Urteile

Welche Gespenster gehen um in der Domäne? Worüber redet das Volk und seine dunklen Herrschaften?
Gerüchte und Ankündigungen?

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Antworten
Benutzeravatar
Il Canzoniere
Erzähler
Beiträge: 3642
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 20:22

Urteile

Beitrag von Il Canzoniere » Mi 29. Mär 2017, 15:48

Il Onnivorno war schon länger nicht mehr im Elysium gesichtet worden. Um genau zu sein hatte es ihn seit seinem damaligen "Ruhestand" überhaupt nicht mehr nach San Donato getrieben. Umso verwunderlicher war sein plötzliches Auftauchen in diesem Jahr. Wortlos passierte er die elysiären Wächter, bewaffnet mit Hammer, Nägeln und einer kleinen Rolle Pergament. Eventuell Anwesenden nickte er nur knapp zu, kümmerte sich jedoch nicht weiter um sie. Stattdessen machte er sich daran vier Nägel durch das Pergament und das Anschlagbrett dahinter zu treiben. In zentraler Position. Er machte sich sogar die Mühe einen der anderen Ankündigungen dort umzuhängen:
"Ihre Majestät fällt, auf Basis der von ihren Liktoren zugetragenen Erkenntnisse, folgende Urteile zu den Traditionsbrüchen der Nacht des 11. Mai 988 in Domus:

Person:
1: Gaius von Genua, Neugeborener vom Clan Salubri
2: Sousanna, Neugeborene vom Clan Ravnos
3: Matteo Floravante di Ventura, Neugeborener vom Clan Toreador
3: Caterina Tebalducci, Kind vom Clan Toreador

Straftat:
1: Der geständige Angeklagte gibt den Bruch der sechsten Tradition zu und ist damit schuldig. Die sofortige Meldung bei den prinzlichen Authoritäten und seine Mithilfe bei der Verschleierung vor den Augen der Sterblichen werden ihm zugute gerechnet.
2: Die Verweigerung einer Aussage vor den mit prinzlichen Rechten ausgestatteten Liktoren stellt einen Bruch der zweiten Tradition dar. Die Angeklagte ist damit schuldig.
3: Der Angeklagte ist aufgrund der Verfehlungen seines Mündels der Bruchs der vierten Tradition schuldig.
4: Die geständige Angeklagte gibt den Bruch der sechsten Tradition zu und ist damit schuldig.

Strafe:
1: Gaius wird zu 10 mal 10 Peitschenschlägen verurteilt. Sollte er während dieser Bestrafung erneut die Beherrschung an sein Tier verlieren, wird ihm außerdem verboten sich innerhalb der Mauern Genuas zu nähren oder zu schlafen bis er bewiesen hat, dass er keine Bedrohung für die Herde darstellt. In jedem Fall muss er Wiedergutmachung bei den betroffenen sterblichen Familien leisten, ihnen über ihre Verluste hinweghelfen und sicher stellen das sie die beschützende Nacht nicht fürchten lernen.

2: Sousanna wird mildtätiger Arbeit verurteilt. Sie soll jede Nacht aufs Neue die Füße der Armen waschen, die Kranken pflegen, die Hungrigen nähren und die Hoffnungslosen trösten bis sie gelernt hat was Demut ist. Außerdem soll sie sich aus dem Kreise der Unsterblichen Genuas eine Vertrauensperson suchen und dieser solange regelmässig Beichte über ihre Sünden ablegen, bis sie gelernt hat das es Situationen gibt in denen gesprochen werden muss.

3: Matteo wird postum sein Jagdgebiet, sowie sein Posten als Mondsenator aberkannt. Da ihm Titel und Besitz offenbar mehr wert waren als seine Anvertrauten.

4: Caterinas Status als Kind wird auf unbestimmte Zeit verlängert. Außerdem wird sie zu 10 mal 10 Peitschenschlägen verurteilt. Sollte sie während dieser Bestrafung erneut die Beherrschung an ihr Tier verlieren, wird ihr außerdem verboten sich innerhalb der Mauern Genuas zu nähren oder zu schlafen bis sie bewiesen hat, dass sie keine Bedrohung für die Herde darstellt. In jedem Fall muss sie Wiedergutmachung bei den betroffenen sterblichen Familien leisten, ihnen über ihre Verluste hinweghelfen und sicher stellen das sie die beschützende Nacht nicht fürchten lernen.

Die körperlichen Bestrafungen der Angeklagten zu 1 und zu 4 finden am 30. September 998 in der Villa Illuminata statt. Diesem Ereignis dürfen selbstverständlich auch Beobachter und Schaulustige beiwohnen.

Aurore, Regina Alba, la principessa bianca,
Prinzessin Genua, Ahnin vom Blut der Könige.
Kind des Geoffrey le Croise, Ahn vom Blut der Könige.
Kind des Alexandre de Paris, Ahnherr vom Blut der Könige.
Kind des Ventrue, erster seines Blutes.
Kind des Enoch, des Weisen.
Kind des Kain, des Vaters."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste