[1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Wenn die Sonne hinter das Appenningebirge sinkt, kriechen die Verdammten aus ihren Löchern. Dies sind ihre Geschichten.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 169
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

[1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Amalia » Mi 25. Okt 2017, 19:02

Es war eine ruhige und sternklarer Abend, und die Sonne hatte sich gerade erst zurückgezogen, als Amalia aus ihrem unheiligen Schlaf erwachte. Dario wartete bereits vor ihrem Bett und verdeckte seine Augen, als Amalia ohne Kleider vor ihm stand und sich ankleidete. Etwas was er an sich nicht tun musste, doch es schmerzte ihn zuweilen ihren, an sich schönen Körper so entstellt zu sehen, da er genau wusste, dass seine Tat sie zu dem machte was sie heute ist.

Es dauerte nicht lange und vertrautes Getrappel war zu hören Vrasës und Zemërim stürmten in ihr Zimmer und sprangen freudig und mit den Schwänzen wedelnd zu ihr und ließen nicht eher von ihr ab, bis sie die beiden begrüßt hat. "Genug ihr beiden. Lasst ab. Ich habe noch eine lange Nacht vor mir." Die Worte verließen nur schwer ihre Lippen war sie doch die meiste Zeit freudig am Lachen. Als die beiden Hunde von ihr abließen zog sie sich fertig an und trug nun wieder ihr schweres Kettenhemd. Sie machte sich etwas hübsch und kämmte ihr Haar, ehe sie sich die Lippen dunkelrot färbte. Der kleine Tross zog zu der Kammer, wo Amalias Herde sich aufhielt. Sie stärkte sich und verließ eilends die Feste ihres Bruders.

Es dauerte nicht lange und Amalias Gruppe betrat die Stadt, wo Amalia dann auch ihre Hunde an eine längere Kette legte, damit die beiden nicht so weit weglaufen konnten. Mit ihren Hunden an der "Leine" und mit Dario schnackend, bewegte sich nun die Herrin des Blutes durch die nächtlichen Straßen Genuas.

------------------------------------------------------------------------
Albanisch
"Cahf ah nafl mglw'nafh hh' ahor syha'h ah'legeth, ng llll or'azath syha'hnahh n'ghftephai n'gha ahornah ah'mglw'nafh"
"That is not dead, which can eternal lie and with strange eons even death may die" H.P. Lovecraft

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1325
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Sousanna » Do 26. Okt 2017, 14:43

Die Schönheit aus byzantinischen Gebilden hatte sich trotz der drohenden und über ihnen allen schwebenden Anspannung die Zeit genommen, sich für ihre Verabredung hübsch zu machen. Die dunklen, weichen Locken wurden in dicke, lange Zöpfe gelegt, die ihre eleganten Züge in einer Krone umrahmten und die geheimnisvollen Künste jener schönen Frauen aus der goldenen Stadt, die nur dazu dienten, noch schöner zu werden, wurden angewendet. Wenn sich jemand schon an sie als Expertin für Schönheit wandte, wollte sie auch eindeutig die Schönste werden.
Da sie in die Wirtstube trat vielen so einige Kinnladen nach unten und nur die düster hinter ihr aufragende Gestalt ihres Lieblingsräuberhauptmannes hielt die Schelme von unziemlichen Berührungen ab. Sie schenkte ihren Bewunderern ein mysteriöse Lächeln und hielt noch kurz einige absprachen mit den Brüdern, ehe sie und Tiziano sich auf in die dunkle Nacht machten. Es gab Luxus und Schönheit zu verkaufen. Auch in Zeiten des Krieg.

So würde sie schließlich auf einem leeren Platz auf ihre mögliche Kundin warten, währenddessen über die Geschäfte plaudern und sich ihren albernen Spielereien hingeben, bis die entstellte Tochter der Nacht mit ihrem Tross auftauchen würde.

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 169
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Amalia » Do 26. Okt 2017, 15:07

Amalia und die ihren gingen langsam weiter und betrachteten die Stadt links und rechts. Die Hunde schnüffelten und die Menschen, die auf ihrer Seite der Starße gingen wichen weiträumig aus (*), als sie Amalia erblickten. Die Herrin des Schmerzes schnackte freudig mit Dario und freute sich schon auf einen angenehmen Abend mit der jungen Schönheit aus Byzanz. Die rechte Seite war durch den Pferdeschwanz frei von jeglichem Haar und konnte nun von allen Seiten betrachtet werden. Sie musste einst wirklich wunderschön gewesen sein. Sie redete immer aufgeregter, als plötzlich die Hunde anders reagierten. Sie blickte verwundert nach vorne und erblickte die schöne junge Frau, welche königinngengleich mit ihrem grobschlächtigen Wächter auf sie wartete. Amalia beruhigte die Hunde ehe sie freudig lächelnd auf die Frau zuging. Sie neigte in aller Höfflichkeit ihr Haupt und sagte dann stockend und mit starkem akzent "Seit ... gegrust line Sousanna." Dario verneigte sich wie üblich und lächelte ein wenig über Amalias italienisch. Nicht belustigt sondern eher zufrieden. Sie wurde schon ein wenig besser.

Amalia wartete bis Dario fertig war und sagte dann sanft und anmutig "Sousanna Unë jam shumë i kënaqur që ju mori kohë për të përmbushur ju me mua sonte. Unë shoh atë duke shkuar shumë më mirë se herën e fundit pamë njëri-tjetrin. Të paktën ju mund të shihni nga shumë prettier." Sie lächelte charmant und Dario gab ihre Worte wieder. "Amalia ist mehr als glücklich, dass du Zeit gefunden hast, dich mit ihr zu treffen. Des weiteren sagt sie, dass du wundervoll aussiehst und es dir sichtlich besser geht, als das letzte Mal." Amalia blickte Sousanna freundlich an und wartete höflich, was sie sagen würde. Anders als Dario, welcher dem Leibwächter freundlich grüßend zunickte, würdigte Amalia dem Mann keines Blickes.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

(*) Bruiser: Your appearance is sufficiently thug-like to inspire fear or at least disquiet in those who see you. While you’re not necessarily ugly per se, you do radiate a sort of quiet menace, to the point where people cross the street to avoid passing near you.
"Cahf ah nafl mglw'nafh hh' ahor syha'h ah'legeth, ng llll or'azath syha'hnahh n'ghftephai n'gha ahornah ah'mglw'nafh"
"That is not dead, which can eternal lie and with strange eons even death may die" H.P. Lovecraft

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1325
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Sousanna » Sa 28. Okt 2017, 14:55

Sousanna hatte beide mit einem freundlichen Nicken willkommen geheißen, während Tiziano die seltsamen Gestalten etwas verdutzt musterte, sich dann aber lieber wieder der Betrachtung seiner wunderschönen Herrin widmete. Ein bei Weitem erfreulicherer Anblick - und außerdem der einzige Grund, weshalb er hatte mitkommen dürfen: Dass er sie vor den Schrecken, die im Augenblick in den Nächten lauerten, beschützte. In den letzten Tagen hatte er immerhin oft ihre Furcht vor dem Kommenden gespürt und sein Bestes getan, um das Rehlein aufzuheitern und ein kleines, sachtes Lächeln abzubekommen.

"Auch du siehst gut aus, Amalia.", erwiderte die Ravnos und neigte mit einem anerkennenden Lächeln das Haupt etwas zur Seite. Tatsächlich schien sie etwas Farbe bekommen zu haben und keinen Schmerz mehr bei Bewegungen zu empfinden. "Ja, es geht mir besser - wenn auch die Sorge auf meiner Seele liegt, wie wohl auch auf deiner." Die schmale Hand winkte ab. "Aber genug davon. Lass uns spazieren gehen und erzähl mir, was du dir an Kleid vorstellst."

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 169
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Amalia » So 5. Nov 2017, 16:40

Die Worte der Ravnos überraschten die Salubri, bekam sie doch solche Komplimente mehr als selten zu hören. Amalia blickte kurz zu Boden und lächelte geschmeichelt. Es dauerte nicht lange ehe sie kurz nickte und dann zusammen mit der Ravnos und dem Tross, der die beiden Frauen begleitet losging. Sie überlegte kurz ehe sie sehr gebrochen das Wort an die junge Schönheit richtete "Roht ose Shwarz ose Duhsta. Fur Fehst ose i bukur Abennt" Das freudige Lächeln wich nun einem eher unsicheren und gar etwas schüchternen Blick. Sie traute sich noch nicht so viel zu, in der fremden Sprache zu sprechen, doch bei ihr fühlte sie sich ein wenig sicherer. Schließlich musste sie ja auch üben, ob sie sich langsam verständigen konnte. Sie war verunschichert und warf Dario einen sehr fragenenden Blick zu. Hatte sie alles richtig gemacht?

Dario war mehr als überrascht über die Reaktion seiner Herrin und nickte begeistert. Sie machte gute Fortschritte - sehr gute sogar -. Die Raktion ihres Lehrers bestärkte die Zweigesichtige und sie blickte nun etwas selbstsicherer zu der jungen Schönheit aus Byzanz.
"Cahf ah nafl mglw'nafh hh' ahor syha'h ah'legeth, ng llll or'azath syha'hnahh n'ghftephai n'gha ahornah ah'mglw'nafh"
"That is not dead, which can eternal lie and with strange eons even death may die" H.P. Lovecraft

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1325
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Sousanna » So 5. Nov 2017, 19:11

Es war der scheinbar so jungen Frau tatsächlich kaum möglich, die Salubri zu verstehen. Dennoch lächelte sie sacht und trat neben ihre neue Kundin. Dann trat langsam das Verstehen in ihren dunklen Augen und das Lächeln wurde breiter, etwas selbstbewusster. "Gut, ich denke, das sollten wir dir besorgen können.", verkündete sie und schritt federnd neben der Kriegerin her. Es tat gut einmal etwas erfreuliches Gespräch zu führen - und ein Kleid war immer etwas erfreuliches.

"Also, hast du irgendwelche Lieblingsschnitte? Gibt es eine Art, wie man in deiner Heimat Kleider trägt?", fragte Sousanna weiter. "Das unterscheidet sich oft und es wäre bestimmt ein besonderer Hingucker, wenn man das Kleid daran anlehnen könnte."

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 169
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Amalia » So 5. Nov 2017, 19:50

Amalia wurde durch das Lächeln der schönen bestärkt und Dario half ihr kurz das gesagte zu verstehen. Doch auch sie lächelte freundlich und erleichtert. Das Leben auf der Feste war nervtötend, gab es da doch kaum Momente diesem ermüdenden Krieg zu entfliehen. Um so mehr freute sie sich darüber endlich mit jemanden zu reden, der noch einigermaßen klar im Kopf war. Sie nickte und beschrieb ihr mit Darios Hilfe, eines der Kleider, welches sie bei Elisabeta sah. Sie trug es immer zu festlichen und wichtigen Anlässen und so erschien es Amalia mehr als passend.

Sie gingen ein paar Schritte und Amalia bekam ein freudiges Leuchten in den Augen. Sie mochte die Gesellschaft sehr und freute sich über einen angenehmen Abend. "Ich klaub Abent wirt i bukur[/] Sousanna." Sie strahlte vor Freude lächelte über die ganze Zeit hinweg. Die Sorgen, welche sie mit sich trägt waren vergessen. Zumindest für diesen Abend.
"Cahf ah nafl mglw'nafh hh' ahor syha'h ah'legeth, ng llll or'azath syha'hnahh n'ghftephai n'gha ahornah ah'mglw'nafh"
"That is not dead, which can eternal lie and with strange eons even death may die" H.P. Lovecraft

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1325
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Sousanna » Mo 6. Nov 2017, 09:25

Sousanna hatte keine Ahnung, was dieses bukur bedeutend sollte, doch das freudestrahlende Lächeln schien ihr ein gutes Zeichen zu sein. So lächelte sie die verunstaltete Frau ruhig an und hörte Darios Beschreibung ruhig an. So etwas sollte doch möglich sein - hoffte sie. Gewiss würde es hübsch aussehen, auch wenn keine Kleider an die aus Byzanz heran kamen. Zu hübsch waren die leuchtenden bunten Stoffe und zu schön die Byzantiner.

"Gewiss wird es das", erwiderte sie schließlich und lächelte zu Amalia hinauf. "Hast du bisher eine schöne Zeit hier in Genua verbracht?"

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 169
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Amalia » Mo 6. Nov 2017, 13:51

Amalia guckte etwas fragend und wieder bedarf es der Hilfe Darios die Worte der Byzantinerin zu verstehen doch schließlich nickte sie freudig "Ia Tseit seer i bukur. Auser ..." Sie wandte sich kurz an Dario "Çfarë është takimet në italisht?" "Treffen" kam es freudestrahlent zurück. Seine Herrin machte grandiose Fortschritte. Amalia nickte und guckte dann wieder zu Sousanna "Auser Treffen in Bad mit diese horr Tzimisce. Das nicht gud war." Auch wenn sie das Wort nicht verstand war es recht deutlich eine Beleidigung in Richtung des nicht anwesenden Drachen. Das machte die Aussprache und Amalias blick dabei mehr als deutlich. Dann blickte sie etwas fragend zu Sousanna "Du kennst dragua Toma?"
"Cahf ah nafl mglw'nafh hh' ahor syha'h ah'legeth, ng llll or'azath syha'hnahh n'ghftephai n'gha ahornah ah'mglw'nafh"
"That is not dead, which can eternal lie and with strange eons even death may die" H.P. Lovecraft

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1325
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Sousanna » Di 7. Nov 2017, 15:39

Mit leicht gerunzelter Stirn, aber einem höflichen Lächeln auf den sinnlichen Lippen hörte die Ravnos Amalias Bericht über das Treffen mit Toma zu. Eine sachte Falte hatte sich zwischen ihren Brauen gebildet und eine Düsternis war in ihren Blick getreten. "Ja, ich hatte bereits mit ihm das ..." Sie suchte offenbar nach einem zutreffenden Wort, blieb dann aber doch bei "Vergnügen".
"Willst du mir von deinem Treffen mit ihm erzählen?"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast