[1003] Am Totenbaum [Seresa,Ilario]

Wenn die Sonne hinter das Appenningebirge sinkt, kriechen die Verdammten aus ihren Löchern. Dies sind ihre Geschichten.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 700
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: [1003] Am Totenbaum [Seresa,Ilario]

Beitrag von Ilario » Mi 10. Jan 2018, 17:24

Die Entgegnung Seresas nahm der Magister mit nachdenklicher Miene entgegen. Seresa, selbst wenn unsichbare Fäden sich bis in die Reiche Hardestadts erstrecken mochten, wäre ein Gewinn in den Diensten Aurores. Nach dem Hoftag würde Ilario sie vielleicht erneut kontaktieren.

"Tatsächlich habe ich noch sehr viele bedeutsame Fragen. Doch keine davon in der heutigen Nacht. Nun, eine unbedeutende hätte ich noch: Was ist eure Lieblingsfarbe werte Seresa?"

Ilario beobachtete die junge Brujah genau, betrachtete ihr Mimik akribisch. Was nur sollte diese Frage wohl bedeuten? Nach ihrer Antwort erst würde Ilario dies offenbaren.
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 524
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1003] Am Totenbaum [Seresa,Ilario]

Beitrag von Seresa » Mi 10. Jan 2018, 18:08

Erstaunt - und womöglich sogar etwas verwirrt - blickte sie den Lasombra an.

„Ich gestehe, dies ist eine überaus interessante Frage von Euch, werter Ilario. Eine Frage, mit welcher ich in dieser Art und Weise nicht gerechnet hatte.“

Sie verneigte respektsbekundend ihr Haupt vor Ilario. Dann schwieg sie für einen Moment, während sie nachzudenken schien.

„Eine redliche Antwort darauf zu geben, ist wahrhaft nicht einfach, schwankt meine Wahl zwischen zwei Farben. Gelb und Lavendel.“

Dann lächelte sie. Ein ehrliches und offenes Lächeln, in welches sich eine Spur traurige Sehnsucht mischte.

„Wenn ich jedoch wählen müsste, so wäre Lavendel wohl meine Lieblingsfarbe. Die Farbe der blühenden Felder meiner Heimat im Sommer. Die Farbe meiner Kindheit.“

Höflich nickte sie Ilario zu, fragte jedoch nicht weiter nach, weshalb er ihr gerade diese Frage gestellt hatte.

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 700
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: [1003] Am Totenbaum [Seresa,Ilario]

Beitrag von Ilario » Do 11. Jan 2018, 17:54

"Lavendel also, die Farbe eurer Kindheit. Erinnerung. Erinnert ihr euch auch noch an den Duft? Oder ist er schon lang verblasst?"
Ilario wartete kurz auf ihre Antwort, ehe er Seresa einige kurze Worte zuflüsterte. Schließlich wusste er darum wie wenig man sicher sein konnte ob jemand lauschte. Dann hob folgte ein fast schon beiläufiges Schulterzucken und Ilario sprach wieder lauter.

"Für heute Nacht waren das wohl alle Fragen die ich stellen und ihr beantworten wollen würdet. Doch was ist mir euch, habt ihr noch weitere Fragen werte Seresa?"

Langsam aber sicher neigte sich ihr Gespräch seinem Ende zu. Wie auch die nicht mehr allzu junge Nacht ihren Zenit schon lang überschritten hatte. Sicher würde es weitere Treffen geben, Treffen bei denen sie auch über andere Dinge reden konnten.
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 524
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1003] Am Totenbaum [Seresa,Ilario]

Beitrag von Seresa » Fr 12. Jan 2018, 00:58

Seresa hatte gelächelt und dem Lasombra zugenickt, während er mit ihr gesprochen hatte. Als er geendet hatte, hatte sie erneut genickt.

„Ja, werter Ilario, die hätte ich wohl. Erlaubt mir jedoch zuerst Eure Frage zu beantworten. Es gibt Dinge, welche man wahrlich nie vergisst, werter Ilario. Egal, wie lange sie bereits in der Vergangenheit liegen mögen. Man erinnert sich an sie. Auf die eine oder auf die andere Art und Weise. Schlicht, weil man sie nicht vergessen möchte. Weil man sich daran erinnern möchte. So Ihr erlaubt, würde ich mich sehr gerne an Euch und unser Gespräch erinnern dürfen.“

Sie hielt an und blickte ihm in die meergrauen Augen.

„Würdet Ihr mir die Ehre erweisen Euch die Ehre erweisen zu dürfen, werter Ilario?

Die Brujah hielt ihre geöffnete rechte Hand in seine Richtung, als würde sie um seine Hand bitten.

„Denn wahrlich, werter Ilario, jemand wie Ihr, der den wahren Wert von Dingen erkennen mag, seien sie auch etwas noch so kleines und unscheinbares in den Augen anderer, wie ein gegebenes Wort, ist wahrhaft selten in unserer Welt hinter der Welt.“

Seresa hätte vorsichtig die Hand des Lasombras berührt, sofern er sie ihr gereicht hätte. Dann verneigte sie ihren Körper und ihr Haupt tief vor dem Lasombra. Sie berührte dabei fast seine Hand mit der Stirn.

„Es ist mir eine Ehre, Euch kennengelernt zu haben, werter Ilario. Es würde mir zur Ehre gereichen Euch eines Nachts noch einmal treffen zu dürfen.“

Dann richtete sich die Brujah auf und blickte ihm in die meergrauen Augen. Sie hätte seine Hand wieder vorsichtig losgelassen, hätte ihm dankend zugenickt und hätte für einen Moment geschwiegen.

„Was die Frage angeht. Nun, werter Ilario, uns ist wohl Beiden bekannt und bewusst, wem wir unser Kennenlernen zu verdanken haben. Welche Antwort wünscht Ihr, dass ich dem verehrten Brimir oder jemand anderem gebe, sollte er oder sie sich nach unserem Gespräch erkundigen?“

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 700
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: [1003] Am Totenbaum [Seresa,Ilario]

Beitrag von Ilario » Mo 15. Jan 2018, 18:13

"Auch mir war es ein ganz außerordentliches Vergnügen werte Seresa. In diesen Nächten ist gehaltvolles, höfliche und vor allem ehrliche Konversation ein seltenes Gut. Daher wäre es mir ein Vergnügen sollten wir dies wiederholen können."

Ein respektvolles Nicken erwiderte Seresas Verneigung. Ilario schlug seine Kapuze zurück und sah die junge Brujah einen Moment lang nachdenklich an. Dann umspielte ein leises Lächeln seine Mundwinkel. 

"Natürlich wäre es mir lieb ihr wäret diskret, schließlich hat jedes Wissen seinen Wert. Insofern wäre meine präferierte Antwort, dass der oder die Fragende doch gern mich persönlich fragen könne. Allerdings ist mir bewusst, dass dies unter Umständen nicht angebracht und für euch gefährlich sein könnte. Daher, wenn jemand dringlich insistieren sollte, seid frei in eurer Antwort. Allerdings würde ich in diesem Fall darum bitten mich in Kenntnis zu setzen falls jemand abseits des verehrten Brimir sich nach den Inhalten unserer Konversation erkundigen sollte."

Nicht, dass es von besonderer Wichtigkeit wäre oder geheim, was sie hier besprochen hatten, aber wer genau Interesse daran zeigte mochte Manches offenbaren. Ilario war indes noch nicht ganz fertig und schob seinerseits die Gegenfrage nach:

"Wollt ihr, dass ich es im Umgekehrten Fall ähnlich halte?"
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 524
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1003] Am Totenbaum [Seresa,Ilario]

Beitrag von Seresa » Di 16. Jan 2018, 11:05

„Ich werde es halten, wie Ihr es von mir wünscht, werter Ilario.“

Seresa verneigte höflich und respektvoll ihr Haupt vor dem Lasombra.

„Ich werde wohl gestehen, dass es mir vergönnt war, Eure Bekanntschaft zu machen. Schließlich ist dies weder etwas Verwunderliches noch etwas gänzlich Ungewöhnliches. Jedoch werde ich mich über alles andere in Schweigen hüllen, sofern ich nicht gezwungen werde gegen meinen Willen zu sprechen. Auch gegenüber dem verehrten Brimir. Ich vermute, ihn werden meine Fragen an Euch nicht weiter interessieren, kennt er Euch schließlich bereits bedeutend länger. Was ihn wohl interessieren wird ist, wieviel mir seine Empfehlung wert war. Eine Antwort, welche ich wahrlich leicht redlich beantworten kann.“

Sie nickte Ilario kurz zu und schwieg dann für einen kurzen Moment.

„Auf Eure Frage, werter Ilario. Ich gestehe, es würde mir zur Ehre gereichen, wenn Ihr es gleich dem halten würdet, was Ihr von mir wünscht.“

Antworten