Alleinerziehend [Acacia, Sirius]

[Februar '17]

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Acacia
Lasombra
Beiträge: 633
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 18:05

Re: Alleinerziehend [Acacia, Sirius]

Beitrag von Acacia » So 26. Feb 2017, 00:43

Sie nickte leicht zu den Worten des Gangrels. „So viel ist in jenen Tagen zerstört worden. So viel Wissen vergangen, aber ich glaube dir und deinen Worten und werde sie als die Wahrheit verbreiten.“, erwiderte sie ruhig und bestätigte damit die Legitimität des Kindes vor ihr, das sich bisher so mustergültig verhielt, selbst wenn man ihm ansehen konnte, dass er sich nicht wohlfühlte.
Für den Moment richtete die alte Neugeborene ihre Aufmerksamkeit jedoch wieder auf den Nordmann und ein Lächeln erhellte ihre Züge, für das Menschen morden würden und gemordet hatten.
„Vergiss nicht, dass es eine Waffe ist, die blenden und täuschen kann. Lehre ihn sie zu nutzen wie eine süße Falle.“ Denn wenn jemand etwas von der Macht der Schönheit verstand, dann wohl die Lasombra, die beinah mit jedem Jahr, welches sie in der Dunkelheit verbrachte schöner und schöner wurde. Wo sie bei ihrer Ankunft noch blass und durchschnittlich gewirkt hatte, war sie nun atemberaubend und sie wusste das – selbst wenn sie es niemals selbst sehen würde.

Der Schwur ihres ersten Wächters nahm sie mit einem Nicken an, ehe sich der gnadenlose, schwarze Blick auf Sirius richtete.
„Sieh mich an, Kind.“, forderte sie ruhig und wartete bis der andere Mann seinen Blick erhoben hatte. „Ich schätze dein Benehmen sehr. Du weißt jetzt schon mehr über die Etikette und wie man sie anwendet, als viele Neugeborene, die ich in den letzten Jahrzehnten kommen und gehen sah. Brimir ist mir Freund und Verbündeter und solange diese Verbindung besteht, werde ich meine Hand ebenso schützend über dich halten wie er es tut.“ Ernst lag in den leisen, aber klaren Worten der Lasombra, mit denen sie beiden Gangrel ein Versprechen gab. Ein Versprechen, welches sie nicht brechen würde. „Doch es ist auch an dir zu entscheiden: Willst du Brimir an Erzeugers statt annehmen oder soll ich dich hier und jetzt vernichten und der ewigen Dunkelheit überantworten?“ Sie stellte die Frage ebenso ernst wie sie sie vorher Brimir gestellt hatte und kein Zögern oder Zweifeln ob sie ihre Worte wahr machen konnte lag in ihren Augen oder der ruhigen Mimik. Sie war ein Raubtier, wenn auch von ganz anderer Art als die beiden Männer.
Wir sind wie Eisblumen, wir blühen in der Nacht. Wir sind wie Eisblumen viel zu schön für den Tag.
Wir sind wie Eisblumen, kalt und schwarz ist unsere Macht.
Eisblumen blühen in der Nacht.

Benutzeravatar
Sirius
Gangrel
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 00:31

Re: Alleinerziehend [Acacia, Sirius]

Beitrag von Sirius » So 26. Feb 2017, 19:12

Sirius richtete seinen Blick auf die Lasombra und sah ihr direkt in die Augen, er hatte keine Angst vor einer Vernichtung, eher davor seine Rache niemals zu erhalten.

"Verehrte Acacia della Velanera, nichts würde mich mehr erfüllen als Brimir an Erzeugers statt anzunehmen, von ihm zu lernen und ihm zu folgen."

Um diese ehrlichen Worte angemessen zu beenden, legte Sirius seine rechte Hand auf die Brust und verneigte sich noch einmal kurz vor der Lasombra, ehe er wieder aufrecht stand und seinen Blick erneut respektvoll senkte.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1146
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Alleinerziehend [Acacia, Sirius]

Beitrag von Brimir » Mo 27. Feb 2017, 13:31

"Ich glaube... du wärst besser dafür geeignet ihm das zu lehren, als ich. Ich... kenne die Waffe nicht... und weiß sie nicht zu führen", meinte Brimir und war drauf und dran schon seine Ausbildung mit ihr zu besprechen, denn es gab noch ein paar andere Punkte, die er ihr anvertrauen wollte. Der Gangrel hatte viele Pläne mit Sirius und Acacia konnte ihm dabei sicher helfen. Doch ersteinmal war das Gespräch zwischen den Beiden fällig und Brimir wirkte mehr als Zufrieden mit dem Verhalten des Welpen und auch mit sich, dass er es geschafft hatte ihm das richtige Tun einzubläuen. Jetzt musste Sirius nur noch lernen es selbst anzuwenden. Aber das würde die Zeit bringen.

Dann lächelte Brimir bei den Worten des Jüngeren und blickte Acacia ernst, aber deutlich weniger nervös an.

"Ich bin mir sicher, dass er dir Rede und Antwort stehen wird, falls du noch Fragen hast, bevor du dich entscheidest. Oder auch dannach."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Sirius
Gangrel
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 00:31

Re: Alleinerziehend [Acacia, Sirius]

Beitrag von Sirius » Mi 1. Mär 2017, 02:45

Sirius hielt den gesenkten Blick und die Zeit schien still zu stehen, als Brimir´s letzteren Worte gesagt wurden. Der Holzfäller dachte darüber nach seine Rache niemals zu erhalten, keine von beiden auf seiner Liste. Nach den Gesprächen mit Brimir, hatte er Ziele in dieser Domäne, eine davon war eben dieser Treu zu unterstehen.
Wäre er bereit so abzutreten? Nach all den Opfern die für ihn erbracht wurden, nach all dem Vertrauen welches ihm geschenkt wurde und mit all dieser Schuldlast im Gepäck, die er noch zu begleichen hatte?
In Brimir schien er einen angemessenen Rudelführer zu sehen, doch selbst er kannte Sirius noch nicht gut genug, um zu wissen wie er im Inneren aussah. Er hielt stehts an seiner Vision fest, die ihn eines Tages allen Dächern dieser Welt übersteigen ließen, sein Clan auf seinen Schultern und an der Seite seiner Verbündeten.

Dies war nicht die Nacht wo alles enden sollte, also schwieg er weiter mit gesenktem Blick und dem Mond im Nacken, welcher der Nacht ein Kleid der Ewigkeit überzog.

Benutzeravatar
Acacia
Lasombra
Beiträge: 633
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 18:05

Re: Alleinerziehend [Acacia, Sirius]

Beitrag von Acacia » Fr 3. Mär 2017, 10:41

Vorerst schwieg sie zur Brimirs Einwurf, sondern widmete sich ganz dem stolzen Kind, welches er – wo auch immer – aufgetrieben hatte. Ihr Blick war ruhig, während Sirius Brimir als seinen Erzeuger annahm und sie nickte. „Nun denn soll fortan Brimir für deine Taten verantwortlich sein und du schuldest ihm Rechenschaft wie Kain unser aller Vater es bestimmt hat.“ Für einen Moment schwieg sie nach diesen feierlichen und gewichtigen Worten, ehe ein wenig Spannung die schmalen Schultern der hohen Dame verließ.

Ihr Blick richtete sich erneut auf ihren Freund und ein beinah schelmisches Lächeln spielte auf den blassrosa Lippen der Hüterin der Elysien. „Du hättest mich auch vorwarnen können, Brimir.“, tadelte sie ihn sanft, aber mit unterschwelligem Humor in der Stimme. „Aber ich helfe dir gern. Die Erziehung eines Kindes ist alles andere als leicht. Diesbezüglich habe ich auch später noch eine Bitte an dich.“ Dann jedoch sprang ihr Blick wieder zu dem anderen Mann und sie musterte ihn erneut interessiert und nachdenklich. „Solange wir unter uns sind scheue dich nicht Fragen zu stellen und Dinge anzusprechen, die du nicht verstehst. Aber wisse, dass ich es nicht leiden kann dieselben Dinge wieder und wieder zu erklären.“, richtete sie das Wort freundlich an Sirius. „Aber erzähl mir etwas von dir. Wie kommt es, dass du unter dem Janusstein gelandet bist?“
Wir sind wie Eisblumen, wir blühen in der Nacht. Wir sind wie Eisblumen viel zu schön für den Tag.
Wir sind wie Eisblumen, kalt und schwarz ist unsere Macht.
Eisblumen blühen in der Nacht.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1146
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Alleinerziehend [Acacia, Sirius]

Beitrag von Brimir » Fr 3. Mär 2017, 10:53

Der Jäger grinste breit auf den Tadel hin und zuckte mit den Schultern. "Ich glaube... ich wollte es einfach mal schaffen dich überraschen zu können." Darauf folgte ein ernstes Nicken.

"Ich weiß, Acacia. Ich war auch einmal Kind und habe mich vor meinem Freispruch lange mit Böggvir über die Zeit unterhalten. Und genau deshalb ich habe tatsächlich bis gerade überlegt, ob ich diese Bürde auf mich nehmen will. Aber Sirius nimmt alles auf, was man ihm sagt, wie ein Stück Stoff das Wasser. Er hat sich gut geschlagen... wie ich finde... und... ich bin tatsächlich stolz auf ihn."

Er lächelte dem Welpen zu und nickte dann. Auch, wenn Brimir neugierig war, was es mit der Bitte von Acacia auf sich hatte, so war er ersteinmal gespannt darauf, wie sich auf die Geschichte reagiert.

"Du wirst jemanden in seiner Geschichte erkennen... und ich möchte ersteinmal nicht, dass er weiß, um wen es sich handelt. Du wirst verstehen."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Sirius
Gangrel
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 00:31

Re: Alleinerziehend [Acacia, Sirius]

Beitrag von Sirius » Fr 3. Mär 2017, 13:26

Sirius hob seinen Blick wieder und versuchte für sich selber, seine Rede von Beleidigungen zu entschärfen.

"Verehrte Acacia, ich war im Auftrag von Archibald hier in Genua, ich sollte die Sippe von Nunzio kundig machen und auskundschaften. Zu deser Zeit diente ich dem Zweck gegen Nunzio´s Pläne zu arbeiten. In einer Nacht wurde ich von 4 seiner Leute durch die Nacht gejagd, bis jemand auftauchte... Ein großer blonder, jedoch wendiger und flinker Krieger, der den Findling als Waffe und seine Narben als Tropähen trug, brachte uns zur Strecke und verdammte mich unter dem Stein."

Nach diesen Worten senkte er wieder den Blick, er meisterte es wohl akzeptabel genug, sonst wäre er wahrscheinlich schon am ausbluten. Er funktionierte für diesen Moment, wie ein Sklave der am Rad der Schmerzen gebrochen wurde.

Benutzeravatar
Acacia
Lasombra
Beiträge: 633
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 18:05

Re: Alleinerziehend [Acacia, Sirius]

Beitrag von Acacia » Di 14. Mär 2017, 22:10

Sie blickte zu dem älteren Gangrel und freundlicher Spott lag auf ihren Zügen. „Du glaubst, du würdest mich nicht überraschen, aber vielleicht bin ich einfach zu gut im es mir nicht anmerken lassen.“ Das Lächeln auf den Lippen der Lasombra ließ diese womöglich noch ein wenig schöner wirken, als sie sowieso schon war. Auch wenn Brimir ernst wurde, so schien die Belustigung Acacias noch nicht ganz verflogen zu sein. „Ich war auch einmal Kind, stell dir vor.“, zog sie ihn sanft auf, wurde dann aber auch wieder ernst und warf einen Blick zu Sirius hinüber. „Das ist eine gute Voraussetzung.“

Dann jedoch war es Zeit für Sirius zu sprechen und die Lasombra warf Brimir einen scharfen Blick bei seinen Worten zu, lauschte jedoch dem Kind. Bei dessen Worten jedoch hob sich eine der schmalen Brauen und Verstehen schimmerte auf ihren Zügen auf. Offensichtlich wusste sie sehr genau wer ihn unter den Stein befördert hatte … und warum Brimir wollte, dass sie schwieg.
„So dein Erzeuger hat dich also nach Genua geschickt … ein Kind. Wie lange warst du damals schon Kainit?“, erkundigte sie sich interessiert, machte aber keinen Hehl daraus, dass sie fand, dass man Kindern nicht solche Aufgaben geben sollte.
Wir sind wie Eisblumen, wir blühen in der Nacht. Wir sind wie Eisblumen viel zu schön für den Tag.
Wir sind wie Eisblumen, kalt und schwarz ist unsere Macht.
Eisblumen blühen in der Nacht.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1146
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Alleinerziehend [Acacia, Sirius]

Beitrag von Brimir » Mi 15. Mär 2017, 11:20

Seltsam, dass die schönen Worte von Acacie Brimir ein Lächeln auf die Lippen zauberten. Für einen kurzen Moment ließ er den Zauber auf sich wirken und schloss dabei die Augen. Dabei stellte er sich Acacia in jünger vor, sowhl kainitisch, als auch als Sterbliche und musste breit Grinsen. Dann öffnete Brimir die Augen einen Spalt breit und sah den Schatten lange an, während Sirius seine Geschichte darlegte.

Am Ende musste Brimir dann aber doch noch was klarstellen.

"Archibald war derjenige, der - zusammen mit Folda und Nunzio - nach Genua geschickt wurde... und erhielt die Erlaubnis Sirius hier zu zeugen... für den Kampf gegen meinen Bruder, Nunzio - der sich, wie es scheint von meinem Rudel abgewendet hat."

Den Rest ließ Brimir aber dem Jüngeren. Es war seine Geschichte und er sollte sie ruhig erzählen.
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Sirius
Gangrel
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 00:31

Re: Alleinerziehend [Acacia, Sirius]

Beitrag von Sirius » Fr 17. Mär 2017, 12:19

"Nur ein paar Sommer Verehrte Acacia." antwortete Sirius.


Sirius nickte zu der Korrigierung seines Ältesten, jedoch fügte er nichts weiter bei, befahl Brimir ihm doch so kurz wie möglich zu antworten.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste