzt bleibt oder durch Gaius bekleidet wird.' ... ... dann bitte... tu dir keinen Zwang an. Ich für meinen Teil habe nicht vor den Krieg zu überleben... und dann durch einen solchen Fehler zu Asche zu werden. Die Entscheidung fällt Aurore... und ich werde ich dabei nicht im Weg stehen."

Die anderen bedenken und 'Forderungen' schien Brimir jedoch derzeit zumindest nicht abzulehnen.
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1569
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: [1002] Konspiratives Treffen [Gaius, Brimir(?), Ilario]

Beitrag von Gaius Marcellus » Mi 30. Aug 2017, 16:11

Gaius lächelte beschwichtigend. "Auch hier gilt wie üblich die gesunde Mäßigung. Fragt uns die Prinzessin oder gar ein fremder Truchsess nach unserem Rat, können wir diesen geben. Diktieren sie ihn uns... dann natürlich nicht.
Genau so ward mein Weg in dieses Amt ursprünglich geebnet."

Mehr sagte er nicht, wartete ab ob noch mehr zu den Inhalten kommen sollte... statt ständig nur zu solchen Formalia. Man merkte den negativen Einfluss der Könige in der Domäne, auch Außerhalb des Vertragsschlusses und Ehrenwortes wurde jedes Wort gewogen. Bedauerlich, wunderte sich der ritterliche.
Wenn das Gefühl für Recht und Sitte schwindet, wenn der Schrecken die Sinne trübt, dann sind die Kräfte bald versiegt. In dem alten Blute lebt die Kenntnis des wahren Maßes, und aus ihm brechen die neuen Sprossen der Gerechtigkeit hervor.

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 594
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: [1002] Konspiratives Treffen [Gaius, Brimir(?), Ilario]

Beitrag von Ilario » Mi 30. Aug 2017, 22:21

"Was eure anderen Ideen betrifft können wir uns gern gegenseitig unterstützen und uns auch nicht im jeweiligen Siestri zu schaffen machen. Einzig diese Sache mit einem Blutvogt... Genua wird irgendwann einen brauchen. Es ist nur eine Frage der Zeit. In dieser Sache kann ich euch nichts versprechen, denn ich muss als Berater, wenn ich denn um Rat gebeten werden würde, stets meine Vasallenpflicht erfüllen. Dementsprechend würde ich stest zu dem Kainiten raten der nicht nur an Eignung am besten, sondern auch für unsere höchstverehrte Herrin an vorteilhaftesten ist. Darauf kann ich euch mein Wort geben ohne meinen Schwur zu belasten."

Alles Weitere überließ er ersteinmal Gaius genauer zu definieren. Oder eben nicht wenn Gaius es eher genereller halten wollte. Zudem wäre Brimirs Meinung auch interessant.
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1199
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: [1002] Konspiratives Treffen [Gaius, Brimir(?), Ilario]

Beitrag von Brimir » Fr 1. Sep 2017, 12:59

Brimir schien es an dieser Stelle genauso zu halten wie Ilario. Er strebte selbst danach Geißel zu werden, um sich selbst aus der Politik raus zu halten. Wie gut das bislang geklappt hat, war offensichtlich.

"Solang ich mich nicht gegen das Wort der Alten auflehnen muss, ist mir dieser Weg vollkommen recht, den Ilario da aufzeigt. Alles aus heutiger Sicht gesprochen... wir wissen nun mal nicht, wie der Krieg Genua verändern wird."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1569
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: [1002] Konspiratives Treffen [Gaius, Brimir(?), Ilario]

Beitrag von Gaius Marcellus » Fr 1. Sep 2017, 13:17

Gaius nickte lächelnd. "Was jene Blutvogssache angeht... ich bin gespannt, was sich in jener Richtung tut... die Qualitäten mit denen ich der Domäne am besten dienen kann beziehen sich in der Tat am meisten auf Sethskinder, Krieg, Ordnung, Berührung mit Kainiten, die Stille... Aber ohne dich werden die Liktoren nicht mehr das selbe sein, Brimir. Ich hoffe auch dann werden wir noch eng zusammen arbeiten." Das Lächeln wurde etwas trist.

Dann wieder fester.
"Dann haben wir also eine Einigung? Lose und offene Hilfe und Vertretung, Zusage der Nichtbehinderung und nach euren EInwänden zumindest faire Kommunikation wenn der Ruf der Alten oder die Gegebenheiten sich massiv und negativ für den EInzelnen ändern?"
Wenn das Gefühl für Recht und Sitte schwindet, wenn der Schrecken die Sinne trübt, dann sind die Kräfte bald versiegt. In dem alten Blute lebt die Kenntnis des wahren Maßes, und aus ihm brechen die neuen Sprossen der Gerechtigkeit hervor.

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 594
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: [1002] Konspiratives Treffen [Gaius, Brimir(?), Ilario]

Beitrag von Ilario » Mo 4. Sep 2017, 10:33

Zu den Worten des Liktors bezüglich ihrer Einigung, ihres Abkommens nickte Ilario zustimmend. "Haben wir." Der Lasombra bot dem Salubri die Rechte zum Handschlag dar.
Dann sah er von Gaius zu Brimir und wieder zurück.
"Nun, soviel zur Diplomatie, zur Politik... kommen wir jetzt zu deren Fortsetzung mit anderen Mitteln. Habt ihr bereits Absprachen getroffen? Könnt ihr sicherstellen, dass die Truppen Genuas ihn unserem und nicht im Sinne des verehrten Seneschalls handeln?" Darauf käme es wohl an, sonst wären die diplomatischen Bemühungen ebenso fruchtlos wie umgekehrt. Abwartend blickte der MAgister zwischen Gangrel- und Salubriliktor hin und her.
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1569
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: [1002] Konspiratives Treffen [Gaius, Brimir(?), Ilario]

Beitrag von Gaius Marcellus » Mo 4. Sep 2017, 11:38

Gaius nahm die Hand.
"Nein, es gab erst ein Treffen, in der die Zahl der Truppen erläutert wurden. Genuesische und Etruskische Truppen zusammen sind den Mailändern nennenswert überlegen - zumindest nach unseren Informationen. Aber mit dem von Brimir vorgeschlagenen Plan könnte man eine Spaltung eventuell rechtfertigen." Gaius wirkte bitter. "Wir werden sehen, wie stark der Einfluss der Etrusker selbst ist, ob sie Kainiten geschickt haben, ob diese sich in die Schlachtenplanung gemischt haben... In laufender Schlacht zu unterliegen wird wahrlich nicht einfach. Dafür Brimir, könnten deine Männer zentral sein, es hieße du stellst 500 Mann? Wie Befehlsloyal sind diese zu dir, bzw. deinen Hauptleuten?"
Wenn das Gefühl für Recht und Sitte schwindet, wenn der Schrecken die Sinne trübt, dann sind die Kräfte bald versiegt. In dem alten Blute lebt die Kenntnis des wahren Maßes, und aus ihm brechen die neuen Sprossen der Gerechtigkeit hervor.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1199
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: [1002] Konspiratives Treffen [Gaius, Brimir(?), Ilario]

Beitrag von Brimir » Di 5. Sep 2017, 20:38

Der Gangrel legte den Kopf schief. Dann zuckte er mit den Schultern.

"Ich habe sie hergeholt. Sie sind Söldner... und folgen dem treu, der sie bezahlt. Momentan hat noch niemand bezahlt und ich kann nicht noch mehr finanzieren. Sollte sich kein Abnehmer finden, dem wir vertrauen... kauft der Allesfresser sie ein. Aber ich... beziehungsweise meine Verbündeten... hätten zuerst Zufriff auf die Truppen."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1569
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: [1002] Konspiratives Treffen [Gaius, Brimir(?), Ilario]

Beitrag von Gaius Marcellus » Mi 6. Sep 2017, 11:56

"Schade. Ich selbst habe meine Finanzmittel auch durch Söldlinge ausgereizt. Die verehrte Acacia wird vermutlich das meiste für ihren Handelskrieg brauchen? Oder hätte sie diese Möglichkeit noch? Wie ist es mit euch, werter Ilario?
Wenn wir auf eine so große Zahl Soldaten zurück greifen könnten... das gäbe uns ganz neue taktische Möglichkeiten."

Dann blickte er nochmal zu Brimir und reichte auch diesem die Hand zur bestätigung der letzten Absprache.
Wenn das Gefühl für Recht und Sitte schwindet, wenn der Schrecken die Sinne trübt, dann sind die Kräfte bald versiegt. In dem alten Blute lebt die Kenntnis des wahren Maßes, und aus ihm brechen die neuen Sprossen der Gerechtigkeit hervor.

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 594
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: [1002] Konspiratives Treffen [Gaius, Brimir(?), Ilario]

Beitrag von Ilario » Mi 6. Sep 2017, 12:04

"Mein Beitrag zum Heerbann, gemäß meiner Vasallenpflicht erfüllend, habe ich mich bemüht kampferprobte Truppen anzuheuern. 50 Mann gerüstete schwere Infanterie samt Offizieren. Diese sind recht teuer, weswegen meine Finanzmittel derzeit ebenfalls größtenteils gebunden sind. Leider."

Falls Brimir den Handschlag mit Gaius besiegeln würde, täte es Ilario danach ebenso mit Brimir.
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste