Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Das Archiv. Alte Forenspiele landen hier.

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1349
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Angelique » Di 21. Mär 2017, 17:06

Unerwartet, nach etlichen Jahren, tauchte das untote Mädchen Angelique wieder im Hause des diabolischen Drachen Toma auf.
Doch erschien sie ihm wie ein fremder Besucher mit ihrer Mi-Parti-Verkleidung und ihrer Maske, die sie wie eine kleine Parodie seiner selbst wirken ließ, wenn er sich inkognito zeigte.

"Schiavo, ich habe mich etwas verspätet", eröffnete sie ein Gespräch mit der Untertreibung des Jahrhunderts.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 661
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Di 21. Mär 2017, 23:40

Nachdem das Malkavianerkind erst einmal wieder abgewiesen wurde, weil Toma nicht anwesend war, als es klopfte, musste sie noch eine Woche warten, bis der Drache schließlich bereit war sie zu empfangen.
Mit strengem eisigen Blick aus weissen Augen schaute er auf sie herab, als sie den Wohnraum betrat. Auch das schwarze Haar war mittlerweile weiss geworden und aus dem Fleisch der nackten Beine, die unter der langen grauen Tunika herauslugte, ragten knöcherne Platten, als wäre der Knochen aus dem Fleisch herausgewachsen und gleichzeitig hatten sich Teile davon um das Bein gewickelt.

"Mondkind...ihr wart nicht erschienen zu unserem vereinbarten Treffen." Das konnte er nicht gut heißen. Wenn er einen Gast zu sich einlud, erwartete er dass dieser kam. Und wenn nicht, dass er sich abmeldete. Es war höflich und anständig. Sie hatte es nicht getan.
So wurde sie auch nicht willkommen geheißen, erhielt kein Versprechen auf Schutz und Versorgung in seinem Hause.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1349
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Angelique » Mi 22. Mär 2017, 15:32

"Das tut mir unendlich leid", gab das Mädchen zerknirscht zu. "Ich war zu dem Zeitpunkt vom wohlwerten Ferrucio verflucht worden, Dämonen peinigten mich und ihr Blendwerk ließ mich Dinge sehen, die einen in den Wahnsinn treiben konnten, zumindest aber ließen sie mich ab und an rasend um mich schlagen. Eure Erscheinung hätte nicht geholfen. Selbst jetzt noch, wo ich gelernt habe, damit zu leben, sehe ich noch unheilige Dinge. Zum Beispiel glaube ich Eure Haare seien weiß und Eure Knochen würden um Eure Beine gleich höllischen Ranken erwachsen.

Ich blieb lange im Verborgenen", erklärte sie hilflos, "um die Sterblichen und alle, die mir teuer sind, nicht zu gefährden, bis das Antoniusfeuer entgültig vorüber wäre und ich Gegenmaßnahmen ersonnen hatte. Daher habe ich mich jahrelang rar gemacht. Ich hatte in Eurem Fall nur die Wahl, unser Treffen aufzuschieben oder in kompletten Wahn Eure Gastfreundschaft zu brechen. Ich entschied mich für ersteres.

Auf jeden Fall schuldete ich Euch eine Erklärung und vor allem deshalb bin ich nun hier."

Sie verbeugte sich artig.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 661
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Do 23. Mär 2017, 21:24

Toma hob überrascht eine Augenbraue, als das kleine Mädchen ihr damaliges Fernbleiben erklärte.
"Verfliucht? von Ferruccio? Dämonen?..." fragte er verwirrt und schaute dann kurz an sich herab.
"Eure Augen täuschen euch aber nicht, wenn ihr das fürchtet. Ich habe mich verändert."

Er lies seine angespannte Haltung fallen, bedachte das Mondkind aber mit Vorsicht.
"Ihr leidet also noch unter diesem....Fluch?" Er wollte ungern, dass sie in Raserei geraten würde, wie sie es angemerkt hatte.
"Wie kann es sein, dass er euch verfluchte? Er ist euer Clansbruder, oder nicht?"
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1349
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Angelique » Do 23. Mär 2017, 23:46

"Alerio wurde von seinem Klanbruder Fabrizio sogar umgebracht. Obwohl ich froh bin, es überstanden zu haben, hatte ich oft gewünscht, mein Klanbruder hätte mich ,nur' ermordet. Wenn Ihr einmal nicht nur Euren Leib, wie einst GOtt den roten Lehm Adams formte, verändern wollt, sondern auch Eure Seele, wendet Euch an Ferrucio. Er kann Euch Dämonen zeigen, die selbst Euch noch inspirieren könnten."

Sie schaute ganz lieb zu dem kaltherzigen Karpartenkünstler hoch. "Könnt Ihr mir im Lichte dieser Kunde meine Verfehlung verzeihen?"
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 661
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Fr 24. Mär 2017, 19:00

Der Drache nickte. "Sicher. Ich sehe, dass es nicht eure Schuld war. Sodann heiße ich euch auch als mein Gast willkommen. Verlangt es euch vielleicht nach etwas Blut?" fragte er höflich und bot ihr auch Nahrung an, wie es für ihn Sitte war.

"Euer Clan scheint in der Tat seltsame Kräfte zu beitzen. Ihr seid Orakel, euer Klansbruder sendet Visionen...Ich habe Feruccio bisher nicht kennengelernt, was ist er für ein Wesen?" Er hatte den Malkavianer nur bei Hofe gesehen, auch wenn sie gemeinsam Geschworene gewesen waren im Prozess, hatte er doch nicht mehr von ihm mitbekommen, als dass er dort schon Angelique verteufelt hatte. Was war er für eine Art Kainit? Es wäre gut es zu wissen, bevor er ihm begegnete.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1349
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Angelique » Sa 25. Mär 2017, 14:37

"Ich danke Euch für das Gastmahl und nehme es mit Freuden an. Ich selbst hab nur dies kleine Schnitzmesser hier für Euch als Gastgeschenk." Ob sie improvisierte und ihr eigenes Messer verschenkte, war schwer zu sagen. Zumindest hielt sie sich aber an die Regel des Gastrechts.

Zu Ferrucio sagte sie entsetzt: "Ihr solltet Euch ihm außerhalb von formellen Ereignissen nur nähern, wenn Ihr stark im christlichen Glauben seid, dem Papst Treue geschworen habt und die spirituelle Überlegenheit Ferrucios uneingeschränkt anerkennt. Äußert Zweifel an der Wahrhaftigkeit seiner Aussagen und er wird alle von GOtt ihm verschwenderisch gegebenen Gaben gegen Euch einsetzen, um Euch zu überzeugen oder zu bestrafen. Reicht ihm dies nicht, so hat er einen sterblichen Kult fanatischer Banditen, die er Euch auf den Hals hetzen wird.
Euer wandelbares Aussehen allein könnte reichen, Euch als Teufel zu brandmarken. Hütet Euch, mehr kann ich Euch nich mit auf den Weg geben."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 661
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » So 26. Mär 2017, 15:12

Toma bickte auf das kleine Messer. Es war wahrlich nichts besonderes, aber es war ein Geschenk. Es wäre unhöflich es nicht anzunehmen.
"Ich danke euch, Angelique. Ihr seid die erste, die sich entsprechend meiner Tradition verhält. ich hatte angenommen, es ist in diesen Gefilden wohl nicht Sitte." Daher hatte er abgesehen von Melissa auch anderen nichts als Gastgeschenk dargebracht bisher.
Er gab Agatha, die ebenfalls anwesend war eine Anweisung und die Ghulin brachte kurze Zeit später einen Kelch Blut zu Angelique.

Als das Mondkind von Ferruccio berichtete blickte der Drache besorgt. Er hatte wahrlich wenig Interese von einem fanatischen Gläubigen überzeugt oder bestraft zu werden.
"Er klingt gefährlich. Es wäre also angebracht jemanden mitzunehmen, zu einem Treffen, dem er vertraut?" Toma dachte daran, dass er Ferruccio bei den Aufrechten am Hofe gesehen hatte und dass dazu ja auch Melissa gehörte. Vielleicht ließe sich etwas arrangieren.

"Wie dem auch sei. Ich hatte euch ursprünglich ja wegen etwas anderem eingeladen. Die Erarbeitung eures Auftrages. Seid ihr dafür bereit?"
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1349
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Angelique » So 26. Mär 2017, 15:36

Angelöique nahm den wunderschönen, wenn auch verstörend gestalteten, hölzernen Liturgiekelch des Drachen entgegen. Sie widerstand mühevoll, die Maserung des Holzes und das opulente Schnitzwerk mit Auspex zu lesen, über das ihre kleine Finger fuhren.
Sie setzte an und trank. Wollüstige Ekstase schüttelte das untote Kind, als das Ambrosia, das für jeden Untoten besser als alle Speise und köstlichster Trunk schmeckte, ihre Lippen berührte, die Kehle hinabrann und wie flüssiges Balsam den Tod linderte, zu dem sie verdammt war.

Danach keuchte sie dankbar auf, wie eine Maid nach dem Kusse eines feurigen Galans.

"Habt Dank für diesen Trank", sagte sie glücklich und gab widerstrebend das Kunstwerk der Dienerin des Künstlers zurück.

"Ich denke nicht, dass er jemanden hier vertraut", spielte sie wieder auf Ferrucio an. "Vielleicht Eure Drachenschwester, dessen Beichtvater er ist. Oder sein Zinnsoldat Titus, tapfer und treu und Wachs in seinen Klauen."

Auf den Auftrag angesprochen, wurde sie neugierig. "Ich bin gespannt."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 661
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Mi 29. Mär 2017, 23:10

"Beichtvater...."wiederholte der Drache nachdenklich. Sie vertraute sich also dem Malkavianer an.
"Titus traf ich bereits. Eure Beschreibung....ihr meint also dass sich der Kappadozianer von dem Malkavianer leiten lässt? Was sagt dessen Primog dazu?"

"Wenn ihr die Schnitzerei diese Nacht noch in Angriff nehmen wollt, würde ich euch mit zu meiner Werkstatt nehmen. Wie besprochen, müsstet ihr ja nichts weiter tun, als so Modell stehen, wie ihr das fertige Werk haben wollt." bot er ihr schlussendlich an, um zu dem Überzugehen, weswegen sie ein Treffen ausgemacht hatten.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast