[1002] Die letzte Rose Genuas [Caterina, Ilario]

[August + September '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 884
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: Die letzte Rose Genuas [Caterina, Ilario]

Beitrag von Ilario » Do 19. Okt 2017, 18:46

Der Magister lächelte düster."Fabrizio,
mein Bruder im Blute, so so... Wenn ihr möchtet könnte ich ihn schlicht fragen was er mit der Hexe am Hut hat. Vielleicht lügt er, vielleicht nicht. Schwer zu sagen was ihm opportun erscheint."


Die Abneigung gegen Gaius war nicht schwer aus den Worten der Toreador heraus zu hören. Eine abwägende Geste seiner Hand, dann sprach Ilario weiter.
"Der werte Gaius Marcellus streut seine Vitae weit wie man hört, es würde also auch passen. Vielleicht bemüht er die Hexe auch für bestimmte unchristliche Medizin um ungeborenes Leben zu vernichten... jetzt wo er die Therme und die Huren dort von dem Werten Botschafter übernommen hat. Es würde mich nicht wundern. Er kümmert sich eben. " Wie er das mit der weitgestreuten Vitae meinte oder woher er solches zu wissen glaubte ließ er zunächst offen.
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Die letzte Rose Genuas [Caterina, Ilario]

Beitrag von Caterina » Fr 17. Nov 2017, 12:40

Bei der Erwähnung der Therme zogen sich kurz die Augenbrauen hoch, dann jedoch kam das Schmunzeln wieder hervor: "Was ihr macht, oder nicht... Natürlich bleibt das euch überlassen. Mir geht es im Eigentlichen darum, zu wissen, wer seine blutigen Finger da im Spiel hat. Und viel mehr interessiert mich die 'Würze' der Tränke- ein kleines Hobby, dem ich fröhne."

Dann kam ein tiefer Seufzer hervor. Ohne zu erklären, fuhr die Rose fort: "Doch lasst uns erst einmal erkunden, ob etwas magisches an der Dame haftet. Von dem aus ändern sich die Herangehensweisen."
Sofern Ilario ein kleines Zeichen gab, würde die Mailänderin ihren ersten Plan preisgeben: "Ich würde die Hexe gern besuchen und sie mit mir gegebenen Fähigkeiten inspizieren."
Doch gleich wurde auch die Hand erhoben: "Bitte fragt nicht, dieses Geheimnis bin ich noch nicht gewillt zu enthüllen und bitte erspart uns, es auf die Art der Schatten herauszufinden."
Mit einer ärgerlichen Miene fuhr sich die Schönheit in die Haare und wuschelte die Locken durch: "Es waren genug von der unsterblichen Sorte in meinem hübschen Kopf."

"Wie dem auch sei. Die Gesprächsführung ist mir noch nicht ganz klar. Sich als Schwanger auszugeben funktioniert nicht- so bleibt mir mein Kräuterwissen... Irgendein Auftrag, bei dem ich um Hilfe bitte, das könnte klappen."
Dann musterten die dunklen Augen den Magister: "Was haltet ihr davon?"
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 884
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: Die letzte Rose Genuas [Caterina, Ilario]

Beitrag von Ilario » Mo 4. Dez 2017, 12:47

"Gut, gut. Wir werden es gemeinsam herausfinden. Irgendjemand steckt sicher dahinter. Die Ergebnisse könnten zum Beispiel auch die werte Sousanna interessieren. Mittlerweile ist sie wohl eine der größten Spielerinnen in Ravecca.

Und auch wenn es mich furchtbar interessiert und meine Neugier anfacht: Nein, ich würde mir solches Wissen nicht mit Gewalt holen. Dafür achte ich euch zu sehr... und doch hat es wohl jemand getan. Mehrere sogar? Würdet ihr mir sagen wer?"

Acacia war naheliegend, allerdings war Caterina ihr Mündel. Schwer zu glauben, dass dies nötig wäre. Fabrizio? Zuzutrauen wäre es ihm sicherlich. Allein schon um Acacia eins auszuwischen, sie zu provozieren. Von Adelchis hingegen hatte Ilario schon jahrelang nichts mehr gehört. Vielleicht hatte er die Audienz bei Aurore nicht überlebt...

"Euer Plan klingt solide. Details müssen natürlich noch näher ausgearbeitet werden. Wir wollen ja nicht mehr preisgeben, und Staub aufwirbeln, als wir erfahren."
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 884
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: Die letzte Rose Genuas [Caterina, Ilario]

Beitrag von Ilario » Do 21. Dez 2017, 10:43

Eine Weile sprachen sie noch, erwogen Vorgehensweisen und Optionen, bis es nicht mehr lang zum Morgengrauen war und Ilario sich verabschiedete.

Zusammenfassung:

Catrin und Ilario treffen einander im Elysium und lernen einander näher kennen. Er bietet ihr Zusammenarbeit und Fürsprache zwecks ihres Freispruchs an. Der Lasombra bittet die Rose ihn doch zu der Hochzeit von Sousanna und Ramon zu begleiten, das könnte interessant werden.
Ilario baut Catrin mental ein wenig auf und die beiden Kainiten beschließen ein erstes gemeinsames Projekt anzugehen um zu prüfen wie gut sie zusammenarbeiten können. Sie wollen der "Hexe" von Ravecca auf den Grund gehen.
Finitus
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Gesperrt