[1001] Schuld [Fabrizio]

[Juli '17]

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1071
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Do 17. Aug 2017, 22:32

Toma hielt nicht inne in seiner Bewegung. Das Zucken von Fabrizios Arm, nahm er zwar aus den Augenwinkeln wahr, doch da steckte schon sein Finger im Auge des Freibeuters. Nicht so, dass er ihm den Nagel hineingerammt hatte, sondern etwas seitlich, so dass der Zeigefinger auf seinem Augapfel lag und diesen fühlen konnte, während die anderen Finger sich über den Augenbrauenwulst und Stirn legte. Im selben Augenblick spürte Toma den eisernen Griff des Lasombra an seiner Kehle.
Er zuckte etwas, hielt inne mit dem Finger, aber ließ ihn an Ort und Stelle in Fabrizios Auge. Tat ihm das weh? Reizte es das Auge?

"Was wollt ihr tun? Mir mir euren stumpfen Fingern die Kehle rausreißen? Während ich euren Schädel knacke?" fragte er scheinbar ruhig, obschon er etwas angespant war. Davon abgesehen, waren sie beide nah genug, sich gegenseitig das Gesicht oder die Kehle wegzureißen, wenn sie das wollten.
Doch er nutzte die Zeit dieses kleinen Patts, die Beschaffenheit des weichen Auges unter seinem Finger zu erfühlen. Wie war es so verändert wurden? Das war keine einfache Farbänderung...da war etwas anderes...
"Habt ihr eure Augen selbst so geschaffen?"
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1146
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Do 17. Aug 2017, 23:10

Der Finger im Auge schien Fabrizio nicht weiter zu beeinflussen, oder er konnte sich sehr gut zusammenreißen... *1

Bis auf weiteres blieb sein fester Griff starr um die Kehle des anderen MOnsters, auch wenn er noch nicht weiter zudrückte, wäre es wohl nicht ohne weiteres möglich, den Griff wieder abzuschütteln.

Auch Fabrizio wirkte angespannt, gab sich aber den Anschein der Ruhe als er antwortete. Seine Reißzähne waren ausgefahren, dies sah man nun ebenfalls. Merkmale des kaum mehr schlummernden Tieres, die sich nicht verbergen ließen.

"Ich hatte eher daran gedacht euch den Kopf abzureißen. Und jetzt... loslassen!"
*2

---

*1 Selbstbeherrschung
[22:49] BOTRPBot: @Fabrizio (René) rolled 25. (10 + 2 + 4 + 9)

*2 Beherrschung I
[23:09] BOTRPBot: @Fabrizio (René) rolled 32. (9 + 4 + 4 + 1 + 9 + 5)

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1071
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Do 17. Aug 2017, 23:27

Augenblicklich nachdem der Lasombra das gesagt hatte, ließ Toma auch tatsächlich los. Löste schnell die Hand von dem Gesicht des Freibeuters, als hätte er sich verbrannt....obwohl das natürlich nicht der Fall war und obwohl er es auch gar nicht gewollt hatte...
Verdutzt blickte er auf seine Hand als wäre sie das Problem.
"Was?"
Dann erst schien er sich wieder der Hand an seinem Hals bewusst zu werden. Sofort versteifte sich der Tzimisce und zeigte Fabrizio ebenso seine Zähne.
"Wenn ihr nun auch so freundlich sein würdet...." knurrte er. Wenn der Lasombra nun nicht ebenso loslassen würde...
Die Finger des Tzimisce krümmten sich bereits krallenartig um sich entweder Fabrizios Hand vom Hals zu reißen oder sie ihm in seinen zu schlagen.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1146
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Do 17. Aug 2017, 23:57

Weiterhin fixierte Fabrizio den Drachen stur ohne besondere Regung, löste dann aber in einer fließenden Bewegung seinen Griff und machte dabei einen raschen Schritt rückwärts.

"Ihr seid ein schwieriger... Geschäftspartner."
Dabei verzog er etwas unzufrieden das Gesicht.

"Euern Preis... habt ihr euch also bereits geholt. Ich erwarte nun die Erfüllung eures Teils: Wir werden jetzt in eure Werkstatt gehen, und ihr zeigt mir, was ihr dort treibt."
Der Lasombra klang aufgebracht, aber kontrolliert. Seine Reißzähne waren immernoch deutlich zu erkennen.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1071
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Fr 18. Aug 2017, 21:18

Während Fabrizio zurückwich, blieb Toma stehen- Mit der eigenen Hand nun über seinen Hals reibend. Dabei blickte er ihn ungehalten mit zu Schlitzen verengten Pupillen an.
Er wusste, dass er es ja selbst provoziert hatte, dass diese Situation etwas aus dem Ruder lief, aber er hätte sich diese Chance unmöglich entgehen lassen können.

"Jetzt?" fragte er überrascht. "Die Nacht ist schon um einiges fortgeschritten." Für ihn wäre das natürlich kein Problem, wenn sie nach Domus gingen.
Was er aber eigentlich nun dennoch gar nicht wollte. Lieber hätte er den Lasombra damit noch eine Weile hingehalten.
"Ihr habt mir aber auch noch nicht erzählt, wie ihr zu solchen Augen kamt."
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1146
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Fr 18. Aug 2017, 21:43

Abwartend, doch in durchaus angespannter Haltung beobachtete Fabrizio die Reaktion seines Gegenüber.

"Jetzt." wiederholte er sich, und dabei hörte er sich nicht so an, als würde er es noch ein drittes mal wiederholen wollen
"Ich habe euch noch nichts weiter erzählt, das ist wahr. Ebenso ist es wahr, dass ich von euch noch weniger bekam bisher. Ihr seid in der Bringschuld mein neuer Freund."

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1071
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Fr 18. Aug 2017, 21:55

Toma gab ein leises zischendes Geräusch von sich...tss
Da hatte er natürlich recht...

"Ich bin mir bewusst, dass ich eine Grenze übertreten habe, aber hört auf mir Befehle zu erteilen." knurrte er zurück, schien sich aber in Bewegung zu setzen. Die Holzmaske fand ihren Platz wieder in seinem Gesicht und lederne Handschuhe wurden über die Hände gezogen.

"Ihr werdet jedoch nicht mehr als zwei Diener mitnehmen oder wir gehen allein." beharrte der Tzimisce. Er würde nicht erneut das Risiko eingehen einer Überzahl gegenüber zu stehen.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1146
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Fr 18. Aug 2017, 22:08

Langsam und mit einer gewissen Vorsicht nickte Fabrizio.

"Das ist akzeptabel."
Auch Fabrizio setzte seinen goldenen Maskenhelm nun wieder auf.

Im weiteren würde er zwei seiner vier Leibwächter auswählen und die anderen beiden mit einem Nicken zurück zum Schiff aussenden. Ebenfalls flüsterte er ein paar diskrete Worte mit dem Hausverwalter.
Nach diesen äußerst knappen und raschen Instruktionen, würde Fabrizio mit seinen beiden Wächtern Toma folgen...

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1071
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Fr 18. Aug 2017, 22:53

Während Fabrizio mit seinen Wachen sprach, ging Toma zu den beiden die ihn hierher begleitet hatten und teilte ihnen mit, dass sie noch einen Zwischenstopp in Domus machen würden. Auf dem Weg und auch am Ziel sollten sie auf Fabrizio und dessen Männern achten.

Die Wachen entzündeten noch kleine Öllampfen, die sie mitführten, um den Weg in der Nacht zu erhellen und zu sechst machten sie sich dann also von Broglio auf nach Domus. Immer weiter nördlich nahe der Mauer, zu der kleinen Werkstatt des Tzimisce, die Fabrizio ja bereits kannte.

Toma öffnete die Tür in den dunkel daliegenden Arbeitsraum. Er war ordentlich aufgeräumt und gesäubert, soweit man das im Mondlicht sehen konnte.
"He, du." sagte der Drache zu einem der Wachen. "Mach Licht." und zeigte auf die Öllampen und Kerzen, die auf den Tischen standen.

Während der Mann sich um das Licht kümmerte, blickte Toma Fabrizio an.
"Ich würde vorschlagen die Wachen warten draußen." Damit waren offensichtlich auch Fabrizios Wachen gemeint.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1146
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Fr 18. Aug 2017, 22:57

Wortlos und raschen Schrittes waren sie Toma gefolgt.
Fabrizio bekam immer leuchtendere Augen je näher sie der Werkstatt kamen. Leuchtendes Schwarz...

Auf den Vorschlag das ganze unter vier Augen zu klären, nickte Fabrizio ohne Umschweife seinen Wachen zu, die sich routiniert draußen aufstellten - und wartete dann geduldig und sichtlich etwas aufgeregt ab, jede Bewegung des Drachen genau studierend.

Gesperrt