Gültige - laufende - genuesische Gesetze

Welche Gespenster gehen um in der Domäne? Worüber redet das Volk und seine dunklen Herrschaften?
Gerüchte und Ankündigungen?

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Antworten
Benutzeravatar
Il Canzoniere
Erzähler
Beiträge: 3743
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 20:22

Gültige - laufende - genuesische Gesetze

Beitrag von Il Canzoniere » Do 6. Jul 2017, 19:33

  • Tore der Stadt
    - Alle Tore der Stadt werden von der Stadtwache von Domus kontrolliert.
    - Nachts sind alle Tore stets geschlossen.
  • Handel
    - Alle in Genua Handel treibende Personen haben sich im Handelsregister im Rathaus einzutragen. Andernfalls drohen empfindliche Strafen.
    - Pisanischen Händler genießen im Hafengebiet Genuas Sonderrechte (und andersherum). Konkret fallen u.a. Liegegebühren weg.
    - Einwohner aus dem direkten Umland Genuas erhalten Zollfreiheit und zahlen niedrigere Markstandgebühren als andere Auswärtige.
  • Funktion der Stadtwache und Ernennung von Hauptleuten
    - der Capitano della Cita, sitzt als Kopf der Stadtwache im Rathaus in Mascharana.
    - Er schlägt dem jeweiligen Sestierparlament die Hauptmänner vor welche dann über diese abstimmt. Er übernimmt selbst kein Kommando, sondern nimmt nur verwalterische Tätigkeiten, wie etwa die Zuteilung der einzelnen Stadtwächter zu einer Sestieriwache, Beschaffung von Ausrüstung oder Soldfragen etc.
    - die Hauptleute sind ihm Rechenschaft schuldig und können von ihm abberufen werden (wie auch vom Sestierparlament).
    - Er wird die Stadtwache so aufteilen das die Männer nicht mehr dort arbeiten wo sie leben. Das bekämpft die grassierende Korruption.
    - Die Hauptleute der Stadtwache verpflichten sich nicht für den Senat zu kandidieren.
    - Ohne ausdrückliche Anforderung dürfen Stadtwächter nur in dem von Ihnen beaufsichtigten Gebiet tätig werden. Nirgendwo sonst.
    - Es finden monatliche, gemeinsame Übungsmanöver der Stadtwachen statt.
  • Beziehungen mit dem Grafen
    - Außerdem entsendet der Graf einen Beisitzer im genuesischen Senat der für eine reibungslose Kommunikation mit dem Grafenhof sorgt.
    - Holz für den genuesischen Bedarf wird primär im direkten Umland, auf den Ländereien des Grafen geschlagen.

Antworten