Maskenballaballa [Angelique, Toma]

[April '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1616
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Angelique » Sa 29. Apr 2017, 15:04

Angelique hatte diese altkluge Überheblichkeit, wie sie nur sophomanische, alte Gelehrte oder eben naseweise, kleine Rotzblagen haben konnten, als sie entgegnete: "Nur die Wahrheit. Und die wenigsten können die Wahrheit verkraften. Ich will sie Euch nicht offenbaren, könntet Ihr doch durchdrehen wie von der Tarantel gestochen und Euch unwürdig benehmen, wie es Caterina damals tat. Und ich bin Euer Gast, das würde ich niemals wollen."

Sie winkte ab, als brächte sie ein großartiges Geschenk dar, dessen Wert der Beschenkte gar nicht ermessen konnte. "Belassen wir es dabei. Wenn Ihr die Wahrheit wüsstet, hättet Ihr keinen Anreiz mehr, zu forschen oder nach Veränderung zu streben, wüsstet Ihr doch alles Wissenswerte. Und das will ich nicht. Bleibt immer neugierig, dann werden Euch die Jahrhunderte nicht lang."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1026
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Di 2. Mai 2017, 20:21

Toma schaute sie skeptisch, aber auch äußerst neugierig an.
"Eine Wahrheit, die dazu führen sollte, dass ich nicht mehr nach Veränderung strebe? Ich glaube kaum, dass das passiert." sagte er und lächelte überheblich. War das doch Sinn seiner ganzen Existenz, keine "Wahrheit" die eine Toreador verunsichern konnte, würde ihn so ins Wanken bringen. Auch hatte sein Weg kein Ziel, das von einer einzigen Wahrheit abgedeckt werden konnte. Es war ein Prozess, ein stetiger Fluss.

"Aber ich wollte auch nur verstehen, warum ihr euch nicht erneut verwandeln könnt." Wahrscheinlich war es sinnlos zu versuchen Sinn in den Worten eines Mondkindes zu finden.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1616
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Angelique » Di 2. Mai 2017, 21:36

"Oh, verwandeln kann ich mich wohl, aber nicht wenn Ihr mich dabei anstarrt wie ein Sklavenhändler seine Ware."
Das sagte sie mit diesem enigmatischen, durchdringenden Blick, der für sie so typisch war. Toma mochte verstehen, dass man sich unter einem solchen unwohl fühlen konnte.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1026
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Fr 5. Mai 2017, 17:29

Toma hatte keinerlei empathisches Empfinden. Er wusste auf rationaler Ebene, dass sich Menschen und auch Vampire oft komisch verhielten in seiner Nähe, vermutlich weil sie es nicht mochten, wie er mit ihnen umging, aber er konnte es nicht nachempfinden. Für ihn waren solche Personen einfach unnötig sensibel und zimperlich.
Daher machte es ihm auch nichts aus, wie sie ihn ansah.

"Hm...nun gut. Dann schau ich weg und ihr verwandelt euch erneut? Und sodann denke ich, dass es auch genug für heute ist."
Er hatte genug von dem Mondkind erfahren und auch zu wenig Lust mehr ihrer wirren Worte zu versuchen zu entschlüsseln.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1616
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Angelique » Mi 10. Mai 2017, 21:15

Und so tat Angelique ihm den Gefallen.
(0 Erfolge beim Maskieren)

Zumindest versuchte sie es und gestand schließlich etwas weinerlich; "Oh, nein, es geht nicht. Ich habe wohl die vom Mondlicht angereicherte Vita verbraucht, die dafür nötig ist. Es tut mir schrecklich leid, aber in dieser Nacht vermag ich mich nicht mehr verwandeln. Lasst es mich ein anderes Mal nachholen."
Das war eine so seltsame Erklärung, wie man sie von einem Mondkind erwarten konnte.

(2 Erfolge beim Schwindeln)
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1026
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Do 11. Mai 2017, 18:47

Verwundert legte der Drache den Kopf schief. Vom Mondlicht angereicherte Vita...?
Er fragte jedoch nicht nach. Er hatte für diese Nacht genug Zeit mit der Malkavianerin verbracht und wollte sich nun wieder anderen Dingen widmen.

"hm...wenn das so ist...bedauerlich, aber dann eben in einer anderen Nacht."


Er holte die bestellte Holzskulptur herbei und sah Angelique skeptisch an. "Wollt ihr die allein durch die Stadt tragen?" Ghule hatte sie ja keine mitgebracht, aber vielleicht hatte sie sie auch draußen gelassen. Natürlich würde ein Vampir den Holzklotz tragen können, doch würde das bei ihr reichlich seltsam aussehen.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1616
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Angelique » Do 11. Mai 2017, 22:16

"Klar", meinte sie grinsend. "Niemand wird mich bemerken trotz der Statue. Vasallen würden mehr Aufmerksamkeit erregen."

Mit diesen Worten schulterte sie die Last, als sei sie ein Bündel Reisig, und verneigte sich vor dem Drachen. Es sah grotesk, die Stille trillerpeifend und veitstanzend brechend und auch urkomisch aus.

"Lebt wohl und habt vielen Dank. Ich schaue in Bälde wieder hinein bei Euch."

Und dann huschte die kleine Kainitin hinaus. Zur Verblüffung Tomas war sie dem Blicke entschwunden, als sie an einer Holzarkade in der Nähe entlang ging. Übergangslos war sie fort - ubnd mit ihr ihre schwere Last.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1026
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Maskenballaballa [Angelique, Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Mo 15. Mai 2017, 20:37

Toma schaut dem Mondkind etwas skeptisch hinterher als es so vollgepackt doch nicht wankend unter der Last seine Werkstatt verlässt. Er machte sich durchaus Sorgen, dass sie jemand so sehen würde, doch noch während er das dachte, war sie auch sogleich verschwunden, als hätte die Dunkelheit sie verschluckt. Er schaute noch kurz verwundert durch den Spalt der Tür, aber schloss sie dann schnell. Ihn sollte auch keiner sehen.
Finitus

Zusammenfassung:
Angelique kam wie es abgemacht war zurück in die Werkstatt des Drachen um sich dort von ihm untersuchen zu lassen. Dabei nahm sie die Gestalt eines Jungen an und wandelte sich auch währenddessen wieder zurück, was Toma äußerst interessant fand. Auf die Frage ob sie sich nun auch in jemand oder etwas anderes verwandeln konnte entgegnete das Mondkind, nur wenn er nicht hinschaue und etwas kryptisches, dass er nicht verstand, so verlor sich das gespräch etwas, bis Angelique es dann tun wollte, während des Drachens Blick abgewendet war, doch es funktionierte wohl nicht. Zumindest meinte Angelique, dass sie es an diesem Abend nicht mehr könnte. So löste Toma das Treffen auf und gab der kleinen Vampirin noch die hölzerne Statue von Alerio mit, welche sie ganz allein, aber ungesehen durch die Nacht trug.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste