Ut sementem feceris, ita metes [Angelique, Ilario]

[Oktober '17, November '17, Dezember '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 884
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: Ut sementem feceris, ita metes [Angelique, Ilario]

Beitrag von Ilario » Do 7. Dez 2017, 18:22

"Das wird bald ein Ende haben. So oder so, wenn unsere höchstverehrte Herrin ihre Untertanen zusammenruft... wird mein Bruder im Blute ein Problem haben. Die halbe Domäne lechtzt nach seiner Vitae."

Vielleicht sollte er die Gelegeheit zu einem, möglicherweise letzten, gespräch mit Fabrizio nutzen. Ihn vielleicht sogar warnen... ?

Angeliques folgende Worte kommentierte Ilario dann recht trocken und ernst. Auch wenn es sonst nicht seine Art war besonders mitfühlend zu sein und er recht passabel die Wahrheit verschleiern konnte: Ilario war wirklich froh, irgendwie mochte er das kleine Orakel.


"Dann bin ich froh, dass du in Gottes Plan einen anderen Platz hast als einen frühen Märtyrertod zu sterben. Du wirst noch gebraucht Marie, sie also nicht traurig sondern schöpfe Kraft aus diesem Wissen."
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1999
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Ut sementem feceris, ita metes [Angelique, Ilario]

Beitrag von Angelique » Fr 8. Dez 2017, 15:27

Angelique lächelte schwach. "Ich bin auch froh, ich auch", murmelte sie. "Schwach wie ich bin, habe ich einfach kein Vertrauen in die Richtigkeit menschlichen und vampirischen Tuns, wenn es um die Interpretation des Willen GOttes geht."

Sie schüttelte sich und es schien, als verscheue sie damit die melancholischen Gedanken.
Eher erschrocken, meinte sie: "Nein, Fabrizio darf nicht sterben! Nicht, bevor er ordentlich gelitten und Busse getan hat zumindest. Und schon gar nicht, bevor ich weiß, ob er einen Teil von ALerios kostbarer Seele in sich aufnahm."

Sie schaute niedlich und wie ein kleines Mädchen, das von seinem Vater verwöhnt werden wollte.
"Wäre es zuviel verlangt, würdest du ihn warnen, sollte er gejagt werden? Ich würde immer ein kuscheliges Plätzchen für ihn finden, wo er in Sicherheit wäre,... zumindest teilweise."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 884
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: Ut sementem feceris, ita metes [Angelique, Ilario]

Beitrag von Ilario » Mi 13. Dez 2017, 13:24

Einen Moment lang überlegte er wie weit sein Vertrauen wohl reichen mochte, doch bat Angelique um nichts verwerfliches, noch hegte Ilario persönlich irgendeinen Groll gegen seinen Clansbruder.

"Ja, ich werde ihn warnen. Auch wenn Fabrizio gerissen ist und sicher schon weiss wer ihn am liebsten vernichtet sehen möchte. Er hat sich gegen die höchstverehrte Aurore versündigt und auch gegen sein Blut als er seinen Bruder im Blute erschlug. Sollten die damaligen Umstände jedoch so wie er sie mir schilderte gewesen sein... werde ich um Milde für Fabrizio bitten. Ich gab ihm mein Wort. "
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1999
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Ut sementem feceris, ita metes [Angelique, Ilario]

Beitrag von Angelique » Mi 13. Dez 2017, 15:53

"Da wurde Angelique neugierig. Eindringlich schaute sie mit ihren Rehaugen hoch. "Wie genau war es damals abgelaufen? Wie hat er Alerios Mord gerechtfertigt? Was denken die Schatten darüber? Was Ihr? Was führte wirklich zu meines Liebsten Tod? Die Wahrheit wäre mir lieb, selbst wenn sie schmerzlich wäre. Aber bis jetzt habe ich nur Gerüchte und Märchen gehört. Pah, Gerichtsverfahren, auch Märchenstunden genannt!
Wenn Ihr Milde für Fabrizio wollt, so überzeugt auch mich."

Ihre Miene war hoffnungsvoll und flehend zugleich.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 884
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: Ut sementem feceris, ita metes [Angelique, Ilario]

Beitrag von Ilario » Do 14. Dez 2017, 09:13

"Laut seiner eigenen Aussage wurde Fabrizio von Alerio in dessen Gewahrsam genommen, wohl auch in Ausübung des Liktorenamtes. Obwohl Fabrizio freiwillig mit seinem kindlichen Bruder ging ließ dieser ihm des Tages eine Pflocken durchs Herz treiben. Später entfernte Alerio das Holz und versuchte Fabrizio seine Vitae aufzuzwingen, wohl um in gefügig zu machen. Erst da wehrte der Pirat sich die und überwältigte Alerio, schlug ihn in Starre. Auf dem Weg hinaus aus dem schwerbewachten Anwesen in dem sie sich befanden ereignete sich wohl ein Unfall und eine einstürzende Mauer begrub Alerio, vernichtete ihn.

So jedenfalls berichtete Fabrizio Begado mir von diesem Vorfall. Ich weiss nicht ob diese Version der Wahrheit entspricht, doch war ich wohl der erste der überhaupt danach fragte. Die Schatten haben sich noch nicht abschließend darüber beraten...

Euch aber will ich nicht überzeugen oder um Milde bitten, findet selbst zu einem Urteil Marie. Ich gab meinem Bruder lediglich mein Wort die höchstverehrte Aurore darum zu ersuchen."
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1999
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Ut sementem feceris, ita metes [Angelique, Ilario]

Beitrag von Angelique » Do 14. Dez 2017, 13:23

Angelique kämpfte mühsam mit den Tränen, während der Rede Ilarios. Ihre Augen schwammen rosa und ihre Lippen bebten. Als er geendet hatte, kullerten dann doch rote Perlen über ihre Wangen. Ein bitteres Lächeln erschien auf ihrem Gesicht. "Armer kleiner Schatten. Das klingt so nach ihm!" Sie lachte leicht hysterisch. "Wie ähnlich die Situation!", klagte sie. "Er zieht den Pflock heraus unddenkt, die Lage sei überschaubar! Welch köstliche Ironie! Eine einstürzende Wand, ein Unfall! Das ist so unglaubwürdig, dass es wahr sein könnte! Ach, hätte ich ihm doch das Versteckspiel besser gelehrt! Meine Schuld... meine Schuld..."

Sie hockte sich nieder und umschlag die Knie mit den Ärmchen. Weinend schaukelte sie hin und her.
Doch nach einer Zeit fing sie sich, wischte die Tränen fort und dankte Ilario: "Danke, dass Ihr mir das berichtet habt. Manches deutete Fabrizio auch mir gegenüber an. Immerhin ist Alerios Seele nicht gespalten, somdern kursiert durch meine Adern, bis auch ich vernichtet werde."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 884
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: Ut sementem feceris, ita metes [Angelique, Ilario]

Beitrag von Ilario » So 17. Dez 2017, 00:14

"Dennoch, niemand außer Fabrizio selbst weiß genau was in jener Nacht geschah. Bleiben wir also vorsichtig... genauso vorsichtig wie der Herr Botschafter selbst sein sollte. Zu viele gieren nach seinem Kopf, seinem Blut."

Des kleinen Orakels emationalen Moment ließ Ilario unerwähnt verstreichen, anscheinend verband sie wirklich sehr viel mit dem verblichenen Alerio. Und zudem war sie vom Clan des Mondes, wer verstand schon die Kinder Malkavs. Vielleicht lenkte er das gespräch besser hin zu anderen Themen: "Angenommen die höchsverehrte Herrin billigt was ich zu tun gedenke... was wir, wenn ihr denn daran teilhaben wollte, tun werden... halte ich es für unabdingbar, dass wir uns demnächst erneut treffen. Bald schon, nachdem ich ihre Majestät getroffen habe. Und ich bitte um Schweigen in dies Angelegenheit, vor allem jenen Individuen gegenüber die vor Mailand das Knie beugten."
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1999
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Ut sementem feceris, ita metes [Angelique, Ilario]

Beitrag von Angelique » So 17. Dez 2017, 10:43

Angelique fing sich schnell wieder. Stimmungsschwankungen, die den wankelmütigen Töchtern Evas nachgesagt wurden, waren bei ihr wohl besonders stark ausgeprägt.
Sie nickt ernst. "Ja, ich werde natürlich schweigen. Viele haben ihre Masken fallen lassen und vielen anderen kann man nicht mehr gänzlich trauen, wenn man es denn je tat.
Und abermals ja, wir sollten uns in Bälde erneut treffen. Hütet Euch,.. dich derweil vor den tiefen Schatten, so wie auch ich mich vor den Tiefen des Verstandes zu hüten versuche."

DIe vertraulichkeit in der Anrede war ihr noch ungewohnt, war es ihr doch über Jahrzehnte zur Selbstverständlichkeit bei Hohen Klans geworden. Sie lächelte scheu.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 884
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: Ut sementem feceris, ita metes [Angelique, Ilario]

Beitrag von Ilario » Mo 18. Dez 2017, 08:46

Die Tiefen Schatten... sie meiden. So einfach war das nicht. Nicht mehr, nicht jetzt. Dennoch, auf gewisse Weise, hatte Marie recht und er würde es tun.

"Das werde ich Marie, das werde ich. Du ahnst ja gar nicht wie recht du hast... Wie knapp wir alle den dunkelsten Schatten entronnen sind. Auf so viele Weisen."

Und Ilario ahnte noch nicht wie bald sein Innerer Schatten, das Tier, seine gierigen Klauen erheben und seinen Tribut fordern würde.
Jetzt aber, fast schon am Verabschieden, brachte er noch ein Thema zur Sprache, von welchem er nie gedacht hätte es ernsthaft in Erwägung zu ziehen. Bis vor kurzem.


"Diese tragische Geschichte dummen Heldenmutes, oder er ritterlichen Eitelkeiten,
um Gaius die mir zu Ohren kam... Weißt du da Näheres? Weißt du wo man den hochverehrten Matthias von Bath finden kann?"
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1999
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Ut sementem feceris, ita metes [Angelique, Ilario]

Beitrag von Angelique » Mo 18. Dez 2017, 21:43

"Nein, leider nicht", sagte Angelique kopfschüttelnd. "Ich habe die ganze Zeit Aurore gesucht. All die Ereignisse des Krieges habe ich wie alle kleinen Leute nur als Spielball erlebt."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Gesperrt