[1004] Unter Arrest [Angelique, Ilario]

Wenn die Sonne hinter das Appenningebirge sinkt, kriechen die Verdammten aus ihren Löchern. Dies sind ihre Geschichten.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 703
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: [1004] Unter Arrest [Angelique, Ilario]

Beitrag von Ilario » Do 11. Jan 2018, 18:05

Die fast greifbare Furcht die das kleine Orakel verströmte konnte Ilario nur allzu gut nachvollziehen. Er hatte erlebt was Ferrucio entfesselt hatte, hatte jüngst erlebt was eine Ahnin der Ventrue mit seinem Verstand anstellen konnte... wie machtvoll, wie gefährlich für Geist und Seele mochte da erst ein so viel Älterer Kainit vom Blute Malkavs sein?

"Ist er... ist er älter als unser Glaube selbst? Wisst ihr ob er den Glauben an Jesus Christus unseren Herrn erst als Kainit annahm?"

Diese letzte Frage, dann wandte Ilario sich schon einem anderen Thema zu. Einem das sehr viel mehr mit ihrer Unlebenswirklichkeit als Neugeborene zu tun hatte.

"Zwei Fragen habe ich an dich Marie, wichtige Fragen. Zum einen: Weisst du was mit der werten Drachin von Broglio, Melissa, geschehen ist? Manche sagen sie sei vernichtet...? Zum anderen: Die höchstverehrte Princeps vertraut dir und du hast mir berichtet was du für sie und die Domäne bereits getan hast. Könntest du dir vorstellen den Vasallenschwur zu leisten?"
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1781
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: [1004] Unter Arrest [Angelique, Ilario]

Beitrag von Angelique » Do 11. Jan 2018, 22:46

"Er ist ein Ahn wie Aurore. Rechne selbst und du hast deine Frage bereits beantwortet."
Viel mehr sagte sie zu dieser Stunde und in fremder Halle nicht zu diesem Thema.

Auf die Frage nach Melissa antwortete sie schlicht: "Ja und meines Wissens nach nein."
Auch hier wusste sie wohl mehr, wagte aber nicht an einem Ort, den sie nicht kontrollierte, zuviel auszuplaudern

Die zweite Frage konnte sie offener beantworten:
"Nein, das könnte ich mir nicht vorstellen.
Ich bin von niederer Geburt und niederer Wiedergeburt. Vasallentum ist für die Hohen Familien. Wie bei den Menschen.
Außerdem habe ich meine Loyalität, glaube ich, mehr als einmal bewiesen, ohne dass Blutschwüre mich dazu zwangen.
Zudem wünsche ich einen klaren Kopf", sie musste selber kurz kichern, als ihr die Ironie auffiel, "den ich nicht hätte, wenn blutinduzierte Hingabe ihn mir vernebeln würde."

Sie fügte noch ein Spitze hinzu: "Außerdem habe ich gesehen, wie außer dir kaum jemand der Herrin zuhilfe eilte, Blutschwur oder nicht, als sie Hilfe dringend benötigte. Erst als sie wieder, schön und strahlend wie der Morgen, zurückkehrte, krochen die Kinderchen, ermüdet vom Kriegspielen, wieder zur Mama, um um ihre Gunst zu schleimen."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 703
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: [1004] Unter Arrest [Angelique, Ilario]

Beitrag von Ilario » Sa 13. Jan 2018, 23:22

"Nun ich rechne und vermute. Er ist kein Ahn wie unsere hochverehrte Herrin. Er ist vermutlich... älter, viel älter."

Dabei ließ Ilario es auch bewenden, widmete sich diesem Thema nicht weiter. Ebenso wie der Sache mit Melissa, die er mit Schweigen und einem schlichten Nicken quittierte. Anders jedoch die anderen Worte.

"Ja, du hast dich bewiesen. Ohne Zweifel. Ja, nicht jeder Vasall ist seinem Schwur so ergeben wie er sein sollte. Mancher handelt nur nach dem Wortlaut und nicht nach dem Sinn. Aber du irrst wenn du denkst Vasallentum wäre nur Sache der Hohen Häuser. Es ist der Dienst der einen jedem erhebt, erheben kann. Allerdings zweifle ich weder an deiner Loyalität noch Integrität. Lassen wir es dabei bewenden unterschiedlicher Meinung zu sein in dieser Sache.

Was wir in Zukunft für die höchstverehrte Princeps tun müssen ist folgendes: Jedes Quentche an Information sammeln darüber was in Mailand vor sich geht. Ihre anderen Quellen, ich denke du weisst schon wer, sind ihr nicht divers genug. Wüsstest du irgendjemanden der fähig und verlässliche genug wäre um ihn oder sie einzubeziehen?"
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1781
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: [1004] Unter Arrest [Angelique, Ilario]

Beitrag von Angelique » So 14. Jan 2018, 12:48

Angelique schüttelte traurig den Kopf. "Nein", gestand sie, "da gibt es wohl keinen. Die wenigsten reisen umher. Selbst ich tue dies kaum noch in den letzten Jahren wegen der Umstände. Die, welche reisen, denen mag man trauen oder auch nicht. Keinem mit Ambitionen zumindest.
Mein Rat wäre: Schaffe dir Blutvasallen und ein Netz aus Reisenden. Oder besser: Überzeuge Aurore, eine Brut zu schaffen, die es für sie erledigt. Ich sehe inzwischen die Weisheit der Drachen und der michaelitischen Oströmer, eine Familie aufzubauen und Ämter an diese zu verteilen. Blutsvasallen scheinen nichts zu taugen. Es geht sogar soweit, dass deswegen dir, dem treusten, misstraut wird."

Es lag keine Verbitterung in ihren Worten, eher eine malkavianisch analytische Beobachtung der letzten Jahrzehnte.
"Ich selbst wäre schlecht geeignet, sagt man mir doch die Aufmerksamkeitsspanne eines Eichhörnchens nach. Frag die Liktoren, denenich zuweil geholfen habe, wie schnell ich für etwas begeister bin und wie schnell es mich langweilt."

Sie lächelte entschuldigend und hob die Schultern.
Wenige der selbstgerechten und -verliebten Vampire waren wohl zu solcher vernichtenden Selbstkritik fähig wie Angelique.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Antworten