Ut sementem feceris, ita metes [Angelique, Ilario]

[Oktober '17, November '17, Dezember '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 785
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: Ut sementem feceris, ita metes [Angelique, Ilario]

Beitrag von Ilario » Sa 30. Dez 2017, 23:58

"Nun denn Marie, genug der Politik. Widmen wir uns unseren Lektionen, mehren wir unser Wissen, auf dass wir in Zukunft besser gewappnet sind an Geist und Kenntniss."

Er nahm auf dem Boden der Krypta platz und holte seine üblichen Schreibutensilien aus der Tasche. Notizen wäre ihnen später eine gute Gedankenstütze und würden möglicherweise weitere Gedankengänge befeuern. Mit einladender Geste bat er Angelique sich ebenfalls zu setzen, dann würden sie mit dem Lehren und Lernen beginnen.
Finitus

Zusammenfassung:


Angelique und Ilario treffen sich zu ihren fast schon zur Gewohnheit gewordenen Lehr-und Diskussionsgesprächen in einer kleinen Krypta vor den Stadtmauern. Ilario deutet an ihre Hilfe zu wollen um durch Informationsgewinnung schlechte Wendungen wie die des Krieges zukünftig verhindern zu können, Angelique würde dabeisein, allerdings nur wenn Aurore ihren Segen dazu gibt. Die beiden Kainiten bieten einander Freundschaft an und Ilario darf die kleine Malkavianierin nun bei ihrem Taufnamen nennen.
Angelique berichtete wahrheitsgetreu die Vorgänge im Lager der Mailänder, soweit sie sie mitbekommen hatte. Ebenfalls berichtete sie von ihrer Queste nach Aurore und wie sie sie fand und befreite.
Sie sprechen auch über Fabrizio und darüber wie dessen Schilderung der Vernichtung Alerios lautete. Ilario offenbart, dass er um Milde für Fabrizio vor Aurore ersuchen will, er gab sein Wort.
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Gesperrt