[1003] Andere Seiten aufziehen (Titus)

[Oktober '17, November '17, Dezember '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Livia
Jünger des Seth
Beiträge: 587
Registriert: Do 23. Nov 2017, 22:04

Re: [1003] Andere Seiten aufziehen (Titus)

Beitrag von Livia » Mi 3. Jan 2018, 14:35

Kurz begann Livia wie stramm zu stehen, als Titus sich als Amtsträger zu erkennen gab. Und erneut einer, der noch nichts von ihrer Anwesenheit gehört hatte... ungewöhnlich. Aber immerhin lag es demnach nicht an Ilario alleine und selbst.
Seine Vorstellung dankte sie desweiteren mi einem zarten Lächen, dann gab sie seinem Wunsch nach und fügte ihre vollständige Vorstellung an, um seine Frage zu beantworten.

"Ich bin das Kind des Roman Sertus, Ankilla aus dem Hause Merkurs,
Kind der Lucretia Maria, Ankilla aus dem Hause Merkurs,
Kind der Olivia, Ahn aus dem Hause Merkurs,
Kind der Aelia Eudoxia, Ahn aus dem Hause Merkurs,
Kind des Gaius Maecenas, Ahn aus dem Hause Merkurs,
Kind der Artemia von Syrakus, Ahn aus dem Hause Merkurs,
Kind der Maatkare, der Geliebten des Mondes, Ahnherrin aus dem Hause Merkurs,
Kind Sets, des Kometen Merkurs,
Kind Zillas, der Allschönen,
Kind Kains, des Ersten.

Das Haus Merkur ist ein abendländisches Haus, aus dem Blute Sets."
Erläuterte sie schüchtern, jetzt war der zentrale Punkt, sie hatte ihre christliche Überzeugung ehrlich kommuniziert, aber viele Kainskinder dachten Setiten verehrten automatisch das alte ägyptische Pantheon - wie es wohl bei Titus wäre? Er wirkte fanatisch, er wirkte bescheiden, aber er wirkte auch, als wenn ihm die Traditionen der Gesellschaft etwas bedeuteten, solang sie nicht dem Wort seines Herren widersprachen.

"Ich bin bis zum Hoftage im kommenden Jahr zugast in der Domäne, und bei gutem Willen des höchst verehrten Prinzen auch danach."

Benutzeravatar
Titus
Kappadozianer
Beiträge: 779
Registriert: Do 10. Nov 2016, 22:35

Re: [1003] Andere Seiten aufziehen (Titus)

Beitrag von Titus » Do 4. Jan 2018, 10:17

"Eine von den Jüngern des Seth..."

Titus konnte eine gewisse Skepsis nicht verbergen, doch schien er sich zunächst nicht dafür zu entscheiden, Livia davon zu jagen und legte statt dessen seine totenbleiche Stirn in nachdenkliche Falten.

"Ich gebe zu, dass ich nur wenig über Euer Blut gehört habe, doch das, was ich hörte hat wenig mit dem gemein, worüber wir vorhin sprachen. Zumindest Ihr seid fest im einzig wahren Glauben verwurzelt...zumindest erweckt Ihr den Anschein."

Schwer lag der prüfende Blick des Kappadozianers auf der Frau.

"Ich hoffe doch, dass Ihr dem Ruf Eures Blutes nicht gerecht werden wollt..."
Todesqualen, Gott, jedem Ketzer, den ich sehe
Denn dein Wille geschehe
und ungebeugt, bis zum jüngsten Gericht
tu ich gottergeben meine Pflicht

Benutzeravatar
Livia
Jünger des Seth
Beiträge: 587
Registriert: Do 23. Nov 2017, 22:04

Re: [1003] Andere Seiten aufziehen (Titus)

Beitrag von Livia » Do 4. Jan 2018, 13:04

Livia lächelte sanft, als er nicht zornig reagierte. "Mein GLaube wird oft auf die Probe gestellt Herr, es fällt mir nicht leicht, die Hoffnung zu wahren, bei all der Dunkelheit die uns entgegenkommt... und beim Gedanken daran, dass des Herren Vergebung und Liebe, unsere Buße, zwar unsere Sünden und die Erbsünde von uns nehmen kann... aber die Ungewissheit, ob der Herr auch gewillt ist, die Schuld unseres Fluches von uns zu nehmen?" Sie blickte betrübt zu Boden.

"Aber euer Gedanke, er hat mir heute Nacht ein warmes Licht geschenkt - der Gedanke, dass selbst ohne das Wissen um diese Chance, wir selbst im Angesichte von Sinnlosigkeit und Strafe, stets das Gute tun sollten, allein um des Guten willen. Nicht für die Belohnung, sondern aus dem reinen Prinzip das richtige in Seiner Sicht zu tun..." Das Lächeln war nicht zaghaft, es war nicht strahlend, aber irgendwie... doch?

"Aber ja... meine Linie residiert seit über anderthalbtausend Jahren im Abendland, ich selbst war nie in Ägypten und kenne die Götzen der Vorzeit nicht.
Man kann einem Clane und seinen Ahnen auch treu sein und dennoch andere zeitgenössischere Erkenntnisse und Wahrheiten in sein Herz lassen. Es ist weniger wichtig was geglaubt wird, in unseren Reihen, viel eher dass geglaubt wird. Tiefgehend." Das Lächeln war etwas sphärischer.

Benutzeravatar
Titus
Kappadozianer
Beiträge: 779
Registriert: Do 10. Nov 2016, 22:35

Re: [1003] Andere Seiten aufziehen (Titus)

Beitrag von Titus » So 7. Jan 2018, 23:31

Titus sah sie eine Weile zweifelnd an, bevor er schließlich antwortete.

"Nun denn, dann will ich Euch zunächst bei Eurem Wort nehmen und Euch glauben, dass Ihr eine gläubige Christin seid und nach einem Trost sucht. Denn Ihr seid nicht ide einzige unserer Art, die mit dem Glauben hadern, denn sie verlieren sich in der Dunkelheit unserer...Existenz. Doch ich glaube fest daran, dass Gott uns auserwählt hat. Eine spezielle Prüfung, die uns oft viel und manchmal alles abverlangt..."

Titus hielt inne und betrachtete Livia einen weiteren Augenblick stumm.

"Was führt Euch denn nach Genua?"
Todesqualen, Gott, jedem Ketzer, den ich sehe
Denn dein Wille geschehe
und ungebeugt, bis zum jüngsten Gericht
tu ich gottergeben meine Pflicht

Benutzeravatar
Livia
Jünger des Seth
Beiträge: 587
Registriert: Do 23. Nov 2017, 22:04

Re: [1003] Andere Seiten aufziehen (Titus)

Beitrag von Livia » Mo 8. Jan 2018, 00:37

Livia nickte kurz zögerlich, wie sie es so gern tat. An sich waren die Worte des Kappadozianers dunkel, zunächst wollte er ihr Glauben schenken... aber, so war die Existenz.

"Das schreckliche Unrecht, dass die Mohren euch hier angetan haben führt mich nach Genua." Eine kurze, wütende?, Pause folgte.
"Ich lebte im letzten Jahrhundert in Rimini und bin Händlerin und Verwalterin." Erläuterte sie dann. "Und ich hörte, eure Domäne biete engagierten und loyalen Kainiten, auch der niederen Clane, eine gute Chance auf eine wahre Heimat." Sie lächelte zart und blickte Titus dabei an.

"Was eure theologischen Worte angeht... erlaubt ihr mir euch später noch einige wenige Fragen in diesem Felde zu stellen? Eure Überzeugung strahlt auf eine schöne Art aus eurer unsterblichen Seele..." Das Lächeln war andächtiger, etwas gerührt, geworden.

Benutzeravatar
Titus
Kappadozianer
Beiträge: 779
Registriert: Do 10. Nov 2016, 22:35

Re: [1003] Andere Seiten aufziehen (Titus)

Beitrag von Titus » Di 9. Jan 2018, 15:15

Titus erwiederte das Lächeln nicht sondern behielt diesen prüfenden, leicht zweifelnden Gesichtsausdruck bei.

"Ist es nur das Mitleid und die Chance auf eine neue Heimat? Es scheint ein wenig zweifelhaft, dass Ihr Euch aus Rimini in eine Stadt begebt, die gerade von den Sarazenen verheert wurde, weil ihr hofft eine neue Heimat zu finden. Flieht Ihr vor jemandem?"

Die Bitte der Sethitin ignorierte er fürs erste.
Todesqualen, Gott, jedem Ketzer, den ich sehe
Denn dein Wille geschehe
und ungebeugt, bis zum jüngsten Gericht
tu ich gottergeben meine Pflicht

Benutzeravatar
Livia
Jünger des Seth
Beiträge: 587
Registriert: Do 23. Nov 2017, 22:04

Re: [1003] Andere Seiten aufziehen (Titus)

Beitrag von Livia » Di 9. Jan 2018, 15:33

Livia schüttelte schmunzelnd den Kopf. "Nein, sorgt euch nicht, werter Liktor. Ich bringe keinen Ärger mit mir. Ihr könnt ganz im Gegenteil gerne Nachforschungen anstellen.
Versteht mich nicht falsch, ich meine nicht... Mitleid... aus sich selbst heraus. Sondern Zukunftsoptionen für mich und andere damit zugleich. Ich empfinde aber auch Mitleid..." Sie lächelte schmerzlich und dennoch freundlich, Selbstlosigkeit vorzugaukeln war keines Händlers Ziel.

"Rimini ist kainitisch nur bereits so gefestigt, dass es geradezu starr wirkt... wenn ihr versteht? Eine Domäne wie Genua bringt neue Chancen für sich selbst und frisches Blut." Sie lächelte, fast entschuldigend, aber ihre Aussage war nicht ehrrüchig.

Benutzeravatar
Titus
Kappadozianer
Beiträge: 779
Registriert: Do 10. Nov 2016, 22:35

Re: [1003] Andere Seiten aufziehen (Titus)

Beitrag von Titus » Mi 10. Jan 2018, 14:49

Titus hob interessiert eine Augenbraue.

"Kaum liegt eine Stadt verletzt und blutend am Boden, schon nähern sich die Geier in der Hoffnung sich ein Stück Fleisch zu sichern. Ihr geht also davon aus, dass Genua brach liegt? Es wird spannend zu beobachten, in wessen Einflussbereich Ihr eindringen wollt. Sollte ich Eure Finger in einen von meinen oder meiner Verbündeten wieder finden, wird unser darauffolgendes Treffen für Euch unangenehm..."

Seine Worte waren ruhig gesprochen, doch war die unverholene Drohung, die in seinen Worten lag deutlich zu spüren.
Todesqualen, Gott, jedem Ketzer, den ich sehe
Denn dein Wille geschehe
und ungebeugt, bis zum jüngsten Gericht
tu ich gottergeben meine Pflicht

Benutzeravatar
Livia
Jünger des Seth
Beiträge: 587
Registriert: Do 23. Nov 2017, 22:04

Re: [1003] Andere Seiten aufziehen (Titus)

Beitrag von Livia » Mi 10. Jan 2018, 15:28

Livia hob empört die Brauen. Sie war hier gewesen das Wort an ihren Herren zu richten und erfreut, einen gestrengen doch treuen Diener getroffen zu haben - aber nun schien der Mann doch nur ein selbstgefälliger Pfaffe zu sein?

"Seid ihr nie in dieser Stadt angekommen, sondern wurdet hier geboren und gezeugt? Hat sich hier nie ein Fremder einen Namen und einen Platz verdient? Ist keiner, der nicht in dieser Stadt gezeugt wurde, der vor Jahren auch nicht mehr war, als ein Fremder, im letzten Krieg für sie gefallen?" Sie fragte ruhig, müht sich, keine kalte Stimme aufkommen zu lassen, verbarg ihre Empörung über den Etikettebruch und die Feindseligkeit jedoch nicht.

"Ich kenne die heutigen und auch die vergangenen Kainiten der Domäne nicht, doch ich bin mir sicher, eine Domäne ohne Zuzug ist es, die wahrlich brach liegt und ein stetiger Zustrom ist ein Zeichen der Chancen." Sie atmete kurz durch, mittlerweile hatte sie sich auch innerlich wieder beruhigt.
"Wie kommt ihr zu der Annahme, ich sei hier der Domäne Fleisch zu entreißen?
Glaubt ihr, die Domäne hat keine Verwendung für frisches Blut, neues Engagement und frische Ideen?" Innerlich schüttelte sie den Kopf.

"Glaubt ihr diese Stadt wurde durch Eigenproduktion groß? Durch das, was in ihrem Umland gedeiht?
Nein, Handel ist es, der sie zu einer Perle macht, Handel und Wandel, Austausch, Abfluss und Zustrom...
Eine blutende Stadt kann man nicht schröpfen, wohlwerter Herr. Außer als Besatzer womöglich...
Genua glänzt nicht durch seinen Reichtum an Werten, den man ihr entnehmen könnte, sie glänzt durch ihren Reichtum an Chance und ihrem Bedarf an Chance...
Liegt diese Stadt brach? Wohl kaum. Liegt sie geschändet darnieder? Jawohl. Gilt es, dies zu verschleiern? Wohl kaum. Gilt es, dies zu heilen? Ich denke doch... wie einer geschändeten Jungfrau gilt es ihr doch wieder Blut, Pracht und Rache zurückzugeben - und auch wenn ich nur ein winziger Bestandteil dessen sein könnte. So ist meine Absicht redlich und meine Hoffnung beidseitig..." Nun war es dem Kappadozianer gelungen, sie aus der Reserve zu locken und er hatte sie klar Stellung beziehen gelassen. Als Livia das realisierte, wurde sie wieder etwas ruhiger - womöglich hatte er es genau darauf abgesehen?

Benutzeravatar
Titus
Kappadozianer
Beiträge: 779
Registriert: Do 10. Nov 2016, 22:35

Re: [1003] Andere Seiten aufziehen (Titus)

Beitrag von Titus » Do 11. Jan 2018, 23:11

Titus lies die Empörung und das was darauf folgte an sich abprallen, wie Sand, der gegen einen Fels geworfen wurde. Er beobachtete Livia, wie sie ihre Verteidigung vortrug und eine Erklärung versuchte und schließlich ihren Standpunkt vertrat.

Es dauerte eine Weile, bis Titus, nachdem Livia geendet hatte reagierte. Langsam nickte er.


"Nun ich sagte bereits...ich werde Euch beim Wort nehmen."

Titus warf ihr einen bedeutungsschwangeren Blick zu. Scheinbar war zu diesem Thema aus seiner Sicht alles gesagt.

"Ich habe die Pflicht Euch darauf aufmerksam zu machen, dass Ihr um das Wort der Aufnahme bitten solltet. Da der Seneschall zur Zeit nicht aufzufinden ist solltet ihr einen Ädil aufsuchen oder spätestens beim kommenden Hoftag bei ihrer höchstverehrten Majestät selbst um das Wort der Aufnahme bitten."
Todesqualen, Gott, jedem Ketzer, den ich sehe
Denn dein Wille geschehe
und ungebeugt, bis zum jüngsten Gericht
tu ich gottergeben meine Pflicht

Gesperrt