Einer unter Vielen [Acacia,offen]

[April '17]

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Ajax
Brujah
Beiträge: 189
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:40

Re: Einer unter Vielen [Acacia,offen]

Beitrag von Ajax » Do 27. Apr 2017, 17:01

Ajax schien sehr zufrieden mit den Antworten die ihm die Hüterin gegeben hatte. Körpersprache und Mimik verrieten dies einem Kundigen. Die Vorschläge klangen Praktikabel und deckten sich mit den Plänen die er aus den vorherigen Informationen erdacht hatte. Oder zumindest mit der Blaupause welche in seinem Kopf entstanden war.

"Habt dank ehrenwerte Hüterin. Eure Informationen werden mir in den kommenden Nächten sehr helfen. Die ehrenwerten Ädile werde ich auf euer Anraten nur dann aufsuchen wenn das Problem eine wahre Dringlichkeit darstellt. Im Bezug auf den Handel werde ich euch sobald Ich mich hier in Genua eingelebt habe eine Nachricht zukommen lassen und kann euch ein Bild der Details meiner Idee und meiner Kontakte geben. Im Anschluss entscheidet ihr, ob es für euch rentabel erscheint. Beide Seiten dürften hierbei zufriedengestellt werden. Ich denke über das Elysium und eure Dienerin seid ihr zu erreichen ?"
Der Brujah machte nicht den Eindruck als ob er das Was er der Hüterin vortragen würde schon ersonnen hatte. Wohl kaum würde er es wagen der Lasombra mit einem halbgaren Plan aufzuwarten. Auch machte er nicht den Eindruck als ob er jemand war der überstürzt Entscheidungen traf.

"Ich werde mich zu gegebener Zeit entscheiden wo Ich mich niederlassen werde. Für eure Vorschläge bin ich sehr dankbar und werde sie noch einmal einer eigenen Inspektion unterziehen. Welche der gegebenen Möglichkeiten mir am sinnvollsten erscheint. Domus scheint interessant zu sein. Sicherlich wird auch hierfür ein fähiger Mondsenator gefunden." er ließ die Behauptung offen im Raum stehen, sollte die Hüterin als hierzu etwas sagen wollen, gab er ihr die Möglichkeit, jedoch auch die Freiheit seinen Satz einfach zu übergehen.

Er überlegte einen Moment ob noch fortfahren wollte, erhob aber schließlich doch noch einmal die Stimme."Falls ihr erlaubt, würde ich gerne noch eine weitere Frage stellen." abwartend blickte er zu der Hüterin nach oben, er wollte ihre Geduld nicht überstrapazieren. Außerdem war es auch eine Fähigkeit sich Wissen selbst anzueignen und nicht alles zu erfragen, dessen war er sich bewusst.

Benutzeravatar
Acacia
Lasombra
Beiträge: 598
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 18:05

Re: Einer unter Vielen [Acacia,offen]

Beitrag von Acacia » Fr 28. Apr 2017, 10:45

Sie nickte sacht zu seinen Worten und schien ihnen vollumfänglich zuzustimmen. „Sobald Ihr Euch eingelebt habt, können wir gern Eure Ambitionen den Handel betreffend besprechen und ja, wenn Ihr mich sprechen wollt, dann wendet Euch an Rosa. Sie weiß für gewöhnlich wie ich am leichtesten zu erreichen bin, wenn ich nicht im Elysium weile.“

Als die Sprache erneut auf Domus kam, bogen sich die Lippen der Lasombra erneut zu einem kleinen Lächeln. Dieses hatte jedoch eher etwas von einem Raubtier, als das es wirklich ein Ausdruck der Freude wäre. „Ja, ein fähiger Mondsenator, wäre sehr zu wünschen.“ Offenbar gab es mindestens einen Kandidaten, der jedoch nicht in der Gunst der Hüterin stand. Ob sie daher Ajax für fähiger hielt, stand in den Sternen, doch offenbar lud sie ihn dazu ein sich zumindest daran zu versuchen.

Auf seine Frage hin neigte sie leicht den Kopf. „Fragt alles was Ihr wollt. Ich schätze wissbegierige Kainskinder und sollte ich keine Antwort geben wollen, werde ich Euch dies mitteilen, aber nicht übel nehmen.“, stellte sie ruhig klar und erneut war da das feine, freundliche Lächeln auf ihren Lippen, welches selbst das tief
Wir sind wie Eisblumen, wir blühen in der Nacht. Wir sind wie Eisblumen viel zu schön für den Tag.
Wir sind wie Eisblumen, kalt und schwarz ist unsere Macht.
Eisblumen blühen in der Nacht.

Benutzeravatar
Ajax
Brujah
Beiträge: 189
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:40

Re: Einer unter Vielen [Acacia,offen]

Beitrag von Ajax » Do 4. Mai 2017, 11:11

Ein leichtes Schmunzeln war auf dem Gesicht des Brujah zu erkennen, als die Hüterin über die Nachfolge des Mondsenats in Domus sprach. "Nun ich denke Ich denke Genua wird fähige Politiker haben, welche diese Möglichkeit gerne ergreifen." er nickte zustimmend zu seinen Worten. Ob er dieser jemand sein würde. Wohl eher nicht. Ein Thron war nur solange angenehm bis jemand einen herunterstoßen wollte. Und über die Jahre hatte er gelernt, dass dies nur eine Frage der Zeit war. Und Zeit, dass hatten sie weiß Gott genug.

"Nun meine Frage richtet sich an die Ämter. Ich glaube ich habe mittlerweile ein gutes Bild davon, welche Pflichten und Rechte sie mit sich bringen. Doch eines erschließt sich mir nicht ganz. Gibt es Gründe außer die geographische Nähe zu Rom, weshalb hier in Genua auf altrömische Titel zur Strukturierung der Ämter genutzt werden ? Ich will diese und die jeweiligen Positionen keineswegs in Frage stellen ehrenwerte Hüterin, dessen möchte ich euch versichern. Doch ist mir auf meinen Reisen bisher kein solcher Modus Operandi begegnet. Und mein Wissensdurst, trieb mich zur Beantwortung der Frage. Bisher konnte mir jedoch Niemand so recht Auskunft darüber geben." das Schmunzeln war auf seinem Gesicht geblieben. Interessiert blickte er nach seiner Frage der Lasombra entgegen.

Benutzeravatar
Acacia
Lasombra
Beiträge: 598
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 18:05

Re: Einer unter Vielen [Acacia,offen]

Beitrag von Acacia » Di 9. Mai 2017, 14:03

„Das gilt es abzuwarten.“, erwiderte sie mit einem sachten Lächeln auf den blassrosa Lippen, welches jedoch nicht den Ernst verbarg, mit welchem sie sich dieser Angelegenheit widmete. Allerdings trug sie derartig viele Titel, dass es nicht ganz unwahrscheinlich war, dass sie sich auf dem politischen Parkett vollkommen sicher bewegte – nun ja zumindest auf dem dieser Stadt.

Seine Frage ließ sie schmunzeln, wobei sein Betonen, dass er selbstverständlich nichts in Frage stellen wolle, ihm eine gehobene Braue einbrachte. War es nicht viel mehr so, dass es immer Zweifel weckte ob man etwas nicht doch in Frage stellen wollte, wenn man es so sehr abstritt? Dennoch schien sie es ihm nicht wirklich übel zu nehmen, denn sie antwortete auf seine Frage. „Die weiße Prinzessin Aurore stammt vermutlich aus dem alten Rom und so ist es ihr und ihren Eigenarten zu verdanken, dass wir solche Titel führen. Wobei es bei diesen eigentlich mehr darum geht die Macht auf viele Schultern zu verteilen, anstatt sie gebündelt an eine Person zu binden.“ Für einen Moment schwieg sie und ließ ihn die Informationen aufnehmen. „Aber sagt: Was haltet ihr von einer derartigen Regelung?“
Wir sind wie Eisblumen, wir blühen in der Nacht. Wir sind wie Eisblumen viel zu schön für den Tag.
Wir sind wie Eisblumen, kalt und schwarz ist unsere Macht.
Eisblumen blühen in der Nacht.

Benutzeravatar
Ajax
Brujah
Beiträge: 189
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:40

Re: Einer unter Vielen [Acacia,offen]

Beitrag von Ajax » Di 9. Mai 2017, 14:59

Die Lasombra, war sich sicher, dass es dem Brujah mit seiner Aussage, die Titel nicht in Frage stellen zu wollen ernst gemeint war. Nun da sie einige Worte mit ihm gewechselt hatte, war sie sich sicher, dass dieser Mann nicht geschult darin war falsche Wahrheiten, ehrlich scheinen zu lassen. Oder er war wahrlich ein Meister darin seine Gedanken, Mimik und Körperhaltung anzupassen. Bezog sie jedoch ihre eigene Befähigung auf diesem Gebiet in die Gleichung mit ein so ging sie eher von Ersterem aus.

"Habt dank für eure ehrlichen Worte ehrenwerte Hüterin, eure Annahme deckt sich mit der Meinigen. Sind Titel und Worte nicht immer das erste Schwert welches Gedanken beeinflusst und das zweite Schwert welches das Handeln beeinflusst. Sie sind Ausdruck der Macht der höchst ehrenwerten Principessa Bianci." er verneigte sich, den Blick zu Boden gerichtet.

"Eure Frage bezüglich der Titel. Ich halte dieses Vorgehen für durchaus angebracht. So entsteht kein Machtvakuum, sollte sich einer der Amtsträger aus persönlichen Gründen zurückziehen oder die Stadt verlassen. Machtstrukturen Titel und ehren die uns von unseren Ahnen gegeben wurden sind die Pfeiler auf denen unsere Gesellschaft steht und wir tun gut daran uns an eben jene zu halten. Sie sind das einzige was die Bestien in uns zurückhalten kann."

Benutzeravatar
Acacia
Lasombra
Beiträge: 598
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 18:05

Re: Einer unter Vielen [Acacia,offen]

Beitrag von Acacia » Do 18. Mai 2017, 09:33

Sie hatte ihm schweigend und ernst gelauscht ohne den Krieger zu unterbrechen, doch seine letzten Worte zauberten ein sanft amüsiertes Lächeln auf ihre Lippen. „Es gibt noch viele andere Dinge, die das Tier in uns zurückhalten können.“, erwiderte sie dennoch nicht unfreundlich. „Doch ich stimme Euren Worten zu, dass wir als untote Bestien, die wir sind, Regeln und Strukturen brauchen um gesittet miteinander leben zu können.“

Ein leises Geräusch ließ die Hüterin aufsehen und ihr Blick fiel auf die Dienerin, die so häufig in diesen Hallen zu sehen war. Ein sachtes Nicken Acacias beantwortete wohl die stumme Frage und sie richtete ihre Aufmerksamkeit wieder ganz auf den Brujah. „Wenn Ihr sonst keine Fragen mehr für heute habt, muss ich mich leider verabschieden, da andere Pflichten auf mich warten.“
Wir sind wie Eisblumen, wir blühen in der Nacht. Wir sind wie Eisblumen viel zu schön für den Tag.
Wir sind wie Eisblumen, kalt und schwarz ist unsere Macht.
Eisblumen blühen in der Nacht.

Benutzeravatar
Ajax
Brujah
Beiträge: 189
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:40

Re: Einer unter Vielen [Acacia,offen]

Beitrag von Ajax » Do 18. Mai 2017, 09:59

"Natürlich, ich will euch nicht länger aufhalten als ich es ohnehin schon getan habe." er verneigte sich ein letztes mal und ließ die Hüterin ihren Pflichten nachgehen. Alles in allem war die Begegnung erfolgreich verlaufen und in den kommenden Nächten würde sich zeigen, was aus den Worten entstehen würde.
Finitus

Ajax besucht zum ersten mal das Elysium und stellt sich vor. Er und die Hüterin tasten sich etwas ab. Die Hüterin gibt ihm den Auftrag, die alte Wachstation auf dem Monte Bisagno wieder aufzubauen und mit entsprechend trainierten Männern zu versehen. Er nimmt den Auftrag an. Ajax bietet Acacia seine Kontakte im Bezug auf den Handel an. Sie einige sich darauf das Gespräch in diese Richtung zu einem späteren Zeitpunkt fortzusetzen. Desweiteren wird Ajax über einige Vorgänge und Titel in der Domäne aufgeklärt. Die Hüterin kann anhand seiner letzten Worte erahnen das Ajax auf der Via Regalis wandelt.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste