[1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Wenn die Sonne hinter das Appenningebirge sinkt, kriechen die Verdammten aus ihren Löchern. Dies sind ihre Geschichten.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 171
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Amalia » Di 7. Nov 2017, 18:49

Amalia brauchte etwas bis sie die Aussage verstanden hatte und Dario musste ihr das Wort "Vergnügen" übersetzen, ehe Amalia etwas böse aber auch ein wenig hämisch grinste. Es dauerte einen Moment, mussten doch geeignete Worte gefunden werden. "Ehh ... Ehh ... Ia ... Eh ... Ick un Dario ware in Bad. Sagte man mir shon das er forscht mit mensch körper. Ich bin geworden ne ... neu .. neugier? und chabe ihn zugeholt. Ich nix Kleidung weil Bad. Was tat diese kopil? Ohne fragen packte er meine Brust. Sieh hate ick schwär Kind - heit. Da ick habe ihn gewiesen zurecht. Er ser wutig ... er wollte angriff mich ... da ick habe benutzt Blutmacht, so er stark Angst ... so stark Angst das Gahius Manner mussten ihn flocken. Ick hofe das gelernt er hat." Amalia blickte fragend zu Dario, welcher ihr ein recht gutes Zeichen gab. SIe grinste es tat gut über diese Tat zu reden, hatte sie doch in ihren Augen nichts falsch gemacht. Vielmehr war sie stolz auf sich, dass sie das Versprechen, was sie einem kleinen Mädchen gab gehalten hatte. Noch viel mehr war sie jedoch stolz auf sich selbst, dass sie sich zwar mehr schlecht als recht aber trotzdem mit eigenen Worten mit der sehr netten Frau, welche auf einem guten Weg war, eine gute Freundin zu werden, unterhalten konnte.
"Cahf ah nafl mglw'nafh hh' ahor syha'h ah'legeth, ng llll or'azath syha'hnahh n'ghftephai n'gha ahornah ah'mglw'nafh"
"That is not dead, which can eternal lie and with strange eons even death may die" H.P. Lovecraft

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1326
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Sousanna » Mi 8. Nov 2017, 14:16

Immer noch war die Konzentration der jungen Frau ins Gesicht geschrieben. Jemand, der mit dem Italienischen nicht selbst als Muttersprache aufgewachsen war, fiel es vermutlich noch schwerer, dem gebrochenen Sprachfluss zu folgen, auch wenn sie vermutlich selbst einige der Fehler am Anfang gemacht hatte.
Doch langsam wurde die Konzentration von einem leicht verärgerten Ausdruck überlappt. Die vollen Lippen schoben sich zu einem höchst eindrucksvollen, unwilligen Ausdruck nach vorne und tiefliegender Groll war auch in ihrer Stimme zu hören. "Er scheint im Laufe der Jahre, die ich ihn kenne noch übergriffiger zu werden, als er es in jener verdammten Nacht war, in der ich das Pech hatte, ihn zu treffen.", urteilte Sousanna schließlich und es war klar, dass sie für das Subjekt ihrer Unterhaltung wohl keinerlei Sympathien empfand.
Auch ihr Ghoul, der immer noch schützend neben ihr her schritt, schien sich angespannt zu haben. Allein die Erinnerung an diesen Vampir ließ seine Kiefer malmen. Er trug die Narben der Kratzer immer noch, die sie ihm ob ihrer Pein über diesen Teufel zugefügt hatte - und hätte sie es nicht für eine dumme Idee gehalten, hätte die vermaledeite Werkstatt des Biests schon lang gebrannt...

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 171
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Amalia » Mi 8. Nov 2017, 19:16

Amalia spührte die Wut, die Sousanna auf Toma hatte, ließ sich jedoch nichts anmerken. Ihre Wut war gut, sie war nützlich, könnte man sie doch dazu benutzen, um diesen dreckigen Drachenbastard eine weitere Lektion zu erteilen, eine, die er nicht so schnell vergessen würde.

Amalia blickte etwas nachdenklich eher sie sich wieder an die Hübsche wandte. "Tut leid, das ich erinnert habe dich. Nix geplant das war. Wolle wir reden uber andere Tema?" Sie guckte tatsächlich betrübt darüber, diesen schönen Abend getrübt zu haben. "Sousanna wo du uns brinkst hinn? Und du wisse wie viel Geld fur Kleid?" Amalia versuchte, das Thema wieder in eine angenehmere Richtung zu lenken und auch Dario guckte etwas nachdenklich.
"Cahf ah nafl mglw'nafh hh' ahor syha'h ah'legeth, ng llll or'azath syha'hnahh n'ghftephai n'gha ahornah ah'mglw'nafh"
"That is not dead, which can eternal lie and with strange eons even death may die" H.P. Lovecraft

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1326
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Sousanna » Fr 10. Nov 2017, 10:53

Es dauerte einen Moment ehe sich die empörte Schönheit wieder etwas gefangen hatte. Langsam schien sie wieder entspannter vor sich hin zu schreiten und nach einigen Augenblicken kehrte jenes reine Lächeln voller Unschuld zurück. "Es gibt nichts, was dir leid tun muss.", verkündete sie schließlich und schüttelte sacht das Haupt. "Mir tut es leid, dass du dich mit diesem bösen Geist herumschlagen musste. Ich verstehe nicht einmal, wieso Gaius ihn in seine Therme lässt, wo er doch um sein teuflisches Wesen weiß."
Damit schien die Angelegenheit für Sousanna erledigt, denn ihr Blick wurde wieder offener, gewann etwas ihrer Wärme zurück. Schließlich lächelte sie leicht. "Ich wollte nur etwas mit dir spazieren, mich mit dir unterhalten. Ein Kleid spiegelt die Seele der Trägerin wieder. Es unterstreicht sie. Ich muss dich kennen lernen - Dann kann ich dir auch den Preis nennen."

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 171
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Amalia » Fr 10. Nov 2017, 19:43

Amalia verstand langsam was die wunderschöne Frau an der Seite von ihr wollte. Sie sah tatsächlich etwas komisch aus, als sie nach den passenden Worten suchte. "Ehm Ich nix besonders ... ehh ... Ich hohes Amt haben da wo ich komme her. Ich lange Zeit hatte nix ... ehh ... " Amalia wirkte etwas verändert, als sie kurz aufhörte zu sprechen. Sie suchte nach den Worten und ihr Gesichtsausdruck wandte sich etwas "... meins Leben viel besteht aus Gewalt in Kindheit ... ich Dinge tat die nix gut waren, ich sehr mich schamen deshalb." wieder eine kurze Zeit der Stille und Amalia blickte nach vorne ehe sie wieder ihre sanfte Stimme erhob "Ich Hunde mag gerne und nicht habe viele Freunde. Was es noch geben? ... Ehhh ... " Sie überlegte lange und es gab tatsächlich noch eine Sache die sie der jungen Frau sagen konnte. Wieder herrschte lange Stille, ehe Amalia sich zu der Schönen rüberbeugte und ihr etwas ins Ohr flüsterte "... Ich verliebt entgegen Verbot .... nicht viele wissen" Sie beugte sich zurück und lächelte sehr unsicher - Waren diese Informationen hilfreich? - Sanft und stockend fing sie wieder an zu reden "Das reicht? Sonst du mich gerne kanst fragen." Sie blickte sehr unsicher drein und guckte nach vorne, während der Tross weiterging.
"Cahf ah nafl mglw'nafh hh' ahor syha'h ah'legeth, ng llll or'azath syha'hnahh n'ghftephai n'gha ahornah ah'mglw'nafh"
"That is not dead, which can eternal lie and with strange eons even death may die" H.P. Lovecraft

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1326
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Sousanna » So 12. Nov 2017, 18:59

Mit schief gelegtem Kopf hatte Sousanna gelauscht und langsam war ihr Lächeln erblüht wie eine duftende Blume. Sie hatte mit einem solchen Geständnis nicht gerechnet und sie kam aus dem Staunen nicht heraus. Diese seltsame Frau, die sich offenbar gern in Düsternis kleidete, bezeichnete sich als nichts besonderes, gestand Scham und war verliebt? Jenes neugierige Mädchen, das einst in den Thermen der Goldenen mit ihren Freundinnen über genau solche Dinge geplaudert, gekichert und gequiekt hatte, erwachte zu neuem Leben.
Strahlend lächelte sie sich in dieses ungleiche Gesicht und legte dann sacht eine warme, sanfte Hand an die kühle Wange. "Meine Liebe, du bist etwas Besonderes.", hauchte sie leise in das Ohr der Salubri, ehe ihre Stimme noch etwas leiser wurde, den vertraulichen Klang des Geheimnisses. "Aber wen liebst du - und welche Macht stellt sich zwischen euch?" Etwas Lockendes war in ihren Worten. Etwas, das Vertrauen und Verständnis versprach. Die Byzantinerin schien das perfekte Gegenüber für solche Geständnisse.

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 171
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Amalia » So 12. Nov 2017, 20:07

Amalias Lächeln wurde etwas selbstbewusster. Etwas in dem Klang der Stimme ihres Gegenübers, weckte in ihr etwas Vertrautes, etwas, was sie sehr lange nicht mehr hatte - Elisabeta? Möglich - Sie war zwar kurz erschrocken, als die Hand der Schönheit auf ihrer Wange lag, mit solcher Wärme hatte sie nicht gerechnet. "Ich dir sehr danken Sousanna. Du sehr nett, nicht viele das sind nur Elisabeta und ..." kurz blickte sie zu Boden und lächelte .... verliebt? "... und Sofia." Amalia seufzte und es war klar, wer das Subjekt der Liebe der Zweigesichtigen war.

Sie beugte sich nun ihrerseits wieder zum Ohr der Ravnos und flüsterte "Ich in Lieb bin mit Sofia. Sie andere am Kopf von Kult. Problem sein, das sie sich dafur schamt, sie denke, das sie belügt unser Mutter. Sie mich liebt, aber sie sich auch schamt." Sie guckte etwas betrübt, lächelte aber dann in das Gesicht der Schönen "Danke Sousanna. Zu reden tuen gut." Sie wirkte tatsächlich anders als sonst, es scheint fast so, als wäre der ewige Zorn und der Hass für einen Moment der Unendlichkeit erloschen.
"Cahf ah nafl mglw'nafh hh' ahor syha'h ah'legeth, ng llll or'azath syha'hnahh n'ghftephai n'gha ahornah ah'mglw'nafh"
"That is not dead, which can eternal lie and with strange eons even death may die" H.P. Lovecraft

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1326
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Sousanna » Mo 13. Nov 2017, 10:06

Ein sanftes, beinahe liebevoll zu nennendes Lächeln ließ Sousannas Züge noch weicher und sanfter werden. Tatsächlich sah sie es als großen Vertrauensbeweis, wenn ihr jemand, den sie gerade zum zweiten Mal in ihrer unheiligen Existenz sah, so etwas anvertraute.
Leicht neigte sie den Kopf. Ein anmutiges Zeichen des Verstehens. Dann wurde ihr Blick dunkler, bekam einen sanften Ausdruck von Traurigkeit. "Wie traurig, dass sie das tut.", murmelte sie leise. "Ich kenne euren Kult nicht, aber ist es wirklich etwas, für dass man sich schämen sollte, sich zu lieben?"
Damit schenkte sie der düsteren Herrin der zwei Gesichter ein Lächeln wie unter Freundinnen. "Ja, es ist selten, dass man frei reden kann. Umso wertvoller ist es."

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 171
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Amalia » Mo 13. Nov 2017, 11:04

Amalia guckte mehr als traurig, als sie an Sofias Problem dachte, ehe sie ihre neue Freundin freundlich, glücklich aber auch dankbar anlächelte. Sie gingen eine ganze Weile, ehe die Ungesichtige sich erneut an die wunderschöne Blume aus Byzanz wandte "Ich nix wisse warum sie tut. Normal unser Glaube nix hat gegen Liebe ob normal oder Frau und Frau. Viel-leicht es daran liegen, dass sie habe so hohe Amt. Ich dir bin sehr dankbar fur ... fur ..." Sie wandt sich kurz ab und sprach zu dem Priester, welcher ihr bei dem Wort half "fur Ver-stand-nis. Ich glauben wir werde gut Freundin." Sie lachte kurz und unsicher. "Dir meine Worte helfen zu finden was i bukur? Wen du haben Frage, du kannst sagen."

Amalia wusste nicht warum, aber irgendwie vertraute sie der Ravnos. Sie zeigte Verständnis und spendete Trost. Sie erinnerte Amalia an Elisabeta, welche sie schon lange Zeit nicht mehr gesehen hat. Amalia fühlte sich in ihrer Nähe wohl, wusste sie doch, dass es einer der seltenen Momente der Unendlichkeit war, wo sie Gefühle zeigen konnte. Wo sie nicht der grauenvoll richtende Arm sein musste, die Bestie, die Meisterin von Schmerz und Pein.
"Cahf ah nafl mglw'nafh hh' ahor syha'h ah'legeth, ng llll or'azath syha'hnahh n'ghftephai n'gha ahornah ah'mglw'nafh"
"That is not dead, which can eternal lie and with strange eons even death may die" H.P. Lovecraft

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1326
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: [1002] Des Folterers neue Kleider [Sousanna/Amalia]

Beitrag von Sousanna » Mi 15. Nov 2017, 16:59

Die Ravnos bemerkte die Traurigkeit ihrer Begleiterin und warf ihr einen verständnisvollen aber vor allem mitleidvollen Blick zu. Das Problem der unerwiderten Liebe war ihr selbst nicht unbekannt. Wie grausam musste es wohl sein, wenn auch noch der eigene Glaube der Grund war, weshalb sich jemand für ihr Nähe schämte.
Schließlich schenkte Sousanna der jungen Albanierin ein tröstendes Lächeln. Zwar brannte sie vor Neugier, was dieser Kult sein mochte, der die schwesterliche Liebe akzeptierte, doch zunächst galt es, der geknickten Salubri etwas Zuspruch zu schenken. "Ich glaube, sie wird noch erkennen, was sie an dir hat. Und wenn es wahre Liebe ist, dann kann eure Gottheit gar nichts dagegen haben."

Sacht neigte sie dann ihren Kopf zur Seite und das Lächeln gewann an Lebhaftigkeit. Es erzählte von der aufgeschlossenen jungen Tochter Kains, die Sousanna nun einmal war. "Ich freue mich, dass du mir so traust. Ich finde, wir Töchter der Nacht sollten noch mehr zusammenhalten.", verkündete sie schließlich. "Aber verrat mir doch, was heißt dieses i bukur." Vorsichtig und doch voller Genuss formte ihre Zunge dieses fremde Wort. Sie hatte es schon immer gemocht, die prickelnde Andersartigkeit einer Sprache zu erleben.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast