[1001] Schuld [Fabrizio]

Das Archiv. Alte Forenspiele landen hier.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1023
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Di 15. Aug 2017, 17:22

Toma kniff die Augen zusammen. Er verstand den Lasombra nicht. Er verhielt sich seltsam, aber das würden manche über ihn auch sagen.
Waren sie sich also doch nicht so unähnlich? Er wollte es nicht glauben.

"An die Kapellle...bei Melissas Feier, ja. Ihr und euer Bruder. Ihr wart unhöflich...und ich bat euch Modell zu stehen und ihr wolltet nicht." Das war das woran er sich erinnerte.

Wieder die Werkstatt. Was erhoffte er da zu sehen? Hatte er einen verdacht? Hatte er ihn beobachtet? An sich konnte er es ihm schon zeigen, jedoch wusste er nicht was der Lasombra mit diesem Wissen tun würde.
Er haderte mit sich selbst. Gern würde er mehr über diese Dunkelheit erfahren, doch war das klug?
Andererseits was wäre der Preis? Zu zeigen, was er in seiner Werkstatt tat. Das war nichts besonderes.

"Gut. Wenn ihr das so gern wollt...dann zeige ich euch was ich in meiner Werkstatt tue. Dafür darf ich eure Augen untersuchen? Und ihr erzählt mir wie ihr sie geschaffen habt?" Die andere Dunkelheit von der er sprach, dieser Nebel war ihm gar nicht so wichtig, wie diese Augen.
Er würde aber nicht wieder allein dem Lasombra entgegen treten bei diesem Treffen.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1136
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Mi 16. Aug 2017, 21:12

"Genau. Ich war unhöflich und dachte wir wären sehr verschieden. - Aber das sind wir nicht. Das habe ich jetzt erkannt."
Der Lasombra nickte, sich selbst zustimmend.

"Sehr gut. Allerdings... - Wie genau habt ihr vor meine Augen zu untersuchen?"
Eine Mischung aus Skepsis und Neugierde schwang mit in der Stimme.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1023
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Mi 16. Aug 2017, 22:54

„hm...ich sehe nicht wo wir ähnlich sind, aber wenn ihr das glauben wollt...“
Es war ihm nicht wichtig, was der Lasombra über ihn dachte oder sich selbst sah. Aber immerhin war das etwas positives? Er war sich nicht wirklich sicher.

„Eure Augen...nun...sie sehen seltsam aus. Sehr formlos. Ich fragte mich ob eure Augäpfel noch da sind oder nicht...was sehr seltsam wäre und ja wohl kaum möglich...“ erwiderte der Tzimisce unverhohlen neugierig, auf Fabrizios Frage zu der gewollten Untersuchung.
„Daher...würde ich sie einfach gern anfassen.“ Demonstrativ hob er eine Hand und wackelte mit den Fingern. Die Aussicht diese spitzen Nägel in die Augenhöhlen gesteckt zu bekommen war bestimmt verlockend...
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1136
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Mi 16. Aug 2017, 23:03

"Anfassen? - Nein. Ihr dürft sie... ansehen. Das müsste reichen für eure Fragestellung."
Der Lasombra klang dabei allerdings überraschend ruhig. Eher als würde er auf dem Markt um Äpfel feilschen, als dass es hier um sein Augenlicht ginge.
Als Tomas Hand mit den Fingernägeln gehoben wackelte, lehnte er sich indess instinktiv noch mehr zurück. So ganz entspannt war er also dann doch nicht.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1023
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Mi 16. Aug 2017, 23:16

Mit der Antwort, war Toma gar nicht zufrieden.
"Nein." erwiderte er entschlossen. "Ansehen reicht nicht. Wie soll das reichen? Um ihre Veränderung richtig festzustellen?" rief er schon empört, als könne er nicht verstehen, wie der Lasombra bloß auf so eine Idee kam.

"Das einzige was ich jetzt sehe ist das sie schwarz sind."
Der Drache schüttelte den Kopf und richtete sich mehr auf, reckte den Kopf um auf den Lasombra hinab zu blicken.

"Wenn ich sie nicht anfassen kann, dann bekommt ihr auch nichts gezeigt."
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1136
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Mi 16. Aug 2017, 23:20

Fabrizio versuchte charmant zu klingen...
"Ihr habt selbst gesagt, dass ihr sehr gut sehen könnt. Ich dürft mit eurem Gesicht auch ganz nah ran und... ich garantiere euch, ich werde nicht blinzeln!"
Dabei blinzelte er ihm mehr gruselig als kess mit einem tiefschwarzen Schattenauge zu.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1023
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Do 17. Aug 2017, 00:06

Die Augen des Drachen verengten sich zu Schlitzen. "Ihr macht euch über mich lustig." sagte er leise und eisig. Falls er seine Maske noch trug, legte er sie nun beiseite.

Unvermittelt stand er auf und näherte sich wirklich Fabrizios Gesicht, so nah, dass seine Nasenspitze die Haut des Lasombra berührte und die riesigen schwarz-weissen Augen so gut wie sein ganzes Blickfeld ausfüllten. Zudem würde er die kleinen spitzen Knochen fühlen können, die der Tzimisce im Gesicht trug, wenn er nicht vor ihm zurückweichen würde.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1136
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Do 17. Aug 2017, 11:39

Fabrizio erhob sich im selben Moment... und er ließ den Drachen herankommen.

Ohne ein Zucken konnte Toma sich zu ihm herabbeugen. Nichteinmal das leichte Kratzen der Knochendornen schien den Lasombra aus der Fassung zu bringen.
Die pechschwarzen Augen hielten dem Blick tot und nahezu unbewegt stand, schienen ihn sogar eher selbst ebenfalls zu fixieren und zu untersuchen.

"Nun, was seht ihr? - Meine Augen sind wohl kaum fremdartiger als die euren..."
Die Stimme hatte auf einmal etwas leidenschaftliches, beinahe erotisches, im Unterton.

Tatsächlich waren Fabrizios Augen noch vorhanden in ihrer menschlichen Form. Nur waren sie gänzlich schwarz, als wären die feinen Häute des Auges vollständig mit schwarzer Tinte bestochen, als wäre die Flüssigkeit in diesem untoten Augapfel vollkommen schwarz - sogar Linse und Iris, welche durchaus zu erkennen waren von der Struktur her, beim genauen hinsehen, waren komplett in schwarz getönt. Bewegung und Funktion schienen ebenfalls normal vorhanden. Die winzigen Bewegungen des Auges beim scharfstellen und fixieren waren gut zu erkennen, wie bei jedem menschlichen oder untoten Auge. War das etwa wirklich alles?

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1023
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Do 17. Aug 2017, 20:02

„Schön“ murmelte der Drache mehr zu sich selbst als dass er Fabrizio geantwortet hätte.
Dieser konnte den wenigen Atem, der fürs Sprechen notwendig war, auf seiner Haut spüren und musste sich so bewusst sein, dass die Fänge und zahlreichen kleinen spitzen Zähne des Tzimisce nur Milimeter von ihm entfernt waren.
„Beeindruckend“ ...für jemanden der nicht die Fähigkeit besaß Fleisch zu formen und zu färben. Oder es zumindest nicht können sollte.

Die Augen des Piraten erinnerten ihn tatsächlich sehr an seine eigenen, als er sie nun genau sah. nur war hier tatsächlich alles schwarz. Selbst die dünne Schicht über der Pupille.
„Müsstet ihr nicht alles schwarz sehen? Müsstet ihr nicht blind sein?“
fragte er schon ein wenig aufgeregt ob dieser Seltsamkeit, die seine Neugier weckte.
Seine eigenen Pupillen hatten sich wieder geweitet und er zog sich etwas zurück von Fabrizios Gesicht doch nur wenige Zentimeter.

Er konnte es einfach nicht lassen...

Nur einen Bruchteil später sah Fabrizio schon die Finger des Tzimisce auf sich zukommen, mit dem Ziel, diese so vertrauten und doch andersartigen Augen zu berühren.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1136
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: [1001] Schuld [Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Do 17. Aug 2017, 21:01

"Ja. Und ich müsste eigentlich tod sein." erklärte Fabrizio etwas stumpf

Als die Finger auf ihn zu kamen - setzte Fabrizio im selben Moment statt zurückzuweichen ebenso zielsicher wie sein Gegenüber die eigene Hand in Bewegung und würde sie fest um Tomas Kehle legen, sollte dieser fortfahren und ebenfalls nicht zurückweichen...

Dazu ansonsten nicht das geringste Geräusch und nicht die geringste überflüssige zusätzliche Regung.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast