[1004] Etikette des Krieges [Ajax/Amalia] [Hoftag]

[Januar '18]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Gesperrt
Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 496
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

[1004] Etikette des Krieges [Ajax/Amalia] [Hoftag]

Beitrag von Amalia » Di 9. Jan 2018, 20:42

Amalia bedachte jeden Neuankömmling mit einem höflichen Nicken und hier und da ein paar freundlich Worten. Sousanna bekam ein freudiges Lächeln geschenkt, wohingegen der unbekannte Nosferatu einen interessierten Blick zugeworfen bekam. Als Ajax und Seresa den Raum betraten wurden beide begrüßt, hegte sie doch keinen Groll gegen die beiden Brujah. Als die zwei sich hingestellt hatten gesellte sich Amalia mit langsamen und andächtigen Schritten zu Ajax und neigte nochmal höflich den Kopf.

Bekimi i natës werter Ajax. Ich freue mich sehr euch zu sehen. Plagen doch zwei drei Fragen meinen armen Geist … und ich bin mir sicher, dass ihr mir dabei helfen könnt.“

Amalia, welche durchaus hübscher war, als bei der letzten Begegnung der beiden Kainiten lächelte freundlich und sogar recht charmant.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Ajax
Brujah
Beiträge: 417
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:40

Re: [1004] Etikette des Krieges [Ajax/Amalia] [Hoftag]

Beitrag von Ajax » Di 9. Jan 2018, 21:00

Ajax drehte den Kopf leicht als die Salubri auf ihn zukam. Seine Miene war weiterhin versteinert. Doch ein respektvolles Nicken gewährte er ihr, als eine die an seiner Seite im Krieg gekämpft hatte. Er wartete ihre Frage ab ehe er ihr bedächtig und ruhig antwortete.

"Die Nacht zum Gruße were Amalia. Auch mir ist es eine Freude euch zu sehen. Sprecht und stellt eure Fragen, doch bedenkt immer in welcher Situation ihr sie stellt." seine Stimme klang kraftvoller noch als bei ihrem letzten Treffen. Wenig war von dem gütigen Gelehrten geblieben, doch diesem wollte Amalia sicherlich auch keine Fragen stellen. Außerdem ließ er seinen Blick noch einmal kurz schweifen, so als ob er den letzten Teil seiner Worte unterstreichen wollte.

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 496
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1004] Etikette des Krieges [Ajax/Amalia] [Hoftag]

Beitrag von Amalia » Di 9. Jan 2018, 21:11

Amalia lächelte freundlich und nickte kurz als Zeichen, dass sie seine Worte verstanden hat. Sie mochte die Art von Ajax, war er doch düsterer und stärker, als der Gelehrte ihrer ersten Begegnung. Wahrlich, der Krieg verändert einen.

„Nun werter Ajax … da ich stark davon ausgehe, dass unser Lehnsherr heute Abend anwesend sein wird, frage ich mich, vor wem knien wir uns zuerst? Vor der höchstverehrten Aurore, als Gastgeberin und Herrin des Hauses oder vor dem höchstverehrtem Totilla, dessen Vasallen wir sind. Beide sind Prinzen ... und um ehrlich zu sein, bin ein wenig überfragt. Oh ... undd … ähem … ich weiß nicht wie ich es sagen soll … glaubt ihr, dass mein Geschenk von 50 muslimischen Herzen angebracht ist … natürlich habe ich sie nicht dabei, aber nach allem was Sizilien tat … hielt ich es für passend.“

Amalias Lächeln wandte sich nicht, doch als sie von ihrem Geschenk erzählte wurde aus dem Lächeln ein kurzes, aber auch bedrohliches Grinsen, welches aber binnen Sekunden wieder in ein Sanftheit und Freundlichkeit gewann.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Ajax
Brujah
Beiträge: 417
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:40

Re: [1004] Etikette des Krieges [Ajax/Amalia] [Hoftag]

Beitrag von Ajax » Mi 10. Jan 2018, 10:51

Ajax gab die Antwort fließend, so als ob er sich darüber schon Gedanken gemacht hätte. Es war sicherlich keine einfach Frage und verlangte einiges an Feingefühl.

"Wir knien zuallererst vor dem höchstverehrten Totila und dann vor der höchstverehrten Aurore. Wir sind nun seine Vasallen. Sollten wir es in der umgekehrten Reihenfolge tun, so könnte uns dies als eine Schmähung unseres Lehnsherrn ausgeleg werden. Dies könnte er in den Hallen seiner Vasallin nicht dulden. Was euer Geschenk angeht werte Amalia...Ich denke es wird dem Anlass gerecht und zeigt was eure Lehnsherrn von euch erwarten können. Es wird euch sicherlich zur Ehre gereichen." gönnerhaft nickte er ein weiteres mal.

Ruhig nahm er die Veränderung in ihrer Mimik wahr und für einen kurzen Moment ließ auch er das Monster unter der Fassade hindurchscheinen. Dann würde er noch einige Momente warten ob sie Etwas weiteres zu sagen hatte.

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 496
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1004] Etikette des Krieges [Ajax/Amalia] [Hoftag]

Beitrag von Amalia » Mi 10. Jan 2018, 11:16

Amalia schenkte dem Brujah ein gar bezauberndes Lächeln, während sie noch einmal höflich den Kopf neigt.

"Vielen Dank werter Ajax. Ich wusste, dass ich euch in diesen Belangen fragen konnte. Wenn es noch etwas gibt, wobei ihr meine Hilfe benötigt, so scheut nicht mich einfach anzusprechen. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend tim më të mirë."

Und mit diesen Worten wandt sich die Albanerin um und ging wieder an jene Wand, wo sie wieder das alte albanische Lied summte.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Ajax
Brujah
Beiträge: 417
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:40

Re: [1004] Etikette des Krieges [Ajax/Amalia] [Hoftag]

Beitrag von Ajax » Mi 10. Jan 2018, 11:38

Ajax nahm das Lächeln der Salubri wohlwollend auf und verabschiedete sich ebenso von der Kriegerin.

"Es hat keine Umstände gemacht werte Amalia Ich beantworte euch auch weitere Fragen gerne sollten diese während des Hoftages aufkommen. Auch euch noch einen erfolgreichen und angenehmen Abend. Manu ducat suspicari...Mögen die Ahnen eure Hand führen." nach diesem kurzen Gespräch wandte er seinen Körper wieder den Thronen zu und versenkte sich in stoischer Ruhe.
Finitus
Amalia kommt während des Hoftages auf Ajax zu und fragt ihn wie sich sich aufgrund der diffizilen Situation aufgrund der zwei Prinzen verhalten soll. Ajax gibt ihr nach bestem Wissen eine Antwort und die beiden verabschieden sich wieder.

Gesperrt