[1003] Fastnachtsspiel [Livia, Angelique)

[Oktober '17, November '17, Dezember '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1999
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

[1003] Fastnachtsspiel [Livia, Angelique)

Beitrag von Angelique » So 3. Dez 2017, 18:02

Krieg war immer gleich.

Viele starben, viele litten große Not, manche wurden reich, andere mächtig. Aber alle waren sich einig, war der Krieg vorbei, waren alle froh und wollten das Leben feiern.
Und so war die Karnevalszeit in diesem Jahr eine besonders ausgelassene. Profitieren konnten auch die Schausteller, die lustige und derbe Possen den ernsten Passions- und Mirakelspielen vorzogen.

Und besonders beliebt war der kleine, scharfzüngige Hellekin mit der Krampusmaske, der auf einem riesigen Hund auf die Bühne zu reiten pflegte und Gesang, Gedicht und derbe Possen vortrug. Keiner wusste, ob es sich dabei um ein Kind oder einen Verwachsenen handelte, aber alle amüsieten sich prächtig, wenn er auftrat.

Man spürte, dass der kleine Schelm Spaß und Lebensfreude ausstrahlte, obwohl er den Anführer der gefürchteten Wilden Jagd darstellen sollte. Doch der Gnom, der ein Riese sein sollte und der aufs lustigste die Mächtigen verhöhnte, die Rechtschaffenden belohnte und die wahrhaft Bösen mit poetischem Scherz in Hölle fahren ließ, nahm den Schrecken aus der Nacht und Hoffnung für eine bessere Zeit.

Im Gedränge aus Soldaten, Bettlern, Handwerkern, Bauern und Seeleuten mochte auch eine dunkle Kreatur vom Schlag des lebendigen Herzens der Masse angezogen werden, von Gelächter, Gesang und allerlei Gaukeleien.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Livia
Jünger des Seth
Beiträge: 587
Registriert: Do 23. Nov 2017, 22:04

Re: Fastnachtsspiel [Livia, Angelique)

Beitrag von Livia » So 3. Dez 2017, 18:38

In dieser Menge stand völlig begeistert ein solches Monstrum - mindestens.
Wenn auch ein noch sehr junges und bisher wenig monströses. Im Vergleich.
Manchmal entstieg ein fröhliches Lachen ihrer Kehle. Meist betrachtete sie aber völlig gebannt das Spiel des Kleinen.

Endlich eine Nacht mit milden Freuden, ohne Monstren oder Langeweile - bisher, bis auf wenige Ausnahmen, waren die Nächte Genuas so verlaufen. Monstren oder nichts. Grauen oder Nutzlosigkeit... elendiges Warten.

Aber das! Livia kannte nur wenige der genannten und bespielten Bilder, war einfach nicht aus der Region, aber Lachen steckte an und das meiste war dann doch allgemeiner Formelkanon.

So blieb die Fremde, diesmal mitten in der Menge, bis zum Ende der Vorstellung und sogar noch ein wenig länger - stand nicht abwesend, aber doch still begeistert bis die meisten anderen sich schon verabschiedet hatten. Wartete womöglich auf den Schausteller und seinen Spendenkreisel, oder ließ die Lust ausklingen.

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1999
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Fastnachtsspiel [Livia, Angelique)

Beitrag von Angelique » So 3. Dez 2017, 19:10

Der kleine Hellekin beendete mit Purzelbaum und Verbeugung, gekonnt unbeholfend wirkend, seine Vorstellung, während der Mime des garstigen Geizhalses jammernd im Bühnenboden, von bewegten Holzlatten, die wie lodernde Flammen bemalt waren, umrahmt, versank. Der kleine Narrendämon verprügelte ihn noch mit einer Schweinsblase und machte schnippische Kommentare.

Die kleine maskierte Gestalt eilte umher, oft radschlagend, und hielt einen alten Pilgerhut den Zusachauern hin, die lachend Münzen hineinwarfen. Manche raunten obzöne Angebote, obgleich weder erkennbar war, ob die Gestalt Männlein oder Weiblein war oder Kind oder verwachsener Zwerg.
Der Hellequin kicherte hell und flüsterte manchmal etwas zurück. Gelächter folgte.

Zielsicher aber hielt er auf Livia zu.
"Welch hübsches Gesicht, blaß wie der Mond", meinte die Gestalt und der Widerschein der nächtlichen Feuer warf unheimliche Schatten auf die hölzerne Teufelsmaske.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Livia
Jünger des Seth
Beiträge: 587
Registriert: Do 23. Nov 2017, 22:04

Re: Fastnachtsspiel [Livia, Angelique)

Beitrag von Livia » So 3. Dez 2017, 23:44

Auch den Rest der Vorstellung wurde mit Lachen beobachtet. Als der Zwerg auf sie selbst zuhielt, brauchte Livia noch einige Lidschläge, um zu reagieren. Dann jedoch lächelte sie ihn an und gab ihm ein paar kleine Münzen.

"Vielen Dank, großer Künstler." Gab sie ihm etwas verspätet zurück. "Beifall, zu eurer tiefggehenden Vorstellung. Sie hat uns einen kurzen Einblick in die Schrecken und Freuden der nächsten Welt gebracht." Ihre Betonung war ebenso leicht possenhaft, aber in irgend einer Art ehrlich freudvoll. Verspielt.

Von Oben bis Unten musterte die Fremde den Schausteller nun. "Ihr seid wenige, aber gut in eurer Kunst! Gibt es so geringe Zahlen an Barden, Mimen und Schaustellern in diesen dunklen Zeiten? Eine Freude wäre es, wenn es mehr eurer Art gäbe." Fügte die Ahnunglose an.

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1999
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Fastnachtsspiel [Livia, Angelique)

Beitrag von Angelique » Mo 4. Dez 2017, 23:09

Die Holzmaske schaute auf die Münzen, dann auf Livia und wieder auf die Münzen. "Danke für die große Spende, kleine Dame!", meinte der Hellekin und schlug fröhlich ein Rad, dass die kleinen Glöckchen an der eitlen Mi-Parti-Kleidung, die so an die modernsten Moden Byzanz erinnerte, munter klingelten. "Hört, wie die Münzen singen."

Wie der monströse Hund legte der maskierte Possenreißer den Kopf fragend schief. "Warum fragt Ihr? Sucht Ihr nach einer Bühne? Auf den Mund gefallen seid Ihr jedenfaslls nicht und Ihr wäret eine gute Rolle als schlaue Magd oder scharfzüngige Adelsfrau."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Livia
Jünger des Seth
Beiträge: 587
Registriert: Do 23. Nov 2017, 22:04

Re: Fastnachtsspiel [Livia, Angelique)

Beitrag von Livia » Di 5. Dez 2017, 23:30

Die Fremde grinste. "Durchschaut. Ich liebe die Schauspielerei, doch hier bin ich fremd und allein. Keine Fahrende wohlgemerkt." Offensichtlich posiert traurig hob sie die Schultern und schaute sich dann die restlichen Künstler an. "Was ist die Lehre des heutigen Stückes... Auf diese Stadt bezogen. Viel scheint hier verschwunden und kein Schalk und keine moralische Lehre kann es ausfüllen? Aber Hoffnungslos wirkt es nicht, das schöne Volk." Oder was davon übrig war...

Die Fremde tat ein paar Schritte mit dem Gnom gemeinsam.

Sie hatte ja keine Ahnung, wen sie hier vor sich hatte.

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1999
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Fastnachtsspiel [Livia, Angelique)

Beitrag von Angelique » Di 5. Dez 2017, 23:48

(Auspex 2 Olol rolled 31. (8 + 6 + 10 + 3 + 4 = 31) 2 Erfolge)

Die maskierte Gestalt schaute zur Dame hoch. In den Schlitzen der Teufelsmaske glommen Augen im Dunkel auf. War das ein Trick? Oder war es ein Dämon, der vorgab ein Mensch zu sein, der Dämon zu sein vorgab?

Glockenhell lachte die Gestalt. "Durchschaut, führwahr! Schauspielerei in der Tat! Der Wolf, der vorgibt, ein Lamm zu sein."

Eine nahe Kirchenglocke schlug.
"Mitternacht", kommentierte der kleine Hellekin, "Zeit, die Masken fallen zu lassen."
Und in der Tat nahmen kleine behandschuhte Händchen die Maske vom Gesicht und ein liebliches, blasses Mädchen mit großen Rehaugen und dunklen Locken kam darunter zum Vorschein.
Theatralisch und mit ausholender Geste verbeugte das Kind sich.

"Angelique aus dem Hause des Engels Malkav! Shiavo,... Verwandte!"
Das freundliche Lächeln des Mädchens zeigte kleine Fänge, spitz und tödlich.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Livia
Jünger des Seth
Beiträge: 587
Registriert: Do 23. Nov 2017, 22:04

Re: Fastnachtsspiel [Livia, Angelique)

Beitrag von Livia » Mi 6. Dez 2017, 14:55

Livia erschrak kurz, als sich die kleine Offenbarte. Zeit, die Masken fallen zu lassen! Was in aller Welt! Welch ein herzzerreissendes Wesen!
Womöglich wortwörtlich… besannte sie sich dann.

„Shiavo! Fremde…“ Lachte Livia sich auflockernd, kurz schloss sie die Augen. „Ihr…
ach. Eine Verwandte, die den Theatern anhängt?“ Fragte sie erfreut und amüsiert. „Ich bin Livia… Livia… aus dem Hause… Merkurs.“ Fügte sie dann nach und nach etwas vorsichtiger an, die erste Euphorie wie absterbend, nachdem sie ihren Clan benennen musste.

Ihre Zähne präsentierte sie nicht, das war auch nicht mehr nötig. „Wie habt ihr mich erkannt? Ich war ahnunglos, was euch angeht!“ Sie lächelte wieder. „Eine erfrischende Abwechslung… die Kinder der Nacht dieser Domäne sind in der Tat alle sehr gut getarnt – nein, natürlich nicht alle, aber viele. Aber ihr… wow!“ Wie zum Geier hatte die Fremde sie so schnell erkannt? Sie konnte sie kaum beobachtet haben, wie sie es immer getan hatte… sie war ja hier und im Spiele.

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1999
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Fastnachtsspiel [Livia, Angelique)

Beitrag von Angelique » Mi 6. Dez 2017, 21:59

"Merkur - Wotan - Gangrel?", sang das Mädchen und beobachtete Livia aus verschiedenen Perspektiven. "Gott der Händler, Gott der Diebe, Ravnos?", sang es weiter. "ἕρμα - Felsen - Stein - Ballast. Psychopompos, Seelenführer, Nekropompos, Totenführer, kynanchēs“, der große Hund des Mädchens knurrte, als ahnte er die Bedeutung des letzten Wortes.
"Hundewürger", fuhr der kleine Hellekin munter fort.

Man sah, wie es hinter der kindlichen Stirn arbeiten musste. "Ein schönes Rätsel ist das, was Ihr in Eure Vorstellung packt. Liege ich nah an der Wahrheit? Ravnos? Gangrel? Oder gibt es einen passerenden Klan der Vampire für den... Trickster..."

Angeliques Augen wurden groß und hypnotisch, fast, als schaue sie in andere Sphären. Dann zuckte sie zusammen.
"Merkur... Stern des Südens... Gott des Nordens, Herr der sechsten Stunde... Brudermörder... Kain... Sutech."

Dann lachte sie herzhaft. "Köstlich... und interessant", fügte sie wissend lächelnd hinzu.
"Willkommen im Königreich der Lombardei... Livia aus dem Hause des Merkur."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Livia
Jünger des Seth
Beiträge: 587
Registriert: Do 23. Nov 2017, 22:04

Re: Fastnachtsspiel [Livia, Angelique)

Beitrag von Livia » Do 7. Dez 2017, 19:36

Livia beobachtete den Orakeltanz vor sich begeistert, was für eine Auffassungsgabe, daneben natürlich... aber wie Scharfsinnig und wie... tolerant... aufgezogen!
Ihr Lächeln verbreitete sich auf den schönen vollen Lippen zu vollem Munde.

Als Angelique von den Hundewürgern begann, war selbst Livia kurz überfragt... hielt man sie für eine Kappadozianerin!? Nein...

Doch dann, dann setzte der kleine Engel erneut an... Südstern, Nordgott... ja. Auch Livia war nur in den Grundsätzen dieser Lehre bewandert, in Genua mochte 'Gott des Nordens' wohl kaum verständlich wirken. Aber dann, dann endete Angelique auf Sutech und Livias Mund öffnete sich in Staunen.

"Ihr... ihr...
Danke!" Lächelte sie dem Kind entgegen.
"In der Tat, eine Linia des Blutes Sutechs. Weniger der Trickser, als der Händler und Reisenden." Das Lächeln wechselte ins Verlegene.

"Euer Geist ist ein scharfes Messer der Prophezeiung! Ich bin... beeindruckt. Erneut." Nun war sie im Hintertreffen - aber das war in Ordnung. Wie üblich...

"Ein schauspielernder Kainit! Wie kunstvoll und lebensfreudig!" Oder verfolgte sie dunkle Ziele damit?

Gesperrt